ONLINE-KATALOG

AUKTION 10 02. Dezember 2006
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

101   Unbekannter Künstler, Umkreis A. L. Richter "Am Vorabend des Heiligen Abend". Um 1860.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Bleistiftzeichnung. Unsigniert.
Blatt mit vereinzelten minimalen bräunlichen Fleckchen.

9 x 10,5 xm.

Schätzpreis
160 €
Zuschlag
140 €

102   Adrian Ludwig Richter "Das Schloß und das südliche Hohnstein". 1820.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Radierung. Aus "70 Mahlerische An- und Aussichten der Umgegend von Dresden […]".
Minimal angestaubt.
WVZ Hoff/ Budde 43 IV.

Pl. 10,3 x 15,5 cm, Bl. 17,2 x 20 cm.

Schätzpreis
40 €
Zuschlag
40 €

103   Adrian Ludwig Richter "Der Sonnenstein und Pirna". 1820.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Radierung. Aus "70 Mahlerische An- und Aussichten der Umgegend von Dresden […]".
Minimal stockfleckig.
WVZ Hoff/ Budde 60 IV.

Pl. 10,5 x 15,5 cm, Bl. 17,2 x 20 cm.

Schätzpreis
40 €
Zuschlag
40 €

104   Adrian Ludwig Richter "Pillnitz". 1820.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Radierung. Aus "70 Mahlerische An- und Aussichten der Umgegend von Dresden […]".
Minimal stockfleckig.
WVZ Hoff/ Budde 30 III.

Pl. 10,3 x 15,5 cm, Bl. 17,2 x 20 cm.

Schätzpreis
40 €
Zuschlag
30 €

105   Adrian Ludwig Richter "Meißen und die Albrechtsburg". 1820.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Radierung. Aus "70 Mahlerische An- und Aussichten der Umgegend von Dresden […]". In der Platte bezeichnet "n. d. Nat. gez. und gest. von A.L. Richter" u.re.
Blatt minimal stockfleckig.
WVZ Hoff/ Budde 85 IV.

Pl. 10 x 15,5 cm, Bl. 16 x 18,3 cm.

Schätzpreis
40 €
Zuschlag
30 €

106   Adrian Ludwig Richter "Wehlen". 1820.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Radierung. Aus "70 Mahlerische An- und Aussichten der Umgegend von Dresden […]".
Minimal stockfleckig.
WVZ Hoff/ Budde 36 IV.

Pl. 10,2 x 15,5 cm, Bl. 16,5 x 18,5 cm.

Schätzpreis
40 €
Zuschlag
40 €

107   Adrian Ludwig Richter "Altvater-Wasserleitung". 1820.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Radierung. Aus "70 Mahlerische An- und Aussichten der Umgegend von Dresden […]". In der Platte bezeichnet "A.L.R. sc." u.re.
WVZ Hoff/ Budde 78 III.

Pl. 10,2 x 15,5 cm, Bl. 16,5 x 18,5 cm.

Schätzpreis
40 €

108   Adrian Ludwig Richter "Freiberg". 1820.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Radierung. Aus "70 Mahlerische An- und Aussichten der Umgegend von Dresden […]".
WVZ Hoff/ Budde 77 III.

Pl. 10,2 x 15,5 cm, Bl. 16,5 x 18,5 cm.

Schätzpreis
40 €
Zuschlag
40 €

109   Adrian Ludwig Richter "In gemeinsamer Runde". Um 1850.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Bleistiftzeichnung auf chamoisfarbenem Papier. Signiert u.re. Hinter Glas im Passepartout gerahmt. Profilierte Holzleiste, stark berieben.
Minimal stockfleckig.

BA. 11,5 x 17 cm, Ra. 35 x 40 cm.

Schätzpreis
450 €

110   Adrian Ludwig Richter "Das Japanische Palais und Garten". Um 1820.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Kolorierte Radierung. Aus: "30 Mahlerische An- und Aussichten von Dresden". Nummeriert u.Mi.: 22. Im Passepartout.
Minimal stockfleckig. Linker und rechter Blattrand mit Knickspuren.
WVZ Hoff/Budde 121.

Pl. 10,6 x 15,7 cm, Bl. 16,8 x 21 cm.

Schätzpreis
280 €

111   J. Richter "Die Sächsische Schweiz vom Borsberg aus". Um 1860.

Kolorierter Stahlstich nach einer Zeichnung C. Koehler. In der Platte betitelt u.Mi., bezeichnet "J. Richter sculp" u.re, "C. Koehler del" u.li. Aus: Rohbock/Köhler: "Königreich Sachsen...". Im Passepartout.

Pl. 11,3 x 17 cm, Bl. 14,8 x 24 cm.

Schätzpreis
60 €

112   P. Schenk "Geographische Charte des Herzogthums Magdeburg und Halle Nebst etlichen angräntzende Orthen und Fürstenthume". 1745.

Pieter (Petrus junior) Schenk 1698 Amsterdam – 1775 ebenda

Altkolorierte Kupferstichkarte. Rechts und links außerhalb der Karte Ortsregister, oben links Titelkartusche. Verso in Tusche bezeichnet "Magdeburg und Halle" (von fremder Hand?) u.re.
Hinterlegte Mittelfalz. Mäßig stockfleckig an den Blatträndern. Schmalrandig. Minimale Druck- und Knickspuren an den Blatträndern.

Pl. 52,5 c 56 cm, Bl. 54 x 62 cm.

Schätzpreis
110 €

113   Lorenz Scherm "Gezigt van de zuidlaan 28...". Um 1705.

Lorenz Scherm vor 1700 – ?

Radierung. In der Platte bezeichnet "door L. Scherm gedaan, en door N. Vißer uitgegeven met Privilegie" u.Mi., betitelt u.Mi. Im Passepartout. Papier unregelmäßig leicht gebräunt. Bis zum Plattenrand beschnitten.

13 x 16,2 cm.

Schätzpreis
10 €
Zuschlag
10 €

114   Johann Gottfried Schumann "Anfangsgründe zum Landschaftszeichnen". 1809.

Johann Gottlob Schumann 1761 Dresden – 1810 ebenda

Konvolut von 6 Aquatintaradierungen und 6 Radierungen. Umschlagblatt betitelt, typographisch signiert und datiert.
Leicht stockfleckig. Ein Blatt mit minimalen Abrieb. Blattränder minimal ausgefranst.

Pl. 25,7 x 19,5 cm, Bl. 32,5 x 24 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
140 €

115   Matthäus Seutter "Geographische Abzeichnung der in dem Meisnischen Creiß des Churfürstenthumbs Sachsen Liegenden Dioeces oder Superintendtur Grossen Hayn Sambt ihren Staetten, Flecken und Dorffschafften". Um 1750.

Matthäus Seutter 1678 Augsburg – um 1757 ebenda

Kupferstichkarte, altkoloriert. Zeigt die Superintendentur Großenhain mit dem vom Kurfürsten Friedrich August abgehaltenen Hoflager um 1730. Am oberen und unteren Rand insgesamt 8 Ansichten des Hoflagers sowie 1 Ansicht von Tiefenau. Rechts große Titelkartusche und u.li. Erklärungen. Im goldfarbenen Holzrahmen hinter Glas gerahmt.
Hinterlegte, vertikale Mittelfalz. Leicht gewellt. Ränder minimal knickspurig. Oberer Blattrand mit zwei kleinen Wasserflecken (5 cm). Rahmen minimal bestoßen.

Pl. 50 x 58 cm, BA. 52,5 x 60 cm, Ra. 57 x 64 cm.

Schätzpreis
280 €
Zuschlag
210 €

116   Storm van's Gravesande "Köln". Ohne Jahr.

Radierung in Schwarzbraun. In der Platte monogrammiert u.li. Unterhalb der Platte typographisch bezeichnet.

Pl.15 x 25,5 cm, Bl. 25 x 34,8 cm.

Schätzpreis
80 €

117   Carl Straub "Eine Herde". Um 1840.

Carl Straub 1805 Meßkirch – seit 1851 in München tätig

Lithographie nach einem Gemälde von Johann Heinrich Roos. Im Stein mehrfach bezeichnet, u.a. "Unter Leitung v. Fr. Hanfstaengl a St. gez. v. C. Straub" u.li., betitelt u.Mi. Im Passepartout.
Blatt lichtrandig und mit minimaler Stockfleckenbildung.

Pl. 39 x 46 cm, Bl. 44,2 x 54,2 cm.

Schätzpreis
35 €
Zuschlag
30 €

118   Johanna Nepomuk (?) Strixner "Kinder vor der Tür". Um 1817.

Johanna Nepomuk Strixner 1782 Altötting – 1855 München

Lithographie in Rotbraun nach einem Gemälde Adrian van der Werfs. Im Stein bezeichnet "N. Strixner del." u.re., "A. van der Werf pinx.". Im Passepartout.
Minimal angestaubt und stockfleckig. Oberer Blattrand mit minimal knickspurig mit winzigen Einrissen (5 mm).

Pl. 41,5 x 30,5 cm, Bl. 61 x 45 cm.

Schätzpreis
50 €
Zuschlag
40 €

119   Johann Alexander Thiele "Prospect der Königl. und Chur-Sächsischen Residenz-Stadt Dressden nebst der dabey liegenden Gegend, von der Abend Seite". 1726.

Johann Alexander Thiele 1685 Erfurt – 1752 Dresden

Radierung. Einer von sechs großen sächsischen Prospekten aus dem Jahr 1726. Bezeichnet unter der Darstellung. Nummeriert u.Mi: No: 4. Im Passepartout. Exemplare des Gleichen befinden sich im Dresdner Kupferstich-Kabinett.
Mittelfalte. Blatt leicht angestaubt. Restaurierter Zustand.

Pl. 36,5 x 55,5 cm, Bl. 43,5 x 60 cm.

Schätzpreis
650 €
Zuschlag
1.000 €

120   William Unger "Ländliche Szene". 19. Jahrhundert.

William Unger 1837 Hannover – 1932 Innsbruck

Radierung nach einem Gemälde Phillpp Wouwermans. In der Platte bezeichnet "W. Unger sculps" u.re., "Phillipp Wouverman pinx." u.li.

Pl. 17,2 x 25 cm, Bl. 23 x 31 cm.

Schätzpreis
10 €
Zuschlag
10 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)