ONLINE-KATALOG

AUKTION 10 02. Dezember 2006
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

741   Bauernschrank. Sachsen, vermutl. Osterzgebirge oder Raum Dresden. Um 1816.

Nadelholz, farbig gefaßt. Zweitüriger Korpus mit vier gemalten Kassetten, gestecktes Kranzgesims und Sockel. Kranzgesims mit Monogramm und Datierung. Sockel mit zwei Schüben und gedrückten Kugelfüßen. Innen später hinzugefügte Fächer. Originale Scharniere und Schlösser.
Kleine Retuschen am unteren Teil des Korpus.

H. 190 cm, B. 174 cm, T. 58 cm (Kranzgesims).

Schätzpreis
1.900 €

742   Bauernstuhl. Osterzgebirge/ Böhmen. Um 1814.

Nadelholz, rotbraun gefaßt. Trapezförmige Lehne mit vasenähnlich gesägter Mittelstrebe, darauf Blütenmalerei. Auf vier sich verjüngenden Beinen.
Fassung mit altersbedingten Gebrauchsspuren.

H. 94 cm, Sitzhöhe 54 cm.

Schätzpreis
140 €

743   Wandschränkchen. Sachsen (?). Um 1837.

Nadelholz, rotbraun gebeizt und z.T. ebonisiert. Hochrechteckiger, eintüriger Korpus, flankiert von zwei halbplastischen Vasen, unterer Teil mit Schub. Ebonisierte Schild- und Rautenreliefdekor. Bekrönende Galerie mit Stumpfgiebel, durchbrochen gearbeitet mit Palmette, Voluten und Datierung, seitlich Wellenbanddekor. Originales Schloß und Beschläge.

80 cm x 64 cm x 34 cm.

Schätzpreis
780 €
Zuschlag
550 €

744   Spiegel. Süddeutsch. Um 1820.

Kirschbaum auf Weichholz furniert. Zweifach gefeldert, der obere Teil mit einer Lithographie (diese stark beschädigt).
Teilweise mit restaurierten Wurmlöchern.

H. 84 cm.

Schätzpreis
380 €
Zuschlag
350 €

745   Paar Armlehnstühle. Worpswede. Um 1910.

Eiche, massiv, dunkelbraun gebeizt. Auf profilierten Vierkantbeinen mit Rundstabvertrebungen. Lehnen mit Rautenmotiv. Leicht geschweifte Armlehnen, trapezförmige Sitzflächen mit originaler Bastpolsterung. An der hinteren Zarge Brandstempel "K. K. W." im Queroval.

H. 92 cm, Sitzhöhe 43,5 cm.

Schätzpreis
250 €
Zuschlag
230 €

746   Neobarocker Stuhl. Deutsch. 1. Hälfte 20. Jh..

Birke (?), massiv, mittelbraun gebeizt. Beschnitzt mit Akanthusblatt- und Rocaillemotiven. Geschweifte Beine. Geschweifte Lehne, trapezförmige Sitzfläche. Lehne und Sitzfläche mit Stoffpolsterung.

H. 89 cm, Sitzhöhe 43 cm.

Schätzpreis
90 €

747   Kleines Tischchen. Deutsch. Um 1900.

Nußbaum auf Eiche (?) furniert. Zylindrischer Tischaufsatz mit ovalem Grundriß. Profilierte Schiebeöffnung an der Front, seitlich ausziehbare Flügeln. Auf vier geschweiften Beinen.
Restaurierungsbedürftig.

H. 69 cm, L. 31 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

748   Kleiner Gartentisch. Deutsch. Anfang 20. Jh.

Blech, patiniert. Runde Tischplatte auf zurückgesetzer Zarge, diese mit Eierstab-Reliefdekor. Auf drei geschweiften Bandfüßen Verstrebung.
Altersbedingte Patina.

H. 75,5 cm, D. 46,5 cm.

Schätzpreis
70 €
Zuschlag
90 €

749   Großer Art-Déco Esstisch. Deutsch. 1930er Jahre.

Nußbaum und Nusswurzel auf Weichholz furniert. Ovale Tischplatte mit Sternfurnier, zurückgesetzte Zarge. Querfurnierte breite Vierkantbeine. Ausziehbar.
Furnier mit vereinzelten Altersspuren und minimalen Fehlstellen.

H. 78,5 cm, B. 140 cm, T. 110,5 cm (unausgezogener Zustand).

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
280 €

750   Nachtschränkchen. Richard Riemerschmid, Deutsche Werkstätten Hellerau. Um 1906.

Richard Riemerschmid 1868 München – 1957 ebenda

Nadelholz, weiß lackiert, untere Bereiche der Beine braun abgesetzt. Gerader, eintüriger Korpus auf vier hohen, konischen Vierkantbeinen. Türblatt kasettiert. Originaler Messinggriff.
Abdeckung der Tischplatte (ursprünglich wohl Linoleum) fehlt. Fassung teilweise ergänzt (?).

H. 74,5 cm, B. 38,5 cm, T. 36 cm.

Schätzpreis
380 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

751   Hocker. Rowag (Robert Wagner), Chemnitz. 1. Hälfte 20. Jh.

Dreibeiniger Aufbau aus schwarz lackiertem Stahl Runde Sitzfläche aus Holz.
Stahlbeine mit Prägemarken.
Holzsitz einseitig mit minimalem Materialverlust.

H. 50 cm.

Schätzpreis
70 €
Zuschlag
60 €

752   Paar Sessel "K 411". Walter Knoll, Deutschland. Wohl 1930er Jahre.

Freischwingender, verchromter Stahlrohrrahmen mit Armlehnen aus Holz. Altroséfarbene Stoffpolsterung (Wolle). Entwurfsjahr: ca. 1932.
Verchromung mit stärkeren Gebrauchsspuren.
Vgl. Vegesack, A. v.: Deutsche Stahlrohrmöbel. München, 1986. S. 120.

H. 80 cm, B. 62,5 cm, T. 77 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
350 €

753   Freischwinger. Deutschland. Wohl 1930er Jahre.

Marcel Breuer 1902 Pècs/Ungarn – 1981 New York

Stahlrohr, verchromt. Armlehnen aus Holz, lackiert. Sitzfläche und Rückenlehne mit Stoffbespannung.
Stahlrohre mit starken Korrosionsspuren. Verschiedene Farbfassung der Lehne nicht original.

H. 86 cm, Sitzhöhe 45 cm.

Schätzpreis
140 €
Zuschlag
120 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)