ONLINE-KATALOG

AUKTION 10 02. Dezember 2006
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

601   Butterdose. Deutsch. Um 1910.

Graues Feinsteinzeug, glasiert. Kobaltblaue Aufglasurmalerei. Sternförmiges Dekor. Deckel mit kleinem Kugelknauf. Boden mehrfach gemarkt.

H. 10 cm, D. 11,5 cm.

Schätzpreis
35 €

602   Kaffeekanne "Cosy". Wohl Bredemeijer, Niederlande. Wohl Mitte 20. Jahrhundert.

Steingut, glasiert. Kegelförmige Kanne mit leicht ausgestelltem Boden. Geschwungene Tülle, leicht eckiger Henkel. Flacher, profilierter Deckel. Edelstahlmantel mit Isolierschicht. Kleiner Knauf.
Boden mäßig kraqueliert. Ummantelung leicht zerkratzt.

H. 22 cm.

Schätzpreis
25 €

603   Teekanne "Cosy". Wohl Bredemeijer, Niederlande. Wohl Mitte 20. Jahrhundert.

Porzellan, glasiert. Bauchiger Korpus, unterteilt durch 7 umlaufende Ringe. Geschwungene Tülle und Henkel. Kleiner flacher Deckel. Boden mit Markierung "Foreign" in Grün. Edelstahlmantel mit isolierender Filzschicht. Drei kleine Rundfüße, Rundknauf. Scharnierverschluß. Boden gemarkt mit "D.R.P.".

H. 15 cm.

Schätzpreis
25 €
Zuschlag
25 €

604   Wandrelief "Portrait Hindenburg". Wohl Teichert, Meißen. Anf. 20. Jh.

Keramik, rotbrauner Scherben, schwarz glasiert. Verso Stempel: Meissen im Queroval.

H. 21,5 cm, B. 18 cm.

Schätzpreis
120 €

605   Vase. Porzellan- und Feinsteingutfabrik Max Roesler, Rodach. 1895.

Porzellan, grün glasiert. Ausparungen der Glasur in Form von kleinen Blüten, mit schwarzer Aufglasurmalerei verziert. Bauchiger Korpus mit eingezogenem Rundstand. Langer Hals mit leicht ausgestellter Mündung. Am Boden Firmenmarke in Unterglasurblau, Farb- und Malernummerierung in Aufglasurschwarz, geprägte Jahreszahl.

H. 17 cm.

Schätzpreis
25 €

606   Cachepot. Porzellanmanufaktur Saint Ghislain, Belgien. 1. Hälfte 20. Jh.

Fayence, rotbrauner Scherben, glasiert. Wandung mit Vogel und zwei Blüten in Reliefform, polychrom staffiert. Am Boden Prägenr. 676 und Stempelmarke Saint Ghislain Belgique.

H. 17,5 cm, D. ca. 20 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
50 €

607   7 Münzen. Meissen. 1920.

7 Steinzeugmünzen, z.T. vergoldet. In passender Schatulle. Diese mit den Schwertermarken versehen. Münzen u.a. mit geprägter Jahreszahl, Schwertermarken und "Sachsen".

9,2 x 14 cm (Schatulle).

Schätzpreis
10 €
Zuschlag
70 €

608   Großer Krug. Wohl Deutsch. 19. Jahrhundert.

Steinzeug, glasiert. Bauchige Form mit konischem Schaft. Wandung mit Ritz-Dekor. Bandhenkel mit angesetztem Scharnier-Zinndeckel. Dieser mit dekorativer Daumenrast und graviertem Monogramm "T.J.B.".
Zwei kleine Chips an der Wandung, einer davon mit Rissbildung.

H. 34,5 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
50 €

609   Kleiner Deckelkrug. Wohl Deutsch. 19./20. Jahrhundert.

Graues Steinzeug, salzglasiert. Reliefierte Wandung, mit Tier- und Landschaftsszenen in Blau bemalt. Mündungsrand mit Zinnmontierung. Scharnier-Zinndeckel mit Hirschrelief und dekorativer Daumenrast.

H. 11,5 cm.

Schätzpreis
40 €
Zuschlag
60 €

610   Deckelkrug. Deutsch. Um 1911.

Steinzeug, glasiert. Wandung mit dekorativen Ornamenten in blauer und brauner Malerei. Bandhenkel mit angesetzem Zinn-Scharnierdeckel. Deckel mit schlichter Daumenrast und eingravierter Bezeichnung "Musk. Fackler Schießpreis März 1911. 8/124". Boden mit geritzter Markierung.

H. 16 cm.

Schätzpreis
50 €
Zuschlag
40 €

611   Deckelkrug. Wohl Deutsch. 19. Jahrhundert.

Steinzeug, rotbraun glasiert. Gebauchter Korpus, breite Zinnmontierung. Mündungsrand und Bandhenkel mit Zinnmontierung. Scharnier-Zinndeckel mit kugelförmiger Daumenrast.

H. 19 cm.

Schätzpreis
50 €
Zuschlag
130 €

612   Deckelkrug. Wohl Deutsch. Um 1900.

Steingut, glasiert. Zylindrischer Korpus. Reliefierte Wandung mit Wirtshausszene und Weinlaubdekor in Blau. Angesetzter Henkel in Form einer Frauenfigur. Daran befestigter Scharnier-Zinndeckel, helmförmig und reliefiert. Mit volutenförmiger Daumenrast.
Deckel minimal eingedellt. Mehrere kleinere Chips an der Wandung.

H. 19 cm.

Schätzpreis
50 €

613   Deckelkrug. Deutsch. 1. Viertel 20. Jahrhundert.

Steinzeug, glasiert. Wandung mit farbiger Aufglasurmalerei, u.a. mit einem Trinkspruch. Bandhenkel mit angesetztem Scharnier-Zinndeckel. Reliefierter Deckel mit Daumenrast und eingraviertem Monogramm "FS".
Innenseite leicht angeschmutzt.

H. 17 cm.

Schätzpreis
50 €

614   Deckelkrug. Wohl Deutsch. 19. Jahrhundert.

Steinzeug, glasiert. Zylindrischer Korpus. Wandung mit umlaufendem Rillendekor. Bandhenkel mit angesetztem Scharnier-Zinndeckel. Kugelförmige Daumenrast. Eingraviertes Monogramm "J.M.F." auf dem Deckel.
Drei kleine Chips am Boden.

H. 24 cm.

Schätzpreis
50 €
Zuschlag
40 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)