home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 28 04. Juni 2011
  Auktion 28
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 032


Gemälde 20.-21. Jh.

035 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 133


Grafik vor 1800 - Farbteil

140 - 143


Grafik vor 1900 - Farbteil

145 - 160

161 - 172


Grafik vor 1800

174 - 180

181 - 196


Grafik vor 1900

197 - 220

221 - 234


Grafik 20.-21. Jh.

236 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 324


Fotografie

330 - 344


Grafik 20. Jh. - Farbteil

350 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 543


Skulpturen

560 - 580


Porzellan / Keramik

600 - 620

621 - 640

641 - 656


Glas bis 1900

660 - 680

681 - 703


Glas ab 1930

704 - 710


Schmuck

720 - 734


Silber

740 - 750


Zinn / Unedle Metalle

760 - 771


Asiatika

780 - 788


Afrikana

795 - 796


Uhren

800 - 801


Miscellaneen

805 - 809


Lampen

815 - 822


Rahmen

825 - 834


Mobiliar / Einrichtung

840 - 852


Teppiche

855 - 863




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 660 Barockpokal. Sachsen. Wohl Mitte 18. Jh.

660   Barockpokal. Sachsen. Wohl Mitte 18. Jh.

Farbloses, leicht blasiges und schlieriges Glas. Reich gegliederter, facettierter Balusterschaft mit großer eingestochener Luftblase, gedrückten Kugel- und Scheibennodi auf flachem, ausladenden Scheibenfuß mit Abriß. Glockenförmige Kuppa, umlaufend mit mehrfach gegliedertem Olivenschnitt- und Sternendekor sowie geometrischen Ornamenten in Matt- und Klarschliff versehen.
Unscheinbar kratzspurig.

H. 26,5 cm, D. max. 13,5 cm (Fuß). 720 €
KatNr. 662 Deckelbecher. Sachsen. 18. Jh.

662   Deckelbecher. Sachsen. 18. Jh.

Farbloses Glas. Zylindrischer, schauseitig vielfach facettierter Korpus, angesetzter Ohrenhenkel. Kegelförmiger Deckel mit balusterförmigem, in einer Kugel endenden Knauf. Deckel im Oliveschnitt facettiert, facettierter Knauf. Wandung mit dem goldstaffiertem kursächsischen Wappen und Floraldekor unter Krone. Mündungsrand, Deckelrand sowie Deckelknauf gold gefaßt. Am Boden in Rot Nummer "184".
Altersbedingt gebrauchsspurig. Mündungsrand leicht berieben. Vereinzelt Einschlüsse. Am Boden Reste eines Klebeetiketts.

H. 14,7 cm. 300 €
KatNr. 663 Weinglas. Sachsen. 18. Jh.

663   Weinglas. Sachsen. 18. Jh.

Farbloses, leicht schlieriges Glas. Schaft mit gedrücktem Kugelnodus auf flachem, runden Standfuß. Kugelige Kuppa. Wandung mit kursächsischem Wappen unter Krone in Mattschnitt. Boden mit Abriß.
Altersbedingte Gebrauchsspuren.

H. 11,5 cm. 300 €
Zuschlag 360 €
KatNr. 666 Zwei kleine Karaffen. Deutsch. 18./ 19. Jh.

666   Zwei kleine Karaffen. Deutsch. 18./ 19. Jh.

Farbloses, leicht schlieriges Glas. Eine Karaffe mit rundem Standring. Gebauchte Korpi mit schmal zulaufenden Hälsen und Ohrenhenkeln. Wandung einer Karaffe vertikal gerippt und mit kelchförmiger Mündung. Eine Karaffe mit Resten einer roten Fassung. Böden mit Abriß.

H. 16,8 cm, H. 16,5 cm. 180 €
KatNr. 667 Trinkschale. Wohl Deutsch. 18./ 19. Jh.

667   Trinkschale. Wohl Deutsch. 18./ 19. Jh.

Farbloses, leicht blasiges Glas. Ausladender, ovoider Korpus, vielfach vertikal gebuckelt auf abgesetztem, ovoiden Standring. Mündungsrand goldstaffiert.
Gebrauchsspurig. Goldstaffierung partiell berieben. Vereinzelt Einschlüsse.

H. 6,0 cm, D. max. 21,1 cm. 100 €
KatNr. 668 Kännchen, Schale und Becher. Schlesien. 18. / 19. Jh.

668   Kännchen, Schale und Becher. Schlesien. 18. / 19. Jh.

Farbloses, leicht blasiges und schlieriges Glas. Kleines Kännchen mit kugeligem Korpus auf rundem Standring, zylindrisch auslaufend. Geschwungene Tülle; Henkel mit Handhabe. Konischer Becher auf rundem Standfuß und einfachem Ohrenhenkel.
Flache Probierschale auf rundem Standfuß, seitlich je ein einfacher Henkel. Becher und Schälchen mit floralem Mattschliff. Boden mit Abriß.
Tülle des Kännchens am Ausguß angebrochen. Kleine Einschlüsse. Gebrauchsspurig.

H. 12,5 cm. 150 €
Zuschlag 120 €
KatNr. 669 Enghalsflasche. Wohl Schlesien. Spätes 18. Jh.

669   Enghalsflasche. Wohl Schlesien. Spätes 18. Jh.

Farbloses Glas. Hochrechteckiger Korpus mit abgeschrägten Kanten auf rundem, konisch ansteigenden Standring. Runde Schulter mit zylindrischem Hals. Wandung architektonisch gegliedert. Diese und die untere Hälfte des Halses mit facettiertem Blüten- und Olivenschliff versehen. Boden mit Abriß.
Gebrauchsspurig. Glas stärker angelaufen. Stopfen fehlt.

H. 22,5 cm. 240 €
KatNr. 670 Enghalskanne. Deutsch. 18. Jh. / 19. Jh.

670   Enghalskanne. Deutsch. 18. Jh. / 19. Jh.

Farbloses, partiell schlieriges Glas. Gedrückt kugelförmiger Korpus auf flachem Standring mit Zinnmontierung. Schlanker, zylindrischer Hals mit Randausguß und Ohrenhenkel. Montierter, flacher Scharnierzinndeckel mit Handhabe. Monogrammiert "BL".
Unscheinbar gebrauchsspurig. Einschlüsse im Glas. Zinnmontierung am Standring locker und minimal eingerissen. Deckel am Randausguß später bearbeitet. Deckel und Zinnmontierung wahrscheinlich nachträglich angebracht.

H. 27,2 cm. 130 €
KatNr. 671 Zwei hohe Kelchgläser. Deutsch. 19. Jh.

671   Zwei hohe Kelchgläser. Deutsch. 19. Jh.

Farbloses, leicht schlieriges und blasiges Glas. Ein Glas mit leicht konisch ansteigendem Standfuß. Das zweite Glas mit hochgestochenem, kelchförmigen Standfuß mit hochgezogenem Rand. Schaft balusterförmig bzw. mit einzelnem, langgezogenem Nodus. Kuppa jeweils kelchförmig und als Hohlraum in den Schaft dringend.
Altersbedingt gebrauchsspurig. Ein Glas mit Chip am Standring. Ein Glas partiell unscheinbar stumpf.

H. 21,7 cm, H. 19,5 cm. 120 €
KatNr. 672 Kelchglas. Wohl Thüringen. 1. H. 19. Jh.

672   Kelchglas. Wohl Thüringen. 1. H. 19. Jh.

Farbloses, leicht schlieriges und blasiges Glas. Stengelförmiger Schaft mit Scheibennodus auf rundem Standfuß. Glockenförmige Kuppa mit floralem Kornblumendekor im Mattschliff. Mündungsrand in unregelmäßigem Mattschliff. Boden mit Abriß.
Minimale Einschlüsse.

H. 16,0 cm. 150 €
Zuschlag 120 €
KatNr. 673 Kleines Kelchglas. Lauenstein. 1. H. 19. Jh.

673   Kleines Kelchglas. Lauenstein. 1. H. 19. Jh.

Farbloses, schlieriges Glas. Runder Standfuß mit gedrücktem Nodus. Kurzer, konischer Schaft mit eingestochener Luftblase. Kelchförmige Kuppa mit Monogramm "T" und vier kleine stilisierte Blüten im Mattschliff. Boden mit Abriß.
Mündungsrand berieben. Kratzspurig.

H. 10,6 cm, D. 6,7 cm. 170 €
Zuschlag 140 €
KatNr. 674 Sechs Weingläser. Deutsch. 19. Jh.

674   Sechs Weingläser. Deutsch. 19. Jh.

Farbloses bzw. leicht grünliches, partiell blasiges Glas. Glockenförmige bzw. kelchförmige Kuppa. Verschiedene Mattschnittdekore.
An allen Sockeln, teilweise an Mündungsrändern Chips. Ein Glas mit größerem Chip an Schaft.
Kuppa eines Glases leicht angelaufen. Partiell Masseeinschlüsse. Gebrauchsspurig.

H. 13,5 cm, H. 13,5 cm, H. 13,0 cm., H. 13,0 cm, H. 11,9 cm, H. 11,2 cm. 120 €
Zuschlag 240 €
KatNr. 675 Drei Bechergläser. Deutsch. 19. Jh.

675   Drei Bechergläser. Deutsch. 19. Jh.

Farbloses, leicht schlieriges und partiell blasiges Glas. Zylindrische Korpi. Zwei Gläser mit umlaufendem Mattschliffdekor. Ein Glas mit goldstaffiertem Mündungsrand. Böden partiell mit Abriß.
Goldstaffierung berieben.
Unscheinbar gebrauchsspurig. Zwei Gläser mit unscheinbarem Chip am Mündungsrand.

H. max. 12,3 cm. 110 €
Zuschlag 90 €
KatNr. 676 Zwei Gläser. Deutsch. 19. Jh.

676   Zwei Gläser. Deutsch. 19. Jh.

Farbloses, leicht schlieriges Glas. Spindelförmige Korpi, massive Böden. Wandung mit überwiegend floralem Dekor im Mattschnitt. Reste einer Goldstaffierung.
Minimale Einschlüsse. Unscheinbar kratzspurig.

H. max. 12,4 cm. 150 €
KatNr. 677 Vier Stamper. Deusch. 1. H. 19. Jh.

677   Vier Stamper. Deusch. 1. H. 19. Jh.

Farbloses, leicht blasiges und schlieriges Glas. Zylindrische bzw. tonnenförmige Kuppa auf rundem Standfuß mit Schaft, teilweise mit Nodus.
Partiell kratzspurig und mit kleinen Einschlüssen. Ein Glas mit unscheinbarer Abplatzung am Mündungsrand.

H. max. 9,5 cm. 120 €
KatNr. 678 Konfektschale. Deutsch. 19. Jh.

678   Konfektschale. Deutsch. 19. Jh.

Farbloses Glas. Schaft mit gedrücktem Nodus auf rundem, gewölbten und profilierten Standfuß. Halbkugelförmiger Korpus mit ausgestelltem, wellig geschliffenden Mündungsrand. Standfuß, Nodus und Kuppa prismatisch geschliffen. Kuppa umlaufend mit stilisiert geschliffenen Blüten versehen. Mündungsrand mit strahlenförmig geschliffenen Elementen versehen. Boden mit Abriß.
Unscheinbarer Abrieb an Standfuß, Nodus und Kuppa. Mündungsrand mit mehreren kleinen Abplatzungen.

H. 14,0 cm, D. 14,0 cm. 100 €
KatNr. 679 Große Greifflasche. Deutsch. 18. Jh.

679   Große Greifflasche. Deutsch. 18. Jh.

Farbloses, leicht blasiges Glas. Hochrechteckiger Korpus mit gewellter Wandung und abgeschrägten Schultern. Kurzer, zylindrischer Hals. Waagerecht auslaufende Mündung. An einer Querseite weiß gemalte Inschrift: "Dem Bräutigam". Über und unter der Inschrift polychrom staffiertes Blütendekor. Reste eines weiß gemalten Floraldekors.
Gebrauchsspurig. Staffierung stärker berieben. Zwei Chips an der Mündung. Vereinzelt minimale stumpfe Stellen.

H. 27,0 cm. 220 €
KatNr. 680 Kleine Schnapsflasche. Deutsch. Wohl 2. H. 18. Jh.

680   Kleine Schnapsflasche. Deutsch. Wohl 2. H. 18. Jh.

Farbloses, partiell schlieriges und blasiges Glas. Rechteckiger, partiell unregelmäßig geformter Korpus mit abgeschrägten Kanten und abgerundeter, aufsteigender Schulter. Wandung polychrom mit Emailmalerei mit Blumenbuketts gefaßt. Mündung mit montiertem Zinnschraubverschluß mit feiner, umlaufender Ziselierung und zentral auf dem Deckel einem kleinen Anker. Boden mit Abriß.
Zinn patiniert. Gebrauchsspurig.

H. 13,4 cm. 120 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ