ONLINE-KATALOG

AUKTION 61 21. September 2019
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

921   Werner Wittig "Wechselndes Wetter II". 1996.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Farbholzriss auf Japan. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Wittig", datiert, li. nummeriert "40/50" sowie Mi. betitelt. An den o. Ecken im Passepartout klebemontiert. Auflage für den Förderkreis der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.
WVZ Reinhardt 240.

Beginnende Stockflecken im Randbereich.

Stk. 42 x 51,3 cm, Bl. 52 x 66,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
120 €

922   Werner Wittig "Wein u. Glas". 1977.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Farbholzriss in drei Farben von drei Stöcken auf Maschinenbütten. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Wittig" und datiert sowie bezeichnet "Probedruck" li. und betitelt mittig.
WVZ Reinhardt 106.

Kleine Randläsion o.re. (0,2 cm).

Stk. 28,5 x 33,5 cm, Bl. 38 x 43 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

923   Willy Wolff, Ohne Titel (Jungfrau des Meisters der Lübecker Burgkirchen-Zyklen). 1978.

Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda

Collage, auf Untersatzkarton montiert. Darauf in Blei signiert "Wolff" und datiert u.re. Verso nochmals in Blei signiert "W. Wolff" und datiert o.li.

Etwas atelierspurig. Im u. Randbereich etwas lichtrandig und minimal knickspurig mit einer gestauchten Ecke u.re.

33 x 23,5 cm..

Schätzpreis
280 €
Zuschlag
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

924   Willy Wolff, Ohne Titel. 1984.

Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda

Farbige Ölkreide und Tempera, geschabt und geritzt, auf leichtem, hellgrauen Tonkarton. Signiert "Wolff" und datiert u.re. Verso in blauer Farbe grundiert. An den o. Ecken im Passepartout montiert und hinter Glas in einer schmalen Holzleiste gerahmt.

Ecke u.re. mit Wasserfleck (wohl aus dem Werkprozess). Verso mit Kleberesten einer älteren Montierung.

99 x 70 cm, Psp. 106 x 76,5 cm, Ra. 111 x 80 cm.

Schätzpreis
1.500 €
Zuschlag
1.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

940   Heinz Zander "Alter Mann" (auch "Der alte Seibt"). 1962.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Radierung auf chamoisfarbenem Papier. Unsigniert. 1. Zustand.
WVZ Hartleb (1984) 68.

Knick- und fingerspurig, horizontale und vertikale Knickspur. Technikbedingte Fingerabdrücke und recto wie verso atelierspurig.

Pl. 19,5 x 19,3 cm, Bl. 37,1 x 25,1 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
40 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.


<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)