home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 61 21. September 2019
   Auktion 61
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-18. Jh.

001 - 015


Gemälde 19. Jh.

020 - 040

041 - 060

061 - 071


Gemälde 20.-21. Jh.

080 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 200

201 - 212


Grafik 16.-18. Jh.

215 - 240

241 - 260

261 - 271


Grafik 19. Jh.

280 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 361


Grafik 20.-21. Jh.

370 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 970


Fotografie

980 - 998


Skulpturen

1001 - 1024


Figürliches Porzellan

1030 - 1038


Porzellan / Keramik

1045 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1102


Steinzeug

1105 - 1110


Glas

1115 - 1124


Schmuck

1130 - 1136


Silber

1140 - 1141


Zinn / Unedle Metalle

1145 - 1150


Asien, Grafik

1155 - 1180

1181 - 1187


Asiatika, Porzellan & Keramik

1189 - 1200

1201 - 1220

1221 - 1228


Asiatika, Miscellaneen

1230 - 1232


Uhren

1235 - 1238


Miscellaneen

1240 - 1242


Rahmen

1245 - 1262


Lampen

1265 - 1268


Mobiliar / Einrichtung

1270 - 1285


Teppiche

1290 - 1300

1301 - 1310





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 761 Armin Müller-Stahl, Verehrer / Auf der Bühne. 2. H. 20. Jh.
KatNr. 761 Armin Müller-Stahl, Verehrer / Auf der Bühne. 2. H. 20. Jh.

761   Armin Müller-Stahl, Verehrer / Auf der Bühne. 2. H. 20. Jh.

Armin Müller-Stahl 1930 Tilsit
Armin Müller-Stahl 1930 Tilsit

Digitaldrucke bzw. farbiger Digitaldruck auf Bütten. Unsigniert.

"Verehrer" unscheinbar angeschmutzt.

Bl. 24 x 17 cm/ Bl. 35 x 25 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 762 Zoran Antonio Music

762   Zoran Antonio Music "Paysage". 1959.

Zoran Antonio Music 1909 Bukovica bei Görz – 2005 Venedig

Aquatinta in fünf Farben auf "Arches"-Velin. Unterhalb der Platte in Blei re. signiert "Music", datiert und li. nummeriert "45/250". Verso mit dem Stempel der Kestner-Gesellschaft, Hannover versehen und als Jahresgabe auf der Rückseite gekennzeichnet. Gedruckt im Atelier Lacourière, Paris.
WVZ Schmücking 78.

Blatt minimal knickspurig. Ein senkrechter, durchgehender Knick am re. Blattrand außerhalb der Platte.

Pl. 38 x 53,5 cm, Bl. 50,5 x 66,5 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 480 €
KatNr. 763 Otto Nagel, Drei Arbeiter bei der Pause. 1940er Jahre.

763   Otto Nagel, Drei Arbeiter bei der Pause. 1940er Jahre.

Otto Nagel 1894 Berlin – 1967 ebenda

Kohlestiftzeichnung und Deckfarben auf Karton. Signiert u.re. "G.Nagel". Vollflächig im Passepartout montiert.

Ecke minimal abgerundet. Drei kleinen Flecken am re. Blattrand. Verso Psp. mit zwei Wasserflecken.

22 x 30 cm, Psp. 38 x 45,5 cm. 900 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 800 €
KatNr. 764 Hermann Naumann, Weibliche Akte, tanzend. 1971.

764   Hermann Naumann, Weibliche Akte, tanzend. 1971.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Federzeichnung in Tusche auf weißem Karton. Umlaufend auf Untersatzkarton montiert. In der Darstellung o.li. signiert "Hermann Naumann" und datiert.

Im Bereich des Blattrandes leicht knickspurig und teilweise minimal angeschmutzt.

73 x 50 cm, Unters. 79,7 x 55,8 cm. 180 €
KatNr. 765 Georg Nerlich, Blick von Loschwitz auf Dresden. 1947.
KatNr. 765 Georg Nerlich, Blick von Loschwitz auf Dresden. 1947.

765   Georg Nerlich, Blick von Loschwitz auf Dresden. 1947.

Georg Nerlich 1892 Oppeln – 1982 Dresden

Aquarell über Grafit auf festem Papier. In Blei u.li. signiert "A.G.D. Nerlich" und datiert. Auf Untersatz an mehreren Punkten klebemontiert und hinter Glas in schmaler, goldfarbener Holzleiste gerahmt.

Gegilbt und technikbedingt leicht gewellt. Randbereiche mit zahlreichen Reißzwecklöchlein, mehrfach Läsionen und Einrissen (max. 2-4 cm) sowie u.li. einem verso fixierten Ausriss mit Knickspuren, dort einzelne Wasserflecken.

43,3 x 61 cm, Unters. 49 x 66,8 cm, Ra. 51 x 69 cm. 340 €
KatNr. 766 Franz Nitsche, Männer am Strand/
KatNr. 766 Franz Nitsche, Männer am Strand/

766   Franz Nitsche, Männer am Strand/"Leid". 1913/wohl 1920.

Franz Nitsche 1887 Berlin – 1952 Leipzig

Linolschnitt auf Japan-Bütten/Holzschnitt auf hellem Papier. Linolschnitt u.li. in Blei signiert "Nitzsche-Nietzsche", datiert, ortsbezeichnet "Leipzig" und nummeriert. Darunter mit rotem Künstlerstempel ligiert monogrammiert "NN". U.re. in Blei von fremder Hand bezeichnet. Holzschnitt im Passepartout und verso typografisch und in Tinte bezeichnet "Franz Nitsche. Leid. Holzschnitt". Jeweils im Passepartout montiert.

Ränder des Druckbereiches im Linolschnitt technikbedingt gebräunt, Randbereiche des Blattes knickspurig und mit Läsionen, partiell geklebt, mit Spuren blauer Tinte. Holzschnitt unscheinbar lichtrandig, Passepartout mit zwei kleinen Einrissen.

Pl. 26,2 x 23 cm, Bl. 51,9 x 37,8 cm, Psp. 60 x 50 cm/Bl. 27 x 20,4 cm, Psp. 50 x 35 cm. 130 €
Zuschlag 110 €
KatNr. 767 Monogrammist L.O., Ronny Johansson tanzt. Wohl 1920.

767   Monogrammist L.O., Ronny Johansson tanzt. Wohl 1920.

L. O. 1920

Kohlestiftzeichnung, sparsam aquarelliert. In der Ecke u.li. monogrammiert "LO" und datiert, re. undeutlich bezeichnet. Verso ausführlich von fremder Hand bezeichnet. An den o. Ecken im Passepartout montiert.

Ronny Johansson (1891 Riga - 1979 Stockholm) war eine schwedische Tänzerin, welche u.a. bei dem Solotänzer, Ballettmeister und Choreograph Heinrich Kröller (1880 München-1930 Würzburg) in Dresden studierte. Auch Gret Palucca erhielt ihren ersten Tanzunterricht bei ihm.

Angeschmutzt, technikbedingt wischspurig, etwas fleckig. Leicht gewellt und knickspurig. Ränder mit kleinen Einrissen und Fehlstellen. Reißzwecklöchlein am o. und u. Rand, teilweise ausgerissen. Passepartout angeschmutzt.

36,8 x 26,8 cm, Psp. 55,7 x 43,5 cm. 60 €
Zuschlag 190 €
KatNr. 768 Marianne Oppelt, Vier Porträts von Renate und Susanne Hartleb. 1983 und 1984.
KatNr. 768 Marianne Oppelt, Vier Porträts von Renate und Susanne Hartleb. 1983 und 1984.
KatNr. 768 Marianne Oppelt, Vier Porträts von Renate und Susanne Hartleb. 1983 und 1984.
KatNr. 768 Marianne Oppelt, Vier Porträts von Renate und Susanne Hartleb. 1983 und 1984.

768   Marianne Oppelt, Vier Porträts von Renate und Susanne Hartleb. 1983 und 1984.

Marianne Oppelt 1898 Chemnitz – 1995

Bleistiftzeichnungen, eine aquarelliert und eine Faserstiftzeichnung, jeweils auf chamoisfarbenem Papier. Jeweils u.re. signiert "Oppelt"/"M.Oppelt"/"Marianne Oppelt" und einmal monogrammiert "M.O.", sowie datiert und zweimal betitelt "Susanne (Hartleb)".

Jeweils leicht knick- und fingerspurig, vier Ecken u. etwas mehr knickspurig. Ränder leicht gegilbt, einmal mit Resten alten Klebstoffes, eine Ecke etwas stärker gebräunt. Ein Blatt verso mit etwas Materialverlust durch alte Montierungen.

Min. 41,9 x 29,6 cm, max. 48 x 36 cm. 100 €
KatNr. 769 Emil Orlik

769   Emil Orlik "Edinburgh". 1898.

Emil Orlik 1870 Prag – 1932 Berlin

Farblithografie auf chamoisfarbenem Japan mit Trockenstempel der "PAN" Genossenschaft versehen. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Emil Orlik" und datiert sowie am unteren Blattrand von fremder Hand bezeichnet und nummeriert "27". Eines von 38 Künstlerexemplaren, erschienen als Beilage der Vorzugsausgabe der Zeitschrift "Pan", Heft 2, V. Jahrgang, August–Oktober 1899. Lose im Passepartout.
WVZ Schütte 73; HDO Söhn 53002–2.

Re. Blattrand leicht knickspurig. Verso mit Resten einer älteren Montierung.

St. 12,7 x 20,6 cm, Bl. 32 x 52 cm, Psp. 43 x 56 cm. 240 €
KatNr. 770 Emil Orlik

770   Emil Orlik "Auktion XXIV bei Graupe". 1922.

Emil Orlik 1870 Prag – 1932 Berlin

Lithografie auf feinem Bütten. Im Stein u.li. betitelt und datiert. In Blei u.re. signiert "Orlik".

Papier gebräunt und leicht lichtrandig. Fingerspur am u.re. Blattrand. Verso am Blattrand umlaufend Reste einer früheren Montierung.

St. 28,5 x 22,5 cm, Bl. 36,5 x 30,3 cm. 240 €
Zuschlag 320 €
KatNr. 771 Otto Pankok

771   Otto Pankok "Lauschende Kinder". 1947.

Otto Pankok 1893 Mülheim Saar – 1966 Wesel

Farbholzschnitt in Hell- und Dunkelocker auf Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Otto Pankok". In der u.re. Blattecke von fremder Hand in Blei bezeichnet. Mit dem Wasserzeichen der Griffelkunst u.li. An den o. Ecken auf einem Untersatz montiert. Editionsgrafik der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg, Wahl 142, I. Quartal 1961, B 3 (hier als "Kindergruppe").
WVZ Zimmermann WH 213.

Im Blattrand- und Eckbereich minimal knickspurig.

Stk. 29,2 x 15,1 cm, Bl. 48,7 x 32 cm, Unters. 56 x 43 cm. 350 €
Zuschlag 300 €
KatNr. 772 Gerhard Patzig

772   Gerhard Patzig "Oberwurgwitz". 1989.

Gerhard Patzig 1927 Burgk – 2009 Freital

Aquarell auf Aquarellpapier. U.li. in Blei signiert "G.Patzig", datiert und ortsbezeichnet. Im Passepartout hinter Glas in einer schmalen Grafikleiste gerahmt.

BA. 48 x 63 cm, Ra. 74 x 87 cm. 240 €
Zuschlag 200 €
KatNr. 773 Gerhard Patzig, Alte Kopfweiden. 1991.

773   Gerhard Patzig, Alte Kopfweiden. 1991.

Gerhard Patzig 1927 Burgk – 2009 Freital

Aquarell auf Bütten. Signiert "G. Patzig" und datiert in Kugelschreiber u.li.

Partiell unscheinbar kratzspurig. Verso Spuren mit Klebstoffresten am li. Bildrand.

29 x 39,5 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 774 Gerhard Patzig, Zwei Landschaftsdarstellungen bei Oberwurgwitz (?). 1990/1992.
KatNr. 774 Gerhard Patzig, Zwei Landschaftsdarstellungen bei Oberwurgwitz (?). 1990/1992.

774   Gerhard Patzig, Zwei Landschaftsdarstellungen bei Oberwurgwitz (?). 1990/1992.

Gerhard Patzig 1927 Burgk – 2009 Freital

Aquarelle auf Bütten. Jeweils signiert "G. Patzig" und datiert in Blei bzw. in Kugelschreiber u.li.

Dünne, werkimmanente Bleistiftlinien an den Rändern.

24,5 x 31,5 cm. 150 €
Zuschlag 120 €
KatNr. 775 Gerhard Patzig, Landschaft bei Dresden (Wurgwitz?). 1995.

775   Gerhard Patzig, Landschaft bei Dresden (Wurgwitz?). 1995.

Gerhard Patzig 1927 Burgk – 2009 Freital

Aquarell auf Bütten. Signiert "G. Patzig" und datiert in Blei u.li. Mit Prägestempel u.re. Im Passepartout montiert und hinter Glas in einer metallisierten Holzleiste gerahmt.

Technikbedingt leicht gewellt. Rahmen o.re. und u.re. bestoßen.

Ba. 32 x 46,5 cm. Ra. 52,5 x 66 cm. 180 €
KatNr. 776 Gerhard Patzig, Sächsische Landschaft. 1995.

776   Gerhard Patzig, Sächsische Landschaft. 1995.

Gerhard Patzig 1927 Burgk – 2009 Freital

Aquarell auf Aquarellpapier. U.li. in Blei signiert "G. Patzig" und datiert. Im Passepartout hinter Glas in einer schmalen Grafikleiste gerahmt.

BA. 20,5 x 46 cm, Ra. 40,5 x 77,5 cm. 180 €
Zuschlag 170 €
KatNr. 777 Gerhard Patzig, Birken im Spätherbst. 1997.

777   Gerhard Patzig, Birken im Spätherbst. 1997.

Gerhard Patzig 1927 Burgk – 2009 Freital

Aquarell auf Aquarellpapier. U.li. in Blei signiert "G.Patzig" und datiert. Im Passepartout hinter Glas in einer schmalen Grafikleiste gerahmt.

BA. 53 x 34 cm, Ra. 78 x 57,5 cm. 180 €
KatNr. 778 Gerhard Patzig, Herbstwäldchen. 1997.

778   Gerhard Patzig, Herbstwäldchen. 1997.

Gerhard Patzig 1927 Burgk – 2009 Freital

Aquarell auf Aquarellpapier. U.re. signiert "G.Patzig" und datiert. Im Passepartout hinter Glas in einer schmalen, braunen Leiste gerahmt.

BA. 35,5 x 54 cm, Ra. 60,5 x 77,5 cm. 190 €
KatNr. 779 Gerhard Patzig

779   Gerhard Patzig "Winzerei Pesterwitz". 1998.

Gerhard Patzig 1927 Burgk – 2009 Freital

Aquarell auf Bütten. Signiert "G. Patzig", datiert und betitelt in Blei u.re. Vollflächig auf Untersatzpapier klebemontiert.

Partiell minimal angeschmutzt. Unscheinbarer Farbabrieb u.re. Unters. verso mit Spuren einer früheren Montierung.

34,5 x 46 cm, Unters. 36 x 48 cm. 150 €
KatNr. 780 A.R. Penck
KatNr. 780 A.R. Penck
KatNr. 780 A.R. Penck
KatNr. 780 A.R. Penck
KatNr. 780 A.R. Penck
KatNr. 780 A.R. Penck
KatNr. 780 A.R. Penck
KatNr. 780 A.R. Penck
KatNr. 780 A.R. Penck
KatNr. 780 A.R. Penck
KatNr. 780 A.R. Penck
KatNr. 780 A.R. Penck
KatNr. 780 A.R. Penck
KatNr. 780 A.R. Penck
KatNr. 780 A.R. Penck
KatNr. 780 A.R. Penck
KatNr. 780 A.R. Penck
KatNr. 780 A.R. Penck

780   A.R. Penck "Skizzen von 1968. Überarbeitet". 1979.

A.R. Penck 1939 Dresden – 2017 Zürich

Farbserigrafien in Nachtblau und eine in Rot und Blau auf leichtem, chamoisfarbenen Maschinenbütten. Mappe mit 21 Arbeiten, jeweils unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "R.". Mit einem Vorwort in Lichtdruck des Künstlers und einem zweiseitigen Nachwort von Jürgen Schweinebraden. Edition Jürgen Schweinebraden, 1979. Druck durch Ekkehard Götze. Exemplar "18/25/99". In der originalen Klappflügel-Mappe, diese mit einem weiteren Siebdruck auf dem Cover und ausführlicher Bezeichnung und Betitelung auf der Innenseite.

Vgl. dazu gehörige Zeichnungen, abgeb. in: G. Porstmann und J. Schmidt "Sein und Wesen der Unbekannte A.R.Penck, Werke aus der Sammlung Jürgen Schweinebraden", Dresden 2008, S. 104–108.

Die Mappe von A. R. Penck spiegelt eine Stück Kulturgeschichte der DDR wider. Sie erschien im Verlag Jürgen Schweinebraden, der seine Ursprünge in einer inoffiziellen Galerie 1972 im Ostberliner Stadtbezirk Prenzlauer Berg hatte und unter staatlicher Beobachtung stand. Neben der Ausstellungstätigkeit wurden ab 1976 Grafikmappen herausgegeben, unter ihnen die 1978 erschienene von A. R. Penck. Penck war zu dieser Zeit in der DDR unter seinem bürgerlichen Namen Ralf Winkler ein noch unbekannter Künstler, in der BRD dagegen unter seinem Pseudonym A. R. Penck bereits bekannt. Die vorliegende Mappe ist Pencks erste Arbeit mit Siebdruck. Sie wurde in zwei Auflagen gedruckt, in Nachtblau und in Rot. Beide Mappen waren bereits in der DDR vergriffen.

Ein Arbeit (in Rot und Blau) mit einer Knickspur an re.o. Ecke. Blätter minimal gegilbt. Re. Ecken der Flügelmappe mit Stauchungen, li. etwas gebräunt, rückseitig mit zwei Flecken.

Darst. ca. 12 x 13 cm, Mappe 30 x 27,5 cm. 3.500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 3.000 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ