ONLINE-KATALOG

AUKTION 61 21. September 2019
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

001   Antoine Pesne (Umkreis), Bildnis des Königs Friedrich Wilhelm I. von Preußen 1713–40. Um 1730.

Antoine Pesne 1683 Paris – 1757 wohl Berlin

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf dem Keilrahmen mit der Inventarnr. "10007" des Museums Bautzen versehen. Im prunkvollen französischen Rahmen des 18. Jahrhunderts, geschnitzt und vergoldet. Sichtleiste mit zentriertem Taustab, unterkehltem, kreispunzierten Karnies mit geschweiftem Außenrand, Akanthusblattwerk und betonten Mitten und Ecken.

Provenienz: Dresdner Privatbesitz; Restitution 2010; Museum Bautzen; Schlossbergung der DDR; Privatbesitz Herrenhaus Weidlitz.
...
> Mehr lesen

140 x 118 cm, Ra. 161 x 139,5 cm.

Schätzpreis
8.000-10.000 €
Zuschlag
10.000 €

002   William Hal Gray (zugeschr. / Umkreis), Mann mit Zipfelmütze und Brille. 1. H. 19. Jh.

William Hal Gray um 1820 unbekannt – um 1895

Öl auf Holz. Unsigniert. In einem breiten profilierten Rahmen, dort mit Klebetikett versehen mit älterer Zuschreibung an William Hal Gray.

Falzbereicht berieben und mit Druckstelle. Malschicht gedunkelt und mit leichten Kratzern. Mehrere Fehlstellen in der Malschicht (im Gesicht).

14 x 11 cm, Ra. 25 x 22 cm.

Schätzpreis
180 €

003   Giacomo Guardi (in der Art von), Venezianisches Capriccio. 1. Viertel 19. Jh.

Giacomo Guardi 1764 Venedig – 1835 ebenda

Öl auf Holz. Unsigniert. Verso mit einem Papieretikett versehen, darauf typografisch bezeichnet "Guardi 64 Venetien Scenes, a Collection of Harding" sowie in Blei bezeichnet "Feb. 17. 1885 Christie's".

Wir danken Frau Dr. Federica Spadotto, Venedig, für freundliche Hinweise.

Malschicht angeschmutzt. Firnis gegilbt. Verso mit Papier- und Kleberesten.

20 x 30,3 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
1.100 €

004   Carl Ferdinand Sprosse (zugeschr.), Blick aus der böhmischen Schweiz auf den Königstein. Mitte 19. Jh.

Carl Ferdinand Sprosse 1819 Leipzig – 1874 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert "Sprosse" u.li. In einem goldfarbenen Schmuckrahmen mit Eckdekor gerahmt.

Malschicht mit Alterskrakelee. Leinwand mit leichten Deformationen und Klimakante. Ein kleiner Schmutzfleck u.re. Umlaufend Abdrücke des Rahmenfalzes. Firnis mit matten Stellen in re. Bildhälfte. Rahmen mit leicht geöffneten Gehrungen sowie mehreren Abplatzungen, besonders an der Ecke u.li.

27 x 37 cm, Ra. 37 x 48 cm.

Schätzpreis
1.100 €
Zuschlag
950 €

005   Johann Alexander Thiele, Pirna – Blick auf den Sonnenstein. Um 1720.

Johann Alexander Thiele 1685 Erfurt – 1752 Dresden

Öl auf Leinwand. Unsigniert. In einer profilierten, schwarz und goldfarbenen Holzleiste gerahmt.

Wir danken Herrn Prof. Dr. Harald Marx, Dresden, für freundliche Hinweise.

Nach einer Ausbildung zum Buchdrucker in Erfurt und nach seiner Übersiedlung nach Arnstadt wirkte Thiele als Autodidakt zunächst von 1715–1728 in Dresden. Von den in dieser ersten wichtigen Schaffensphase entstandenen 32 Gemälden hingen 23 Werke (vgl. Inventar 1722/28, Marx 2002, S. 220) im Palais seines
...
> Mehr lesen

88 x 137,5 cm, Ra. 108,8 x 158,3 cm.

Schätzpreis
12.000 €
Zuschlag
22.000 €

006   Wohl süddeutscher Künstler, Geißelung Christi. Um 1700.

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf dem Keilrahmen u.re. in Blei bezeichnet "Herrn Prof. Simonson Castelli". In einer Holzleiste mit versilberter und gelüsterter Hohlkehle gerahmt.

Format minimal verkleinert und altdoubliert. Stark ausgeprägtes Alterskrakelee, teils etwas schüsselförmig. Mehrere, teils größere Malschicht-Fehlstellen auf gesamter Bildfläche und wenige Altretuschen. Firnis o.li. partiell mit "Krepierung" (weißlich). Partiell punktförmige weiße Fleckchen in oberer Bildhälfte. Kleine Leinwand-Läsionen im Randbereich sowie Bildträger-Fehlstelle u.re.

114,8 x 70,3 cm, Ra. 128 x 84,4 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

007   Deutscher Künstler, Jesus am Kreuz. Wohl 17. Jh.

Öl auf Holz. Unsigniert. Verso mit Resten eines Papieretiketts, darauf in rotem Farbstift nummeriert "1345".

Malschicht mit Krakelee, Schüsselungen, Fehlstellen und leichten Kratzspuren. Ränder mit Druckstellen. Bildträger leicht gewölbt und mit Trocknungsriss an der Ecke u.li.

27,5 x 20,5 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
900 €

008   Deutscher Künstler, Der heilige Hieronymus in der Einöde. 17. Jh.

Öl auf Kupfer. Unsigniert.

Ingesamt kratzspurig. Zwei lange Kratzer in der Malschicht von o.li. bis zum Mitte des Bildes.

22,7 x 18,3 cm.

Schätzpreis
300 €

009   Deutscher Künstler, Kreuzabnahme Christi. 2. H. 17. Jh.

Johann Jakob von Sandrart 1630 Frankfurt am Main – 1708 Nürnberg

Öl auf Holz. Unsigniert.

Nach einem Stich von Jakob von Sandrart (WVZ Hollstein German, XXXIX, 246,693).

Bildträger mit langem Riss am li. Bildrand. Ecken abgerundet. Kleine Abplatzungen in der Malschicht.

48,5 x 35,5 cm.

Schätzpreis
950 €

010   Prager Schule, Maria Magdalena. 1. H. 17. Jh.

Öl auf Kupfer. Unsigniert. In einem barocken Rahmen mit Schnitzwerk gerahmt.

Mahlschicht berieben und mit leichten Kratzspuren. Eine kleine Retusche o. mittig (in der Mauer). Ra. mit Lockerung.

11,5 x 9 cm, Ra. 18,5 x 16 cm.

Schätzpreis
400 €
Zuschlag
350 €

011   Römische Schule, Mythologische Szene. Spätes 17. Jh.

Öl auf Leinwand, auf eine zweite Leinwand doubliert. Mit Resten einer Signatur u.re.

Verputzt. Malschicht mit ausgeprägtem Alterskrakelee. Ecke u.re. sich von der zweiten Leinwand lösend Fehlstellen in der Malschicht, besonders an den Rändern. Punktuelle Retuschen.

38 x 44,5 cm.

Schätzpreis
600 €

012   Niederländische Schule, Bericht von der Jagd am Krankenbett. Wohl 1687.

Öl auf Holz. U.li. undeutlich signiert sowie datiert "Ad: 1687".

Malschicht partiell berieben, mit feinem Krakelee. Bildträger mit einer Fehlstelle am u. Rand (unter der Datierung).

28,5 x 34 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
800 €

013   Unbekannter Künstler, Schlafende Diana. Wohl 17. Jh.

Öl auf Holz. Unsigniert.

Malschicht mit Fehlstellen und Kratzern, stark verputzt. Ecke o.re. bestoßen.

25 x 29,5 cm.

Schätzpreis
300 €

014   Unbekannter Künstler, Italienische Landschaft mit Stadt am Fluss. 18. Jh.

Öl auf Holz. Unsigniert. In einem breiten Holzrahmen mit bronzefarbenem Überzug gerahmt.

Firnis gegilbt. Bildträger umlaufend mit Abdrücken des Rahmenfalzes.

15,5 x 17,5 cm, Ra. 26,5 x 29 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

015   Unbekannter Künstler, Arkadische Landschaft mit Badenden und antikem Grabrelief (?). Spätes 18. Jh.

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf dem Keilrahmen in Blei nummeriert "24314".

Zweifach wachsdoubliert. Partiell Malschicht verputzt, mit großflächigen Übermalungen am u. Bildrand sowie Retuschen in den Figuren. Mehrere Kratzer sowie Malschicht-Fehlstellen entlang der Ränder. Partiell auf der Oberfläche anhaftende Partikel.

51 x 63 cm.

Schätzpreis
950 €



Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)