home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 61 21. September 2019
   Auktion 61
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-18. Jh.

001 - 015


Gemälde 19. Jh.

020 - 040

041 - 060

061 - 071


Gemälde 20.-21. Jh.

080 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 200

201 - 212


Grafik 16.-18. Jh.

215 - 240

241 - 260

261 - 271


Grafik 19. Jh.

280 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 361


Grafik 20.-21. Jh.

370 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 970


Fotografie

980 - 998


Skulpturen

1001 - 1024


Figürliches Porzellan

1030 - 1038


Porzellan / Keramik

1045 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1102


Steinzeug

1105 - 1110


Glas

1115 - 1124


Schmuck

1130 - 1136


Silber

1140 - 1141


Zinn / Unedle Metalle

1145 - 1150


Asien, Grafik

1155 - 1180

1181 - 1187


Asiatika, Porzellan & Keramik

1189 - 1200

1201 - 1220

1221 - 1228


Asiatika, Miscellaneen

1230 - 1232


Uhren

1235 - 1238


Miscellaneen

1240 - 1242


Rahmen

1245 - 1262


Lampen

1265 - 1268


Mobiliar / Einrichtung

1270 - 1285


Teppiche

1290 - 1300

1301 - 1310





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 980 Hermann Krone

980   Hermann Krone "Der Kamnitzgrund bei der Grundmühle, der Kirchgrund". 1885.

Hermann Krone 1827 Breslau – 1916 Laubegast bei Dresden

Albuminabzug, vollflächig auf mittelbraunem Trägerkarton montiert. Im Abzug einbelichtet bezeichnet "Hermann Krone, Dresden" sowie datiert, nummeriert "4550" und betitelt.

Zum Motiv vgl. auch: Schmidt, Irene: Hermann Krone. Erste photographische Landschaftstour Sächsische Schweiz. Dresden, 1997. S. 151f.

Abzug 10,5 x 16,2 cm, Karton 11,2 x 17 cm. 180 €
KatNr. 981 Hermann Krone

981   Hermann Krone "Dittersbach, Stammbrückenthal 2". 1885.

Hermann Krone 1827 Breslau – 1916 Laubegast bei Dresden

Albuminabzug, vollflächig auf mittelbraunem Trägerkarton montiert. Im Abzug einbelichtet bezeichnet "Hermann Krone, Dresden" sowie datiert, nummeriert "4530" und betitelt.

Technikbedingt alt retuschiert.

Abzug 16,7 x 10,5, Karton 17 x 11,2 cm. 180 €
KatNr. 982 Hermann Krone

982   Hermann Krone "Von Windischkamintz, Bootsfahrt zur Grundmühle, Schwarze Taufe". 1888.

Hermann Krone 1827 Breslau – 1916 Laubegast bei Dresden

Albuminabzug, vollflächig auf mittelbraunem Trägerkarton montiert. Im Abzug einbelichtet bezeichnet "Hermann Krone, Dresden" sowie datiert, nummeriert "4543" und betitelt.

Zum Motiv vgl. auch: Schmidt, Irene: Hermann Krone. Erste photographische Landschaftstour Sächsische Schweiz. Dresden, 1997. S. 151f.

Abzug 10,5 x 16,2 cm, Karton 11,2 x 17 cm. 180 €
KatNr. 983 Max Ziesler, Festzug anlässlich des Turnfests in Dresden. 1885.

983   Max Ziesler, Festzug anlässlich des Turnfests in Dresden. 1885.

Max Ziesler 19.Jh.

Albuminabzug, vollflächig auf Untersatzkarton kaschiert. Dort u.Mi. typografischer Schriftzug: "Das sechste deutsche Turnfest in Dresden. Juli 1885. Der Festzug." Firmenbezeichnet u.re. sowie u.li. der Vermerk: "Momentaufnahme von Max Ziesler, Berlin.".

Gegilbt, stockfleckig und etwas angeschmutzt. Wasserfleck am li. Rand. An den Ecken leicht gestaucht.

Abzug 16,7 x 22 cm. Unters. 26,3 x 33,3 cm. 100 €
KatNr. 984 Hans-Ludwig Böhme

984   Hans-Ludwig Böhme "Sitzendes Blatt". 1983.

Hans-Ludwig Böhme 1945 Coswig b.Dresden

Silbergelatineabzug auf leichtem Karton. Am o. Blattrand auf schwarzem Untersatzkarton klebemontiert. Unterhalb der Darstellung auf dem Untersatz mit weißem Farbstift signiert "Böhme", datiert und li. betitelt. Verso nochmals signiert, datiert und betitelt.

Eine winzige, oberflächliche Fehlstelle am u.re. Blattrand. Verso Reste einer früheren Montierung.

Abzug 24,9 x 14,4 cm, Unters. 42 x 30 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 80 €
KatNr. 985 Hans-Ludwig Böhme, Bildnis Dr. Fritz Löffler. 1987.
KatNr. 985 Hans-Ludwig Böhme, Bildnis Dr. Fritz Löffler. 1987.

985   Hans-Ludwig Böhme, Bildnis Dr. Fritz Löffler. 1987.

Hans-Ludwig Böhme 1945 Coswig b.Dresden

Fotografie. Verso in Kugelschreiber mit dem Autograf von Fritz Löffler, datiert und u.re. mit dem Stempel des Fotografen versehen.

Der Kunsthistoriker und Literaturwissenschaftler Fritz Löffler setzte sich u.a. insbesondere für die Erhaltung und Dokumentation der architektonischen Denkmäler seiner Heimatstadt Dresden ein.
Am 12.09.2019 jährt sich sein Geburtstag zum 130. Mal.

Zwei winzige Kratzspuren u.re., Oberfläche in der re. Bildhälfte verschieden glänzend.

Abzug 11,8 x 14,8 cm, Bl. 13 x 18 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 986 Franz Fiedler, Ohne Titel ( Weiblicher Akt, solarisiert). 1955.

986   Franz Fiedler, Ohne Titel ( Weiblicher Akt, solarisiert). 1955.

Franz Fiedler 1885 Proßnitz – 1956 Dresden

Bromsilbergelatineabzug. Unsigniert. Verso von unbekannter Hand in Kugelschreiber bezeichnet. Im Passepartout, ebenda innenseitig u. in Grafit von fremder Hand ausführlich bezeichnet.

Insgesamt leicht knickspurig, Ecke u.li. deutlicher. Minimal kratzspurig. Verso o. Reste einer älteren Klebemontierung.

20,2 x 15,7 cm. 240 €
KatNr. 987 Willy Gursky, Sitzender weiblicher Akt. Wohl 1950er Jahre.

987   Willy Gursky, Sitzender weiblicher Akt. Wohl 1950er Jahre.

Willy Gursky 1921 Leipzig – 2016 Düsseldorf

Silbergelatineabzug, vollflächig auf original Untersatzkarton montiert. Verso mit dem Künstlerstempel "Willy Gursky. Photographie" u. mittig versehen. Hinter Glas in schmaler Holzleiste gerahmt.

Untersatzkarton leicht gewölbt, gegilbt, fleckig sowie mit Schichtentrennung in der Ecke u.re. Abzug minimal wellig im Bereich des Halses.

28 x 22 cm, Ra. 51,5 x 31 cm. 250 €
KatNr. 988 Hans Ludewig, Hofkirche /
KatNr. 988 Hans Ludewig, Hofkirche /
KatNr. 988 Hans Ludewig, Hofkirche /

988   Hans Ludewig, Hofkirche / "Erzgebirgslandschaft" / Fischer beim Netze flicken. 1930er Jahre.

Hans Ludewig 1896

Fotografien. "Erzgebirgslandschaft" und "Fischer beim Netze flicken" an den o. Ecken im Passepartout montiert. Auf dem Passepartout in Blei u.re. signiert "Hans Ludewig", die "Erzgebirgslandschaft" li. in Blei betitelt. Hofkirche vollständig im Passepartout kaschiert und unsigniert.

Vgl. Hans Ludewig: Wie steht es um die Naturtreue der modernen sachlichen Aufnahme, in: Karl Weiß: Deutscher Kamera Almanach, Ein Jahrbuch für Photographie unserer Zeit. 22. Band. Mit 160 Abbildungen, 1932.

Hofkirche leicht lichtrandig und mit bräunlichem Fleck u.re. "Erzgebirgslandschaft" mit mehreren Reißzwecklöchlein. Fischer beim Netze flicken ebenfalls mit mehreren Reißzwecklöchlein und recto am Rand mit Resten einer früheren Montierung.

Abzüge verschiedene Maße. Bl. max. 40 x 50 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 989 Tatsumi Orimoto, Event: Art Mama, Our Dinner

989   Tatsumi Orimoto, Event: Art Mama, Our Dinner "Shoes". 1999.

Tatsumi Orimoto 1946 Kawasaki – lebt und arbeitet in Kawasaki

Silbergelatineabzug, getönt, auf Barytpapier. Verso in blauem Kugelschreiber signiert "Tatsumi Orimoto", ortsbezeichnet "Dresden" und datiert sowie mit japanischen Schriftzeichen versehen.

Vgl. Tatsumi Orimoto: Orimoto Tatsumi. Performance Raisonne, Japan 2007, S. 43 und S. 85.
Vgl. Tatsumi Orimoto: Works of Tatsumi Orimoto, Kyoto 2007, S. 84 und S. 180.

Seine Performances, welche Tatsumi Orimoto oftmals fotografisch festhielt, bezeichnete der Künstler selbst als "Communication Art". Mithilfe der Kunst Brücken zu schlagen, Reaktionen und Emotionen hervorzurufen, ohne auf einen sprachlichen Sinngehalt angewiesen zu sein, machte sich der japanische Künstler auch im Zusammenleben mit seiner an Alzheimer erkrankten Mutter zu eigen. Unter dem Titel "Art-Mama" entstanden seit 1996 Fotografien von Events, welche Orimoto in das alltägliche Leben im eigenen Heim und der direkten Nachbarschaft integrierte, um trotz der kommunikationserschwerenden Krankheit seiner Mutter freie, spielerische Momente des Austauschs zu schaffen.
Neben dieser persönlichen Komponente, der Darstellung von Alter und Krankheit mit einer teilweise humorvollen Distanz, schwingen gesellschaftskritische Auseinandersetzungen mit. Der wirtschaftliche Boom Japans in den 1980er und 1990er Jahren rückte u.a. die Thematik der Wegwerfgesellschaft in das Zentrum der Kunst Orimotos, in welcher er simultan Parallelen zum nachlässigen und ausbaufähigen Umgang mit älteren Personen zog. Diese Aussagen wohl vereinend, wurde der inszenierte Moment des aus Schuhen bestehenden Abendessens mithilfe eines Assistenten im privaten Wohnraum des Künstlers in Kawasaki festgehalten.

Lit.: Tatsumi Orimoto: Works of Tatsumi Orimoto, Kyoto 2007, S. 34 ff, Tatsumi Orimoto: Works of Tatsumi Orimoto, Kyoto 2007, S. 6.

Abzug mit leichten Griffknicken, Oberfläche mit leichten Kratzspuren, im Kopfbereich Orimotos mit kleinen, punktuellen Oberflächenaufwerfungen.
U.li. Ecke minimal geknickt. In der Darstellung partiell chemische Alterungsprozesse und beginnende Aussilberungen.

Abzug 45,8 x 56 cm. 1.800 €
KatNr. 990 Eva Mahn

990   Eva Mahn "La Gioconda". 1983.

Eva Mahn 1947 Aschersleben

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Vermutlich Teil der Ausstellung "Figuren", Kleine Galerie Oschatz, 1983. Verso mit dem Lizenzstempel von Eva Mahn.

Leicht knickspurig. Ecken und Kanten leicht bestoßen. Kratzspur im Bildträger u.re. sowie mit kleiner Retusche.

Abzug 23,8 x 23,5 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 991 Eva Mahn, La Gioconda, Doppelbelichtung. 1983.

991   Eva Mahn, La Gioconda, Doppelbelichtung. 1983.

Eva Mahn 1947 Aschersleben

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Verso mit dem Lizenzstempel von Eva Mahn.

Vgl.: Mahn, Eva: Aktfotografie, Variationen und Tendenzen, VEB Fotokinoverlag Leipzig 1987, S.72 und Mahn, Eva (Hrsg.): Nichts ist mehr wie es war, Bilder 1982–1989, Edition Braus Heidelberg 1992, S.13.

Leicht knickspurig. Ecken und Kanten leicht gestaucht. U.li. Knickspur mit Bruch (ca. 3 cm) in der Emulsionsschicht.

Abzug 23,6 x 23,7 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

992   Albert Renger-Patzsch (zugeschr.), Eine Außenansicht und sechs Innenansichten der ROGO-Werke. Um 1935.

Albert Renger-Patzsch 1897 Würzburg – 1966 Wamel

Fotografien, davon ein Silbergelatineabzug. Unsigniert. U.re. mit einbelichteter Nummerierung. Am li. Rand auf Untersatzkarton klebemontiert, unterhalb der Darstellung jeweils typografisch bezeichnet.

Abgebildet sind eine Außenansicht eines Abschnitts des Zweigwerkes Berlin, eine ROGO-Formereihalle vor der Belegung, ein ROGO-Saal mit Cottonmaschinen, ein Blick in die ROGO-Kontore, ein Duschraum bei ROGO, eine ROGO-Krankenstube und ein Blick in eine ROGO-Werksküche.

Abzüge verschiedene Maße, min. 17 x 11,6 cm, max. 18 x 23,7 cm, Unters. 23 x 32 cm. 350 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 993 Margarete Schumann, Porträt Josef Hegenbarth. Um 1960.

993   Margarete Schumann, Porträt Josef Hegenbarth. Um 1960.

Margarete Schumann 20. Jh.

Fotografie. Verso in blauem Kugelschreiber signiert "Marga Schumann" und mit zwei Fotografenstempeln versehen.

Oberfläche im Randbereich minimal berieben.

Abzug 11,7 x 8 cm. 100 €
Zuschlag 110 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

994   Pan Walther "Tunesien". 1968.

Pan Walther 1921 Dresden – 1987 Bangkok

Silbergelatineabzug auf "Agfa"-Fotopapier. U.li. in schwarzem Faserstift signiert "Pan Walther" und datiert. Verso mit Künstlerstempel und künstlereigenem Urheberrechtsstempel versehen Mi. U.re. betitelt und von fremder Hand eingekreist nummeriert "83" sowie bezeichnet.

Knickspurig. Ecken bestoßen und li. mit zwei Reißzwecklöchlein. Kleiner Einriss auf Höhe der Signatur (ca. 1 cm). Unscheinbare, oberflächliche Kratzer, vereinzelte Druckspuren.

59 x 46,5 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 995 Unbekannter Fotograf, Aufnahme im Atelier Max Klingers sowie fünf Reproduktionen von Werken Klingers und Curt Stoevings. Um 1900.
KatNr. 995 Unbekannter Fotograf, Aufnahme im Atelier Max Klingers sowie fünf Reproduktionen von Werken Klingers und Curt Stoevings. Um 1900.
KatNr. 995 Unbekannter Fotograf, Aufnahme im Atelier Max Klingers sowie fünf Reproduktionen von Werken Klingers und Curt Stoevings. Um 1900.
KatNr. 995 Unbekannter Fotograf, Aufnahme im Atelier Max Klingers sowie fünf Reproduktionen von Werken Klingers und Curt Stoevings. Um 1900.
KatNr. 995 Unbekannter Fotograf, Aufnahme im Atelier Max Klingers sowie fünf Reproduktionen von Werken Klingers und Curt Stoevings. Um 1900.
KatNr. 995 Unbekannter Fotograf, Aufnahme im Atelier Max Klingers sowie fünf Reproduktionen von Werken Klingers und Curt Stoevings. Um 1900.

995   Unbekannter Fotograf, Aufnahme im Atelier Max Klingers sowie fünf Reproduktionen von Werken Klingers und Curt Stoevings. Um 1900.

Curt Stoeving 1863 Leipzig – 1939 Berlin

Fotografien, jeweils vollflächig auf Untersatz kaschiert. Die Atelierfotografie mit Solarisation zeigt die Figur für das Beethoven-Denkmal. Verso von fremder Hand in Blei bezeichnet "Theil vom Beethoven, Torso […] im Klingerschen Atelier". Mit Reproduktionen eines Porträts Max Klingers durch Curt Stoeving von 1895, Max Klingers Gemälde "Das Urteil des Paris" (Ausschnitt) von 1885, Radierung "Sterbender Wanderer" von 1879, Skulptur "Kassandra" von 1886 sowie einer Tuschezeichnung, diese verso in Blei von fremder Hand bezeichnet "Mai 1899".

Untersatz jew. fingerspurig sowie Ecken und Kanten leicht bestoßen, einmal mit Läsionen. Atelierfoto mit unfachmännisch retuschierter Fehlstelle o.re. Eine Reproduktion (Tuschezeichnung) wohl mit Retuschen.

Abzug min. 12,8 x 8,8 cm, max. 16,8 x 12 cm, Unters. min. 20,3 x 15 cm, max. 23,2 x 29,8 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 996 Unbekannter Fotograf, Porträt des Solotänzers Gino Neppach. Um 1930.

996   Unbekannter Fotograf, Porträt des Solotänzers Gino Neppach. Um 1930.

Silbergelatineabzug. U.re. mit einbelichtetem Fotografenpiktogramm und Nummerierung. U. in schwarzer Tinte vom Dargestellten signiert "Ihr Gino" und mit persönlicher Widmung versehen.

Vgl. Jahrbuch des Sächsischen Staatstheaters 1930, S.64.

Randbereich minimal bestoßen. In der u.re. Ecke mit einem kaum wahrnehmbaren, oberflächlichen Kratzer (1,5 cm).

Abzug 21 x 15 cm. 100 €
KatNr. 997 Unbekannter Fotograf, Drei architektonische Ansichten von Dresden. Um 1970.
KatNr. 997 Unbekannter Fotograf, Drei architektonische Ansichten von Dresden. Um 1970.
KatNr. 997 Unbekannter Fotograf, Drei architektonische Ansichten von Dresden. Um 1970.

997   Unbekannter Fotograf, Drei architektonische Ansichten von Dresden. Um 1970.

Fotografie. Unsigniert. Mit den Ansichten: Ring-Café am Dr.-Külz-Ring, St. Petersburger Straße und Webergasse.

Ecken minimal bestoßen. Verso leichte Klebspuren einer früheren Montierung.

Abzug 18 x 24 cm. 100 €
KatNr. 998 Unbekannter Fotograf, Elizabeth Taylor und Henry Fonda in

998   Unbekannter Fotograf, Elizabeth Taylor und Henry Fonda in "Ash Wednesday". Um 1973.

Fotografie. U.li. mit einbelichtetem Monogramm "AW" und Nummerierung.

Diagonale Knicke im Bereich der Ecken. Ecken leicht bestoßen. Unterer Rand wohl beschnitten, ohne den Copyright Vermerk.

Abzug 26 x 20 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ