home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 61 21. September 2019
   Auktion 61
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-18. Jh.

001 - 015


Gemälde 19. Jh.

020 - 040

041 - 060

061 - 071


Gemälde 20.-21. Jh.

080 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 200

201 - 212


Grafik 16.-18. Jh.

215 - 240

241 - 260

261 - 271


Grafik 19. Jh.

280 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 361


Grafik 20.-21. Jh.

370 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 970


Fotografie

980 - 998


Skulpturen

1001 - 1024


Figürliches Porzellan

1030 - 1038


Porzellan / Keramik

1045 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1102


Steinzeug

1105 - 1110


Glas

1115 - 1124


Schmuck

1130 - 1136


Silber

1140 - 1141


Zinn / Unedle Metalle

1145 - 1150


Asien, Grafik

1155 - 1180

1181 - 1187


Asiatika, Porzellan & Keramik

1189 - 1200

1201 - 1220

1221 - 1228


Asiatika, Miscellaneen

1230 - 1232


Uhren

1235 - 1238


Miscellaneen

1240 - 1242


Rahmen

1245 - 1262


Lampen

1265 - 1268


Mobiliar / Einrichtung

1270 - 1285


Teppiche

1290 - 1300

1301 - 1310





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 1155 Kono Naotoyo Bairei (Yasuda Naoto)
KatNr. 1155 Kono Naotoyo Bairei (Yasuda Naoto)
KatNr. 1155 Kono Naotoyo Bairei (Yasuda Naoto)
KatNr. 1155 Kono Naotoyo Bairei (Yasuda Naoto)
KatNr. 1155 Kono Naotoyo Bairei (Yasuda Naoto)
KatNr. 1155 Kono Naotoyo Bairei (Yasuda Naoto)
KatNr. 1155 Kono Naotoyo Bairei (Yasuda Naoto)
KatNr. 1155 Kono Naotoyo Bairei (Yasuda Naoto)
KatNr. 1155 Kono Naotoyo Bairei (Yasuda Naoto)
KatNr. 1155 Kono Naotoyo Bairei (Yasuda Naoto)
KatNr. 1155 Kono Naotoyo Bairei (Yasuda Naoto)

1155   Kono Naotoyo Bairei (Yasuda Naoto) "Bairei hyakuchô gafu" ("Baireis 100 Vogelbilder-Album"). 1881– 1884.

Kono Naotoyo Bairei (Yasuda Naoto) 1844 Kyoto – 1895 ebenda

Farbholzschnitte auf festem Japan. Heft mit festem Papiereinband in japanischer Bindung mit je einseitig bedruckten und in der Mitte gefaltet eingebundenen Blättern. Unterhalb der Titelkartusche ein Klebeetikett des Händlers "Theod. Büttner. Japan- und China-Waaren (sic!). BERLIN W. Leipzigerstrasse 114". Verlegt bei Kin’eidô (Tôkyô). Zumeist in der Darstellung signiert mit dem roten Siegel "Bairei". Einer von insgesamt drei Bänden mit der Darstellung von Vogel-, Pflanzen- und Blumendarstellungen.
Insgesamt 43 Vogeldarstellungen, acht Seiten mit japanischen Schriftzeichen sowie Einband innen je mit einer klebemontierten Seite in japanischen Schriftzeichen.

Faden der Bindung gelockert. Einband gebrauchsspurig und fleckig. Blätter geringfügig knickspurig und vereinzelte Fleckchen. Spiegelblatt mit kleinem Einriss.

Heft 24,8 x 16,5 cm, Stk. je 21 x 14,7 cm. 800-1.000 €
KatNr. 1156 Eishosai Choki, Die Kurtisane Yaegiri Tayu mit ihrer Dienerin Moto. Um 1790 / Um 1900.

1156   Eishosai Choki, Die Kurtisane Yaegiri Tayu mit ihrer Dienerin Moto. Um 1790 / Um 1900.

Eishosai Choki 1776 Japan – 1822 ebenda

Farbholzschnitt auf Japan, vollflächig auf Japan aufgezogen. Signiert "Choki ga" und ausführlich beschrieben. Die Darstellung zeigt die Kurtisane Yaegiri Tayu aus dem Ost-Fächer-Haus im Osaka Shinmachi-Viertel mit ihrer Dienerin Moto aus dem Yoshida-Haus. Späterer Druck um 1900.

Wir danken Herrn Hendrick Lühl, Essen, für freundliche Hinweise.

Im restaurierten Zustand. Mehrere ergänzte und retuschierte Fehlstellen des Bildträgers.

Format oban tate-e (Stk. und Bl. 37,8 x 25,2 cm). 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 1157 Suzuki Harunobu, Frau mit Dienerin beim Wäschewaschen. Wohl um 1769– 1770.

1157   Suzuki Harunobu, Frau mit Dienerin beim Wäschewaschen. Wohl um 1769– 1770.

 Suzuki Harunobu um 1724 Edo (heute Tokio) – 1770 ebenda

Farbholzschnitt in Rosa, Olivgrün, Blau auf Japan, auf Bütten kaschiert. Signiert "Suzuki Harunobu ga". Hinter Glas in einer schmaler Holzleiste gerahmt.

Blau leicht verblichen.

Bl. 27,3 x 20 cm, Ra. 42 x 32 cm. 700-800 €
Zuschlag 600 €
KatNr. 1158 Gosôtei Hirosada, Schauspieler mit zwei Korngarben. 1852.

1158   Gosôtei Hirosada, Schauspieler mit zwei Korngarben. 1852.

 Gosôtei Hirosada um 1819 Japan – 1863 Japan

Farbholzschnitt auf Japan. Vollflächig auf Papier kaschiert. Mit zierendem Prägedruck im Bereich der Haare. Signiert re.Mi. "Hirosada". Rote Titelkartusche o.re. sowie Untertitelkartusche u.re.

Vertikaler Falz am linken Rand. Falz und Einriss mit dunklen Flecken. Ecke u.re. sowie o.re. berieben und knickspurig. Mehrere Quetschfalten.

24,2 x 17,3 cm. 100 €
KatNr. 1159 Utagawa Hiroshige, Drei Blätter aus der Serie
KatNr. 1159 Utagawa Hiroshige, Drei Blätter aus der Serie
KatNr. 1159 Utagawa Hiroshige, Drei Blätter aus der Serie

1159   Utagawa Hiroshige, Drei Blätter aus der Serie "53 Stationen des Tokaido" (Tôkaidô gojûsan tsugi no uchi). 1833– 1834.

 Utagawa Hiroshige 1797 Edo (Tokio) – 1858 ebenda

Farbholzschnitte auf Japan. Nachschnitte wohl um 1900.
13. Station: Numazu im Mondlicht
27. Station: Fukuroi, Teeschänke
29. Station: Hamamatsu, Winterszene.
Zwei Blätter an den oberen Ecken, ein Blatt an allen vier Ecken auf Untersatzkarton und in einem klappbaren Passepartout montiert.

Fukuroi: Stockfleckig, Randbereiche mit Quetschfalten und knickspurig. Unscheinbare, vertikale, dunkle Farbspur u.Mi. Hamamatsu: Stockfleckig. Mit Bezeichnung in Blei unterhalb der Darst. u.re. Vereinzelte Fleckchen.
Numazu: Geringfügig stockfleckig am o. Blattrand.

Bl. je ca. 26 x 37,8 cm, Darst. je ca. 22,1 x 34,5 cm, Psp. 34,2 x 48,7 cm. 90 €
Zuschlag 70 €
KatNr. 1160 Utagawa Hiroshige, 4. Station: Kanagawa, Blick auf den Uferwall. Aus der Serie

1160   Utagawa Hiroshige, 4. Station: Kanagawa, Blick auf den Uferwall. Aus der Serie "53 Stationen der Tôkaidô-Straße (Tôkaidô gojûsan tsugi no uchi). Um 1833 -1834.

 Utagawa Hiroshige 1797 Edo (Tokio) – 1858 ebenda

Farbholzschnitt auf Japan. 2. Version der 4. Station. Signiert in der Darstellung o.li. "Hiroshige ga" sowie mit Titelbezeichnungen. An den Ecken auf Untersatzpapier montiert und in einem klappbaren Passepartout.

Kräftige Farben. Randläsionen mit Knickspuren. Feine, horizontale Quetschfalten, insbes. im Himmel. Papier partiell berieben und etwas angeschmutzt, bräunliche Flecken. Farbbereich am Horizont oxidiert. Vereinzelt kleine weiße Farbspritzer.

Bl. 23,9 x 36,3 cm, Darst. 22,3 x 35 cm, Psp. 36,7 x 51,2 cm. 950 €
KatNr. 1161 Utagawa Hiroshige, 13. Station: Numazu im Mondlicht. Aus der Serie

1161   Utagawa Hiroshige, 13. Station: Numazu im Mondlicht. Aus der Serie "53 Stationen der Tôkaidô-Straße (Tôkaidô gojûsan tsugi no uchi). Um 1833 -1834.

 Utagawa Hiroshige 1797 Edo (Tokio) – 1858 ebenda

Farbholzschnitt auf Japan. Signiert in der Darstellung o.li. "Hiroshige ga" sowie mit Titelbezeichnungen. An den o. Ecken auf Untersatzpapier montiert und in einem klappbaren Passepartout.

Entlang der Außenkonturen der Darstellung allseitig geschnitten. Rote Farbbereiche etwas verblasst. Kleine, restaurierte Fehlstellen im Papier. Vereinzelte Fleckchen. An den Ecken Papier etwas wellig, berieben. Verso mit Resten alter Montierung.

22,5 x 35,2 cm, Psp. 36,7 x 50,9 cm. 600 €
KatNr. 1162 Utagawa Hiroshige

1162   Utagawa Hiroshige "Kudanme". 1847– 1852.

 Utagawa Hiroshige 1797 Edo (Tokio) – 1858 ebenda

Farbholzschnitt auf Japan aus der Edo-Periode. Signiert "Hiroshige ga" o.li. Mit Zensorsiegeln "Watanabe" und "Kinugasa". In Ôban yoko-e Format. Aus der Serie Chûshingura „Das Schatzhaus der treuen Vasallen“, Akt IX. Verlegt bei Marusei. An den o. Ecke auf Untersatzpapier montiert.

Der als Komuso verkleidete Honzô erreicht gerade in jenem Moment Yuranosukes Haus, als Tonase sich anschickt, ihre Tochter zu töten, um der vermeintlichen Schmach zu entgehen.

Rändern ungerade geschnitten und mit Wasserflecken. Leicht knickspurig.

Bl. 22 x 33,5 cm. Unters. 29,5 x 42,7 cm. 100 €
Zuschlag 110 €
KatNr. 1163 Utagawa Hiroshige

1163   Utagawa Hiroshige "Yoshida, Toyokawa ôhashi" (Große Brücke über den Fluß Toyo). 1855.

 Utagawa Hiroshige 1797 Edo (Tokio) – 1858 ebenda

Farbholzschnitt auf Japan aus der Edo-Periode. 35. Blatt aus der Serie "Gojusan tsugi meisho zue" auch als "Vertical Tôkaidô" bekannt mit 53 Ansichten der Tokaido-Straße. Signiert "Hiroshige hitsu". Mit den Zensorensiegeln "aratame / Hare 7" und Datierungstempel. Verlegt bei Tsutaya Kichizô (Kôeidô). An den o. und linken Ecken auf Untersatzpapier montiert. Wohl späterer Druck der 1860/70er Jahre.

Blatt minimal gegilbt. Ränder leicht angeschmutzt. Vereinzelte kleine Stockflecken am re. Blattrand. Li. o. Ecke mit Abrieb-Stelle.

Bl. 36,6 x 25 cm, Unters. 48,5 x 32 cm. 500 €
KatNr. 1164 Utagawa Hiroshige II, Prozession vor dem Berg Fuji mit Kirschblüte. 12. Monat 1857.
KatNr. 1164 Utagawa Hiroshige II, Prozession vor dem Berg Fuji mit Kirschblüte. 12. Monat 1857.

1164   Utagawa Hiroshige II, Prozession vor dem Berg Fuji mit Kirschblüte. 12. Monat 1857.

 Utagawa Hiroshige II 1829 Japan – 1869 ebenda

Farbholzschnitte auf Japan. Die zwei ersten Blätter eines Triptychons. Beide Blätter in der Darstellung u.li. sowie u.Mi. mit dem Datums-Siegel und Signatur versehen.

Papier gegilbt, mit bräunlichen Flecken und partiell sehr dünn sowie oberflächlich berieben. Verso ein Blatt mit Resten einer Japanpapierkaschierung. Ein Blatt mit winzigen Löchlein. Farben verblasst.

Bl. je 35,8 x 23,9 cm. 120 €
KatNr. 1165 Utagawa Hiroshige II, Dorf Sekiya (Sekiya no sato), aus der Serie

1165   Utagawa Hiroshige II, Dorf Sekiya (Sekiya no sato), aus der Serie "36 Ansichten der östlichen Hauptstadt" (Tôto sanjûrokkei). 6. Monat 1862.

 Utagawa Hiroshige II 1829 Japan – 1869 ebenda

Farbholzschnitt auf Japan. Signiert in roter Kartusche in der Darstellung u.li. "Hiroshige ga". Außerhalb der Darstellung u.li. mit dem Datums- und Verleger-Siegel "Sagamiya Tôkichi" versehen. Titel- und Untertitelkartusche o.re. An den Ecken auf Untersatzkarton klebemontiert. In einem klappbaren Passepartout.

Stockfleckig. Ränder partiell mit braunen Klebemittelspuren, Einrissen sowie kleinen, anhaftenden Papierresten. Knickspurig, insbes. am Rand re.Mi. Fehlstelle im Papier an Ecke u.re. sowie o.re. durch Anobienfraß. Farben partiell verblasst.

Bl. 34,4 x 24,8 cm, Darst. 36,5 x 22,7 cm, Psp. 51,1 x 36,8 cm. 120 €
Zuschlag 120 €
KatNr. 1166 Katsushika Hokusai (nach), 12 Landschaftsdarstellungen mit figürlichen Szenen, aus dem Album
KatNr. 1166 Katsushika Hokusai (nach), 12 Landschaftsdarstellungen mit figürlichen Szenen, aus dem Album
KatNr. 1166 Katsushika Hokusai (nach), 12 Landschaftsdarstellungen mit figürlichen Szenen, aus dem Album
KatNr. 1166 Katsushika Hokusai (nach), 12 Landschaftsdarstellungen mit figürlichen Szenen, aus dem Album
KatNr. 1166 Katsushika Hokusai (nach), 12 Landschaftsdarstellungen mit figürlichen Szenen, aus dem Album
KatNr. 1166 Katsushika Hokusai (nach), 12 Landschaftsdarstellungen mit figürlichen Szenen, aus dem Album
KatNr. 1166 Katsushika Hokusai (nach), 12 Landschaftsdarstellungen mit figürlichen Szenen, aus dem Album
KatNr. 1166 Katsushika Hokusai (nach), 12 Landschaftsdarstellungen mit figürlichen Szenen, aus dem Album
KatNr. 1166 Katsushika Hokusai (nach), 12 Landschaftsdarstellungen mit figürlichen Szenen, aus dem Album
KatNr. 1166 Katsushika Hokusai (nach), 12 Landschaftsdarstellungen mit figürlichen Szenen, aus dem Album
KatNr. 1166 Katsushika Hokusai (nach), 12 Landschaftsdarstellungen mit figürlichen Szenen, aus dem Album
KatNr. 1166 Katsushika Hokusai (nach), 12 Landschaftsdarstellungen mit figürlichen Szenen, aus dem Album

1166   Katsushika Hokusai (nach), 12 Landschaftsdarstellungen mit figürlichen Szenen, aus dem Album "53 Stationen auf der Tokaido-Straße" (dochu gafu). Wohl Mitte 19. Jh.

 Katsushika Hokusai 1760 Edo (heute Tokio) – 1849 Asakusa

Farbholzschnitte auf Japan. Eine Darstellung jeweils aus zwei Blättern bestehend, Mi. miteinander verbunden (klebemontiert). An den o. Ecken jeweils auf einem Untersatzkarton montiert. In einem klappbaren Passepartout.

Insgesamt etwas knickspurig und mit vereinzelten Quetschfalten (teilw. wohl aus dem Entstehungsprozess). Wenige Blätter mit Löchlein. Partiell kleine, gelbliche Flecken. Papier leicht oberflächlich berieben. Vereinzelt geringfügige Randläsionen.

Bl. ca. 23,9 x 28,9 cm, Darst. ca. 19,6 x 27,7 cm, Psp. ca. 34,3 x 48,3 cm. 500 €
KatNr. 1167 Katsushika Hokusai, Acht Doppelseiten mit Landschaftsdarstellungen aus
KatNr. 1167 Katsushika Hokusai, Acht Doppelseiten mit Landschaftsdarstellungen aus
KatNr. 1167 Katsushika Hokusai, Acht Doppelseiten mit Landschaftsdarstellungen aus
KatNr. 1167 Katsushika Hokusai, Acht Doppelseiten mit Landschaftsdarstellungen aus
KatNr. 1167 Katsushika Hokusai, Acht Doppelseiten mit Landschaftsdarstellungen aus
KatNr. 1167 Katsushika Hokusai, Acht Doppelseiten mit Landschaftsdarstellungen aus
KatNr. 1167 Katsushika Hokusai, Acht Doppelseiten mit Landschaftsdarstellungen aus
KatNr. 1167 Katsushika Hokusai, Acht Doppelseiten mit Landschaftsdarstellungen aus

1167   Katsushika Hokusai, Acht Doppelseiten mit Landschaftsdarstellungen aus "Hokusai manga" Bd. 14/eine Doppelseite aus "Hokusai manga" Bd. 7. Um 1850.

 Katsushika Hokusai 1760 Edo (heute Tokio) – 1849 Asakusa

Farbholzschnitte auf Japan. Hokusai manga, Bd. 14: S. 6/7; 8/9; 14/15; 16/17; 20/21; 24/25; 26/27.
Hokusai manga, Bd. 7: S. 48/49. Eine Darstellung jeweils aus zwei Blättern bestehend, je am o. und u. Rand Mi. miteinander verbunden (klebemontiert). An den o. Ecken jeweils auf einem Untersatzkarton montiert. In einem klappbaren Passepartout.

Vereinzelte Quetschfalten (wohl aus dem Entstehungsprozess). Partiell kleine, gelbliche Flecken. Papier leicht oberflächlich berieben. Vereinzelte geringfügige Randläsionen. Einige Blätter mit kleinen Falten an Montierungspunkten.

Bl. ca. 22,6 x 25,7 cm, Darst. ca. 18,1 x 24,8 cm, Psp. ca. 32,7 x 45,2 cm. 360 €
KatNr. 1168 Katsushika Taito II, Zwei Kachô-e (Blumen und Vogel) Drucke: Fasane und Päonien / Mandarinenten und Iris am Wasser (nach Katsushika Hokusai). Wohl Meiji-Periode (1868–1912), wohl spätes 19. Jh.
KatNr. 1168 Katsushika Taito II, Zwei Kachô-e (Blumen und Vogel) Drucke: Fasane und Päonien / Mandarinenten und Iris am Wasser (nach Katsushika Hokusai). Wohl Meiji-Periode (1868–1912), wohl spätes 19. Jh.

1168   Katsushika Taito II, Zwei Kachô-e (Blumen und Vogel) Drucke: Fasane und Päonien / Mandarinenten und Iris am Wasser (nach Katsushika Hokusai). Wohl Meiji-Periode (1868–1912), wohl spätes 19. Jh.

Katsushika Taito II tätig um 1810 – 1853
 Katsushika Hokusai 1760 Edo (heute Tokio) – 1849 Asakusa
Katsushika Taito II tätig um 1810 – 1853

Farbholzschnitte auf Japan. Im Stock jeweils mit der nachgeahmten Signatur "Zen Hokusai Iitsu hitsu" bezeichnet. Aus der Serie Kachô gaden.
Taito II übernahm nicht nur den Stil von Hokusai, sondern ahmte auch dessen Signatur im Sinne einer Fälschung nach. Seine bevorzugten Motive waren Blumen- und Vogelbilder.

Insgesamt knickspurig und mit Quetschfalten. Ränder geschnitten. Vereinzelte, sehr dünne Stellen im Papier. Oberflächlich berieben, etwas angeschmutzt und fleckig. Jeweils mit Randläsionen (Knicke, kleine Einrisse o.Mi.). Ein Blatt mit Löchlein u.Mi. Ein Blatt mit längerem, vertikalen Knick.

Bl. 26,6 x 37,9 cm / Bl. 27,1 x 38 cm. 90 €
KatNr. 1169 Takizawa Kiyoshi
KatNr. 1169 Takizawa Kiyoshi
KatNr. 1169 Takizawa Kiyoshi
KatNr. 1169 Takizawa Kiyoshi
KatNr. 1169 Takizawa Kiyoshi
KatNr. 1169 Takizawa Kiyoshi
KatNr. 1169 Takizawa Kiyoshi
KatNr. 1169 Takizawa Kiyoshi
KatNr. 1169 Takizawa Kiyoshi

1169   Takizawa Kiyoshi "Senryûdô gafu". 1879.

 Takizawa Kiyoshi vor 1870 Japan – um 1880

Farbholzschnitte auf festem Japan. Heft mit festem Pappeinband mit je einseitig bedruckten und in der Mitte gefaltet eingebundenen Blättern. Einband mit Zierprägung und ornamental bedruckt, Heftung mittels grünem Faden. Auf dem Einband eine unleserliche Bleistiftannotation o.re. Verlegt bei Matsuzaki Hanzô. Band mit Vogel- und Pflanzendarstellungen (Kachô-e), einer von insgesamt sechs Bänden.
Insgesamt 46 Vogeldarstellungen, eine einleitende Doppelseite in japanischen Schriftzeichen sowie Einband innen je mit einer klebemontierten Seite in japanischen Schriftzeichen.

Einband knickspurig, mit Quetschfalten im Randbereich, gebrauchsspurig sowie fleckig. Insgesamt geringfügig knickspurig und schwach sichtbare Fleckchen, wenige kleine Quetschfalten.

Heft 24,9 x 17,3 cm, Stk. 17,4 x 25,5 cm (Mi. gefaltet). 350 €
KatNr. 1170 Toyohara Kunichika, Häusliche Szene mit zwei Frauen. Um 1860/1870.

1170   Toyohara Kunichika, Häusliche Szene mit zwei Frauen. Um 1860/1870.

 Toyohara Kunichika 1835 Edo (heute Tokio) – 1900 Tokio

Farbholzschnitt auf Japan. Signiert "Kunichika ga" u.li. in der Toshimada-Kartusche. Mit dem Zensorsiegel "Aratame" und dem Verlegersiegel "Kiya Sôjirô" u.re.

Materialverlust im Papier an Ecke u.li. Knickspurig sowie vereinzelte Quetschfalten. Braune Klebemittelreste alter Montierung recto durchgedrungen. Löchlein o.re.

Bl. 36,8 x 25 cm. 100 €
KatNr. 1171 Toyohara Kunichika

1171   Toyohara Kunichika "Das Fährschiff von Shinrei Yaguchi" (Shinrei yaguchi no watashi). Um 1870.

 Toyohara Kunichika 1835 Edo (heute Tokio) – 1900 Tokio

Farbholzschnitte auf Japan. Ôban-Triptychon, vollflächig auf vier Büttenpapierstreifen kaschiert. Das erste Blatt mit der Signatur-Kartusche "Toyohara Kunichika hitsu", dem roten "Toshidama"-Siegel sowie der Signatur des Holzschneiders "Horikô Gin" u.li. Zentrales Titulusfeld sowie auf jedem Blatt zwei Kartuschen mit der Bezeichnung der dargestellten Schauspieler Ichikawa Udanji (li.), Suketakaya Takasuke (Mi.), Ichikawa Danjûrô IX (re.).

Geringfügige Randläsionen. Partiell Papier berieben. Verso Reste alter Montierung und bräunliche Flecken. Etwas knickspurig.

Bl. je 36 x 23,5 cm, ges. 70,4 x 36 cm. 220 €
KatNr. 1172 Utagawa Kunisada I., Darstellung einer jungen Frau. 1830er Jahre.

1172   Utagawa Kunisada I., Darstellung einer jungen Frau. 1830er Jahre.

 Utagawa Kunisada I. 1786 Edo (heute Tokio) – 1865 ebenda

Farbholzschnitt auf Japan. Signiert "Kochoro Kunisada ga" u.re. Verlegt bei Senichi. Verso an drei Ecken auf einem Untersatzpapier klebemontiert.

Papier mit gelblichen Flecken. Geringfügige Randläsionen. Weißer Farbfleck u.Mi. Anobienfraß-Löchlein am Rand o.li. Kleiner Einriss und Fehlstelle im Papier am Rand re.Mi. Recto aufgeklebter, kleiner Papierstreifen der Montierung an Ecke o.re. Brauner Fleck u.li.

Stk. 36 x ca. 24,5 cm, Bl. 36,5 x 24,8 cm. 170 €
KatNr. 1173 Utagawa Kunisada I., Der Schauspieler Sawamura Sôjûrô V als Katô Shigeuji , Ichikawa Shinsha I als Makinokata no kata. 1848.

1173   Utagawa Kunisada I., Der Schauspieler Sawamura Sôjûrô V als Katô Shigeuji , Ichikawa Shinsha I als Makinokata no kata. 1848.

 Utagawa Kunisada I. 1786 Edo (heute Tokio) – 1865 ebenda

Farbholzschnitt auf Japan aus der Edo-Periode. Linkes Blatt eines Diptychons. Signiert "Ôju Toyokuni ga" u.mittig. Zensor-Siegel "Mera" und "Murata". Holzschneider nicht vermerkt. Vollflächig auf zweiteiligem Bütten kaschiert. An den o. Ecken im klappbaren Passepartout montiert.

Re. Rand geschnitten. Löchlein o. Randläsionen und eine Retusche u. (am Boden).

Bl. 34,2 x 22,5 cm. 100 €
KatNr. 1174 Utagawa Kunisada I., Zwei Frauen in einem Garten mit blühenden Pflaumenbäumen. 12. Monat 1854.

1174   Utagawa Kunisada I., Zwei Frauen in einem Garten mit blühenden Pflaumenbäumen. 12. Monat 1854.

 Utagawa Kunisada I. 1786 Edo (heute Tokio) – 1865 ebenda

Farbholzschnitt auf Japan. Zentrales Blatt des Triptychons "Der zweite Monat - Pflaumenblüte" aus der Serie "Die zwölf Monate" (Jûni tsuki no uchi). Vollflächig auf Büttenpapier kaschiert und in einem klappbaren Passepartout montiert. Toshidama-Kartusche mit der Signatur "Toyokuni ga" u.re. Datums- und Zensor-Siegel u.re. angeschnitten.

Ränder geschnitten (am re. und o. Rand um ca. 5 mm verkleinert). Bleistiftstrichlein o.li. Ecken etwas knickspurig. Bräunliches Fleckchen u.re.

35,7 x 24 cm, Psp. 50,8 x 36,3 cm. 120 €
KatNr. 1175 Utagawa Kunisada I., Schauspieler als Inuta Kobungo in der Dunkelheit. 1855.

1175   Utagawa Kunisada I., Schauspieler als Inuta Kobungo in der Dunkelheit. 1855.

 Utagawa Kunisada I. 1786 Edo (heute Tokio) – 1865 ebenda

Farbholzschnitt auf Japan. Ein Blatt aus der Serie "Szenen der Dunkelheit und des Leids" (Mitate yami zukushi). Toshidama-Kartusche mit der Signatur "Toyokuni ga" und dem Holzschneider-Siegel "Horiko Gin" in der Darstellung u.Mi. Darüber das Datums- und das Zensor-Siegel "aratame". An den Ecken auf Untersatzkarton klebemontiert, in einem klappbaren Passepartout.

Kleiner Materialverlust im Papier sowie Löchlein u.re. Rechter Rand mit kleinen Läsionen. U. und re. Rand geschnitten. Randbereiche knickspurig. Unscheinbare Quetschfalte in u. Blatthälfte.

Bl. 36,6 x 25,9 cm, Darst. 36,3 x 24,4 cm. 150 €
KatNr. 1176 Utagawa Kunisada I., Der Schauspieler Onoe Kikugorô IV als

1176   Utagawa Kunisada I., Der Schauspieler Onoe Kikugorô IV als "Oritsu". 1860.

 Utagawa Kunisada I. 1786 Edo (heute Tokio) – 1865 ebenda

Farbholzschnitt auf feinem Japan. Signiert "Toyokuni ga" in Toshidama-Kartusche. Mit Zensorensiegeln "aratame" kombiniert mit Datum "1860, 2. Monat". Verlegt bei Hanmoto Izutsu-ya (Shôkichi). An den o. Ecken auf Untersatzkarton montiert.

Der Schauspieler Onoe Kikugorô IV in dem Kabukidrama "Kinoshita kage masago no date zome" als Gion no Oritsu (Oritsu aus Gion). Aufgeführt im 2. Monat 1860 im Theater Ichimura-za (Edo).

Knickspurig. Fehlstelle u.re. und li. Löchlein u.mittig.

Bl. 36,7 x 25 cm, Psp. 51 x 41 cm. 190 €
KatNr. 1177 Utagawa Kunisada II., Schauspieler Iwai Kumesaburô III als Shirabyôshi-Tänzer Inuzaka Keno Tanutoshi. (Aus der Serie

1177   Utagawa Kunisada II., Schauspieler Iwai Kumesaburô III als Shirabyôshi-Tänzer Inuzaka Keno Tanutoshi. (Aus der Serie "Hakkenden inu no sôshi no uchi" - Die Geschichte der Helden der acht Hunde). 11. Monat 1852.

 Utagawa Kunisada II. 1823 ? – 1880 Edo (Tokio)

Farbholzschnitt auf Japan. Signiert in japanischen Schriftzeichen "Kunisada ga" Mi.re. sowie mit dem Datumssiegel in der ovalen Kartusche, dem Siegel der Zensoren "Fuku" und "Muramatsu" und des Holzschneiders "Yokokawa Takejirô." Verlegt bei Tsutaya Kichizô. Runde Titelkartusche o.li. sowie mit Bezeichnung des Schauspielers o.re. Mit feiner, stoffimitierender Prägung im Papier im Bereich des Kragens und des Saums.

Riss entlang des horizontalen Mittelfalzes verso mit Papierstreifen hinterlegt und recto partiell retuschiert. Bräunung des Papiers entlang des Mittelfalzes. Unscheinbares Löchlein u.li. sowie brauner Fleck am li. Rand Mi. Titelkartusche o.li. angeschnitten (Format in der Breite um ca. 1 cm, in der Höhe um ca. 2 cm verkleinert). Unscheinbare glänzende Druckstellen am oberen Rand re.

Bl. 34,4 x 23,8 cm. 100 €
KatNr. 1178 Utagawa Kunisada II., Schauspieler Ichikawa Danjûrô VIII als Satomi Yoshinari. (Aus der Serie

1178   Utagawa Kunisada II., Schauspieler Ichikawa Danjûrô VIII als Satomi Yoshinari. (Aus der Serie "Hakkenden inu no sôshi no uchi" - Die Geschichte der Helden der acht Hunde). 12. Monat 1852.

 Utagawa Kunisada II. 1823 ? – 1880 Edo (Tokio)

Farbholzschnitt auf Japan. Signiert in japanischen Schriftzeichen "Kunisada ga" re.Mi. sowie mit dem Datumssiegel in der ovalen Kartusche, dem Siegel der Zensoren "Fuku" und "Muramatsu" und des Holzschneiders "Sugawa Sennosuke". Verlegt bei Tsutaya Kichizô. Runde Titelkartusche o.re. sowie mit Bezeichnung des Schauspielers in roter Kartusche o.re. Mit feiner, stoffimitierender Prägung im Papier im Bereich des Kragens.

Papier am oberen Rand geringfügig wellig. Rote Farbbereiche etwas verblasst. Papier am horizontalen Mittelfalz etwas gedünnt und leicht angeschmutzt. Sehr kleine, verso hinterlegte Fehlstelle im Papier in der Datumskartusche. Winziges Löchlein im Bereich des Kinns und verso hinterlegtes, retuschiertes Anobienfraß-Löchlein u.re.

Bl. 34,3 x 23,8 cm. 100 €
KatNr. 1179 Utagawa Kunisada II., Die Schauspielerin Iwai Hanshirô VII als Shakuhachi Nyobo Hitoyo. (Aus der Serie

1179   Utagawa Kunisada II., Die Schauspielerin Iwai Hanshirô VII als Shakuhachi Nyobo Hitoyo. (Aus der Serie "Hakkenden inu no sôshi no uchi" – Die Geschichte der Helden der acht Hunde). 1823– 1852.

 Utagawa Kunisada II. 1823 ? – 1880 Edo (Tokio)

Farbholzschnitt auf Japan aus dem Edo-Periode. Signiert in japanischen Schriftzeichen "Kunisada ga", in Toschidama Kartusche re. mittig sowie mit dem Datumssiegel in der ovalen Kartusche Runde Titelkartusche o.li. sowie mit Bezeichnung der Schauspielerin in gelber Kartusche o.li., dem Siegel der Zensoren "Hama" und "Magome" und des Holzschneiders "Hori Take".

Horizontaler Mittelfalz.

Bl. 34,2 x 24 cm. 150 €
KatNr. 1180 Utagawa Kuniyoshi

1180   Utagawa Kuniyoshi "Kiso Yoshinaka no omoimono Tomoye-gozen to iu shita". Um 1843.

 Utagawa Kuniyoshi 1798 Edo (heute Tokio) – 1861 ebenda

Farbholzschnitt auf Japan aus der Edo-Periode. Linkes Blatt eines Triptychons. Signiert u.re. in japanischen Schriftzeichen "Ichiyûsai Kuniyoshi ga" (Künstler-Synonym) , im Toshidama Siegel. Mit den Stempeln der Zensor Mura. Verlegt von Ebisu-ya Shokichi. An den oberen Ecken auf Untersatzkarton klebemontiert.

Ausgezeichneter, sehr früher Druck, frische Farben. Leicht verbräunt, Zwei kleine Löchlein im Papier am li. Rand mittig. Ecke u.re. minimal geknickt.

Bl. 37,5 x 25,5 cm, Unters. ca. 43 x 31 cm. 150 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ