home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 62 07. Dezember 2019
   Auktion 62
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 028


Gemälde 20.-21. Jh.

031 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 203


Grafik 16.-19. Jh.

221 - 241

242 - 263


Grafik 20.-21. Jh.

271 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 778


Fotografie

791 - 800


Skulpturen

811 - 820

821 - 840

841 - 848


Figürliches Porzellan

861 - 879


Porzellan / Keramik

880 - 900

901 - 920

921 - 926


Steinzeug

941 - 946


Glas

951 - 959


Schmuck

971 - 983


Silber

991 - 997


Asien, Grafik

1001 - 1006


Asiatika, Porzellan & Keramik

1007 - 1015


Miscellaneen

1020 - 1041


Rahmen

1051 - 1054


Lampen

1061 - 1064


Mobiliar / Einrichtung

1071 - 1080

1081 - 1092


Teppiche

1101 - 1111





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 301 Ernst Bursche, Fischerkähne in Ahrenshoop. 1949.
KatNr. 301 Ernst Bursche, Fischerkähne in Ahrenshoop. 1949.

301   Ernst Bursche, Fischerkähne in Ahrenshoop. 1949.

Ernst Bursche 1907 Carlsberg/Oberlausitz – 1989 Düsseldorf

Aquarell über Grafitzeichnung auf strukturiertem Bütten. In Blei u.re. signiert "F. Bursche" und datiert. Verso umlaufend im Passepartout montiert und hinter Glas in weiß gefasster Holzleiste gerahmt.

Vgl. dazu ein motivisch und stilistisch ähnliches Aquarell "Fischerkahn" von 1948, abgebildet in: Ernst Bursche. Zum 100. Geburtstag. Ausstellungskatalog Städtische Galerie Dresden. 2007. S. 52.

Randbereiche partiell leicht angeschmutzt und mit einzelnen gelblichen Flecken. Psp. und Bildträger am li. und re. Rand gewölbt.

36,7 x 48,5 cm, BA. 35,5 x 47 cm, Psp. 49 x 60,5 cm, Ra. 52,5 x 64 cm. 500 €
Zuschlag 400 €
KatNr. 302 Ernst Bursche
KatNr. 302 Ernst Bursche

302   Ernst Bursche "Insel Ischia". 1959.

Ernst Bursche 1907 Carlsberg/Oberlausitz – 1989 Düsseldorf

Farblithografie auf "Van Gelder Zonen"-Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "E Bursche" und datiert, li. betitelt. An den oberen Ecken im Passepartout montiert und hinter Glas in schmaler, weiß gefasster Holzleiste gerahmt.

Leicht gewellt sowie etwas lichtrandig. Oberer Blattrand leicht gebräunt.

St. 49 x 62 cm, Bl. 55,3 x 69,5 cm, Psp. 58 x 70 cm, Ra. 61 x 73,5 cm. 150 €
Zuschlag 120 €
KatNr. 303 Manfred Butzmann

303   Manfred Butzmann "Berliner Kontrabässe". 1991/1994.

Manfred Butzmann 1942 Potsdam

Farblithografie auf leichtem Karton. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Manfred Butzmann" und datiert "1991/94", li. betitelt und Mi. nummeriert "4/40".

Leicht knickspurig, besonders an den Rändern. Einriss am li. Rand.

St. 62 x 52,5 cm, Bl. 68 x 57,5 cm. 50 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 90 €
KatNr. 304 Marc Chagall

304   Marc Chagall "Der Akkordeonspieler". 1957.

Marc Chagall 1887 Witebsk – 1985 Paul de Vence

Farblithografie auf festem Papier. Im Stein signiert Mi.re. Eines von 15 Blättern aus der Mappe "CHAGALL" der Künstler- Edition "Derrière le Miroir N° 99–100" von Jacques Lassaigne, unnummeriertes Exemplar. An den o. Ecken auf Untersatzkarton klebemontiert.
WVZ Mourlot 204/ II, dort mit abweichenden Maßen.

Mi. ein durchgehender, unscheinbarer Knick. An den o. Ecken leicht knickspurig. Blatt beschnitten.

Bl. 23 x 39 cm, Unters. 45 x 60 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 320 €
KatNr. 305 Hans Clar, Vier Landschaftsdarstellungen. Wohl 1920er-1930er Jahre.
KatNr. 305 Hans Clar, Vier Landschaftsdarstellungen. Wohl 1920er-1930er Jahre.
KatNr. 305 Hans Clar, Vier Landschaftsdarstellungen. Wohl 1920er-1930er Jahre.
KatNr. 305 Hans Clar, Vier Landschaftsdarstellungen. Wohl 1920er-1930er Jahre.

305   Hans Clar, Vier Landschaftsdarstellungen. Wohl 1920er-1930er Jahre.

Hans Clar 1893 Herrnskretschen – 1944 Dresden

Aquarelle auf Velin. Überwiegend u.re. in Blei signiert "H. Clar". Hinter Glas in schmaler Holzleiste gerahmt.

Überwiegend leicht stockfleckig sowie Ränder etwas gedunkelt. Eine Arbeit o.li. Ecke mit diagonaler Knickspur.

Min. 22,5 x 30 cm, max. 30,5 x 40 cm, Ra. min. 25,5 x 31,5 cm, max. 31,5 x 41,5 cm. 150 €
KatNr. 306 Hans Clar, Fünf Blumendarstellungen. Wohl 1920er– 1930er Jahre.
KatNr. 306 Hans Clar, Fünf Blumendarstellungen. Wohl 1920er– 1930er Jahre.
KatNr. 306 Hans Clar, Fünf Blumendarstellungen. Wohl 1920er– 1930er Jahre.
KatNr. 306 Hans Clar, Fünf Blumendarstellungen. Wohl 1920er– 1930er Jahre.
KatNr. 306 Hans Clar, Fünf Blumendarstellungen. Wohl 1920er– 1930er Jahre.
KatNr. 306 Hans Clar, Fünf Blumendarstellungen. Wohl 1920er– 1930er Jahre.

306   Hans Clar, Fünf Blumendarstellungen. Wohl 1920er– 1930er Jahre.

Hans Clar 1893 Herrnskretschen – 1944 Dresden

Aquarelle über Tusche auf chamoisfarbenem Papier. Jeweils u.re. bzw. u.Mi. in Blei bzw. Tusche signiert "H. Clar". Jeweils hinter Glas in moderner, grüner Holzleiste gerahmt.

Insgesamt etwas stockfleckig und leicht fingerspurig.

Je ca. 24 x 18 cm, Ra. je 26,5 x 20,5 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 307 Lovis Corinth

307   Lovis Corinth "Frauenräuber". 1917.

Lovis Corinth 1858 Tapiau – 1925 Zandvoort

Radierung auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Lovis Corinth" re. sowie bezeichnet "Probedruck" li. Erschienen bei Fritz Gurlitt, Berlin. Im Passepartout hinter Glas in einer schmalen Holzleiste gerahmt.
WVZ Schwarz (1922) 309, dort bezeichnet "Gegenseitige Wiederholung des im Besitz der Stadt Schöneberg befindlichen Gemäldes von 1904".

Pl. 21 x 23,6 cm, Ra. 73 x 53 cm. 300 €
Zuschlag 260 €
KatNr. 308 Lovis Corinth

308   Lovis Corinth "Die Frau des Künstlers im Bett". 1919.

Lovis Corinth 1858 Tapiau – 1925 Zandvoort

Radierung auf "Zanders"-Bütten. Unterhalb der Platte in Blei re. signiert "Lovis Corinth". Von fremder Hand in Blei u.li. nummeriert. Blatt zwei der Folge "Bei den Corinthern" mit 14 Radierungen. Eines der Exemplare Nr. 11–100.
WVZ Schwarz 380 II.

Verso Reste einer alten Montierung.

Pl. 32,1 x 24,5 cm, Bl. 44,1 x 36,2 cm. 280 €
Zuschlag 240 €
KatNr. 309 Fritz Cremer, Blumenvase am Fenster. 1971.

309   Fritz Cremer, Blumenvase am Fenster. 1971.

Fritz Cremer 1906 Arnsberg/Ruhr – 1993 Berlin

Aquarell über Grafit auf Maschinenbütten. In Blei signiert u.re. "FCremer" sowie datiert. Hinter Glas in einer schmalen profilierten graubraunen Holzleiste gerahmt.

Reißzwecklöchlein in den Ecken (werkimmanent).

37,7 x 42,5 cm, Ra. 42,3 x 46,3 cm. 220 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 180 €
KatNr. 310 Otto Dix
KatNr. 310 Otto Dix

310   Otto Dix "Nelly II". 1923/1924.

Otto Dix 1891 Untermhaus/Gera – 1969 Singen am Bodensee

Radierung mit Plattenton auf Bütten. In Blei u.re. signiert "Dix".
Späterer Abzug von 1968/70, Abzug außerhalb der Auflage für die Vorzugsausgabe OTTO DIX, Das graphische Werk, mit 70 Exemplaren. Am o. und u. Rand auf Untersatzkarton montiert und hinter Glas in profilierter schwarz- und goldfarbener Holzleiste gerahmt.
WVZ Karsch 122 2. b) (von 2.b).

Am o. und li. Rand rahmungsbedingt gefalzt.

Pl. 19,2 x 13,4 cm, Bl. 24,5 x 20,2 cm (gefalzter Zustand), Ra. 34 x 30 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 400 €
KatNr. 311 Otto Dix

311   Otto Dix "Maler Karl Rade II". 1949.

Otto Dix 1891 Untermhaus/Gera – 1969 Singen am Bodensee

Lithografie auf dickem, weißen Kupferdruckpapier. Im Stein u.re. signiert "DIX" und datiert. Verso von fremder Hand in Blei bezeichnet, betitelt und datiert sowie mit gestrichenem Inventarstempel versehen. Eines von 10 Exemplaren.
WVZ Karsch 179.

Blatt gegilbt und leicht angeschmutzt. Mittig minimal wellig. Re. Ecken geknickt. Fleck am li. Blattrand mittig.

St. 46,5 x 38 cm, Bl. 59,6 x 45,2 cm. 340 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 360 €
KatNr. 313 Otto Dix

313   Otto Dix "Bildnis Dr. Löffler, sitzend I (aufrecht)" 1949.

Otto Dix 1891 Untermhaus/Gera – 1969 Singen am Bodensee

Lithografie auf beigefarbenem Kupferdruckpapier. In Blei unterhalb der Darstellung signiert "Dix" und datiert sowie u.li. bezeichnet "Probedruck". Auf Untersatzkarton montiert.
WVZ Karsch 173, Abzug außerhalb der Auflage von zehn Exemplaren, ohne den Blindstempel der Akademie der bildenden Künste .

Kleine Stauchung am u.re. Blattrand, insgesamt mit vereinzelten Griffknicken. Zwei winzige Stockfleckchen im u.re. weißen Rand, eine unscheinbare vertikale Kratzspur am Rand re.

St. 39,2 x 27 cm, Bl. 50,2 x 37,6 cm. 1.200 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 314 Otto Dix

314   Otto Dix "Dr. Fritz Löffler, sitzend II (vorgebeugt)". Um 1949.

Otto Dix 1891 Untermhaus/Gera – 1969 Singen am Bodensee

Lithografie auf chamoisfarbenem Kupferdruckpapier. Unsigniert. Unterhalb der Darstellung li. in Blei vom Künstler bezeichnet "Probedruck" sowie mittig mit dem Blindstempel der Akademie der bildenden Künste, Dresden. Eines von zehn Exemplaren.
WVZ Karsch 174.

Kleine braune Fleckchen. Minimal fingerspurig. Ecken o. und u. li. leicht gestaucht.

St. 39 cm x 26 cm, Bl. 50 x 37 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 315 Otto Dix

315   Otto Dix "Selbstbildnis (Danksagung zum 70. Geburtstag)". 1961/1962.

Otto Dix 1891 Untermhaus/Gera – 1969 Singen am Bodensee

Lithografie auf kräftigem Japan. In Blei u.re. signiert "Dix". Gefalteter Doppelbogen mit innenseitig lithografiertem Text. Danksagungskarte des Künstlers zum 70. Geburtstag. Eines von etwa 300 Exemplaren.
WVZ Karsch 288.

U. Randbereich leicht knickspurig.

Darst. 25,3 x 34,2 cm, Bl. 29,7 x 21,3 cm, Bogen 42 x 30 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 316 Otto Dix

316   Otto Dix "Kriegskrüppel". 1920/1963.

Otto Dix 1891 Untermhaus/Gera – 1969 Singen am Bodensee

Offsetdruck nach der Kaltnadelradierung des Künstlers. Plakatauflage für die Ausstellung "Otto Dix. Ölgemälde 1913–63, Aquarelle 1919–53, Das graphische Werk 1913–60" in der Kongreßhalle Berlin, 1963. In Blei signiert "Otto Dix" u.re.
Zur Kaltnadelradierung vgl. WVZ Karsch 6.

Knickspurig. Kleiner Einriss am u.li. Blattrand (4 mm). Kleine Quetschfalte am Blattrand u.Mi.

Med. 44 x 66 cm, Bl. 59 x 84 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 317 Otto Dix

317   Otto Dix "Frauenkopf im Profil". 1966.

Otto Dix 1891 Untermhaus/Gera – 1969 Singen am Bodensee

Lithografie auf weißem Offset-Papier. In Blei u.re. signiert "Dix". Verso typografisch künstlerbezeichnet, datiert sowie technikbezeichnet "Original-Lithographie". Eines von 2000 Exemplaren im Katalog (Kunstblätter 10/11) der Galerie Nierendorf. Gedruckt bei Lindemann & Lüdecke.
WVZ Karsch 311 b (von b).

Ecke u.re. leicht knickspurig und mit einem bräunlichen Fleck. Rand re.Mi. mit winziger Läsion.

St. 17,1 x 11,2 cm, Bl. 22,3 x 16 cm. 350 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 318 Otto Dix

318   Otto Dix "Selbstbildnis mit Enkelkind". 1966.

Otto Dix 1891 Untermhaus/Gera – 1969 Singen am Bodensee

Lithografie. Plakatauflage. Unsigniert. Unterhalb der Darstellung typographisch bezeichnet: "OTTO DIX: ORIGINAL-LITHOGRAPHIE 1966". Erschienen anlässlich der Ausstellung "Otto Dix zum 75. Geburtstag Ausstellung vom 12. September bis 3. Dezember 1966" in der Galerie Nierendorf, Berlin.
WVZ Karsch 310 b (von b).

Plakattext am u. Blattrand geschnitten. Minimal lichtrandig, umlaufend knickspurig. Verso mit Abrieb und Kleberesten einer früheren Montierung.

St. 49,5 x 42 cm, Bl. 55,5 x 48 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 70 €
KatNr. 319 Heinz Drache, Herbstliches. 1982.

319   Heinz Drache, Herbstliches. 1982.

Heinz Drache 1929 Dresden – 1989 Radebeul

Deckfarben auf Papier. Signiert u.re. "Drache" sowie datiert. Hinter Glas in dunkelbrauner Holzleiste gerahmt, verso auf der Rahmenrückwand von fremder Hand (?) betitelt.

Verso leicht atelierspurig.

30 x 24 cm, Ra. 32 x 26 cm. 180 €
KatNr. 320 Richard Dreher, Liegender weiblicher Akt. Anfang 20. Jh.

320   Richard Dreher, Liegender weiblicher Akt. Anfang 20. Jh.

Richard Dreher 1875 Dresden – 1932 ebenda

Rötelzeichnung, laviert, auf chamoisfarbenem Papier. Unsigniert
Verso mit dem Nachlass-Stempel versehen.

Die Blattränder angestaucht, an den Ecken mit Reißzwecklöchlein (werkimmanent). Atelierspurig mit bräunlichen Aquarellflecken (?) am u. Rand. U.re. angeschmutzt sowie mit deutlichen Knickspuren an u.re. Ecke.

32,5 x 49,5 cm. 90 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ