home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 62 07. Dezember 2019
   Auktion 62
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 028


Gemälde 20.-21. Jh.

031 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 203


Grafik 16.-19. Jh.

221 - 241

242 - 263


Grafik 20.-21. Jh.

271 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 778


Fotografie

791 - 800


Skulpturen

811 - 820

821 - 840

841 - 848


Figürliches Porzellan

861 - 879


Porzellan / Keramik

880 - 900

901 - 920

921 - 926


Steinzeug

941 - 946


Glas

951 - 959


Schmuck

971 - 983


Silber

991 - 997


Asien, Grafik

1001 - 1006


Asiatika, Porzellan & Keramik

1007 - 1015


Miscellaneen

1020 - 1041


Rahmen

1051 - 1054


Lampen

1061 - 1064


Mobiliar / Einrichtung

1071 - 1080

1081 - 1092


Teppiche

1101 - 1111





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 61 Willy Hanft
KatNr. 61 Willy Hanft

061   Willy Hanft "Sommerblumen". 1980.

Willy Hanft 1888 Hannover – 1987 Nürnberg

Öl auf Hartfaser, auf einen Keilrahmen aufgenagelt. Signiert "W. Hanft" u.li. Verso auf dem Bildträger o.li. in schwarzem Faserstift ausführlich datiert "8.12.1980" sowie betitelt und mit einem Papieretikett mit Angaben zum Künstler versehen. In einer historisierenden, masseverzierten und goldfarbenen Holzleiste gerahmt.

Umlaufend an den Bildrändern Nagelköpfe, diese bemalt und in das Bild integriert, einige mit Malschicht-Verlusten. Unscheinbare Flecken auf der Oberfläche und kleine Fusseln und Einschlüsse im Firnis. Geringe Randläsionen.

80,5 x 70,1 cm, Ra. 97,2 x 87,5 cm. 170 €
KatNr. 62 Hans Hartig, Kircheninterieur mit Taufengel. Um 1903.

062   Hans Hartig, Kircheninterieur mit Taufengel. Um 1903.

Hans Hartig 1873 Karvin/Pommern – 1936 Berlin

Öl auf Hartfaser. Unsigniert. U.re. nummeriert "18 XI" (angeschnitten).
Verso mit einer Bleistiftskizze eines Engels sowie mit einem Papieretikett mit einer Authentizitätsbestätigung des Neffen des Künstlers versehen.

U. Blattrand angeschnitten. Ecke etwas bestoßen. Fehlstelle in der Malschicht am u. Rand.

68 x 47,5 cm. 500 €
KatNr. 63 Werner Haselhuhn

063   Werner Haselhuhn "Kopfstudie" (Mädchenporträt). 1958.

Werner Haselhuhn 1925 Bad Frankenhausen – 2007 Dresden

Öl auf Malpappe. Unsigniert. Verso auf dem Bildträger handschriftlich in Rot Mi. mit der WVZ-Nr. "52a" versehen. In einer holzsichtigen, breiten Leiste mit heller Lasur gerahmt.
WVZ Frickmann 52a.

Kleine Fehlstelle in der Malschicht am o.re. Rand Mi. Malpappe minimal gewölbt. Nagelloch im Bildträger am Rand o.Mi.

27,2 x 23,8 cm, Ra. 34 x 30,7 cm. 240 €
KatNr. 64 Josef Hegenbarth
KatNr. 64 Josef Hegenbarth
KatNr. 64 Josef Hegenbarth

064   Josef Hegenbarth "Eichelhäher". Um 1937.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Öltempera auf Malpappe. Signiert o.li. "[…]os. Hegenbarth" sowie "Josef Hegenbarth" u.li. Fragment einer Nummerierung "5" in der Ecke o.re. Verso eine in Öl ausgeführte und verworfene Porträtstudie einer Dame. Verso mit dem Etikett des Nachlasses o.re., darauf mit der alten JHA-Inv.Nr. "479" versehen. In einer schlichten, braun gefassten Holzleiste gerahmt.

Vgl. motivisch die nahezu identische Leimfarbenarbeit im Stadtmuseum Bautzen (Inv.Nr. 8733) "Eichelhäher", um 1937, WVZ Zesch B V 698 sowie Schmidt 1954, Nr. 154.

Malpappe wohl von Künstlerhand nachträglich an den Längsseiten geschnitten. Unscheinbare, feine Frühschwundrisse und winziger Ausbruch an einer Pastosität im Ast Mi. Malschicht entlang der Ränder minimal berieben und mit vereinzelten, sehr kleinen Fehlstellen im Falzbereich. Winzige grundierungssichtige Stelle in Pastosität oberhalb des Kopfes. Ein Nagelloch im Bildträger am o. Rand Mi. Vereinzelte, winzige glänzende Fleckchen auf der Oberfläche.

41 x 24,5 cm, Ra. 47,5 x 29 cm. 4.000 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 65 Josef Hegenbarth, Hahn. Um 1940.
KatNr. 65 Josef Hegenbarth, Hahn. Um 1940.

065   Josef Hegenbarth, Hahn. Um 1940.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Leimfarben auf leichtem Karton. In Blei signiert "Jos. Hegenbarth" u.li. Verso mit dem Porträt einer alten Frau, Feder- und Pinselzeichnung in Tusche über Blei, laviert und sparsam aquarelliert.
WVZ Zesch B V 803.
Provenienz: Tschechischer Kunstmaler Karel Soucek (1915–1982).

Technikbedingt etwas wellig. Unscheinbare Quetschfalte (3,5 cm) o.li. Kleines Löchlein re.Mi. und winzige bräunliche Flecken, wohl aus dem Werkprozess. Kleiner Kratzer am Hahnenkopf. Verso Farb- und Bindemittelspuren und im Randbereich partiell mit oberflächlichen Kratzern und Abrieb der obersten Faserschicht des Kartons.

44,5 x 37,5 cm. 2.600 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 66 Walter Helbig, Blick in eine Flussaue. Mitte 20. Jh.

066   Walter Helbig, Blick in eine Flussaue. Mitte 20. Jh.

Walter Helbig 1878 Falkenstein (Sachsen) – 1968 Ascona

Öl auf Rupfen. Signiert "W. Helbig" u.re. In bronzefarben gefasster Holzleiste gerahmt.

Leichte Krakeleebildung. Rahmen mit kleinen Bestoßungen.

61 x 54,5 cm, Ra. 67,5 x 61 cm. 750 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 67 Wilhelm Hempfing, Badepartie. 1924.

067   Wilhelm Hempfing, Badepartie. 1924.

Wilhelm Hempfing 1886 Schönau b. Heidelberg – 1948 Karlsruhe

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Hempfing" und datiert. In einer weiß und silberfarben gefassten, schmalen Holzleiste gerahmt.

Falzbereich mit Abriebstelle. Retusche am re. und u. Rand. Leinwand etwas locker sitzend.

100 x 80 cm, Ra. 103 x 82,5 cm. 750 €
KatNr. 68 Hanns Herzing

068   Hanns Herzing "Wächten am Gipfelgrat". 1933.

Hanns Herzing 1890 Dresden – 1971 ebenda

Öl auf Sperrholz. Signiert "Hanns Herzing" u.re. Verso in blauem Farbstift nochmals signiert sowie betitelt o.Mi., datiert und nummeriert "1933/23" Mi. Weitere Nummerierung in schwarzem Buntstift o.re. "131". Auf einem Papieretikett in Feder nochmals betitelt und datiert Mi.

Materialverluste an drei Ecken. Randbereiche mit geringen Läsionen. Mehrere Kratzer in oberer Malschicht o.re.

75 x 100 cm. 240 €
KatNr. 69 Hanns Herzing
KatNr. 69 Hanns Herzing

069   Hanns Herzing "Leuchtende Ferne!" (Kitzbühler Horn, nach Grossvenediger). Mitte 20. Jh.

Hanns Herzing 1890 Dresden – 1971 ebenda

Öl auf leinwandkaschierter Malpappe, auf der Rahmenrückwand fixiert. Signiert "Hanns Herzing" u.re. Verso auf der Rahmenrückwand in rotem Farbstift von Künstlerhand betitelt, nochmals signiert und ortsbezeichnet. In einer goldfarbenen Holzleiste gerahmt.

Leicht angeschmutzt. Druckstellen im Falzbereich.

99 x 70 cm, Ra. 113 x 82 cm. 240 €
KatNr. 70 Hanns Herzing

070   Hanns Herzing "Der Blaue Berg" (Matterhorn). 1969.

Hanns Herzing 1890 Dresden – 1971 ebenda

Tempera, Öl und farbige Kreiden auf Hartfaser. Signiert "Hanns Herzing" u.re., Signatur teils lasierend vom Künstler übermalt. Verso in violetter Kreide betitelt, datiert sowie nochmals signiert o.Mi. Mehrere Nummerierungen o.li. und o.re. In einer einfachen Holzleiste mit gekehlter Sichtleiste gerahmt.

Bildträger leicht gewölbt. Malschicht mit minimalen Kratzern und Fleckchen. Verso leicht stockfleckig.

99,8 x 74,9 cm, Ra. 108 x 83 cm. 190 €
KatNr. 71 Minni (Hermine) Herzing

071   Minni (Hermine) Herzing "Sellajoch, Grand Vernel". 1939.

Minni (Hermine) Herzing 1883 Frankfurt am Main – 1968 Chemnitz

Öl auf gestrichenem Karton. Signiert "Minni Herzing", u.li. Verso betitelt und datiert.

Minimale Randläsionen. Unscheinbare Quetschungen in den Höhen.

39,5 x 29,5 cm. 120 €
KatNr. 72 Minni (Hermine) Herzing

072   Minni (Hermine) Herzing "Hall". 1959.

Minni (Hermine) Herzing 1883 Frankfurt am Main – 1968 Chemnitz

Öl auf gestrichenem Karton. Signiert "Minni Herzing", betitelt und datiert u.li. Verso nochmals betitelt und datiert.

Ecke o.li. mit leichten Knickspuren. Reißzweckabdrücke an den Rändern. Unscheinbare Quetschungen in den Höhen.

29,5 x 40 cm. 120 €
KatNr. 73 Minni (Hermine) Herzing, Rosenzweig. 1964.

073   Minni (Hermine) Herzing, Rosenzweig. 1964.

Minni (Hermine) Herzing 1883 Frankfurt am Main – 1968 Chemnitz

Öl auf Leinwand, nicht aufgespannt. Signiert "Minni Herzing" und datiert u.Mi.

Li. Rand ungerade geschnitten, Reißzwecklöchlein in den Ecken und am li. Rand. Waagerechte Knickspuren am o. Rand.

45,5 x 25 cm. 100 €
KatNr. 74 Erhard Hippold, Warnemünde - Blick auf den Hafen. 1958.
KatNr. 74 Erhard Hippold, Warnemünde - Blick auf den Hafen. 1958.

074   Erhard Hippold, Warnemünde - Blick auf den Hafen. 1958.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Papier, auf Hartfaser kaschiert und auf eine Sperrholzplatte klebemontiert. Signiert "Hippold" und datiert u.re. Verso re.Mi. ein schwarzer Kreis auf dem Sperrholz. In einer profilierten, schwarzen Holzleiste mit goldfarbenem, ornamentierten Zierstab gerahmt.

Bildträger etwas gewölbt. Ecke u.li. vom Sperrholz gelöst. Leichte Deformationen Mi. aufgrund Unebenheiten der Hartfaser. Malschicht mit vereinzelten, unscheinbaren Kratzspuren. Abdrücke und kleine Reste einer Hartfaserplatte o.re. Aus dem Werkprozess unscheinbare längliche Kerben sowie Reißzwecklöchlein an den Ecken. Bräunliche Laufspuren und Fleckchen o.li.

Hartf. 60 x 80 cm, Sperrh. 64,9 x 85,5 cm, Ra. 81,9 x 101,5 cm. 1.200 €
KatNr. 75 Erhard Hippold, Ostseefischer bei Zingst in der Abenddämmerung. 1960er Jahre.
KatNr. 75 Erhard Hippold, Ostseefischer bei Zingst in der Abenddämmerung. 1960er Jahre.

075   Erhard Hippold, Ostseefischer bei Zingst in der Abenddämmerung. 1960er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Leinwand. Unsigniert. In breiter, grau gefasster Holzleiste gerahmt.

Wir danken Frau Frizzi Krella, Berlin, für freundliche Hinweise.

Leinwand etwas locker gespannt. Malschicht insbesondere im Breich des Wassers und des Himmels (stock-?)fleckig, mit vereinzelter Krakeleebildung mit leichter Schollenbildung und winzigen Fehlstellen. Fehlstelle in der Malschicht am o. Rand Mi. Firnis leicht gegilbt. Falzbereich mit leichten Druckspuren und minimalen Farbverlusten.

70 x 95 cm, Ra. 90,5 x 116 cm. 1.300 €
KatNr. 76 Paul Hofmann

076   Paul Hofmann "b". 2006.

Paul Hofmann 1975 Dresden

Öl auf Leinwand. Geritzt signiert "PAVL" o.re. und datiert.

Kunsthalle Dresden (Hrsg.): "Peter Hofmann & Paul Hofmann. Chor der Ewigen." Ausst.kat. Dresden 2007. S. 46.

Siehe auch.: Paul Hofmann: "Dante-Paul". Dresden 2006.

Verso leichter Durchschlag des Grundierungsmittels.

150 x 130 cm. 950 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 77 Paul Hofmann

077   Paul Hofmann "UND NU?". 2005.

Paul Hofmann 1975 Dresden

Öl auf Segeltuch. Signiert "PAVL" u.re. und datiert.
Von Künstlerhand (?) mit schmalen Holzleisten eingefasst.

Verso partieller Durchschlag der Grundierung.

Ca. 20 x 50 cm. 220 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 78 Paul Hofmann

078   Paul Hofmann "UR" (?). 2007.

Paul Hofmann 1975 Dresden

Öl auf Leinwand. Geritzt signiert "PAVL" und datiert u.re.

Verso mit leicht durchscheinenden Bindemittelspuren.

80 x 100 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 79 Veit Hofmann
KatNr. 79 Veit Hofmann

079   Veit Hofmann "Der Mond ist aufgegangen". 1994.

Veit Hofmann 1944 Dresden

Öl auf vorgrundierter Leinwand. U.li. zweifach ligiert monogrammiert "vh" und "VH" sowie datiert. Verso auf der Leinwand o.Mi. in schwarzer Farbe nochmals signiert "Veit Hofmann", betitelt und datiert. Verso auf dem Leinwandumschlag u.li. in Blei vermerkt "Karo" sowie auf der o. Leiste Mi. nummeriert "1600". In einer grau lasierten Holzleiste gerahmt. Auf einer Seite des Rahmens nochmals in Blei bezeichnet.

Malschicht mit kleinen, unscheinbaren Frühschwundrissen (technikbedingt).

80,3 x 99,8 cm, Ra. 85,1 x 105 cm. 900 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 80 Hedwig Holtz-Sommer, Porträt eines Wustrowers. 1960er Jahre.
KatNr. 80 Hedwig Holtz-Sommer, Porträt eines Wustrowers. 1960er Jahre.

080   Hedwig Holtz-Sommer, Porträt eines Wustrowers. 1960er Jahre.

Hedwig Holtz-Sommer 1901 Berlin – 1970 Wustrow

Öl auf Leinwand. Monogrammiert "HSH" u.li. Verso auf der Leinwand mit dem Nachlass-Stempel versehen. In breiter, schwarz gefasster Holzleiste mit bronzefarbener Auflage gerahmt.

Ein kleines Loch in der Darstellung o.Mi., retuschiert.

80 x 54 cm, Ra. 93,5 x 67 cm. 360 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ