home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 62 07. Dezember 2019
   Auktion 62
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 028


Gemälde 20.-21. Jh.

031 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 203


Grafik 16.-19. Jh.

221 - 241

242 - 263


Grafik 20.-21. Jh.

271 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 778


Fotografie

791 - 800


Skulpturen

811 - 820

821 - 840

841 - 848


Figürliches Porzellan

861 - 879


Porzellan / Keramik

880 - 900

901 - 920

921 - 926


Steinzeug

941 - 946


Glas

951 - 959


Schmuck

971 - 983


Silber

991 - 997


Asien, Grafik

1001 - 1006


Asiatika, Porzellan & Keramik

1007 - 1015


Miscellaneen

1020 - 1041


Rahmen

1051 - 1054


Lampen

1061 - 1064


Mobiliar / Einrichtung

1071 - 1080

1081 - 1092


Teppiche

1101 - 1111





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 361 George Grosz

361   George Grosz "Lady Hamiltons Schleiertanz". 1922/1923.

George Grosz 1893 Berlin – 1959 ebenda

Offsetlithografie. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Grosz" sowie bezeichnet "PR" li. Propedruck de Blatt vier der Folge "Lady Hamilton", illustriertes Buch, erschienen in drei Ausgaben im Fritz Gurlitt Verlag, Berlin.
In diesem Exemplar streckt der Mann seine Zunge heraus. Das Motiv wurde für die Buchausgabe geändert.
WVZ Dückers B II, 4.

Blatt minimal gegilbt. Randläsionen am oberen Blattrand, bzw. kleinen Einriss (ca. 0,3 cm) sowie Papierausdünnung o.re. und mit Klebreste mittig. Ecke u.re. minimal knickspurig.

Dar. 17 x 14 cm, Bl. 38 x 29 cm. 100 €
KatNr. 362 Lea Grundig

362   Lea Grundig "Stoppt die Atombomberflüge!". 1958.

Lea Grundig 1906 Dresden – 1977 während einer Mittelmeerreise

Radierung auf Torchon. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Lea Grundig" und datiert, li. betitelt. Blatt zwei aus der Folge "Kampf dem Atomtod", eines von 40 Exemplaren.
WVZ Rose 133, dort abweichend betitelt "Schluß mit den Patrouilleflügen von Atombombern".

Minimal knickspurig. Vereinzelt mit Farbspuren aus dem Druckprozess, unscheinbarer Fleck o.re.

Pl. 24,4 x 29,4 cm, Bl. 52,2 x 39,4 cm. 50 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 363 Herta Günther

363   Herta Günther "Stilleben mit geteilter Frucht". 1976.

Herta Günther 1934 Dresden – 2018 ebenda

Zinkografie auf Bütten. In der Platte o.li. signiert "Herta Günther". Unterhalb der Darstellung re. in Blei nochmals signiert "Herta Günther" sowie datiert und u.li. nummeriert "XI / XV". Verso wohl von fremder Hand in Blei bezeichnet.
WVZ Schmidt 324.

Minimal knick- und atelierspurig. Ein Einriss am li. Blattrand (1,7 cm).

Pl. 40 x 33,5 cm, Bl. 60 x 44,7 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 364 Herta Günther

364   Herta Günther "Künstlerkneipe". 1993.

Herta Günther 1934 Dresden – 2018 ebenda

Farbradierung auf Bütten. In der Platte o.li. signiert "H. Günther". Unterhalb der Darstellung in Blei nochmals signiert "Herta Günther" sowie datiert, betitelt und nummeriert "2/20".
Nicht mehr im WVZ Schmidt.

Eine motivgleiche, spiegelverkehrte Pastellzeichnung fertigte die Künstlerin bereits 1990 an. Vgl. Städtische Kunstsammlung Neue Sächsische Galerie, Chemnitz (Hrsg.): "Herta Günther". Chemnitz 1999. S. 46.

Unscheinbar wisch- und knickspurig.

Pl. 21,5 x 19,2 cm, Bl. 46,5 x 34,9 cm. 250 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 365 Herta Günther

365   Herta Günther "Kids". 1996.

Herta Günther 1934 Dresden – 2018 ebenda

Lithografie auf "Hahnemühle"-Bütten. In Grafit signiert u.re. "Herta Günther" sowie datiert und nummeriert "18/30" und betitelt u.li. Verso in Blei nummeriert. Hinter Glas in schwarzer Metallleiste gerahmt.
Nicht mehr im WVZ Schmidt.

Vgl. Galerie Döbele Dresden (Hrsg.): "Herta Günther zum 70. Geburtstag. Ölbilder- Pastelle- Zeichnungen- Farbradierungen." Ausstellungskatalog Dresden 2004. Nr. 49, dort laviert.

Minimal knickspurig.

Bl. 42 x 30 cm. Ra. 51 x 41 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 366 Herbert Gurschner, Tiroler Bergdorf. Mitte 1920er Jahre.
KatNr. 366 Herbert Gurschner, Tiroler Bergdorf. Mitte 1920er Jahre.

366   Herbert Gurschner, Tiroler Bergdorf. Mitte 1920er Jahre.

Herbert Gurschner 1901 Innsbruck – 1975 London

Farbholzschnitt auf Japan. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "H. Gurschner". Mit dem Prägestempel des Verlags "Wohlgemuth & Lissner Berlin" u.li. versehen. Umlaufend im Passepartout klebemontiert und hinter Glas in einer schmaler Holzleiste gerahmt.

Lichtrandig und wellig. Krakeleebildungen im Himmel o.Mi. Läsion am o. Blattrand, re. Rand ungerade geschnitten und umlaufend unfachmännisch im Passepartout überklebt, dort verso mit Stockflecken. Passepartout mit Wasserschaden und Passepartoutausschnitt gebräunt.

Stk. 23,5 x 21 cm, Bl. ca. 27 x 26 cm, Psp. 38 x 31 cm, Ra. 40 x 33 cm. 750 €
KatNr. 367 Herbert Gurschner
KatNr. 367 Herbert Gurschner

367   Herbert Gurschner "Rosengarten bei Bozen". Mitte 1920er Jahre.

Herbert Gurschner 1901 Innsbruck – 1975 London

Farbholzschnitt auf Japan. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "H. Gurschner". Mit dem Prägestempel des Verlags "Wohlgemuth & Lissner Berlin" u.li. versehen. Umlaufend im Passepartout klebemontiert und hinter Glas in einer schmaler Holzleiste gerahmt.

Technikbedingt etwas wellig. Rand umlaufend unfachmännisch im Passepartout überklebt, dort verso berieben. Mit vereinzelten Stockflecken verso. Passepartoutausschnitt leicht gebräunt

Stk. 20,8 x 19,5 cm, Bl. 30,7 x 25 cm, Psp. 38 x 31 cm, Ra. 40 x 33 cm. 750 €
KatNr. 368 Marie Hager, Allee mit Droschke im Winter. 1. H. 20. Jh.

368   Marie Hager, Allee mit Droschke im Winter. 1. H. 20. Jh.

Marie Hager 1872 Penzlin – 1947 Burg Stargard

Farbholzschnitt auf Bütten, vollflächig auf Karton montiert. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert " M. Hager" sowie u.li. technikbezeichnet und mit dem Vermerk "Original Handdruck" versehen. Verso in Kugelschreiber von fremder Hand bezeichnet.

Stockfleckig mit partiellen Druckstellen sowie leicht angeschmutzt. Technikbedingte Quetschfalten am re. Blattrand. Verso mit Klebebandresten und Spuren einer früheren Montierung.

Stk. 27,7 x 33,3 cm, Bl. 37,7 x 44,5 cm. 150 €
KatNr. 369 Bernd Hahn, Komposition mit Dreieck. 1992.

369   Bernd Hahn, Komposition mit Dreieck. 1992.

Bernd Hahn 1954 Neustadt/Sachsen – 2011 Burgstädtel (bei Dresden)

Farbkreidezeichnung, laviert, auf grauem "Hahnemühle"-Bütten. In Blei u.re. signiert "B. Hahn" und datiert. Verso in Blei wohl von fremder Hand nummeriert.

Minimal knick- und atelierspurig. Technikbedingt leicht gewellt. In den Ecken Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess. Verso an den o. Ecken mit Klebestreifenresten, wohl aufgrund einer früheren Montierung.

48 x 63 cm. 350 €
KatNr. 370 Bernd Hahn, Komposition mit Rechteck. 1992.

370   Bernd Hahn, Komposition mit Rechteck. 1992.

Bernd Hahn 1954 Neustadt/Sachsen – 2011 Burgstädtel (bei Dresden)

Farbige Pastellkreidezeichnung, laviert, auf grauem "Hahnemühle"-Bütten. In Blei u.re. signiert "B. Hahn" und datiert. Verso in Blei wohl von fremder Hand nummeriert.

Minimal knickspurig, technikbedingt leicht wellig. Unscheinbar kratzspurig (werkimmanent ?). In den Ecken Reißzwecklöchlein aus dem Werkprozess. Verso leichte Läsionen an den o. Ecken und einem Klebestreifen an der o.re. Ecke, wohl aufgrund einer früheren Montierung.

48 x 63 cm. 350 €
KatNr. 371 Ernst Hassebrauk

371   Ernst Hassebrauk "Cleopatra". 1957.

Ernst Hassebrauk 1905 Dresden – 1974 ebenda

Kaltnadelradierung mit leichtem Plattenton auf Bütten. Unsigniert. Unterhalb der Darstellung re. von der Witwe des Künstlers Charlotte Hassebrauk authorisiert "p.m. Ernst Hassebrauk". Verso von ders. betitelt.
Auf Untersatzkarton montiert.
WVZ Lau (Schenkung Charlotte Hassebrauk) 187.

Minimal knickspurig. Unscheinbare bräunliche Kratzspur innerhalb der Darstellung (Kinn). Am rechten Bildrand leicht angeschmutzt. Unters. am u. Rand leicht wasserfleckig.

Pl. 47,5 x 30 cm, Bl. 65,5 x 49,5 cm. Unters. 70 x 50 cm. 60 €
KatNr. 372 Ernst Hassebrauk
KatNr. 372 Ernst Hassebrauk

372   Ernst Hassebrauk "Bildnis Gisela". Wohl 1960er Jahre.

Ernst Hassebrauk 1905 Dresden – 1974 ebenda

Faserstiftzeichnung auf festem Papier. Signiert "Hassebrauk" u.re. Verso mit einer Kohlestiftzeichnung, vom Künstler verworfen sowie von Künstlerhand in Blei betitelt.

Leicht angeschmutzt, in den Randbereichen knick- und fingerspurig. Mehrere kleine Einrisse an den Rändern. Schräg verlaufender Einriss am re. Rand (3 cm). Strichproben des Künstlers o.re. Kohlestiftzeichnung verso nicht fixiert.

75 x 99 cm. 350 €
KatNr. 373 Ernst Hassebrauk
KatNr. 373 Ernst Hassebrauk
KatNr. 373 Ernst Hassebrauk

373   Ernst Hassebrauk "Bella Venezia". 1967.

Ernst Hassebrauk 1905 Dresden – 1974 ebenda

Faserstiftzeichnung und Fettkreidezeichnung auf Papier. Verso in Blei signiert "Hassebrauk", datiert sowie ortsbezeichnet "Venezia". An den o. Ecken auf Untersatzpapier montiert, dort in Tusche betitelt und datiert. In einer schmalen Holzleiste gerahmt.

Ränder minimal gegilbt. Untersatzpapier mit Resten einer älteren Montierung.

21 x 14 cm, Ra. 26 x 19 cm. 250 €
KatNr. 374 Ernst Hassebrauk

374   Ernst Hassebrauk "Dresden II". Wohl 1970er Jahre.

Ernst Hassebrauk 1905 Dresden – 1974 ebenda

Lithografie auf Bütten. In Blei signiert "Hassebrauk" u.re. Hinter Acrylglas in einer schmalen, hellen Holzleiste gerahmt.
WVZ der Schenkungen Charlotte Hassebrauk 304.

Leichte, beginnende Stockflecken u.li.

St. 43 x 58 cm, BA. 44,5 x 58,7 cm, Ra. 59,5 x 74 cm. 150 €
KatNr. 375 Eberhard Havekost

375   Eberhard Havekost "Liegende". 1985.

Eberhard Havekost 1967 Dresden – 2019 Berlin

Aquarell und Tusche. In Kugelschreiber im Rechteck ligiert monogrammiert "EH" und datiert u.re. Verso wohl von Künstlerhand in Kugelschreiber nochmals signiert "E. Havekost" und betitelt.

Blatt deutlich knickspurig und mit zwei vertikalen Falzen, mit Spuren einer ehemaligen Rollung. Umlaufende Randläsionen und kleine Einrisse, Fehlstelle an der Ecke u.li. Reißzwecklöchlein in den Ecken. Verso mit gelblichen Farbflecken u.Mi.

41,8 x 59 cm. 750 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 376 Erich Heckel

376   Erich Heckel "Frühlingslandschaft". 1913.

Erich Heckel 1883 Döbeln – 1970 Radolfzell

Holzschnitt. Unsigniert. Unterhalb der Darstellung typographisch bezeichnet "Erich Heckel: Frühlingslandschaft. Originalholzschnitt". Im Passepartout. Eines von 100 Exemplaren, erschienen in "Das Kunstblatt", Heft 1 (Januar 1918), vor Seite 1.
WVZ Dube 255; Söhn HDO 31701–1.

Leicht gegilbt. Verso in den vier Ecken mit Resten einer älteren Montierung.

Stk. 26,2 x 21 cm, Bl. 28,5 x 21,5 cm. 280 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 377 Jacoba Heemskerck van Beest

377   Jacoba Heemskerck van Beest "Compositie, Zeilschepen" (Komposition, Segelschiffe). 1918.

Jacoba Heemskerck van Beest 1876 Den Haag – 1923 Domburg

Holzschnitt auf hauchdünnem Bütten. Im Stock u.re. ligiert monogrammiert "JH". Verso mit einem gestrichenen Inventarstempel versehen sowie in Blei bezeichnet und nummeriert. Im Passepartout montiert. Abzug außerhalb der im "Der Sturm" erschienenen Auflage.
WVZ Huussen / van Paaschen-Louwerse 336, entsprechend dem WVZ ist kein handsigniertes Exemplar bekannt.

Vgl. Lit.: Der Sturm, Monatsschrift für Kultur und die Künste, 8. Jg., 1918, 10. Heft, Seite 151 (Repoduktion der Zeichnung).
Sturm-Bilderbuch "Jacoba van Heemskerck", Nummer 7, 1924.

Insgesamt leicht knickspurig, partiell mit Quetschfalten. Knickspuren an den u. Ecken. Vereinzelt winzige Stockfleckchen. Verso leicht atelierspurig.

Stk. 21,2 x 23,8 cm. Bl. 27,7 x 40 cm, Psp. 49 x 62,5 cm. 180 €
KatNr. 378 Josef Hegenbarth

378   Josef Hegenbarth "Beim Aktzeichnen". 1953.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Lithografie. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Josef Hegenbarth" und nummeriert "74" re. Auf Untersatzkarton klebemontiert.
WVZ Lewinger 303 oder 304.

Etwas gegilbt und lichtrandig. Verso die Blattränder umlaufend mit Resten einer älteren Montierung. Untersatz fingerspurig.

St. 34 x 30 cm, Bl. 51,5 x 40 cm, Untersatz 60,5 x 46 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 379 Josef Hegenbarth
KatNr. 379 Josef Hegenbarth

379   Josef Hegenbarth "Artistin". Um 1957.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Federzeichnung in Tusche auf "Schoellershammer"-Papier. Signiert "Josef Hegenbarth" o.re. Hinter Glas im schwarzen Passepartout im goldenen Holzrahmen gerahmt. Auf der Rahmenrückwand in fremder Hand in Blei mit der Annotation "Adoptivtochter von Joseph Hegenbarth".
WVZ Zesch F IV 596.

Blatt an der li. Seite im Format verkleinert (gefalzt). An der Falzung kleiner Einriss u. Leicht stockfleckig. U. Ecken leicht angebräunt. Verso ein Tuschestrich sowie leichte Stockflecken.

20,5 x 12 cm, Psp. 21 x 10,5 cm, Ra. 33 x 21,5 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 380 Günter Hein, Mutter mit Kind. 1998.

380   Günter Hein, Mutter mit Kind. 1998.

Günter Hein 1947 Badersleben b. Halberstadt

Aquarell mit Kohlestiftzeichnung auf Aquarellkarton. Am re. Rand in Blei signiert "G Hein" und datiert o.re. Hinter Glas in schwarzer Holzleiste gerahmt.

Zwei schmale Kartonstreifen, die verso mit einem breiten Papierklebestreifen verbunden sind. Recto umlaufende schmale Montierung (aus dem Entstehungsprozess), verso Montierungs- und Klebemittelrückstände.

50,3 x 20 cm, Ra. 63 x 28,2 cm. 170 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ