ONLINE-KATALOG

AUKTION 65 19. September 2020
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

681   Heinz Zander "Am schwarzen Tisch (Selbstbildnis)". 1967.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Radierung auf gelblichem Maschinenbütten. In der Platte u.re. signiert "HEINZ ZANDER", datiert u.li, und betitelt u.Mi.
WVZ Hartleb (1984) 147.

Abgebildet in: Hartleb, Renate (Hg.): Heinz Zander. Narrenbegräbnis, Berlin 1986, Abb. 35.

Knick- und fingerspurig. Verso im Bereich der Darstellung technikbedingt gewellt und mit minimalem Farbabrieb. In o. Ecken mit Klebemittelrückständen.

Pl. 25,2 x 14,8 cm, 49 x 33,4 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
70 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

682   Heinz Zander, Triptychon "Die Mutter des seligen Gregor" / "Der selige Papst Gregor" / "Der Vater des seligen Gregor". 1967.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Radierungen in Grünschwarz mit Plattenton auf Kupferdruckkarton. Jeweils in der Platte betitelt, Mi. ligiert monogrammiert "HZ" und datiert. U.re. in Blei signiert "H. Zander", u.li. in Faserstift nummeriert "13". Illustrationen zu Thomas Manns "Doktor Faustus".
Re. und li. Darstellung WVZ Hartleb (1984) 133; 135.

Teilweise abgebildet in: Hartleb, Renate (Hg.): Heinz Zander. Narrenbegräbnis, Berlin 1986, Abb. 25/26 und komplett in: Lindner, Gerd: Heinz Zander. Wanderungen auf vergessenen Wegen. Malerei, Grafik, Zeichnung, Texte, Bad Frankenhausen 2016, S.10.

Leicht knick- und fingerspurig, mit vier vertikalen Knickspuren zwischen den Platten, besonders verso ersichtlich. Verso zweimal Materialverlust durch die Entfernung alter Montierung.

Pl. je max. 21,4 x 8,7 cm, Bl. 29,8 x 40,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
160 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

683   Heinz Zander "Brecht, Zeck I" / "Brecht, Zeck II". 1969/1969.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Lithografien auf Bütten. Eine Arbeit u.li. signiert "Zander" und datiert, die andere unsigniert. Jeweils u.re. datiert und bezeichnet "x". Jeweils verso in Blei nochmals ausführlich datiert "23.11.1969" , betitelt und bezeichnet "auf Stein gezeichnet".

Eine Arbeit abgebildet in: Hartleb, Renate (Hg.): Heinz Zander. Narrenbegräbnis, Berlin 1986, Abb. 14.

Jeweils leicht knick- und fingerspurig, vereinzelt unscheinbare Stockflecken. Ein Blatt u.re. mit Faserstiftspuren in Rosa, das andere gegilbt, am li. Rand angeschmutzt sowie verso mit kleinen Montierungsrückständen.

Darst. max. 24,4 x 38,4 cm, Bl. 37,6 x 50,1 cm/ Darst. max. 28,3 x 38,2 cm, Bl. 38 x 49,9 cm.

Schätzpreis
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

684   Heinz Zander "Hortus Fausti". 1978.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Farbradierung auf Bütten. In der Platte o.re. monogrammiert "HZ" und datiert, Mi. betitelt. U.re. nummeriert "411". Unter der Darstellung Trockenstempel des Druckers Ernst Lau.
WVZ Hartleb 187.

Im u. Bereich knickspurig, am li. Rand drei horizontale Knickspuren. Verso technikbedingt leichter Farbabrieb.

Pl. 18,7 x 16,7 cm, Bl. 52,5 x 39 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
80 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

685   Heinz Zander "Ariadnestein". 1981.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Radierung auf chamoisfarbenem Papier. In der Platte u. Mi. betitelt, u.re. monogrammiert "HZ" und datiert. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Zander" und datiert.
WVZ Hartleb 234.

Lichtrandig bzw. mit Gilbung. Kleine Stockflecken außerhalb der Darstellung. Rand u. Mi. mit minimalem Knick.

Pl. 12,9 x 14,7 cm, Bl. 18,5 x 27,3 cm.

Schätzpreis
60 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

686   Heinz Zander "Galanter Wanderer". 1986.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Radierung auf "Hahnemühle"-Bütten. In der Platte u.re. signiert "Zander" und datiert, u.li. betitelt. In Blei nochmals signiert "Zander" u.re, u.li. nummeriert "18/20". Am u. Rand mit dem Prägestempel "Impressit Rössler Hohenossig".
Nicht mehr im WVZ Hartleb.

Pl. 19,2 x 9,5 cm, Bl. 50 x 39 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
70 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

687   Baldwin Zettl "Margitta". 1980.

Baldwin Zettl 1943 Falkenau/Eger – lebt in Freiberg (Sachsen)

Kupferstich auf Bütten. In der Platte u.li. mit dem Monogramm des Künstlers sowie datiert. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Zettl" sowie datiert, u.li. nummeriert "86/100" und u.Mi. betitelt. Aus: Jubiläumsmappe I Schwarz-Weiß-Grafik. Galerie am Sachsenplatz, 1982.
WVZ Lübbert 80/3 C (von E).

Pl. 24,6 x 16,7 cm, Bl. 52,8 x 39,3 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

688   Rainer Zille, Zwei Männer im Gespräch. 1977.

Rainer Zille 1945 Merseburg – 2005 Dresden

Gouache auf Karton. In Blei u.li. datiert und signiert "R. Zille" sowie undeutlich betitelt. Verso in Polnisch bezeichnet. In schmaler Holzleiste gerahmt.

Reißzwecklöchlein in den Ecken. Verso leicht gebräunt und fleckig.

50,5 x 46,2 cm, Ra. 62,5 x 62,5 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

689   Rainer Zille "Dresden, Hochwasser". 2002.

Rainer Zille 1945 Merseburg – 2005 Dresden

Aquarell auf Bütten. U.li monogrammiert "R.Z.", u.re. datiert. In einer schwarz-weiß-goldenen Leiste hinter Glas staubdicht gerahmt. Verso in Kugelschreiber betitelt sowie mit einem Künstlerstempel versehen.

Ecken der Leiste zum Teil abgesplittert sowie mit leichten Farbverlusten, verso mit einem Wasserfleck u.Mi.

64 x 47,5, Ra. 78 x 58 cm.

Schätzpreis
250 €
Zuschlag
220 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

690   Pia Zunker, Künstlerkalender. 1984.

Pia Zunker  Dresden – lebt in Dresden und Düvier

Radierungen und Farbradierungen auf Bütten. 12 Arbeiten, jedes Blatt signiert in Blei u.re. "Pia Richter" und datiert, teilweise betitelt. Jeweils auf Untersatzkarton vollflächig klebemontiert. Kalenderdeckblatt mit einer Widmung in Faserstift versehen.

Ränder teilweise ungerade geschnitten. Partiell in den Randbereichen leicht atelierspurig ("Alter Bauernhof").

Pl. versch. Maße, min. 15,4 x 10 cm, max. 26 x 19,5 cm, Unters. 41 x 30 cm.

Schätzpreis
120 €

691   Klaus-Heinrich Zürner, Leipziger Kirche bei Nacht. 1948.

Klaus-Heinrich Zürner 1932 Rochlitz – 2010 Leipzig

Mischtechnik auf Skizzenbuchblatt. U.re. signiert "K. Zürner" sowie datiert. Hinter Glas in einer Eichenholzleiste gerahmt. Rahmenrückwand mit einem handschriftlichen Widmungsschreiben des Künstlers.

Papier am o. und li. Rand perforiert. Das Glas mit zwei Rissen (bis ca. 2,5 cm) am re. Rand.

26,7 x 19,7 cm. Ra. 42 x 32,6 cm.

Schätzpreis
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

692   Dresdner (?) Künstler, Zwei Frauen. 1947.

Leimfarben und Federzeichnung in Tusche. Unsigniert. In Blei datiert u.re.

Rand leicht ungerade geschnitten. Deutliche, schräg verlaufende Knickspur von o.re. bis Mi.re. Kleine Fehlstelle (ca. 1 cm) am Kopf der re. Frau. Verso vereinzelt Papierausdünnungen.

20 x 15,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

694   Russischer Künstler "Goldener Herbst". 1960.

Farbige Pastellkreidezeichnung über Bleistift auf festem Papier. U.li. In Blei unleserlich signiert "E.E. …"(?) sowie datiert. Auf Untersatzpapier montiert. Dort u.Mi. kyrillisch betitelt. An den o. Ecken im Passepartout montiert und hinter Glas in einer profilierten goldfarbenen Leiste gerahmt.

Eine leichte vertikale Knickspur über das gesamte Blatt Mi.li. Leichte Wisch- und Kratzspuren bzw. Helligkeitsunterschiede im Bereich des Himmels. Verso an den Ecken mit Klebresten einer früheren Montierung.

31,5 x 41 cm, Ra. 52,5 x 65,8 cm.

Schätzpreis
240 €

695   Verschiedene Künstler "kalender 1975 mit originalgrafik junger dresdner künstler". 1975.

Jürgen Böttcher 1721 – 1783
Dieter Claußnitzer 1945 Radebeul – lebt in Zauche (Lausitz)
Veit Hofmann 1944 Dresden
Christian Kirsten 1940 Freital bei Dresden – lebt in Dresden-Loschwitz
Marlies Lilge 1945 Halbe – 1983 Dresden
Stefan Plenkers 1945 Ebern/Bamberg – lebt in Dresden
Rainer Zille 1945 Merseburg – 2005 Dresden

Verschiedene Drucktechniken. Mit jeweils zwei Arbeiten von Veit Hofmann, Jürgen Böttcher, Stefan Plenkers, Rainer Zille, Marlies Lilge sowie einer Arbeit von Christian Kirsten und Dieter Claußnitzer. Alle Arbeiten jeweils im Medium bzw. in Blei signiert und datiert sowie teilweise nummeriert. Titelblatt (Lithographie) von Rainer Zille, nummeriert "15/125" u.re. Gestempeltes Kalendarium. Verso in Blei bezeichnet. Leinenbindung.

Graphik von Dieter Claußnitzer (Oktober) fehlend. Titelblatt angeschmutzt und sich leicht aus der Bindung lösend. An den Ecken und Kanten zum Teil minimal gestaucht. Blatt August Druckerfarbe im Kalendarium leicht verwischt.

Verschiedene Maße, Bl. bis max. 29,7 x 20,8 cm, Kalender 45 x 35 cm.

Schätzpreis
110 €
Zuschlag
130 €

696   Verschiedene Künstler "Original Graphik-Kalender". 1977.

Hanspeter Bethke 1935 Magdeburg – 2018 Saxdorf
Manfred Richard Böttcher 1939 Magdeburg – 2008 Oebisfelde
Andreas Dress 1943 Berlin – 2019 Sebnitz
Peter Graf 1937 in Crimmitschau – lebt in Radebeul
Volker Henze 1950 Halle
Veit Hofmann 1944 Dresden
Matthias Jäger 1945 Schwerin – 2012 Neubrandenburg
Reinhard Stangl 1950 Leipzig
Günther Torges 1935 Dresden – 1993 ebenda
Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen – 2020 Radebeul
Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Lithografien. Zwölf Arbeiten mit künstlerischem Kalendarium. Mit Arbeiten der Künstler Claus Weidensdorfer (Deckblatt), Manfred Richard Böttcher, Volker Henze, Günther Torges, Veit Hofmann, Hanspeter Bethke, Reinhard Stangl, Andreas Dress, Matthias Jäger, Peter Graf und Werner Wittig. Alle Arbeiten teils im Stein, teils in Blei signiert; überwiegend datiert. Teilweise von fremder Hand in Blei künstlerbezeichnet u.li. Leinenbindung.

Deckblatt sich leicht aus der Perforation lösend sowie kleiner Riss o.re. Rand minimal knickspurig und leicht angeschmutzt. Ecken minimal bestoßen.

Verschiedene Maße, Bl. 48,8 x 36,5 cm.

Schätzpreis
240 €

697   Verschiedene Künstler "Für Erwin Strittmatter zum 14. August 1987". 1986/1987.

Hubertus Giebe 1953 Dohna
Annelise Hoge 1945 Gießmannsdorf
Ernst Lewinger 1931 Dresden – 2015 ebenda
Lothar Sell 1939 Treuenbrietzen – 2009 Meißen
Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen – 2020 Radebeul
Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Mappe mit sechs originalgraphischen Arbeiten auf verschiedenen Papieren und Texten des Autors. Alle Arbeiten in Blei signiert und nummeriert, fünf datiert, drei betitelt. Nr. 32 von 110 Exemplaren. Grafikedition XXVI, hrsg. von Lothar Lang, Hans Marquardt, Reclam-Verlag, Leipzig 1987. Im originalen Pappschuber.
Mit den Arbeiten von:
a) Hubertus Giebe "Der Meisterfaun hockte im Schaukelstuhl". Radierung mit Aquatinta.
b) Anneliese Hoge. Ohne Titel. Holzschnitt.
c) Ernst Lewinger
...
> Mehr lesen

Med. min. 26,5 x 21 cm, Med. max. 46 x 33,7 cm, Bl. je ca. 48 x 36 cm, Schuber 48 x 36,5 cm.

Schätzpreis
400 €
Zuschlag
350 €

698   Anton Paul Kammerer "Chronisch I /1989" . 1989.

Anton Paul Kammerer 1954 Weißenfels – 2021 Burgstädtel
Dieter Claußnitzer 1945 Radebeul – lebt in Zauche (Lausitz)
Anton Paul Kammerer 1954 Weißenfels – 2021 Burgstädtel
Richard Mansfeld (Richaaard) 1959 Coswig-Anhalt – 2018 Dresden
Gudrun Trendafilov 1958 Bernsbach/Erzgebirge

Gebundene Ausgabe mit einer Radierung von
Anton Paul Kammerer, in Blei signiert "A. P. Kammerer" sowie datiert "87". Herausgeben von Wanda Reichardt, Dresden. Auf der letzten Seite in Kugelschreiber nummeriert.
Nummer 27 von 30 Exemplaren (Gesamtauflage).

Das Buch zeigt Ausstellungsszenen verschiedener Dresdner Galerien, u.a. Galerie Nord, Studentengalerie der HFBK, Leonhardi Museum, Galerie Lehmann, Galerie Brühlsche Terrasse, Neue Dresdner Galerie, Galerie Kühl und Galerie Mitte.

Der Einband etwas berieben und leicht angeschmutzt. Seiten teils minimal wellig.

27,5 x 21 cm.

Schätzpreis
200 €
Zuschlag
160 €

699   Verschiedene ostdeutsche Künstler und Fotografen "Silberblick 2". 1989.

Hans-Ludwig Böhme 1945 Coswig bei Dresden
Frank Bretschneider 1956 Obercrinitz
Manfred Butzmann 1942 Potsdam
Klaus Hähner-Springmühl 1950 Zwickau – 2006 Leipzig
Harald Hauswald 1954 Radebeul
Frank Herrmann 1955 Chemnitz
Florian Merkel 1961 Chemnitz – lebt in Berlin
Gerd Sonntag 1954 Weimar
Lutz Tesmar 1953 Berlin
Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen – 2020 Radebeul

Verschiedene Drucktechniken, u.a. Lithographie, Fotoexperimentaldruck, Holzschnitt und Aquatinta. Mappe mit 11 Arbeiten sowie einem Titelblatt und einem Textblatt. Jeweils paarweise gegenseitige Porträtierungen von Künstler und Fotograf: Claus Weidensdorfer – Hans-Ludwig Böhme, Florian Merkel – Gerd Sonntag, Frank Hermann – Frank Brettschneider, Lutz Tesmar – Manfred Paul, Manfred Butzmann – Harald Hauswald und Klaus Hähner-Springmühl – Klaus Hähner-Springmühl (auf einem ...
> Mehr lesen

Bl. min. 29,5 x 24,5 cm, Bl. max. ca. 50 x 60 cm, Mappe 62,5 x 52 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
550 €

700   H. Ilmlauf (?), Stilleben mit Schwertlilien. 1946.

H. Ilmlauf  20. Jh.

Aquarell und Deckfarben. Undeutlich signiert "H. Ilmlauf" (?) und datiert u.re. Hinter Glas im Passepartout in einer schmalen profilierten Holzleiste mit Stoffapplikation gerahmt. Verso auf der Einrahmungspappe Adressstempel der Buchhandlung Kling.

Passepartout leicht stockfleckig und lichtrandig.

BA. 58,5 x 44,8 cm, Psp. 74 x 59 cm, Ra. 78 x 63,3 cm.

Schätzpreis
150 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)