home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 65 19. September 2020
  Auktion 65
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 18.-19. Jh.

001 - 021


Gemälde Moderne

030 - 040

041 - 060

061 - 073


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

080 - 100

101 - 120

121 - 139


Grafik 16.-18. Jh.

149 - 160

161 - 172


Grafik 19. Jh.

186 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 263


Grafik Moderne

270 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 452


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

460 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700


Fotografie

701 - 713


Skulpturen

720 - 731


Figürliches Porzellan

735 - 740


Porzellan / Keramik

741 - 761

762 - 780

781 - 797


Glas

800 - 809


Schmuck

815 - 829


Silber

830 - 838


Zinn / Unedle Metalle

839 - 840


Afrikana

850 - 858


Asiatika, Grafik

860 - 868


Asiatika, Miscellaneen

871 - 875


Uhren

880 - 881


Miscellaneen

882 - 885


Lampen

886 - 891


Mobiliar / Einrichtung

895 - 906


Teppiche

910 - 917





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 561 Siegfried Klotz, Dresden – Blick aus dem Atelier der Hochschule der Bildenden Künste. 1980.

561   Siegfried Klotz, Dresden – Blick aus dem Atelier der Hochschule der Bildenden Künste. 1980.

Siegfried Klotz 1939 Oberschlema – 2004 Dresden

Kaltnadelradierung mit Plattenton auf Bütten. U.re. in Blei signiert "S. Klotz" und datiert sowie u.li. nummeriert "23/30".

Kleine Unregelmäßigkeit im Papier o.Mi. sowie eine unscheinbare Kratzspur am re. Blattrand außerhalb der Darstellung.

Pl. 29 x 35 cm, Bl. 39,3 x 53,3 cm. 180 €
Zuschlag 150 €
KatNr. 562 Oskar Kokoschka

562   Oskar Kokoschka "The Action Painter". 1959.

Oskar Kokoschka 1886 Pöchlarn – 1980 Montreux

Lithografie auf Bütten mit dem Wasserzeichen der "Griffelkunst" u.li. Probedruck. Im Stein monogrammiert "OK" und datiert u.re. Unterhalb der Darstellung von Künstlerhand in Blei bezeichnet "gut zum Druck" sowie signiert "OKokoschka".
Probedruck zur Editionsgrafik der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg, Wahl 133, IV. Quartal 1958, Freie Wahl 16 (2 Fassungen).
WVZ Wingler / Welz 212.

Verso am li. Blattrand Reste einer früheren Montierung. Minimal knickspurig, sehr leichte Muschelknicke in den Randbereichen. Winziger bräunlicher Fleck o.Mi.

St. 43 x 40 cm, Bl. 58,9 x 49,3 cm. 400 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 563 Hans Körnig

563   Hans Körnig "Mütter". 1954.

Hans Körnig 1905 Flöha/Sachsen – 1989 Niederwinkling/Bayern

Aquatintaradierung auf festem Papier. Signiert "Körnig" und datiert in Blei u.re. sowie betitelt in u.li. Ecke und nummeriert in u.re. Ecke "68/15".

Minimal fingerspurig und angeschmutzt. Blattränder wellig mit vereinzelten Quetschfalten aus dem Werkprozess.

Pl. 25 x 18 cm, Bl. 41,5 x 30 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
KatNr. 564 Hans Körnig

564   Hans Körnig "Winter, I. Fassung". 1955.

Hans Körnig 1905 Flöha/Sachsen – 1989 Niederwinkling/Bayern

Aquatintaradierung auf Bütten. In Blei signiert "Körnig" und datiert u.re. sowie betitelt u.li. In der u.li. Ecke nummeriert und bezeichnet "163/2 I. Fassung".
WVZ der Aquatintaradierungen 163.

Knick- und fingerspurig, in den Randbereichen mit Quetschfalten aus dem Werkprozess. Leichte horizontal verlaufende Kratzspur unterhalb der Darstellung. Partiell unscheinbar angeschmutzt. Zwei Reißzwecklöchlein o.mi. Verso Spuren einer früheren Montierung.

Pl. 32,5 x 32,7 cm, Bl. 60,5 x 41,5 cm. 180 €
KatNr. 565 Hans Körnig

565   Hans Körnig "Beschauliche Stunde". 1956.

Hans Körnig 1905 Flöha/Sachsen – 1989 Niederwinkling/Bayern

Aquatintaradierung. In Blei signiert "Körnig" und datiert u.re. sowie betitelt u.li. Am u. Blattrand mit Widmung versehen " Zur Erinnerung an Dr. Herzfeld Weihnachten 56". In der u.re. Ecke nummeriert "191/2".
WVZ der Aquatintaradierungen 191, dort mit abweichenden Maßangaben.

Randbereiche deutlich knickspurig. Wellig und mit zwei größeren Quetschfalten (je ca. 12 cm) im Bereich der Darstellung (Fenster u. Schulter) aus dem Werkprozess (partiell retuschiert). Verso ein kleiner Fleck o.li.

Pl. 39,5 x 32,5 cm, Bl. 60 x 41,3 cm. 170 €
KatNr. 566 Hans Körnig

566   Hans Körnig "Synagoge in Amsterdam". 1962.

Hans Körnig 1905 Flöha/Sachsen – 1989 Niederwinkling/Bayern

Aquatintaradierung auf festem Bütten. U.re. in Blei signiert "Körnig" sowie datiert und bezeichnet "Oeuvre-Nr 298 Abzug 29", unterhalb der Darstellung betitelt. Mit Widmungsschreiben des Künstlers, datiert "September 1984".
WVZ der Aquatintaradierungen 298.

Die Randbereiche partiell etwas angestaucht sowie leicht angeschmutzt und mit Druckspuren. Verso leicht angeschmutzt.

Pl. 50,2 x 37,8 cm, Bl. 68,3 x 50 cm. 300 €
Zuschlag 250 €
KatNr. 567 Wolfgang Krause Zwieback

567   Wolfgang Krause Zwieback "Moritzbastei". 1982.

Wolfgang Krause Zwieback 1951 Kamenz

Offsetlithografie, handkoloriert. Unterhalb der Darstellung signiert "W.Krause" und datiert re., betitelt li. und nummeriert "II-20–15" u.Mi.

Im Randbereich minimal knickspurig, partiell am li. und re. Blattrand minimal angeschmutzt, im Gesamtbild unauffällig.

St. 34 x 23 cm, Bl. 48 x 44,3 cm. 120 €
KatNr. 568 Michael Kremer

568   Michael Kremer "Dresden". 1996.

Michael Kremer 1964 Kiev – lebt und arbeitet in Dresden

Radierung mit Plattenton, aquarelliert, auf Bütten. In der Platte monogrammiert "MK" u.li. Außerhalb der Darstellung in Blei signiert "M. Kremer" und datiert li. sowie nummeriert "22/100" re. An den vier Ecken auf Karton klebemontiert, dort in Blei betitelt.

Vereinzelte Stockflecken. Minimal knickspurig.

Pl. 27 x 30,5 cm, Bl. 39,5 x 53,5 cm, Unters.41 x 55 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 569 Michael Kremer

569   Michael Kremer "Wehrmachtsoffizier". 2000.

Michael Kremer 1964 Kiev – lebt und arbeitet in Dresden

Gouache. Verso in Blei u.li. signiert "M. Kremer".

Reißzwecklöchlein in den Ecken und mittig. Ecke o.re. minimal geknickt sowie mit Farbverlust. Kleine Fehlstelle am u.li. Blattrand. Verso wischspurig.

51 x 36,5 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 570 Michael Kremer
KatNr. 570 Michael Kremer
KatNr. 570 Michael Kremer

570   Michael Kremer "Prinz" / "Rosalba Peale" / "Aeschje Cleasdr". 2015.

Michael Kremer 1964 Kiev – lebt und arbeitet in Dresden

Lithografien (?), aquarelliert auf Bütten. Jeweils signiert "M. Kremer" u.re. bzw. li. Verso jeweils in Blei betitelt.

"Prinz" nach dem Gemälde "Cornelis van der Geest" von Antoon van Dyck, um 1620, National Gallery in London.

"Rosalba Peale" nach dem Gemälde "Rosalba Carriera Peal" von Rembrandt Peale, um 1820, in dem Smithsonian American Art Museum, Washington, D.C..

"Aeschje Cleasdr" nach dem Portrait "Aechje Claesdr" von Rembrandt van Rijn, 1634, National Gallery in London.

Minimal fingerspurig. Verso mit Farbflecken.

Bl. je 39 x 29,5 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 571 Karl Kröner, Winter in Oberwiesenthal – Blick zum Keilberg (?). Späte 1920er Jahre / frühe 1930er Jahre.

571   Karl Kröner, Winter in Oberwiesenthal – Blick zum Keilberg (?). Späte 1920er Jahre / frühe 1930er Jahre.

Karl Kröner 1887 Zschopau – 1971 Radebeul

Aquarell und Deckfarben über Bleistift auf braunem Papier. Signiert u.re. "Karl Kröner". Vollflächig auf Untersatzkarton montiert und hinter Glas in einer profilierten Holzleiste gerahmt.

Oberflächlich angeschmutzt. Stellenweise mit Frühschwundkrakelee. Ein Flüssigkeitsfleck im Bereich der Darstellung Mi. (Skipiste) sowie ein Stockfleck o.re.

30 x 59 cm, Ra. 47,3 x 74 cm. 380 €
KatNr. 572 Karl Kröner, Hafen von Amalfi (?). 1955.

572   Karl Kröner, Hafen von Amalfi (?). 1955.

Karl Kröner 1887 Zschopau – 1971 Radebeul

Aquarell. Signiert "Karl Kröner" und datiert u.li. Darüber mit einer Widmung versehen "Christian Rietschel und Frau gewidmet".

Das Bild entstand wohl während Kröners erster Italienreise 1955.

Reißzwecklöchlein an den Ecken. Eine vertikale sowie eine diagonal verlaufende Knickspur am linken Blattrand bzw. über die Bildmitte, beides unauffällig. Kleine Fehlstelle an Ecke o.li. (werkimmanent).

26 x 52,5 cm. 500 €
KatNr. 573 Andreas Küchler, Ohne Titel. Wohl um 1990.

573   Andreas Küchler, Ohne Titel. Wohl um 1990.

Andreas Küchler 1953 Freital – 2001 Dresden

Mischtechnik (u.a. Deckfarben, Aquarell und Pastellkreide, teils geritzt) auf bräunlichem "Hahnemühle"-Bütten. In Blei ligiert monogrammiert "AK" u.Mi., undeutlich betitelt u.li. Verso in Blei bezeichnet.

Technikbedingt etwas wellig. Leicht knickspurig, an den Ecken Fehlstellen (bis ca. 1 x 3 cm). Verso an den o. Ecken Papierreste einer früheren Montierung.

48,5 x 62 cm. 550 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 460 €
KatNr. 574 Andreas Küchler, Zwei Köpfe im Gehäuse. 1995.

574   Andreas Küchler, Zwei Köpfe im Gehäuse. 1995.

Andreas Küchler 1953 Freital – 2001 Dresden

Mischtechnik (Wasserfarben und farbige Pastellkreide) auf gräulichem Papier. U.re. ligiert monogrammiert in Blei "AK" sowie datiert.
Im Passepartout.

BA. 17,5 x 27,5 cm, Psp. 30 x 40 cm. 340 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 280 €
KatNr. 575 Andreas Küchler

575   Andreas Küchler "Zuchtmaus (Among the souveniers)". 1999.

Andreas Küchler 1953 Freital – 2001 Dresden

Collage (verschiedene Papiere, Deckfarben, Kugelschreiber und farbige Pastellkreide). Ligiert monogrammiert "AK", datiert sowie betitelt u.li. Freigestellt im Passepartout montiert.

Technikbedingt minimal knickspurig sowie mit Glanzunterschieden an der Oberfläche und kleinen Stellen mit Abrieb (werkimmanent). Die o.li. Ecke fehlend sowie ein kleiner Einriss (1,5 cm) an u.li. Ecke (wohl werkimmanent).

29,6 x 24 cm. Psp. 40 x 30 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 420 €
KatNr. 576 Andreas Küchler

576   Andreas Küchler "Der zukünftige Krieg. Im Irrenhaus (?)". 1998/1999.

Andreas Küchler 1953 Freital – 2001 Dresden

Lithografie, collagiert, farbige Fettkreiden und Faserstift auf Pergamentpapier. U.re. ligiert monogrammiert "AK" sowie datiert. In Blei an u.li. Ecke unleserlich nummeriert. Verso mit dem Nachlass-Stempel versehen.

Zu Johann von Bloch (1836–1902): "Der zukünftige Krieg in seiner technischen, volkswirtschaftlichen und politischen Bedeutung". Berlin 1899.

Minimal knickspurig, Knickspur an u.li. Ecke, winzige Fehlstelle an u.re. Ecke sowie am re. Blattrand. Vier Einrisse am u. Blattrand (bis ca. 2,5 cm).

62 x 44,8 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 520 €
KatNr. 577 Johannes Kühl, Selbstbildnis mit Hut im Lehnstuhl. Späte 1940er Jahre.

577   Johannes Kühl, Selbstbildnis mit Hut im Lehnstuhl. Späte 1940er Jahre.

Johannes Kühl 1922 Dresden – 1994 Bautzen

Aquarell. Signiert "Johannes Kühl" u.Mi. Hinter Glas im hochwertigen Modellrahmen mit klassischem Barockprofil und partieller, 22K-Echtblattvergoldung.

Leicht lichtrandig. In der Ecke u.re. Stauchungen und Quetschfalten. Zwei kaum wahrnehmbare, diagonale Falten an der u.li. Ecke. O.re. Ecke mit Spuren einer alten Montierung. Technikbedingt leicht gewellt.

60 x 41,5 cm, Ra. 69,5 x 51 cm. 500 €
Zuschlag 400 €
KatNr. 578 Johannes Kühl
KatNr. 578 Johannes Kühl

578   Johannes Kühl "Das Leben". 1958.

Johannes Kühl 1922 Dresden – 1994 Bautzen

Gouache und Deckfarben auf Papier. Unsigniert. Umlaufend auf einem Untersatz montiert und hinter Glas in einem masseverzierten, goldfarbenen Rahmen gerahmt. Auf der Rahmenrückwand mit einem Etikett der Galerie Kühl versehen, dort typografisch künstlerbezeichnet, betitelt, datiert und technikbezeichnet.

An den Ecken mit Reißzwecklöchlein. Technikbedingt leicht gewellt. Fehlstelle in der masseverzierten Kartusche des Rahmens o.re.

59 x 46,3 cm, Unters. 71,5 x 57 cm, Ra. 86 x 70 cm. 500 €
Zuschlag 400 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ