home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 65 19. September 2020
  Auktion 65
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 18.-19. Jh.

001 - 021


Gemälde Moderne

030 - 040

041 - 060

061 - 073


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

080 - 100

101 - 120

121 - 139


Grafik 16.-18. Jh.

149 - 160

161 - 172


Grafik 19. Jh.

186 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 263


Grafik Moderne

270 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 452


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

460 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700


Fotografie

701 - 713


Skulpturen

720 - 731


Figürliches Porzellan

735 - 740


Porzellan / Keramik

741 - 761

762 - 780

781 - 797


Glas

800 - 809


Schmuck

815 - 829


Silber

830 - 838


Zinn / Unedle Metalle

839 - 840


Afrikana

850 - 858


Asiatika, Grafik

860 - 868


Asiatika, Miscellaneen

871 - 875


Uhren

880 - 881


Miscellaneen

882 - 885


Lampen

886 - 891


Mobiliar / Einrichtung

895 - 906


Teppiche

910 - 917





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 441 Joseph Fritz Zalisz, Mädchen mit Zopf nach rechts. Wohl 1920er Jahre.

441   Joseph Fritz Zalisz, Mädchen mit Zopf nach rechts. Wohl 1920er Jahre.

Joseph Fritz Zalisz 1893 Gera – 1971 Holzhausen

Pinsel- und Federzeichnung in Tusche auf chamoisfarbenem Papier. Monogrammiert innerhalb der Darstellung Mi.re. "Fr Z". Im Passepartout hinter Glas in einer hellen Holzleiste gerahmt.

Eine kleine Materialunebenheit im Papier o.li. Minimal knick- und fingerspurig sowie unscheinbar lichtrandig.

72,8 x 53 cm, BA. ca. 70 x 51,5 cm, Ra. 102,8 x 72,8 cm. 180 €
KatNr. 442 Joseph Fritz Zalisz, Dresden – Dampferparade am Blauen Wunder. Wohl 1920er Jahre.

442   Joseph Fritz Zalisz, Dresden – Dampferparade am Blauen Wunder. Wohl 1920er Jahre.

Joseph Fritz Zalisz 1893 Gera – 1971 Holzhausen

Kaltnadelradierung auf leichtem Karton. U.re. signiert "Fr. Zalisz" und li. nummeriert "8/50".

Vereinzelte, braune punktfömige Flecken. Verso an den Rändern mit Klebemittelrückständen.

Pl. 13 x 21,5 cm, Bl. 26 x 35,7 cm. 60 €
Zuschlag 50 €
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des
KatNr. 443 Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des

443   Weimarer Malerschule, 23 Radierungen des "Weimarer Radiervereins". Um 1880.

Radierungen, zum Teil mit Plattenton, auf verschiedenen Papieren. Mit Arbeiten von Albert Heinrich Brendel, Conrad A. Ahrendts, Mathilde von Freytag-Loringhoven, Karl Lorenz Rettich, Lorenz Wiest, Max Stahlschmidt, Hans W. Schmidt, Heinrich Ludwig Freiherr von Gleichen-Rußwurm, Willem Linnig (Junior) und Otto Keitel. Überwiegend in der Platte signiert und datiert. Teilweise in Blei betitelt.

Blätter zum Teil gebräunt, leicht angeschmutzt und stockfleckig. Ecken und Kanten gestaucht sowie knickspurig, teils größere Knickspuren. Teilweise größere Flecken sowie kleine Risse am Blattrand.

Pl. min. 6,5 x 10,2 cm, Pl. max. 22 x 29 cm. Bl. min. 37,9 x 28,8 cm, Bl. max. 51 x 34,9 cm. 220 €
Zuschlag 360 €
KatNr. 444 Verschiedene Künstler, Fünf Jugendstil Akt- und Frauenbildnisse. Um 1900.
KatNr. 444 Verschiedene Künstler, Fünf Jugendstil Akt- und Frauenbildnisse. Um 1900.
KatNr. 444 Verschiedene Künstler, Fünf Jugendstil Akt- und Frauenbildnisse. Um 1900.
KatNr. 444 Verschiedene Künstler, Fünf Jugendstil Akt- und Frauenbildnisse. Um 1900.
KatNr. 444 Verschiedene Künstler, Fünf Jugendstil Akt- und Frauenbildnisse. Um 1900.

444   Verschiedene Künstler, Fünf Jugendstil Akt- und Frauenbildnisse. Um 1900.

Vier Radierungen, partiell mit Plattenton, und ein Linolschnitt auf verschiedenen Papieren. Zwei Blätter in Blei, eines im Medium signiert. Drei Arbeiten betitelt.
Mit den Arbeiten:
a) Karl Blossfeld "Im Licht". Radierung. Von fremder Hand in Blei abweichend künstlerbezeichnet "Bloßfeldt".
b) Karl Köpping "Sitzende nackte Figur". Radierung. Erschienen in "PAN", Heft 4, 3. Jahrgang . An den o. Ecken im Passepartout montiert.
c) Walter Conz, Ohne Titel. Radierung. Mit Annotationen in Blei am u. Rand.
d) Hugo Friedrich Hartmann "Sklavinnen". Linolschnitt.
e) G. Steidle, Ohne Titel. Radierung.

a) Kanten minimal gebräunt, Ecken minimal knickspurig. b) lichtrandig. c) Ränder mit kleinen Rissen, ein größerer Riss am u. Rand. Ein bräunlicher Fleck o.re. sowie kleine Stockflecken. Ecken und Kanten knickspurig, mehrere größere Knicke. d) ein winziges Loch am Rand der Darstellung, atelierspurig. e) Ecken und Kanten minimal bestoßen und leicht knickspurig. Stockfleckig. Ein kleines Loch unterhalb der Darstellung. Partiell lichtrandig.

Pl. min. 20,2 x 17,7 cm, Pl. max. 33,1 x 21,5 cm. Bl. min. 34,5 x 26 cm, Bl. max. 49 x 36,3 cm. 100 €
Zuschlag 160 €
KatNr. 445 Drei Speisekarten Münchner Restaurants und Brauhäuser. 1900.
KatNr. 445 Drei Speisekarten Münchner Restaurants und Brauhäuser. 1900.
KatNr. 445 Drei Speisekarten Münchner Restaurants und Brauhäuser. 1900.
KatNr. 445 Drei Speisekarten Münchner Restaurants und Brauhäuser. 1900.
KatNr. 445 Drei Speisekarten Münchner Restaurants und Brauhäuser. 1900.
KatNr. 445 Drei Speisekarten Münchner Restaurants und Brauhäuser. 1900.
KatNr. 445 Drei Speisekarten Münchner Restaurants und Brauhäuser. 1900.
KatNr. 445 Drei Speisekarten Münchner Restaurants und Brauhäuser. 1900.
KatNr. 445 Drei Speisekarten Münchner Restaurants und Brauhäuser. 1900.

445   Drei Speisekarten Münchner Restaurants und Brauhäuser. 1900.

Lithografien, Klischee-Druck und Farbholzstich, teilweise handkoloriert, auf Papier. Zum Teil handschriftlich bezeichnet. Karten jeweils in einer eigenen Pappmappe montiert.

a) "Restaurant Augustiner Speisenkarte". 1900. Lithografie. Im Stein signiert "I. Moessel" u.Mi. Lithographische Kunstanstalt Carl Leykum, München.

b) "Speisen-Karte Mathäserbräu-Bierhallen St. Wagner München, 8. Dezember 1900", Klischee-Druck. Verso typografisch verlags- und ortsbezeichnet u.li. "Klischee und Druck H. Bruckmann, München".

c) "Löwenbräu-Keller München. Abend-Speisen-Karte, den 27. Dezember 1900", Holzstich mit Ornamentvorlagen nach Albrecht Dürer. Verso verlagsbezeichnet "Knorr & Hirth, München" u.Mi.

Partiell mit Einrissen, teilweise hinterlegt. Einige wenige Fehlstellen. Finger- und knickspurig, vereinzelte Flecken.

Veschiedene Maße. Mappe (gefalteter Zustand) max. 49,5 x 34 cm. 220 €
KatNr. 446 Speisekarte zum 10–jährigen Jubiläum der

446   Speisekarte zum 10–jährigen Jubiläum der "Acadèmie des Gastronomes" des "Restaurant de la Pyramide Vienne (Isére)" 1937.

Hochdruck auf Pergament. Im Medium ausführlich datiert u.Mi. sowie signiert "Point" u.re. In der u.re. Ecke druckerbezeichnet "Les Impressions Lyon, Croset Freres". Hinter Glas gerahmt, Rahmenfassung durch ein umlaufendes, goldfarbenes Papierband. Originale Speisekarte, entworfen vom Restaurantgründer Fernand Point. Li. und re. des Menus in schwarzer uind blauer Tusche dreizehn Autographen, u.a. der Mitglieder "G. Dufour", "Paul Duvivier", "Tancréde de Visan", "Louis Lechére", "M. Varille", "Puy" und "Maurice DO (?)".

Am 22. Mai 1937 traf sich die Acadèmie des Gastronomes, ein Verband namhafter Gastronomen, welche Restaurantkritiken verfasste, im Sterne Restaurant "La Pyramide" in Vienne, um das 10–jährige Bestehen des Vereins zu feiern. Die Unterschrift eines Gründungsmitglieds Maurice Des Ombiaux trägt wohl die vorliegende Karte.

Pergament leicht gegilbt und materialbedingt gewellt. Goldfarbener Papierband mit vereinzelten Einrissen und Fehlstellen. Rückwand der Rahmung stockfleckig.

Bl. 27,3 x 19,4 cm, Ra. 30 x 20 cm. 240 €
KatNr. 447 Unbekannter Zeichner, Im Zeichensaal. Um 1900.

447   Unbekannter Zeichner, Im Zeichensaal. Um 1900.

Kohlestiftzeichnung auf braunem Papier. Unsigniert.

Reißzwecklöchlein in den Randbereichen aus dem Werkprozess, leicht lichtrandig und angestaubt. Wenige kleine Einrisse u. Fehlstellen (bis 1,5 cm).

31,3 x 48,3 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
KatNr. 448 Unbekannter Zeichner, Männliche Aktstudien. Frühes 20. Jh.

448   Unbekannter Zeichner, Männliche Aktstudien. Frühes 20. Jh.

Rötelzeichnung auf "PM Fabriano"-Bütten. Unsigniert. Studien recto und verso.

Papier angegilbt mit vielen kleine Stockflecken. Mit Reißwecklöchlein in den Ecken. Ränder durch eine schmale, klebemontierte Randverstärkung leicht wellig.

59 x 44 cm. 100 €
KatNr. 449 Verlag J. F. Schreiber
KatNr. 449 Verlag J. F. Schreiber
KatNr. 449 Verlag J. F. Schreiber
KatNr. 449 Verlag J. F. Schreiber
KatNr. 449 Verlag J. F. Schreiber
KatNr. 449 Verlag J. F. Schreiber
KatNr. 449 Verlag J. F. Schreiber

449   Verlag J. F. Schreiber "Der Kinder liebstes Buch". Wohl um 1900.

Chromolithografie. Gebundene Ausgabe mit 12 farbigen Tafeln. Auf dem Einband betitelt o.Mi und verlagsbezeichnet "J. F. Schreiber Esslingen & München" sowie mit der Verlagsnummer "Nro. 283" versehen u.li. Halbleineneinband.

Einband an den Ecken und Kanten partiell bestoßen, bzw. berieben sowie angeschmutzt und zum Teil mit Kratzern. Blätter partiell angeschmutzt und mit vereinzelten Flecken. Verbindung von Buchblock und innerem Einband mit leichten Läsionen.

30,5 x 23 x 1 cm. 170 €
KatNr. 450
KatNr. 450
KatNr. 450
KatNr. 450
KatNr. 450
KatNr. 450
KatNr. 450
KatNr. 450
KatNr. 450
KatNr. 450

450   "Genius – Zeitschrift für werdende und alte Kunst". Erstes und zweites Buch. 1919.

Verschiedene Drucktechniken. Zwei gebundene Ausgaben. Betitelt o.Mi., bezeichnet "Erstes Buch 1919" bzw. "Zweites Buch 1919" und verlagsbezeichnet "Kurt-Wolff-Verlag" u.Mi. Herausgegeben von Carl Georg Heise, Hans Mardersteig und Kurt Pinthus.

Erstes Buch mit den Bildbeilagen (davon drei Originalgrafiken):
a) Emil Nolde "Christuskopf". Offsetdruck.
b) Paula Modersohn "Selbstbildnis". Vierfarbendruck.
c) Karl Schmidt-Rottluff "Kopf". Original-Holzschnitt. 1915. Söhn 12001–1.
d) Karl Caspar "Johannes auf Patmos". Original-Lithografie. Söhn 12001–3.
e) Richard Seewald "Der Hirte". Original-Holzschnitt, koloriert. 12001–2. Jentsch H 77.

Zweites Buch mit den Bildbeilagen (davon drei Originalgrafiken):
f) Oscar Lüthy "Madonna". Vierfarbendruck.
g) Oscar Lüthy "Stilleben". Vierfarbendruck.
h) Oluf Braren "Bäuerin mit Kindern". Vierfarbendruck.
i) Carl Hofer "Aquarelle I,II,III". Offsetdrucke.
j) Carl Hofer "Aquarelle IV". Offsetdruck.
k) Franz Marc "Aus der Tierlegende". Original-Holzschnitt. 1912. Söhn HDO 12002–1.
l) Heinrich Nauen "Mutter und Kind". 1919. Original-Radierung. Söhn HDO 12002–2.
m) Ignaz Epper "Mädchenkopf". 1919. Original-Lithografie. Söhn HDO 12002–3.

Alle Arbeiten unsigniert.

Einbände leicht gebräunt. Einband "Erstes Buch" gewellt. Einband "Zweites Buch" mit Wasserrändern am Buchrücken. Ecken- und Kantenbereiche der Einbände und Blätter teilweise leicht bestoßen oder mit vereinzelten, kleinen Einrissen.

Je 35,8 x 26,5 x 2,5 cm. 600 €
Zuschlag 490 €
KatNr. 451 Leipziger (?) Expressionist, Männlicher Kopf im Profil nach rechts. 1920.

451   Leipziger (?) Expressionist, Männlicher Kopf im Profil nach rechts. 1920.

Bleistiftzeichnung auf wolkigem Papier. U.re. undeutlich monogrammiert und datiert. Verso auf dem Passepartout datiert "1. April 1922" sowie bezeichnet. Im Passepartout montiert.

Gebräunt und stockfleckig. Verso Montierungsrückstände. Passepartout angeschmutzt.

15 x 10,8 cm, Psp. 31 x 24,8 cm. 60 €
KatNr. 452 Verschiedene Künstler, Ca. 600 bis 1.000 Exlibris und PFs, Gebrauchs- und Kleingrafik. Überwiegend 20. Jh.
KatNr. 452 Verschiedene Künstler, Ca. 600 bis 1.000 Exlibris und PFs, Gebrauchs- und Kleingrafik. Überwiegend 20. Jh.
KatNr. 452 Verschiedene Künstler, Ca. 600 bis 1.000 Exlibris und PFs, Gebrauchs- und Kleingrafik. Überwiegend 20. Jh.
KatNr. 452 Verschiedene Künstler, Ca. 600 bis 1.000 Exlibris und PFs, Gebrauchs- und Kleingrafik. Überwiegend 20. Jh.
KatNr. 452 Verschiedene Künstler, Ca. 600 bis 1.000 Exlibris und PFs, Gebrauchs- und Kleingrafik. Überwiegend 20. Jh.
KatNr. 452 Verschiedene Künstler, Ca. 600 bis 1.000 Exlibris und PFs, Gebrauchs- und Kleingrafik. Überwiegend 20. Jh.
KatNr. 452 Verschiedene Künstler, Ca. 600 bis 1.000 Exlibris und PFs, Gebrauchs- und Kleingrafik. Überwiegend 20. Jh.
KatNr. 452 Verschiedene Künstler, Ca. 600 bis 1.000 Exlibris und PFs, Gebrauchs- und Kleingrafik. Überwiegend 20. Jh.
KatNr. 452 Verschiedene Künstler, Ca. 600 bis 1.000 Exlibris und PFs, Gebrauchs- und Kleingrafik. Überwiegend 20. Jh.
KatNr. 452 Verschiedene Künstler, Ca. 600 bis 1.000 Exlibris und PFs, Gebrauchs- und Kleingrafik. Überwiegend 20. Jh.
KatNr. 452 Verschiedene Künstler, Ca. 600 bis 1.000 Exlibris und PFs, Gebrauchs- und Kleingrafik. Überwiegend 20. Jh.
KatNr. 452 Verschiedene Künstler, Ca. 600 bis 1.000 Exlibris und PFs, Gebrauchs- und Kleingrafik. Überwiegend 20. Jh.
KatNr. 452 Verschiedene Künstler, Ca. 600 bis 1.000 Exlibris und PFs, Gebrauchs- und Kleingrafik. Überwiegend 20. Jh.

452   Verschiedene Künstler, Ca. 600 bis 1.000 Exlibris und PFs, Gebrauchs- und Kleingrafik. Überwiegend 20. Jh.

Verschiedene Drucktechniken, vor allem Radierungen und Holzschnitte, teils farbig. Überwiegend lose oder in Sammelordnern. Ein Ordner aus der Sammlung Erhard Zierolds (20. Jh.) mit Arbeiten u.a. von Gerard Gaudaen, A. Gastmans Luciano Schiavo und Leboroni.
Ca. 20–30 Exlibris mit mehreren Abzügen desselben Motivs.

U.a. mit Heften von:
a) Anton Blöchlinger, Exlibris, Tschudy-Verlag, ST. Gallen, 1954.
b) Lorenz M. Rheude, Exlibris, München, 1900–1925.
c) Die Kunst unserer Zeit, Moderne deutsche Exlibris, Franz Hanfstaengl Kunstverlag, München,
d) Die Schweiz. Illustrierte Halbmonatszeitschrift, 1. Aprilheft, Jahrgang XVIII, 1914.
d) Neuer Einsiedler Kalender, 22 Jahrgang, 1887.

U.a. mit Neujahrsgrüßen von:
a) Alex Liebmann, Radierung, signiert in der Platte, 1908.
b) Ernst Heig. Radierung, signiert in der Platte sowie mit Blei, 1929.
c) Karl Martin, Radierung, 1926.

Überwiegend gute Zustände.

Überwiegend kleine und mittelgroße Arbeiten. 240 €
Zuschlag 950 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ