ONLINE-KATALOG

AUKTION 24 12. Juni 2010
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

001   Johann Hermann Carmiencke, Gebirgslandschaft mit Wasserfall. 1850.

Johann Hermann Carmiencke 1810 Hamburg – 1867 Brooklyn

Öl auf Leinwand. Monogrammiert "H C" und datiert u.li. In brauner profilierter Holzleiste mit Eichenlaub gerahmt. Verso mit dem Nachlaßstempel Maximilian Haushofer.
Malschicht gesamtflächig mit feinem Krakelee. Im Bereich des hinteren Sees Verklebung eines Pinselhaares. Fachgerecht restauriert; Retuschen im Bereich der Wolke, der mittleren vorderen Steine und der Wurzeln der rechten Baumgruppe (hinterlegt). Firnis wohl erneuert.
Verso Spuren einer älteren Restaurierung, starker
...
> Mehr lesen

50 x 63 cm, Ra. 64,5 x 76,5 cm.

Schätzpreis
2.100 €

002   Oscar Eschke, Südseelandschaft mit Fischerboot. 1879.

Oscar Eschke 1851 Berlin – 1892 Chicago

Öl auf Leinwand. Signiert "Oscar Eschke" und datiert u.li. In profilierter, stuckierter und goldfarbener Holzleiste mit umlaufendem Blattwerk, reliefierter Hohlkehle, Perlstab und gedrehtem Band gerahmt. Verso auf Rahmen Stempel des Rahmenbauers in Berlin.
Großflächiges Krakelee, an den Kanten bestoßen. Im Bereich der Horizontlinie großflächig und vereinzelt im Himmel fachgerecht retuschiert.

Eschke begab sich 1875 auf eine Seereise nach China, von der zahlreiche malerische Impressionen zeugen.

29 x 48, Ra. 53,5 x 72,5 cm.

Schätzpreis
1.500 €

003   Karl Eduardovich Geftler, Landschaft. Ende 19. Jh.

Karl Eduardovich Geftler 1853 Reval – 1918 Sankt Petersburg

Öl auf Malpappe. Kyrillisch monogrammiert Mi.li. "K.G". In profilierter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.
Bildträger schwach gewölbt. Ecken bestoßen; Randläsuren. Im Falzbereich der Rahmung leicht bereiben. Malschicht stellenweise mit unscheinbarem Krakelee. Im Mittelteil partiell fachgerecht retuschiert; unscheinbare diagonale Kratzspur. Am unteren Rand zwei kleinflächige Materialablagerungen.

Atmosphärisch dichte Waldszene, die in Farbauftrag und Lichtspiel an die
...
> Mehr lesen

23,5 x 35 cm, Ra. 39 x 51 cm.

Schätzpreis
3.500 €

004   August Leonhardi "Blick auf Neuschwanstein". Spätes 19. Jh.

August Leonhardi 1867 Dresden-Loschwitz – 1931 ebenda

Öl auf Leinwand, auf Papier montiert. Unsigniert. Mit originalem Untersatzkarton, dieser verso von fremder Hand bezeichnet "Unserem unermüdlichen Hans Koppelt in Dankbarkeit gewidmet. D.W. Lembach VI / 19 , August Leonhardi, Blick auf Neuschwanstein.".

14,7 x 10,7 cm.

Schätzpreis
180 €

005   August Leonhardi "Dürrensee mit Monte Cristallo". Spätes 19. Jh.

August Leonhardi 1867 Dresden-Loschwitz – 1931 ebenda

Öl auf Leinwand, auf Papier montiert. Unsigniert.
Mit dem originalen Untersatzkarton, dieser verso von fremder Hand bezeichnet "Unserem unermüdlichen Hans Koppelt in Dankbarkeit gewidmet D. W. Lembach VI / 1935, August Leonhardi - Loschwitz, Dürrensee mit Monte Cristallo".

14,6 x 10,7 cm.

Schätzpreis
180 €

006   Albert de Meuron (zugeschr.), Windflüchter. 2. H. 19. Jh.

Albert de Meuron 1823 Neuchatel – 1897 ebenda

Öl auf Leinwand, vollständig auf Karton montiert. Unsigniert.
Verso von fremder Hand bezeichnet. In profilierter goldfarbener Leiste gerahmt.

24,8 x 23 cm, Ra. 30,8 x 39 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

007   Heinrich Matthäi (Matthäy) "Traum des hl. Joseph". 1834.

Heinrich Matthäi (Matthäy) 1808 Bremen – 1880 Dresden

Öl auf Leinwand. U.re. schwer lesbares Ritzsignet (Buchstaben und Pfeil im Kreis) Verso signiert "Heinr: Mattheiy. pinx:" und datiert o.Mi. sowie u.li. bezeichnet "R.M." Im originalen Rahmen.
Malschicht mit gleichmäßigem Krakelee und leichten, keilrahmenbedingten Druckstellen. Minimale Druckstelle im Falzbereich o.li. (ca. 0,5 cm) und minimale Fehlstelle in der Malschicht ebd. o.re.

Matthäy nahm mit der Kopie des Altarbildes von Anton Raphael Mengs der Dresdener Hofkirche 1834 an
...
> Mehr lesen

57 x 29 cm, Ra. 68,5 x 41,5 cm.

Schätzpreis
4.800 €

008   Hugo Mühlig, Heiligenprozession am Stadttor. 1880.

Hugo Mühlig 1854 Dresden – 1929 Düsseldorf

Öl auf Holz. Signiert u.re. "Hugo Mühlig" und datiert. Verso mit dem Klebeetikett der Kunsthandlung Emil Richter Dresden versehen. In profilierter, schmuckreich gestalteter Stuckleiste gerahmt.
Malschicht im Randbereich mit leichtem Farbabrieb durch die Rahmung; in der linken Bildhälfte minimale Farbabplatzung sowie kleine Druckstelle li.

Atmosphärische Genreszene, in der in kleinem Format die malerischen Qualitäten Mühligs und die Düsseldorfer Prägung deutlich werden.

Malschicht im Hintergrund mit gelblichen Verfärbungen oberhalb der Häusersilhouette ?

27 x 21 cm, Ra. 45,5 x 40 cm.

Schätzpreis
7.200 €
Zuschlag
6.000 €

009   Gustav Friedrich Wilhelm Richter, Gebirgslandschaft. Um 1900.

Gustav Friedrich Wilhelm Richter 1847 Dessau – 1915 Berlin

Öl auf Malpappe. Signiert "Gustav Richter" u.li. Verso von fremder Hand bezeichnet. In einer stuckierten und vergoldeten Leiste gerahmt, diese partiell bronziert und umlaufend mit reliefiertem Akanthusblatt und Rocailles versehen.
Die Kanten des Malträgers bestoßen.

29,9 x 36,5 cm, Ra. 46,5 x 53,2 cm.

Schätzpreis
480 €

010   Emil Rieck "Stechlin". Um 1900.

Emil Rieck 1852 Hamburg – 1939 Moritzburg

Öl auf Leinwand, auf Hartfaser aufgezogen. Signiert "E.Rieck" u.re.
Verso in brauner Fettkreide betitelt u.li. In goldfarbener Leiste gerahmt.
Feines Krakelee im unteren Bildbereich.

49 x 70 cm, Ra. 59,4 x 80 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
600 €

011   A. Vescovi, Heimkehr der Fischer. 1. H. 19. Jh.

A. Vescovi  19.Jh.

Öl auf Leinwand. Signiert "A.Vescovi" u.re. Verso mit einem Klebeetikett. In goldfarbener profilierter Leiste gerahmt.
Feines Krakelee im mittleren Bildbereich. Unscheinbarer Kratzer u.li.

42 x 68,5 cm, Ra. 56,5 x 83 cm.

Schätzpreis
550 €
Zuschlag
350 €

012   Johann Friedrich Wilhelm Wegener, Malheur mit dem Pferdewagen oberhalb der Elbe bei Tetschen. Um 1850.

Johann Friedrich Wilhelm Wegener 1812 Dresden – 1879 Gruna

Öl auf Leinwand. U.li. in Rot signiert "J.F.W. Wegener". Verso auf dem Keilrahmen in Blei bezeichnet. In goldfarben-lindgrüner Leiste gerahmt.
Doubliert. Malschicht mit zartem Krakelee und unscheinbaren, keilrahmenbedingten Druckstellen. Fachgerecht ausgeführte, kleinteilige Retuschen. Größere unscheinbare Retuschen im Himmel o.re., im Gewand der Frau und im Bereich des Felsens rechts. Unscheinbare Fehlstellen in den vertikalen Falzbereichen.

47,5 x 64 cm, Ra. 73,5 x 87,5 cm.

Schätzpreis
3.800 €

013   Unbekannter Künstler, Bachlandschaft. 19. Jh.


Öl auf Hartfaser. Unsigniert. In profilierter goldfarbener Holzleiste gerahmt.
Minimale Farbfehlstellen im unteren Bereich.

32,5 x 40 cm, Ra. 37,5 x 50,5 cm.

Schätzpreis
180 €

014   Unbekannter Künstler, Portrait eines Mannes/ Portrait einer Dame/ Portrait dreier Kinder. Wohl um 1825.


Öl auf Leinwand. Unsigniert. Jeweils in einer Berliner Leiste des 19. Jh. gerahmt.
Malschicht der Arbeiten angeschmutzt und mit zartem Krakelee. Das Kinderbildnis mit Löchlein im Hintergrund und mehreren Kratzern in der Malschicht. Leisten minimal bestoßen.

26 x 21 cm, Ra. 35 x 31 cm.

Schätzpreis
780 €

015   Unbekannter Künstler, Knabe mit Drehleier. Wohl um 1850.


Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso im Oval gestempelt "I. SHERBORN. 421. OXFORD STREET.".
Bild mit gleichmäßigem, zarten Krakelee. Stark nachgedunkelter Firnis.

67 x 52 cm.

Schätzpreis
220 €

016   Unbekannter Künstler, Der Besuch. Spätes 19. Jh.


Öl auf Leinwand. Unsigniert. In goldfarbener Leiste gerahmt.
Malschicht im linken Falzbereich mit minimalen, fachgerecht retuschierten Fehlstellen, zartes Krakelee in der unteren Bildhälfte.

40,5 x 33 cm, Ra. 45,5 x 37 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)