ONLINE-KATALOG

AUKTION 24 12. Juni 2010
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

501   Josef Hegenbarth "Kopf eines Rehbocks". Um 1942.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Pinsel- und Federzeichnung in Tusche auf chamoisfarbenem Velin. In Blei signiert u.re. "Jos. Hegenbarth". Verso Bleistiftskizzen der gleichen Zeit.
Hinterlegter Einriss mittig, mit bräunlichen Flecken.
WVZ Zesch. D V 907.

22 x 27 cm.

Schätzpreis
360 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

502   Walter Helfenbein, Chrysanthemen im Krug. Um 1930.

Walter Helfenbein 1893 Dresden – 1984 Pappritz

Aquarell auf Velin. Signiert u. re. "Helfenbein". Verso von fremder Hand bezeichnet.
Verso minimal stockfleckig.

50,5 x 55,5 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
110 €

503   Hanns Herzing, Bauernhaus im Mondschein. Um 1950.

Hanns Herzing 1890 Dresden – 1971 ebenda

Aquarell auf Velin. Unsigniert. In der originalen Holzleiste des Künstlers hinter Glas gerahmt. Die Rückwand mit Klebeetikett des Künstlers versehen.
Etwas stockfleckig und mit mehreren kleinen Kratzern im oberen Drittel. Verso Reste einer alten Montierung.

54,5 x 41,2 cm, Ra. 57,7 x 48 cm.

Schätzpreis
300 €

504   Minni (Hermine) Herzing, Konvolut von 17 Druckgraphiken. Um 1920.

Minni (Hermine) Herzing 1883 Frankfurt am Main – 1968 Chemnitz

Radierungen, eine Gouache und vier handschriftliche Verse in Tusche. Radierungen in verschiedenen Tonigkeiten. Alle Blätter in Blei signiert ("M Herzing"), die Gouache monogrammiert ("MH"), teilweise in Blei betitelt. Papiermappe, lose eingelegte Blätter.
Mappe mit Gebrauchs- und Lagerspuren. Blätter teils atelierspurig und leicht abgerieben. Textseiten mit kleinen Einrissen im Mittelfalz.

Konvolut kleinformatiger, einfühlsamer Landschaftsimpressionen und Liebeslyrik.

Verschiedene Maße, ca. 35 x 30 cm.

Schätzpreis
180 €

505   Erhard Hippold "Tote Wildente am Strand I"/ "Tote Wildente am Strand II". 1970/ 1971.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Radierung mit Tonplatte bzw. Aquatintaradierung auf Bütten. In der Platte signiert "Hippold", datiert und nummeriert o.re. In Blei signiert "Hippold" und datiert u.re. und nummeriert "1/5 bzw. 4/5 II." u.li. Verso mit dem Nachlaßstempel versehen.

I. Pl. 17,7 x 29,6 cm, Bl. 37,6 x 50,1 cm / II. Pl. 18 x 29 cm, Bl. 50,1 x 37,6 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

506   Erhard Hippold, Zwei Affen. Ohne Jahr.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Kohlezeichnung auf Bütten. Unsigniert. Verso mit dem Nachlaßstempel versehen. In einer weißen Holzleiste hinter Glas gerahmt, dieser verso signiert "Hippold".
An den oberen Ecken und in der Mitte unten Reißzwecklöchlein. Minimal atelierbedingt angeschmutzt, im unteren Randbereich minimal stockfleckig.

50,3 x 32,7 cm, Ra. 70 x 54 cm.

Schätzpreis
300 €

507   Erhard Hippold, Zwei Küchenstilleben mit gerupftem Huhn. 1970.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Radierungen auf Velin. Eine Arbeit in Blei bezeichnet "Probedruck I" u.li., die zweite Arbeit in Blei signiert "Hippold" und datiert u.re. und nummeriert "1/V". Beide Drucke verso mit dem Nachlaßstempel versehen.
Probedruck im rechten Randbereich minimal atelierbedingt fleckig.

I. Pl. 19,8 x 29,3 cm, Bl. 24,9 x 34,6 cm / II. Pl. 19,7 x 30 cm, Bl. 37,5 x 49,4 cm.

Schätzpreis
150 €

508   Erhard Hippold, Hyäne. Ohne Jahr.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Kohlezeichnung auf chamoisfarbenem Papier. Unsigniert. Verso mit dem Nachlaßstempel versehen. In weißer profilierter Holzleiste hinter Glas gerahmt.
Stärker atelierspurig und fingerspurig. Die Ecken knickspurig.
. Kanten bestoßen.

Bl. 46 x 29,5 cm, Ra. 60 x 50 cm.

Schätzpreis
180 €

509   Gussy Hippold-Ahnert "Stilleben". 1933.

Gussy Hippold-Ahnert 1910 Berlin – 2003 Dresden

Aquarell. In Blei signiert "Gussy Ahnert" und datiert u.re. Verso in Blei signiert "Gussy Hippold - Ahnert", datiert und betitelt u.re. sowie mit dem Nachlaßstempel versehen.
An den Ecken und am oberen und unteren Rand je ein Reißzwecklöchlein. Verso Reste einer alten Montierung und minimal atelierbedingt angeschmutzt.

39,5 cm x 49,5 cm.

Schätzpreis
340 €
Zuschlag
280 €

510   Gussy Hippold-Ahnert "Anemone". 1932.

Gussy Hippold-Ahnert 1910 Berlin – 2003 Dresden

Aquarell über Bleistift auf FABRIANO-Bütten. In Blei signiert "Gussy Ahnert-Hippold" u.re. Verso in Blei betitelt u.li. und signiert "Gussy Hippold-Ahnert" und datiert u.Mi. sowie mit dem Nachlaßstempel versehen. In einfacher weißer Holzleiste hinter Glas gerahmt.
Reißzwecklöchlein und etwas stockfleckig. Verso Reste einer alten Montierung.

42 x 32,5 cm, Ra. 54,5 x 42 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

511   Gussy Hippold-Ahnert, Frau mit schwarzem Haar. Ohne Jahr.

Gussy Hippold-Ahnert 1910 Berlin – 2003 Dresden

Aquarell und Kreide. In Blei signiert "Gussy Hippold" u.re. Verso mit dem Nachlaßstempel versehen. In einer einfachen Holzleiste hinter Glas gerahmt.

31,5 x 24,7 cm, Ra. 39 x 35,4 cm.

Schätzpreis
200 €
Zuschlag
170 €

512   Eugen Hoffmann "Englische Küste". 1944.

Eugen Hoffmann 1892 Dresden – 1954 ebenda

Aquarell. Unsigniert. Verso in Kugelschreiber von fremder Hand vezeichnet "Aquarell von Eugen Hoffmann "Englische Küste" aus Skizzenbuch 1944, übernommen von seiner Gattin Rosa Hoffmann. Johannes Kühl Kunstausstellung Kühl Dresden 1976". Im Passepartout.
Blatt verso atelierspurig.

25 x 36,5 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

513   Tom Hops, Am Hamburger Hafen. 1960.

Tom Hops 1906 Hamburg – 1976 ebenda

Aquarell und Farbkreide auf kräftigem Bütten. In Blei signiert "Tom Hops" und datiert.
Vorderseitig im Randbereich Reste einer verso angebrachten alten Montierung durchscheinend.

50 x 65 cm.

Schätzpreis
340 €

514   Günther Huniat "Tagtraumbarke". 1983.

Günther Huniat 1939 Thammühl – lebt in Leipzig

Farblithographie auf gestrichenem Papier. In Blei signiert "G Huniat" und datiert u.re. Betitelt und nummeriert "12/30" u.li.
An den Rändern fingerspurig, untere Ecken leicht knickspurig.

Bl. 41,5 x 54 cm.

Schätzpreis
170 €

515   Günther Huniat, Ohne Titel. 1990.

Günther Huniat 1939 Thammühl – lebt in Leipzig

Farbholzschnitt in Rot und Schwarz auf Japanpapier. In Blei signiert "GHuniat" und datiert u.re., bezeichnet und nummeriert u.Mi. "Probedruck 2/5", u.li. mit einer Widmung versehen.

Bl. 43 x 50 cm.

Schätzpreis
130 €

516   Matthias Jackisch "dem Engel in Liebe". 2003.

Matthias Jackisch 1958 Oschatz – lebt in Golberode

Mischtechnik (Wasserbeize, Tusche, Aquarell und Bleistift) auf Seidenpapier. In Blei signiert "Matthias Jackisch" und datiert u.re. Betitelt u.li. In profilierter Holzleiste gerahmt.
Rahmen an den Außenkanten minimal bestoßen.

49 x 37 cm. Ra. 77 x 62 cm.

Schätzpreis
720 €

517   Matthias Jackisch "Die Mond". 1999.

Matthias Jackisch 1958 Oschatz – lebt in Golberode

Farbholzschnitt auf Japanpapier. In Blei datiert und signiert "Matthias Jackisch" u.re. , betitelt u.li., u.Mi. nummeriert "1/5/5".

41 x 46 cm.

Schätzpreis
150 €

518   Matthias Jackisch "mexican dream: Balance". 2000.

Matthias Jackisch 1958 Oschatz – lebt in Golberode

Offsetlithographie. In Blei signiert und datiert u.re. "Matthias Jackisch" sowie mit einer Widmung versehen, u.Mi. betitelt, u.li. nummeriert "18/18".

Bl. 78,7 x 58,7 cm.

Schätzpreis
110 €

519   Marcel Janco, Die olympische Fackel. Wohl 1930er Jahre.

Marcel Janco 1895 Bukarest – 1984 Tel Aviv

Aquarell über Bleistiftzeichnung auf Ingres-Papier. Signiert u.li. "JANCO". Im Passepartout in goldüberzogener Holzleiste gerahmt.
Ränder fingerspurig.

23 x 21 cm, Ra. 39 x 35,5 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

520   Anton Paul Kammerer/ Jürgen Wenzel, Drei Druckgraphiken. 1995/ 1997.

Anton Paul Kammerer 1954 Weißenfels – 2021 Burgstädtel

Radierungen. In der Platte spiegelverkehrt signiert "A.P.K."/"Wenzel" und bezeichnet "Edition B 53". In Blei signiert "A.P.Kammerer" bzw. "Wenzel", datiert, ein Blatt mit einer Widmung des Künstler versehen.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
110 €
Zuschlag
130 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)