ONLINE-KATALOG

AUKTION 24 12. Juni 2010
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

041   Irmingard Grünwald-Kühl, Portrait Johannes Kühl. Ohne Jahr.

Irmingard Grünwald-Kühl 1912 Bisamberg bei Wien – 1986 München

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf dem Keilrahmen bezeichnet mit Künstlerdaten und "Portrait J.K."
Malschicht mit Druckstelle u.re. mit zartem Krakelee. Minimale Fehlstelle im Kopfbereich.

33 x 41 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €

042   Richard Guhr, Gedanken. Wohl um 1930.

Richard Guhr 1873 Schwerin – 1956 Höckendorf

Öl auf Holz. Unsigniert. Verso Adressaufkleber "Prof. Richard Guhr". Doppelt gerahmt in profilierter Holzleiste.
An den Rändern minimaler Abrieb durch Rahmung, o.li. kleine Abplatzung. Im Bereich des Gesichtes und des Kragens fachgerecht retuschiert. Firnis wohl erneuert.

Richard Guhr ist heute vor allem als Bildhauer und Schöpfer des "Goldenen Rathausmannes" in Dresden bekannt. Kaum überliefert ist, daß er seit 1907 an der Akademie für Bildende Künste in Dresden lehrte, wo u.a. Otto Dix zu seinem Schülerkreis zählte.

31 x 41 cm, Ra. 57 x 67 cm.

Schätzpreis
1.100 €
Zuschlag
1.100 €

043   Theodor Joseph Hagen (Schule), Wolfersdorf - Jagdschloß zur Fröhlichen Wiederkunft. Um 1910.

Theodor Joseph Hagen 1842 Düsseldorf – 1919 Weimar

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso Klebeetikett der Rahmenhandlung Berger, Leipzig. In profilierter, silberfarbener Holzleiste mit Schmuckelementen gerahmt.
O.Mi. Rahmen minimal rissig, an den Kanten leichte Abplatzungen. Keilrahmen stärker verquollen.

53 x 77 cm , Ra. 70 x 94 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
350 €

044   Emil van Hauth, Stilleben. Wohl 1930er Jahre.

Emil van Hauth 1899 Mayen – 1974 München

Öl auf Malpappe. Signiert u.re. "van HAUTH". In stark profilierter, gold- und leinenüberzogener Holzleiste gerahmt, Außenleiste mit Blattwerk.
Malträger mit leichten Mängeln an den äußersten Kanten, Ecke u.re. gestaucht und leicht gewölbt des Trägers. Unscheinbarer Kratzer im unteren Teil der Flasche.

53,5 x 44 cm, Ra. 74 x 64 cm.

Schätzpreis
1.500 €

045   Alice Herold "Trentino, Felsufer am Gardasee - Italien". 1981.

Alice Herold 1925 Dresden – unbekannt

Öl auf Leinwand. Signiert "alice herold" und datiert in Grün u.re. . Verso in schwarzem Kugelschreiber betitelt. In weißer profilierter Holzleiste gerahmt.
Rahmen mit leichten Farbabplatzungen und Gebrauchsspuren.

49,5 x 69,5 cm, Ra. 54,5 x 74,5 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

046   Hanns Herzing "Alpenlandschaft mit Kühen". 1936.

Hanns Herzing 1890 Dresden – 1971 ebenda

Öl auf Leinwand. Verso signiert "Hanns Herzing", betitelt und datiert u.Mi.
Malschicht mit kleineren Randmängeln, Fehlstelle in der Leinwand o.re.

75 x 100 cm.

Schätzpreis
180 €

047   Hanns Herzing "Aus meiner Welt" (Gletscherlandschaft in den Alpen). 1960.

Hanns Herzing 1890 Dresden – 1971 ebenda

Öl auf Hartfaser. Signiert "Hanns Herzing" und datiert u.re. Verso betitelt, nochmals signiert "Hanns H." und datiert o.Mi. In profilierter Holzleiste gerahmt.
Etwas stockfleckig.

70,5 x 96,5 cm, Ra. 80,5 x 106,3 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

048   Max Herzog, Zwei Waldstücke. Ohne Jahr.

Max Herzog  20.Jh.

Öl auf Malpappe. Signiert "M. Herzog" u.li. bzw. u.re. Ein Bild verso mit Stempel des Künstlers und in Blei unleserlich bezeichnet. In profilierter gold-/silberfarbener Leiste gerahmt.
Eine Arbeit stockfleckig.

22,5 x 14 cm, Ra. 32 x 23,2 cm/ 15,5 x 24,2 cm, Ra. 19,2 x 28 cm.

Schätzpreis
260 €

049   Erhard Hippold, Dreieckkompostion in Braun. 1970er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Hartfaser. Signiert "Hippold" u.re. In einer goldfarbenen Holzleiste gerahmt, diese verso nochmals signiert "Hippold" o.li.

35,3 x 35,3 cm, Ra. 42,2 x 42,2 cm.

Schätzpreis
780 €
Zuschlag
700 €

050   Erhard Hippold, Komposition in Blau. 1970er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl und Lackfarbe auf Hartfaserplatte, auf Spanplatte montiert. Signiert "Hippold" u.re.
Linke untere Ecke der Spanplatte minimal beschädigt.

18,7 x 25,5 cm / 26,3 x 32,2 cm.

Schätzpreis
750 €

051   Fritz Max Hofmann-Juan "Heiliger Tempelteich". Um 1927.

Fritz Max Hofmann-Juan 1873 Dresden – 1937 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "H. Juan". Verso in Kohle bezeichnet und nochmals vollständig signiert. Im Original-Keilrahmen, von fremder Hand bezeichnet "Kunstverein Magdeburg". In eine weiße profilierte Holzleiste eingelegt.
Im äußersten Randbereich minimales Krakelee durch Rahmung; im Mittelteil pastoser Farbauftrag unscheinbar rissig, vereinzelt geringe Frühschwundrisse. Insgesamt sehr gut erhalten.

Hofmann-Juan reiste im Jahr 1927 nach Indien, um in Ajanta die Fresken in
...
> Mehr lesen

65 x 81 cm, Ra. 82,5 x 97 cm.

Schätzpreis
3.800 €

052   Fritz Max Hofmann-Juan "Glockenblumen". 1931.

Fritz Max Hofmann-Juan 1873 Dresden – 1937 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert "H.Juan" u.li. Verso signiert "Hofmann-Juan", betitelt und datiert o.Mi. In silberfarbener profilierter Leiste gerahmt. Rahmen minimal bestoßen.
Malschicht mit kleinen bräunlichen Flecken im unteren Bildbereich, vereinzelt Krakelee.

97 x 71 cm, Ra. 109 x 85,5 cm.

Schätzpreis
720 €
Zuschlag
600 €

054   Boris Nikolaevich Jakovlev (zugeschr.), Russischer Winter. 1948.

Boris Nikolaevich Jakovlev 1890 Moskau – 1972 ebenda

Öl auf Leinwand. Kyrillisch signiert "Boris Jakovlev" und datiert u.li.
Leinwand im Bereich der oberen rechten Ecke unscheinbar gewellt.

Die dichte, lyrisch erzählende Darstellung des russischen städtischen Lebens kurz nach Beendigung des Zweiten Weltkrieges wird in diesem Gemälde thematisiert. Die nahezu fröhliche Farbigkeit läßt nichts von der schweren Nachkriegszeit erahnen, vielmehr gelingt es Jakovlev, mit seiner Darstellung eine heitere Stimmung geschäftiger Betriebsamkeit zu vermitteln.

69,5 x 121 cm.

Schätzpreis
7.200 €

055   Johann Jacobsen, Weite Sommerlandschaft. Frühes 20. Jh.

Johann Jacobsen 1883 ? – 1953 ?

Öl auf Leinwand. Signiert "Johann Jacobsen" u.re. Verso von fremder Hand bezeichnet "Johann Jacobsen 1883-1953" o.re. In goldfarbener Stuckleiste mit Perlstab und Eichenlaub gerahmt.

32 x 42 cm, Ra. 44 x 54 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
220 €

056   Carl Jutz d.J., Eifeldorf. Um 1910.

Carl Jutz d.J. 1873 Düsseldorf – 1915 bei Radun / Russland

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "C. Jutz jr.". In profilierter Holzleiste gefaßt. Gerahmt.
Malschicht an den Rändern durch die Rahmung berieben. Auf mittlerer Höhe des Kirchturms fachgerecht horizontal retuschiert.

41 x 55 cm, Ra. 50,5 x 64 cm.

Schätzpreis
960 €
Zuschlag
800 €

057   Carl Friedrich Karthaus, Blick auf die Pfaueninsel zu Potsdam. Um 1900.

Carl Friedrich Karthaus  k.A. – um 1900 in Berlin und Potsdam tätig

Öl auf Leinwand. U.li. in Rot signiert "C. F. Karthaus". In goldfarbener Stuckleiste mit Rocailledekor gerahmt.
Sachgerecht restaurierte und retuschierte Druckstellen u.li. im Gras und u.re. auf der Wasserfläche. Kleinteilige Retuschen v.a. im Bereich u.re. und entlang der Uferzone. Rechts unscheinbare Druckstelle des Keilrahmens.

64 x 94 cm, Ra. 81 x 111 cm.

Schätzpreis
870 €
Zuschlag
720 €

058   Ralf Kerbach "Selbst". 1990.

Ralf Kerbach 1956 Dresden

Öl auf Leinwand. Monogrammiert in Rot u.re. "R.K". Verso mit dem Klebeetikett der Galerie Eva Poll, Berlin.

50 x 50 cm.

Schätzpreis
1.800 €
Zuschlag
1.500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

059   Edmund Kesting, Abstrakte Komposition (Wald). 1959.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Leimfarben und farbige Kreide auf Gips und Hartfaser. Signiert "EdKesting" und datiert u.Mi.
An den äußersten Kanten materialbedingt minimal bestoßen, u.Mi. ca. 3 cm große Abplatzung der Hartfaserplatte. Verso Spuren älterer Montierung.

Pastoses, fast räumliches Werk Kestings, in dem sich morphisierende Gebilde um eine verheißungsvolle Öffnung im Farbdickicht gruppieren. Eindrucksvolles Werk mit soghafter Wirkung.

89,5 x 38,5 cm.

Schätzpreis
2.200 €
Zuschlag
1.700 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

060   Hans Kinder, Bei der Arbeit. Um 1960.

Hans Kinder 1900 Dresden – 1986 ebenda

Tempera über Kohlezeichnung auf Malpappe. Unsigniert.
Im linken Darstellungsbereich verstärkt Krakelee in Partien mit pastosem Farbauftrag. Mi.li. minimale Farbabplatzung. Äußerste Kanten leicht bestoßen
Malpappe verso verstärkt durch Hartfaserplatte. In schmaler Kiefernholzleiste (gebeizt) gerahmt. Rahmen an unterer Leiste stellenweise durch fremde Hand mit Gouache bemalt.

Suggestives Panorama von Arbeitsabläufen in einer Werkhalle o.ä. In distanzierter Farbigkeit läßt
...
> Mehr lesen

52 x 134,5 cm, Ra. 56,5 x 139 cm.

Schätzpreis
3.300 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)