ONLINE-KATALOG

AUKTION 24 12. Juni 2010
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

835   Deckenlampe. Deutsch. Um 1910.

Eisenblech, dunkel patiniert. Vierflammig. Kronenförmiger Korpus mit Hammerschlagdekor. Reif umlaufend mit getriebenen, oval gebuckeltem Fries dekoriert. Zentral großer, runder und nach unten spitz zulaufender Schirm aus Klarglas mit netzartig aufgeschmolzenen Fäden und mattierterter Oberfläche. Am Reif seitlich drei weitere Schirme in Form von vierseitigen Stumpfpyramiden, ebenfalls aus Klarglas mit netzartigen Fäden und mattierter Oberfläche. Elektrifiziert.
Patinierung teilweise berieben.

H. 124 cm.

Schätzpreis
460 €

836   Kleine Pendel-Leuchte. Böhmen oder Österreich. Um 1900.

Messing und Klarglas. Einarmig. Kristallförmiger Schirm mit Strahlen und Bändern im Keilschnitt dekoriert. Kette aus langen Stabgliedern und flacher Deckenabschluß. Elektrifiziert.

H. 71 cm, D. 18 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
130 €

837   Pendelzug-Deckenlampe. Deutsch. 1. H. 20. Jh.

Messing, Milchglas. Vierflammig. An einem tellerförmigen Deckenabschluß mit Blütendekor ist zentral ein verstellbarer Hohlschaft mit spindelförmigem Gewicht befestigt. Milchglasschirm mit ausladender Mündung und Messingbügel. Seitlich am Deckenabschluß drei weitere Lampen mit spitz-ovoiden Schirmen aus Milchglas. Elektrifiziert.
Unscheinbarer Chip am unteren Schirm. Ein Rädchen des Pendelzuges etwas ausgebrochen.

H. 100 bis 124 cm.

Schätzpreis
720 €

838   Deckenkrone. Italien. Um 1920.

Glas, Metall, vergoldet, Bakelit. Sechsflammig. An korbförmig zusammengefügtem, vertikalen und ebenfalls geschweiften Stäben sechs geschweifte Arme. Reich mit Girlanden aus roséfarbenen und Klarglasperlen dekoriert. Stäbe mit geschnittenen Glasrosetten besetzt und angehängten roséfarbenen Glastropfen. Tief gemuldete Tropfschalen mit Oliv- und Keilschnitt dekoriert. Blütenförmiger Deckenabschluß mit Kette. Elektrifiziert.

H. 73 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
328 €

839   Neo-Empire-Deckenkrone. Deutsch. Spätes 19. Jh.

Messing und Weißmetall, lackiert, Bakelit. Achtflammig. Kreiselförmiger Korpus mit Pinienzapfen als unterem Abschluß. Davon seitlich abgehend sieben Volutenarme mit Blattdekor. Konische Tüllen mit Kerzen imitierenden Birnenfassungen aus Bakelit. Kannelierter Schaft mit blattförmigem Abschluß und glockenförmiger Deckenabschluß mit Blattdekor. Elektrifiziert.

H. 65 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

840   Tischlampe. Deutschland oder Österreich. Um 1905.

Weißguß, dunkel patiniert und Preßglas. Einflammig. Längsmehreckiger gestufter Fuß, Schaft mit zwei durch Flügelschrauben befestigten Gelenken. Opalglasschirm mit vierfach geknuffter Mündung und Wandung mit reliefiertem Perl- und Stab-Dekor. Elektrifiziert.
Kabel erneuert. Unscheinbare Chips am oberen Rand des Schirms. Patinierung unscheinbar berieben.

H. ca. 32,5 cm.

Schätzpreis
150 €

841   Tischlampe. Deutsch. 1930er Jahre.

Metall, cremefarbenes, opakes Glas. Einflammig. Glatter Scheibenfuß und gerader Hohlschaft. Flach gewölbter Schirm aus Glas mit klarem Überfang. Zylindrischer Abschluß oben. Elektrifiziert.

H. 39 cm, D. 34 cm.

Schätzpreis
180 €

842   Lampenfuß. Max Roesler, Bad Rodach. Wohl 1930er Jahre.

Max Roesler 1840 Regensburg – 1922 Rodach

Steingut, glasiert, heller Scherben. Einflammig. Balusterform. Wandung kanneliert und Kannelur durch eisenrote Glasur akzentuiert. Am Boden grüne Firmenmarke (Schild mit Heckenrose). Elektrifiziert.
Glasur unscheinbar berieben.

H. 35 cm.

Schätzpreis
220 €

843   Tischlampe "Bulldogge". Wohl Italien. 20. Jh.

Alabaster. Zweiteiliger, hohler Korpus in Form einer aufrecht sitzenden Bulldogge. Im unteren Teil Eintiefung zur Aufnahme einer kleinen Kerze oder eines Teelichts.
Die linke Seite der Figur mit restauriertem Riß.

H. 17,5 cm.

Schätzpreis
120 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)