ONLINE-KATALOG

AUKTION 24 12. Juni 2010
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

241   Adolf von Menzel "Rathe wer ist's ?". 1866.

Adolph von Menzel 1815 Breslau – 1905 Berlin

Lithographie auf China, auf Bütten aufgewalzt.. Im Stein u.li. signiert "Menzel, Berlin" und datiert. Unterhalb der Darstellung betitelt. Im Passepartout.
Blatt minimal lichtrandig.
WVZ Bock 86-II.

St. 21,2 x 17,6 cm, Bl. 29 x 23,5 cm.

Schätzpreis
120 €

242   Heinrich Merz (zugeschr.) "Magnus dies domini et terribilis valde". Wohl Mitte 19. Jh.

Heinrich Merz 1806 St. Gallen – 1857 Kufstein

Kupferstich nach Petrus Cornelius auf festem Papier. Außerhalb der Platte typographisch betitelt und ausführlich bezeichnet u.Mi.
Etwas stockfleckig und im oberen Randbereich etwas knickspurig.

Pl. 75,5 x 47,5 cm, Bl. 80 x 48,8 cm.

Schätzpreis
120 €

243   Carl Morgenstern (zugeschr.) "Isola von Sestri". 1861.

Carl Morgenstern 1811 – 1893

Bleistiftzeichnung. Verso in Blei signiert, datiert und betitelt "Morgenstern Dec. 61. Isola von Sestri". Mit einem Sammlerstempel versehen.

21,7 x 34,2 cm.

Schätzpreis
110 €
Zuschlag
90 €

244   Theobald von Oer, Interieur (Kinderspiel). 1868.

Theobald von Oer 1807 Nottbeck – 1885 Coswig

Graphitzeichnung, partiell aquarelliert und weiß gehöht. In Graphit u.re. signiert "Th.v.Oer" und datiert. Auf festes Untersatzpapier geheftet.
Äußerst frisch erhaltene, lebendige Darstellung familiären Lebens.

15,7 x 10,7 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
360 €

245   Ferdinand Pauwels (zugeschr.) u.a., Mönch/ Edelmann/ Regensburg/ Kopf eines Afrikaners. 19. Jh.

Ferdinand Pauwels 1830 Ekeeren – 1904 Dresden

Bleistiftzeichnungen und Kohlezeichnungen. Arbeiten von Ferdinand Pauwels (zugeschr.) (Kohlezeichnung), Arnold Meermann (zugeschr.) (Bleistiftzeichnung) und zwei unbekannten Künstlern (Bleistiftzeichnung/ Kohlezeichnung).
Zwei Arbeiten auf Untersatzkarton von fremder Hand bezeichnet, eine Arbeit unlesbar signiert.
Minimal angeschmutzt und vereinzelt knickspurig.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

246   Albert Henry Payne/ Unbekannter Künstler "Tharandt bei Dresden"/ "Königstein und Lilienstein bei Dresden". Um 1840.

Albert Henry Payne 1812 London – 1902 Leipzig

Radierungen, eine Arbeit koloriert. In der Platte u.Mi. bezeichnet " A.H. Payne del. & sculp." und betitelt u.Mi. Ein Blatt minimal stockfleckig. Beide Blätter hinter Glas gerahmt.

BA 18,4 x 24 cm, Ra. 25 x 31 cm/ BA 13 x 18 cm, Ra. 25,5 x 31,2 cm.

Schätzpreis
100 €

247   Monogrammist O.R."Rosenthal bei Leipzig"/ "Belvedere bei Weimar". 1894.


Bleistiftzeichnungen. Alle drei Blätter u.li. ligiert monogrammiert re. datiert und betitelt. Eine Ansicht des Rosenthals verso mit weiterer Darstellung dieser Gegend. In Passepartouts.
Minimal gebräunt.

Bl. 16 x 25 cm, Passepartouts 27 x 36 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

248   Ferdinand von Rayski (zugeschr.), Landschaft mit Ruine. Mitte 19. Jh.

Ferdinand von Rayski 1806 Pegau – 1890 Dresden

Bleistiftzeichnung auf Bütten mit Wasserzeichen (Spiegelmonogramm). Unsigniert. Verso mit Sammlerstempel (MW ligiert im Kreis) und in Blei wohl von fremder Hand bezeichnet. Im Passepartout montiert.
Etwas fleckig und minimal fingerspurig.

17,5 x 23 cm, Passepartout 62 x 49 cm.

Schätzpreis
360 €

249   Adrian Ludwig Richter "Brunnen bei La Riccia". 1831.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Radierung auf China, auf Velin aufgewalzt. Aus: Landschaften von Ludwig Richter. Leipzig, Verlag Alphons Dürr, 1875. Nr. 3. Außerhalb der Darstellung ausführlich betitelt und bezeichnet "Original-Radierung von L. Richter" u.Mi.
Blattkanten minimal gebräunt. Verso Reste einer alten Montierung.
WVZ Hoff/Budde 206 III und S. 89.

Pl. 22 x 27 cm, Bl. 27 x 38,3 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

250   Adrian Ludwig Richter "Bajae". 1830.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Radierung. In der Platte u.re. monogrammiert "L.R." und datiert. Unterhalb der Darstellung in der Platte bezeichnet u.Mi. "Druck v. Fr. Felsing. München." und u.re. "gez. u. gest. A.L. Richter." sowie u.Mi. betitelt. Aus "Bilderchronik Jg. 1830".
Verso Reste alter Montierung. Ränder minimal gebräunt.
WVZ Hoff/ Budde 200.

.

Pl. 23,7 x 28,6 cm, 34 x 46 cm.
Pl. 23,7 x 28,6 cm, Bl. 34 x 46 cm.

Schätzpreis
120 €

251   Adrian Ludwig Richter "Rübezahl. Der sächsische Kunstverein seinen Mitgliedern für das Jahr 1848". 1848.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Radierung auf China, auf festem Papier aufgewalzt. Betitelt und bezeichnet "L. Richter gez. u. radiert." u.Mi.
Minimal fingerspurig und im Randbereich gebräunt.
WVZ Hoff/ Budde 265 IV (von IV).

Pl. 40 x 25,2 cm, Bl. 51,8 x 35,4 cm.

Schätzpreis
150 €

252   Rembrandt Harmensz. van Rijn "Christus heilt die Kranken"/ "Die Landschaft mit den drei Bäumen"/ "Herman Doomer"/ "Der Tod der Maria". Um 1650.

Rembrandt Harmensz. van Rijn 1606 Leiden – 1669 Amsterdam

Radierungen und Mezzotinto. Reichsdrucke des späten 19. Jh. Zwei Blätter mit Trockenstempel u.re./u.li.
Alle Blätter leicht gebräunt mit leichten Randmängeln.
Ein Blatt stockfleckig, ein Blatt lichtrandig.
Vgl.: Die Reichsdruckerei: Eine Sammlung von Kupferstichen, Radierungen, Holzschnitten, Gemälden, Aquarellen und Pastellen. Berlin, 1928. Nr. 99/103/185/102.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
170 €
Zuschlag
280 €

253   Heinrich Rittner (Hrsg.) "Dresden mit seinen Prachtgebäuden und schönsten Umgebungen". Um 1808/ 1809.

Heinrich Rittner  18./19. Jh.

Kupferstiche. 25 Blatt auf dünnem Bütten von J.A.Darnstedt, Chr. G. Hammer, J. G. Schumann, J.G.A. Frenzel und J. Philipp Veith nach Zeichnungen von Chr. G. Hammer und G.F. Thormayer. In der Platte unterhalb der Darstellung jeweils ausführlich auf Französisch betitelt und bezeichnet.
Blätter in ausgezeichnetem, fachgerecht gereinigten Zustand.

Pl. ca. 16,2 x 23 cm, Bl. 25 x 41 cm.

Schätzpreis
1.800 €

254   Schmidt "Aussicht von der Höhe der Bärensteine in der Sächs. Schweiz". 1830.

Schmidt  19.Jh.

Stahlstich nach einem Gemälde von Julius Hermann Kummer. In der Platte ausführlich betitelt und bezeichnet "Gest. von Schmidt".
Im Bereich der Druckplatte minimal braunfleckig. Verso Spuren einer Montage sowie leichter Abrieb in Darstellungsmitte.

Pl. 22,9 x 28,4 cm, Bl. 31,4 x 39,3 cm.

Schätzpreis
80 €

255   Ferdinand Schmutzer, Holländisches Mädchen mit einem Hasen. 1896.

Ferdinand Schmutzer 1870 Wien – 1928 ebenda

Radierung auf Bütten. In der Platte signiert, datiert und bezeichnet "F. Schuster 1896 Holland" o.li. Verso mit dem Stempel "Kupferstichsammlung Loening". Im Passepartout.
Im Randbereich minimal angeschmutzt und mit minimalen Knickspuren.

Pl. 21 x 18 cm, Bl. 31,2 x 24,5 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

256   Sascha Schneider, Triumph über den Tod. 1897.

Sascha Schneider 1870 St. Petersburg – 1927 Swinemünde

Graphitzeichnung mit Tusche auf Karton, partiell weiß gehöht. Signiert "S. Schneider" und datiert u.li. Im Passepartout in schmaler, goldüberzogener Holzleiste gerahmt.
Darstellung leicht fleckig; in linker Bildhälfte dezente Farbspritzer und ca. 28 cm lange Kratzspur. Passepartout stärker beschädigt, Rahmen minimal bestoßen.

45 x 27, Ra. 70 x 51,5 cm.

Schätzpreis
780 €
Zuschlag
650 €

257   Ulrich von Schönberg/ Unbekannter Künstler, Drei Herrenbildnisse. Spätes 19. Jh.

Ulrich von Schönberg  19. Jh.

Kohlezeichnungen und eine Graphitzeichnung auf braunem Maschinenbütten. Kohlezeichnungen signiert "von Schönberg" u.re. und u.li.
Auf Untersatzkarton montiert.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
120 €

258   M (?) Sorel, Knabe mit Reifen. 1878.

M (?) Sorel  19. jh.

Graphitzeichnung auf gebräuntem festen Papier, weiß gehöht. In weißer Kreide signiert "M. Sorel", bezeichnet "El. B." und datiert u.re.
Lichtrandig und stockfleckig, mit einem Ausriß u.li.

43,4 x 30,3 cm.

Schätzpreis
150 €

259   Christian Friedrich Sprinck "Albert Herzog von Sachsen". Anfang 19. Jh.

Christian Friedrich Sprinck 1769 Dresden – um 1831 ebenda

Lithographie nach C. Vogel auf China, auf Papier aufgewalzt. Im Stein ausführlich typografisch bezeichnet u.li./ u.re. Trägerpapier betitelt sowie mit Wappen und Trockenstempel versehen.
Randbereich gebräunt mit mehreren Einrissen, vereinzelt hinterlegt. Insgesamt etwas stockfleckig und knickspurig.

Pl. 45 x 34 cm, Bl. 55 x 40,5 cm.

Schätzpreis
90 €

260   Christian Friedrich Sprinck "Elisabeth Herzogin von Sachsen". Anfang 19. Jh.

Christian Friedrich Sprinck 1769 Dresden – um 1831 ebenda

Lithographie nach C. Vogel auf China, auf Papier aufgewalzt. Im Stein ausführlich typografisch bezeichnet u.li./u.re. Trägerpapier typografisch betitelt mit Wappen und Trockenstempel.
Randbereich gebräunt und stärker stockfleckig, minimal knickspurig, unterer Randbereich mit bräunlichen Flecken.

Pl. 45 x 34 cm, Bl. 55 x 40,5 cm.

Schätzpreis
100 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)