ONLINE-KATALOG

AUKTION 24 12. Juni 2010
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

201   Verschiedene Künstler, Fünf Genre-Szenen nach J. M. Moreau le Jeune. 2. H. 18. Jh.


Kupferstiche. Reichsdrucke des späten 19. Jh. Von Guttenberg, Martini, Helman, Dambrun und de Launay. Drei Blätter mit Trockenstempel. Alle Blätter verso mit Facsimilestempel der Reichsdruckerei Berlin.
Insgesamt etwas angeschmutzt mit Randmängeln. Drei Blätter lichtrandig, ein Blatt stockfleckig.
Vgl.: Die Reichsdruckerei: Eine Sammlung von Kupferstichen, Radierungen, Holzschnitten, Gemälden, Aquarellen und Pastellen. Berlin, 1928. Nr. 600/ 726/ 727/ 172.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
110 €
Zuschlag
90 €

202   Unbekannter Künstler "Courbetten auf die Seiten Rechts". Um 1750.


Kupferstich auf Bütten. In der Darstellung ausführlich betitelt o.Mi. und bezeichnet "pag:210 N:5:" o.li. Blatt aus der Reitschule des Herzogs von Newcastle.
Knickspurig und minimal angeschmutzt, vertikaler hinterlegter Schnitt in der Mitte und zwei größere Knickspuren im unteren Bildbereich. Zwei Löchlein.

Pl. 26,9 x 41 cm, Bl. 33,4 x 40.9 cm.

Schätzpreis
120 €

210   Carl Wilhelm Arldt "Meissen". 1. H. 19. Jh.

Carl Wilhelm Arldt 1809 Nieder-Ruppersdorf – 1868 Löbtau b. Dresden

Lithographie. Außerhalb der Darstellung typographisch betitelt u.Mi. und bezeichnet "gedr. v. E. Wieder" u.re. und "Gez. u. lith. v. C.W. Arldt" u.li.
Etwas angeschmutzt und lichtrandig. Verso Reste einer alten Montierung.

St. 16,2 x 24,4 cm, Bl. 23,4 x 31,3 cm.

Schätzpreis
100 €

211   Juliane Wilhelmine Bause, Baumbestandene Landschaft. 1. H. 19. Jh.

Juliane Wilhelmine Bause 1768 – 1837

Radierungen auf Bütten. In der Platte bezeichnet "Juliane Bause fecit aq. fort." u.re. und betitelt u.li. Verso Stempel der "Kupferstichsammlung Loening".
Blatt überwiegend außerhalb der Darstellung stockfleckig.

Pl. 16,6 x 22,6 cm, Bl. 27,3 x 35,2 cm.

Schätzpreis
120 €

212   Jacob Becker, Bäuerin und Bauer. Mitte 19. Jh.

Jacob Becker 1810 Dittelsheim – 1872 Frankfurt

Bleistiftzeichnung auf grauem Bütten. Verso Bleistiftzeichnung eines Vogels und o.re. in Blei nummeriert "148". Im Passepartout hinter Glas gerahmt. ntersatzkarton in Blei von fremder Hand bezeichnet "Jakob Becker 1810-1872" u.li.
Minimal stockfleckig.

Bl. 10 x 16,5 cm, Ra. 24 x 29,3 cm.

Schätzpreis
360 €

213   Jean Jacques Boissieu "Artaria à Mannheim". 1806.

Jean Jacques de Boissieu 1736 Lyon – 1810 ebenda

Radierung auf Bütten nach einem Gemälde von J. Ruisdael. In der Platte signiert, bezeichnet und datiert "J.J. Boissieu sculpsit aqua forti" u.re., Ausführlich betitelt und bezeichnet u.Mi. und u.li. Im Passepartout in hochwertiger Weißgoldleiste gerahmt.
Etwas stockfleckig.

Rahmung als separate Position (80 € zzgl. Aufgeld).

46,5 x 63,7 cm, Ra. 66 x 82cm.

Schätzpreis
110 €
Zuschlag
90 €

214   R. Bürger "Prag von der West-Seite". 2. H. 19. Jh.

R. Bürger Tätig um 1840

Lithographie. Außerhalb der Darstellung typographisch betitelt u.Mi. und bezeichnet "Gedr. v. F. Wieder" u.re. und "Gez. u. lith von R. Bürger" u.li.
Minimal angeschmutzt und lichtrandig.

St. 16,5 x23,8 cm, Bl. 24,5 x 31,7 cm.

Schätzpreis
120 €

215   Filippo Cartoni/ P. Marchetti/ R. Rinaldi, Journal de Beaux Arts. September 1830.

Filippo Cartoni Erste Erw. 1830 – letzte Erw. 1838

Radierungen auf Bütten. Heft mit vier Doppelseiten. Je eine Bildtafel und eine Textseite. In der Platte bezeichnet. Beigelegt sieben Radierungen mit Antikenrezeptionen bzw. Kunstreproduktionen im römischen Kontext.
Heft minimal angeschmutz und unscheinbar fleckig. Sonst in gutem Zustand. Die losen Blätter mit unscheinbaren Randläsionen, minimal fleckig und teilw. etwas angeschmutzt.

Heft 45 x 29,5 cm.

Schätzpreis
120 €

216   Filippo Cartoni, Journal de Beaux Arts. Juni 1830.

Filippo Cartoni Erste Erw. 1830 – letzte Erw. 1838

Radierungen auf Bütten. Heft mit drei Radierungen mit Darstellungen der "besten Arbeiten moderner Künstler".
Bindung lose. Minimal fleckig und angeschmutzt.

Heft 30 x 45 cm.

Schätzpreis
120 €

217   Daniel Nicolaus Chodowiecki/ Johann Elias Nilson, Drei Portraits. 1775/ 1780.

Daniel Nicolaus Chodowiecki 1726 Danzig – 1801 Berlin

Kupferstiche auf Bütten. In der Platte signiert "D. Chodowiecki del & fc"/"J.E. Nilson,del: Sculps:et excude:A:V:", bezeichnet und teilweise datiert.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
130 €
Zuschlag
120 €

218   Wilhelm Claudius, Zwei Landschaftsstudien/ Knabe mit Regenschirm. 1873/ 1900.

Wilhelm Claudius 1854 Altona – 1942 Dresden

Graphitzeichnungen und lavierte Federzeichnung in Tusche. Zwei Blätter signiert "Wilh. Claudius". Eine Landschaftsstudie datiert "1873". Die zweite Landschaftsstudie monogrammiert "W.C".
Verschieden stark gebräunt, etwas fleckig und teilweise etwas fingerspurig.

Max. 33 x 27 cm.

Schätzpreis
180 €

219   Albrecht Dürer/ Rembrandt Harmensz van Rijn, "Der heilige Georg zu Pferde"/ "Christus predigend". 1508/ 1652.

Albrecht Dürer 1471 Nürnberg – 1528 ebenda

Radierungen. Reichsdrucke des späten 19. Jh. In der Platte ligiert monogrammiert und datiert "AD 1508" u.Mi.
Beide Arbeiten verso mit Stempel der Reichsdruckerei Berlin.
Minimal angeschmutzt und lichtrandig.
Vgl.: Die Reichsdruckerei: Eine Sammlung von Kupferstichen, Radierungen, Holzschnitten, Gemälden, Aquarellen und Pastellen. Berlin, 1928. Nr. 693; 776.

I. Pl. 10 x 13,5, Bl. 23,8 x 18 cm / II. 17,7 x 22,6 cm x Bl. 26,7 x 35 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

220   Emil Ludwig Euler/ K. Tobbeck (?), Adam und Eva/ "Siena". Um 1900.

Emil Ludwig Euler 1878 Langenschwalbach (Taunus) – letzte Erw. 1931 München

Lithographien und Bleistiftzeichnung. Beide in signiert "E.L. Euler" bzw. "K. Tobbeck" (?), "Siena" datiert "1903". Im Passepartout.

Verschiedene Maße, Passepartout 55 x 50 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)