ONLINE-KATALOG

AUKTION 24 12. Juni 2010
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

621   Klaus Süß "Das wilde Tier". 1987.

Klaus Süß 1951 Crottendorf/Erzgebirge

Farbmonotypie. In Blei signiert "K. Süß" und datiert u.re., betitelt u.li., nummeriert "11/20" u.Mi.

27,5 x 22,5 cm, Bl. 36,5 x 30,3 cm.

Schätzpreis
150 €

622   Klaus Süß "Schlangenlust". 1993.

Klaus Süß 1951 Crottendorf/Erzgebirge

Farbholzschnitt auf ZERKALL-Bütten. In Blei signiert "K. Süß" und datiert u.re., betitelt u.li., nummeriert u.Mi. "20/30". Verso Stempel der "edition burgart".

Stk. 55,5 x 40,5 cm, Bl. 76 x 53,5 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
120 €

623   Heinz Tetzner "Zwei Mädchen". 1980.

Heinz Tetzner 1920 Gersdorf – 2007 ebenda

Kreidelithographie in Braun. In Blei signiert "Tetzner" und datiert u.li. Von fremder Hand in Blei betitelt.
Blattrand bestoßen, leicht fingerspurig.

Bl. 57,5 x 47 cm.

Schätzpreis
190 €

624   Heinz Tetzner "Alpenveilchen". Um 1998.

Heinz Tetzner 1920 Gersdorf – 2007 ebenda

Aquarell auf HAHNEMÜHLE-Bütten. In Kugelschreiber signiert u.li. "tetzner". Verso in Blei von fremder Hand bezeichnet.
Längsseiten bestoßen. Blatt stellenweise knickspurig.

62,5 x 49 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
500 €

625   Heinz Tetzner, Selbst (?). Um 1980.

Heinz Tetzner 1920 Gersdorf – 2007 ebenda

Aquarell auf Velin. In Blei signiert "Tetzner" u.re. Im Passepartout.
Papier am linken Rand etwas zerfasert, sonst in sehr schöner Erhaltung.

24,1 x 19,3 cm.

Schätzpreis
380 €
Zuschlag
320 €

626   Henry de Toulouse-Lautrec "Ta bouche". 1901.

Henri de Toulouse-Lautrec 1864 Albi – 1901 Gironde

Lithographie in Rotbraun auf Velin. Im Stein im Signée monogrammiert "HTL". In Passepartout.
Unscheinbar lichtrandig.

Original von 1893, hier posthumer Nachdruck von 1901; vgl. WVZ Wittrock Bd. 1, S.66 (Nr.7).
WVZ Delteil 21; Adhémar 25, Dortu D.3.744.

Bl. 38 x 28 cm.

Schätzpreis
480 €

627   Heinz Trökes, Vier Druckgraphiken. 1972/ 1957/ 1964.

Heinz Trökes 1913 Hamborn – 1997 Berlin

Siebdruck, Farblithographie und Radierung. Zwei Siebdrucke aus "Fatamorgana" 1972, in Blei signiert und nummeriert. Im Passepartout. Lithographie im Stein signiert u.li. "Trökes" und datiert. Lithographie auf Bütten, im Stein monogrammiert und datiert, in Blei u.li. nummeriert "133/150" und signiert "Trökes" u.re.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

628   Irmgard Uhlig, Schloß Moritzburg von Südwesten. 1961.

Irmgard Uhlig 1910 Oberwiesenthal – 2011 Dresden

Aquarell auf Velin. In Tusche signiert u.re. "Irmgard Uhlig" und datiert. Im Glashalter gerahmt.
Minimal gebräunt.
Lit.: Häckel, Iris: Bergmalerin Irmgard Uhlig, Dresden 2006.

Bl. und Ra. 40 x 30 cm.

Schätzpreis
170 €
Zuschlag
140 €

629   Max Uhlig (zugeschr.) , Landschaft. Ohne Jahr.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt in Helfenberg (Dresden)

Farbkreidezeichnung. Unsigniert. Verso in Blei von fremder Hand bezeichnet u.li.
Am unteren Rand mit Abrißspuren. Etwas fingerspurig und atelierspurig. Verso Reste einer alten Montierung.

14,4 x 21 cm.

Schätzpreis
220 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

630   Max Uhlig, Landschaft in Südfrankreich. 1992.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt in Helfenberg (Dresden)

Aquarell auf Japanpapier. In Blei signiert "Uhlig" und datiert u.re.
Tadelloser Zustand.

43 x 103 cm.

Schätzpreis
1.600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

631   Hans Unger, Stehender weiblicher Akt von vorn. Um 1920.

Hans Unger 1872 Bautzen – 1936 Dresden

Graphitzeichnung auf chamoisfarbenem, festen Papier. In Blei signiert "H. Unger" u.re.
Etwas atelierspurig und fingerspurig, mit Reißzwecklöchlein und einer Knickspur u.li., Reste einer alten Montierung am oberen Blattrand.

32,5 x 24 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

632   Hans Unger, Stehender weiblicher Akt mit erhobenem Arm. Um 1920.

Hans Unger 1872 Bautzen – 1936 Dresden

Graphitzeichnung auf chamoisfarbenem, festen Papier. In Blei signiert "H. Unger" u.re.
Etwas atelierspurig und minimal lichtrandig, mit einer minimalen Knickspur u.li. und Resten einer alten Montierung am oberen Blattrand.

28,4 x 20,3 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

633   Hans Unger, Italienische Bucht. Um 1900.

Hans Unger 1872 Bautzen – 1936 Dresden

Farbkreidezeichnung auf grauem Papier. Signiert "H.Unger" o.re. Verso in Blei nummeriert "61" u.li.
Reißzwecklöchlein, sonst frisch erhalten. Verso mit Resten einer alten Montierung.

25,2 x 32,2 cm.

Schätzpreis
480 €
Zuschlag
350 €

634   Richard Otto Voigt, Parkteich. 1926.

Richard Otto Voigt 1895 Leipzig – nach 1971 ebenda

Aquarell auf chamoisfarbenem, festen Papier. Signiert "R.O. Voigt" und datiert u.li.
Restaurierte Fehlstellen im Randbereich und Reißzwecklöchlein.

36 x 49,9 cm.

Schätzpreis
150 €

635   Steffen Volmer "Sieben". 1998.

Steffen Volmer 1955 Dresden

Farblithographie auf Bütten. Außerhalb des Steins in Blei signiert "Volmer" und datiert u.re., betitelt u.Mi. und bezeichnet "Probedruck" u.li.
Minimal atelierspurig.

St. 36 x 24,5 cm, Bl. 53,2 x 39,5 cm.

Schätzpreis
110 €

636   Steffen Volmer "Herz+Kopf+Arm". 1990.

Steffen Volmer 1955 Dresden

Mischtechnik auf festem Papier. In Farbstift signiert "Volmer", datiert und betitelt u.li.
Obere Blattkante unregelmäßig berissen.

ca. 49 x 42,5 cm.

Schätzpreis
460 €
Zuschlag
350 €

637   Steffen Volmer " ... offen". 1988.

Steffen Volmer 1955 Dresden

Lithographie auf Bütten. In Blei signiert "Volmer" und datiert u.re., betitelt u.Mi. und nummeriert "62/100" u.li. Verso in Blei betitelt, datiert und signiert "Steffen Volmer" u.Mi. Im Passepartout.
Minimal lichtrandig.

St. 34 x 34 cm, Bl. 35,8 x 35,9 cm.

Schätzpreis
110 €

638   Steffen Volmer "Das Segel - Der Wind". 1986.

Steffen Volmer 1955 Dresden

Lithographien auf HAHNEMÜHLE-Bütten. Mappe mit acht Arbeiten. Alle Blätter in Blei signiert und datiert u.re., betitelt u.Mi. Exemplar 5/20.
Vorblatt mit Widmung und Siebdruck auf schwarzem Papier. Voste Edition In der originalen Halbleinen-Klappmappe mit Siebdruck.
Tadellos erhalten.

Bl. 53,5 x 40 cm.

Schätzpreis
480 €
Zuschlag
400 €

639   Claus Weidensdorfer, Veit Hofmann und Manfred Wiemer "Coboldo". Künstlerbuch. 1990.

Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen – 2020 Radebeul

Verschiedene Techniken auf verschiedenen Papieren. 38 Seiten, doppelbögig gebunden in künstlerisch gestaltetem Klappeinband. Mit einem Vorwort von Manfred Wiemer. Jede gestaltete Seite signiert bzw. monogrammiert. Auf Seite 38 von den drei Autoren in Blei bzw. Kugelschreiber vollständig signiert. Exemplar 10 von 60.
Maschinenschriftlicher Führer durch das Buch innenliegend.
Sehr gut erhaltenes Exemplar.

33,5 x 36 cm.

Schätzpreis
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

640   Claus Weidensdorfer, Mann und Frau. 2000.

Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen – 2020 Radebeul

Lithographie auf HAHNEMÜHLE-Bütten. In Blei signiert "Weidensdorfer" und datiert rechts unter der Darstellung.
Nicht im WVZ der Druckgrafik 2003.

St. 49,5 x 33 cm, Bl. 60,7 x 40,5 cm.

Schätzpreis
120 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)