ONLINE-KATALOG

AUKTION 24 12. Juni 2010
  ZURÜCK ZUR AUKTION 24

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

397 Datensätze

Adamski, Hans Peter

Ahnert, Elisabeth

Alt, Otmar

Andriessen, Anthony

Arldt, Carl Wilhelm

Audran, Benoît d. J.

Bach, Else

Balande, Gaston

Balden, Theo

Bär, Artur

Barth, Julius Arthur

Bartoschek, Emil

Bause, Juliane Wilhelmine

Becker, Bernhard Karl

Becker, Jacob

Beckert, Fritz

Behrendt, Falko

Bergemann, Fritz Ahlers

Berlit, Rüdiger

Beyer, Manfred

Blechschmidt, Günther

Bley, Fredo

Böhme, Heinz-Jürgen

Böhme, Alfred

Boissieu, Jean Jacques de

Böttcher, Agathe

Bracht, Eugen

Brasse-Forstmann, Alice

Braun, Sven

Buchwald-Zinnwald, Erich

Bürger, R.

Burger, Dietrich

Caffe, Daniel Ferdinand

Carmiencke, Johann Hermann

Cartoni, Filippo

Cassel, Pol

Cerný, Karel

Chodowiecki, Daniel Nicolaus

Chotemova, Nonna Georgievna

Cissarz, Johann Vinzenz

Claudius, Wilhelm

Claus, Carlfriedrich

Cock, Hieronymus

Corinth, Lovis

Cornelisse, Rudy (Ruud)

Dahl, Joergen Bernhard Theodor

Dennhardt, Klaus

Dering, Elisabeth

Deuchert, Heinrich

Dick, Georg

Doerstling, Emil

Donndorf, Siegfried

Dottore,

Drechsler, Klaus

Dreher, Richard

Dressler, Dieter

Dürer, Albrecht

Dyck, Antoon van

Egdmann, Michaela

Ehmsen, Heinrich

Eichhorst, Franz

Erler, Erich

ERNA, (Elke Riemer)

Ernst, Max

Eschke, Oscar

Euler, Emil Ludwig

Faisant, Luc

Felixmüller, Conrad

Fischer-Geising, Heribert

Förster, Curt

Förster, Wieland

Freudenberg, Michael

Frey, Max A. P.

Funicello, V.

Garvé, Theo

Gaul, August

Gawell, Oskar

Gebhardt, Helmut

Geftler, Karl Eduardovich

Geiger, Eugen

Georgi, Carl Friedrich

Gerbeth, Dieter

Gerbig, Alexander

Gerhardt, Eduard

Giese, Max Eduard

Gille, Christian Friedrich

Glöckner, Hermann

Gobiet, Bernhard

Goltzius, Hendrick

Göschel, Eberhard

Graf, Peter

Gravenhorst, Fred

Grieben, Eduard

Grimm-Sachsenberg, Richard

Groot, Hugo de

Großmann, Rudolf

Großpietsch, Curt

Grosz, George

Grundig, Lea

Grundig, Hans

Grünwald-Kühl, Irmingard

Grzimek, Waldemar

Guhr, Richard

Gulbransson, Olaf

Haberkorn, Fritz Georg

Hagen, Theodor Joseph

Hager (?), W.

Hähner-Springmühl, Gitte

Hammer, Christian Gottlob

Hampel, Angela

Hanfstaengl, Franz Seraph

Harbort, Erika

Harlip, Gregor

Haruko (?),

Haselhuhn, Werner

Hassebrauk, Ernst

Hauth, Emil van

Heckendorf, Franz

Hegenbarth, Josef

Heisig, Bernhard

Helfenbein, Walter

Herold, Alice

Herzing, Hanns

Herzing, Minni (Hermine)

Herzog, Max

Hippold, Erhard

Hippold-Ahnert, Gussy

Höch, Hannah

Hofer, Karl

Hoffmann, Eugen

Hofmann, Ludwig von

Hofmann-Juan, Fritz Max

Holtz-Sommer, Hedwig

Homann, Johann Baptist

Hops, Tom

Horst-Schulze, Paul

Hössel, Johann Babtist

Hummel, Carl Maria Nikolaus

Huniat, Günther

Jackisch, Matthias

Jacobsen, Johann

Jaeckel, Willy

Jäger, Hans

Jahn, Georg

Jakovlev, Boris Nikolaevich

Janco, Marcel

Jüchser, Hans

Jutz d.J., Carl

Kammerer, Anton Paul

Kandinsky, Wassily

Kaplan, Anatoli

Karthaus, Carl Friedrich

Kempe, Fritz

Kerbach, Ralf

Kesting, Edmund

Ketzschau, I. H.

Kinder, Hans

Kirchner, Ernst Ludwig

Kirsten, Jean

Klein, Johann Adam

Klengel, Johann Christian

Klinsky, Johann Gottfried

Köhler, Walter

Köhler-Roeber, Minna

Kohlmann, Hermann

Kokoschka, Oskar

Kolb, Alois

Kolbe, Carl Wilhelm

Kollwitz, Käthe

Körner, Edmund

Krauskopf, Bruno

Kretzschmar, Bernhard

Krone, Hermann

Kubin, Alfred

Kuhfuss, Paul

Kuhn, Hans

Kusch (?), Anita

Lachnit, Wilhelm

Lacour, Jean Henri

Lange, Otto

Lange, Hermann

Leifer, Horst

Leonhardi, August

Liebermann, Max

Lillig, Johannes "Hans" Georg

Lindenau, Erich

Lindner, Ulrich

Lohse, C. G.

Lohse, Carl

Lotter, Tobias Conrad

Lührig, Georg

Lütke, Ludwig Eduard

Maatsch, Thilo

Macholz, Margarete

Mackensen, Gerd

Magnus, Klaus

Makolies, Peter

Marcks, Gerhard

Marschalk, K.

Matisse, Henri

Matthäi (Matthäy), Heinrich

Mattheuer, Wolfgang

Mayrshofer, Max

Mazell, Peter

Meid, Hans

Meidner, Ludwig

Meier, Ruth

Meltzer, M.

Menzel, Adolph von

Merian, Matthäus I

Merkel, Thomas

Merz, Hans

Merz, Heinrich

Metzkes, Harald

Meuron, Albert de

Meyboden, Hans

Miersch, Karl

Miller, Richard

Montini, Tulio

Morgenstern, Carl

Morgner, Michael

Mörstedt, Alfred Traugott

Mühlig, Hugo

Müller, Bernhard

Müller, Ernst

Müller, Richard

Müller-Simon, Gerald

Munch, Edvard

Münzner, Rolf

Nagel, Otto

Nanteuil, Robert

Naumann, Hermann

Nehmer, Rudolf

Nicholson, William Newzam Prior

Niemeyer-Holstein, Otto

Obronski, Willi

Oehme, Georg Egmont

Oer, Theobald von

Opitz, Wolfgang

Oppler, Ernst

Orlik, Emil

Ortelt, Karl

Ortlieb, Walter

Osten, Osmar

Paede, Paul

Paeschke, Paul

Pauwels, Ferdinand

Payne, Albert Henry

Peiffer-Watenphul, Max

Penck, A.R.

Perelle, Nicolas

Perha'cs, Lászlò

Peuker, Wolfgang

Pfahler, Georg Karl

Picasso, Pablo

Pilz, Alfred

Plenkers, Stefan

Poeschmann, Rudolf

Pohl, Carl

Press, Friedrich

Prussog, Lucie

Prutscher, Otto

Pusch, Richard

Querner, Curt

Quevedo Teixidó, Nuria

Ranft, Thomas

Ray,

Rayski, Ferdinand von

Rehn, Richard Walter

Reinhart, Johann Christian

Richter, Johannes

Richter, Johann Carl August

Richter, Gottfried

Richter, Etha

Richter, Hans Theo

Richter, Gustav Friedrich Wilhelm

Richter, Albert

Richter, Adrian Ludwig

Richter, Johann Carl August

Richter-Lößnitz, Georg

Ridinger, Johann Elias

Rieck, Emil

Riedel, Josef

Riemerschmid, Richard

Rijn, Rembrandt Harmensz. van

Rittner, Heinrich

Roesler, Max

Roos, Johann Heinrich

Rosenhauer, Theodor

Rückert, Feodor

Rudolph, Wilhelm

Ruotte, L. C.

Rüther, Hubert

Rüther-Rabinowicz, Irena

Sadeler, Raphael I

Sandberg, Herbert

Sander, Richard

Sarajwo, Eva

Sass, Johannes

Schad-Rossa, Paul

Scheele, Kurt

Schenk (d.Ä.), Pieter (Petrus)

Scheurich, Paul

Schieferdecker, Jürgen

Schlegel, Friedrich August

Schmid, Karl

Schmidt,

Schmidt-Kirstein, Helmut

Schmidt-Rottluff, Karl

Schmidt-Uphoff, Hans Erich

Schmitz, Günter

Schmöle, Friedrich Phillipp

Schmoll von Eisenwerth, Karl

Schmutzer, Ferdinand

Schneider, Sascha

Schnürpel, Peter

Schönberg, Ulrich von

Schreyer, Oskar

Schrimpf, Georg

Schroeder, Charles

Schubert, Otto

Schule, Christian Georg

Schultheiss, Natalie

Schultze, Bernard

Schütze, Ludwig

Schwimmer, Max

Seidel, Jürgen

Sell, Lothar

Seutter, Matthäus

Skell (auch Sckell), Ludwig

Sobolewski, Klaus

Sorel, M (?)

Spiro, Eugen

Sprinck, Christian Friedrich

Staeger, Ferdinand

Staschus, Daniel

Steiniger, Ferdinand

Straub, Carl

Strawalde (Jürgen Böttcher),

Strempel, Horst

Streubel, Kurt W.

Stuck, Franz von

Süß, Klaus

Svoboda, Jaroslav

Szym, Hans

Szymanski, Rolf

Tetzner, Heinz

Teuber, Hermann

Timmler, Karl

Toulouse-Lautrec, Henry de

Trökes, Heinz

Tucholski, Herbert

Uebigau, Theodor

Uhlig, Irmgard

Uhlig, Max

Unger, Hans

van de Velde, Henry Clemens

Vent, Hans

Vermont, Nicolae

Vescovi, A.

Vogeler, Heinrich

Vogt, S. H.

Voigt, Richard Otto

Volmer, Steffen

Volpato, Giovanni

Waldseemüller (Hylocomylus), Martin

Ward, James

Waterloo, Anthonie

Wegehaupt, Herbert

Wegener, Johann Friedrich Wilhelm

Weichberger, Eduard

Weidensdorfer, Claus

Weiser, Paul

Wellenstein, Walter

Wentzel, Gottlob Michael

Westphal, Otto

Wetzel, Christoph

Wilhelm, Paul

Winkler, Fritz

Winnertz, Erik

Winter, Bernhard

Wislicenus, Max

Wittig, Werner

Witz, Heinrich

Wizani, Johann Friedrich

Wolff, Willy

Wolfgang, Alexander

Wüsten, Johannes

Zalisz, Joseph Fritz

Zander, Heinz

Zank, Hans

Zeller, Magnus Herbert

Zelmer, Wolfgang

Zettl, Baldwin

Zille, Heinrich

Zingg, Adrian

Zwar, Erhard



Suche mehr Suchoptionen

<<<  1/16  >>>

 

001   Johann Hermann Carmiencke, Gebirgslandschaft mit Wasserfall. 1850.

Johann Hermann Carmiencke 1810 Hamburg – 1867 Brooklyn

Öl auf Leinwand. Monogrammiert "H C" und datiert u.li. In brauner profilierter Holzleiste mit Eichenlaub gerahmt. Verso mit dem Nachlaßstempel Maximilian Haushofer.
Malschicht gesamtflächig mit feinem Krakelee. Im Bereich des hinteren Sees Verklebung eines Pinselhaares. Fachgerecht restauriert; Retuschen im Bereich der Wolke, der mittleren vorderen Steine und der Wurzeln der rechten Baumgruppe (hinterlegt). Firnis wohl erneuert.
Verso Spuren einer älteren Restaurierung, starker
...
> Mehr lesen

50 x 63 cm, Ra. 64,5 x 76,5 cm.

Schätzpreis
2.100 €

002   Oscar Eschke, Südseelandschaft mit Fischerboot. 1879.

Oscar Eschke 1851 Berlin – 1892 Chicago

Öl auf Leinwand. Signiert "Oscar Eschke" und datiert u.li. In profilierter, stuckierter und goldfarbener Holzleiste mit umlaufendem Blattwerk, reliefierter Hohlkehle, Perlstab und gedrehtem Band gerahmt. Verso auf Rahmen Stempel des Rahmenbauers in Berlin.
Großflächiges Krakelee, an den Kanten bestoßen. Im Bereich der Horizontlinie großflächig und vereinzelt im Himmel fachgerecht retuschiert.

Eschke begab sich 1875 auf eine Seereise nach China, von der zahlreiche malerische Impressionen zeugen.

29 x 48, Ra. 53,5 x 72,5 cm.

Schätzpreis
1.500 €

003   Karl Eduardovich Geftler, Landschaft. Ende 19. Jh.

Karl Eduardovich Geftler 1853 Reval – 1918 Sankt Petersburg

Öl auf Malpappe. Kyrillisch monogrammiert Mi.li. "K.G". In profilierter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.
Bildträger schwach gewölbt. Ecken bestoßen; Randläsuren. Im Falzbereich der Rahmung leicht bereiben. Malschicht stellenweise mit unscheinbarem Krakelee. Im Mittelteil partiell fachgerecht retuschiert; unscheinbare diagonale Kratzspur. Am unteren Rand zwei kleinflächige Materialablagerungen.

Atmosphärisch dichte Waldszene, die in Farbauftrag und Lichtspiel an die
...
> Mehr lesen

23,5 x 35 cm, Ra. 39 x 51 cm.

Schätzpreis
3.500 €

004   August Leonhardi "Blick auf Neuschwanstein". Spätes 19. Jh.

August Leonhardi 1867 Dresden-Loschwitz – 1931 ebenda

Öl auf Leinwand, auf Papier montiert. Unsigniert. Mit originalem Untersatzkarton, dieser verso von fremder Hand bezeichnet "Unserem unermüdlichen Hans Koppelt in Dankbarkeit gewidmet. D.W. Lembach VI / 19 , August Leonhardi, Blick auf Neuschwanstein.".

14,7 x 10,7 cm.

Schätzpreis
180 €

005   August Leonhardi "Dürrensee mit Monte Cristallo". Spätes 19. Jh.

August Leonhardi 1867 Dresden-Loschwitz – 1931 ebenda

Öl auf Leinwand, auf Papier montiert. Unsigniert.
Mit dem originalen Untersatzkarton, dieser verso von fremder Hand bezeichnet "Unserem unermüdlichen Hans Koppelt in Dankbarkeit gewidmet D. W. Lembach VI / 1935, August Leonhardi - Loschwitz, Dürrensee mit Monte Cristallo".

14,6 x 10,7 cm.

Schätzpreis
180 €

006   Albert de Meuron (zugeschr.), Windflüchter. 2. H. 19. Jh.

Albert de Meuron 1823 Neuchatel – 1897 ebenda

Öl auf Leinwand, vollständig auf Karton montiert. Unsigniert.
Verso von fremder Hand bezeichnet. In profilierter goldfarbener Leiste gerahmt.

24,8 x 23 cm, Ra. 30,8 x 39 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

007   Heinrich Matthäi (Matthäy) "Traum des hl. Joseph". 1834.

Heinrich Matthäi (Matthäy) 1808 Bremen – 1880 Dresden

Öl auf Leinwand. U.re. schwer lesbares Ritzsignet (Buchstaben und Pfeil im Kreis) Verso signiert "Heinr: Mattheiy. pinx:" und datiert o.Mi. sowie u.li. bezeichnet "R.M." Im originalen Rahmen.
Malschicht mit gleichmäßigem Krakelee und leichten, keilrahmenbedingten Druckstellen. Minimale Druckstelle im Falzbereich o.li. (ca. 0,5 cm) und minimale Fehlstelle in der Malschicht ebd. o.re.

Matthäy nahm mit der Kopie des Altarbildes von Anton Raphael Mengs der Dresdener Hofkirche 1834 an
...
> Mehr lesen

57 x 29 cm, Ra. 68,5 x 41,5 cm.

Schätzpreis
4.800 €

008   Hugo Mühlig, Heiligenprozession am Stadttor. 1880.

Hugo Mühlig 1854 Dresden – 1929 Düsseldorf

Öl auf Holz. Signiert u.re. "Hugo Mühlig" und datiert. Verso mit dem Klebeetikett der Kunsthandlung Emil Richter Dresden versehen. In profilierter, schmuckreich gestalteter Stuckleiste gerahmt.
Malschicht im Randbereich mit leichtem Farbabrieb durch die Rahmung; in der linken Bildhälfte minimale Farbabplatzung sowie kleine Druckstelle li.

Atmosphärische Genreszene, in der in kleinem Format die malerischen Qualitäten Mühligs und die Düsseldorfer Prägung deutlich werden.

Malschicht im Hintergrund mit gelblichen Verfärbungen oberhalb der Häusersilhouette ?

27 x 21 cm, Ra. 45,5 x 40 cm.

Schätzpreis
7.200 €
Zuschlag
6.000 €

009   Gustav Friedrich Wilhelm Richter, Gebirgslandschaft. Um 1900.

Gustav Friedrich Wilhelm Richter 1847 Dessau – 1915 Berlin

Öl auf Malpappe. Signiert "Gustav Richter" u.li. Verso von fremder Hand bezeichnet. In einer stuckierten und vergoldeten Leiste gerahmt, diese partiell bronziert und umlaufend mit reliefiertem Akanthusblatt und Rocailles versehen.
Die Kanten des Malträgers bestoßen.

29,9 x 36,5 cm, Ra. 46,5 x 53,2 cm.

Schätzpreis
480 €

010   Emil Rieck "Stechlin". Um 1900.

Emil Rieck 1852 Hamburg – 1939 Moritzburg

Öl auf Leinwand, auf Hartfaser aufgezogen. Signiert "E.Rieck" u.re.
Verso in brauner Fettkreide betitelt u.li. In goldfarbener Leiste gerahmt.
Feines Krakelee im unteren Bildbereich.

49 x 70 cm, Ra. 59,4 x 80 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
600 €

011   A. Vescovi, Heimkehr der Fischer. 1. H. 19. Jh.

A. Vescovi  19.Jh.

Öl auf Leinwand. Signiert "A.Vescovi" u.re. Verso mit einem Klebeetikett. In goldfarbener profilierter Leiste gerahmt.
Feines Krakelee im mittleren Bildbereich. Unscheinbarer Kratzer u.li.

42 x 68,5 cm, Ra. 56,5 x 83 cm.

Schätzpreis
550 €
Zuschlag
350 €

012   Johann Friedrich Wilhelm Wegener, Malheur mit dem Pferdewagen oberhalb der Elbe bei Tetschen. Um 1850.

Johann Friedrich Wilhelm Wegener 1812 Dresden – 1879 Gruna

Öl auf Leinwand. U.li. in Rot signiert "J.F.W. Wegener". Verso auf dem Keilrahmen in Blei bezeichnet. In goldfarben-lindgrüner Leiste gerahmt.
Doubliert. Malschicht mit zartem Krakelee und unscheinbaren, keilrahmenbedingten Druckstellen. Fachgerecht ausgeführte, kleinteilige Retuschen. Größere unscheinbare Retuschen im Himmel o.re., im Gewand der Frau und im Bereich des Felsens rechts. Unscheinbare Fehlstellen in den vertikalen Falzbereichen.

47,5 x 64 cm, Ra. 73,5 x 87,5 cm.

Schätzpreis
3.800 €

013   Unbekannter Künstler, Bachlandschaft. 19. Jh.


Öl auf Hartfaser. Unsigniert. In profilierter goldfarbener Holzleiste gerahmt.
Minimale Farbfehlstellen im unteren Bereich.

32,5 x 40 cm, Ra. 37,5 x 50,5 cm.

Schätzpreis
180 €

014   Unbekannter Künstler, Portrait eines Mannes/ Portrait einer Dame/ Portrait dreier Kinder. Wohl um 1825.


Öl auf Leinwand. Unsigniert. Jeweils in einer Berliner Leiste des 19. Jh. gerahmt.
Malschicht der Arbeiten angeschmutzt und mit zartem Krakelee. Das Kinderbildnis mit Löchlein im Hintergrund und mehreren Kratzern in der Malschicht. Leisten minimal bestoßen.

26 x 21 cm, Ra. 35 x 31 cm.

Schätzpreis
780 €

015   Unbekannter Künstler, Knabe mit Drehleier. Wohl um 1850.


Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso im Oval gestempelt "I. SHERBORN. 421. OXFORD STREET.".
Bild mit gleichmäßigem, zarten Krakelee. Stark nachgedunkelter Firnis.

67 x 52 cm.

Schätzpreis
220 €

016   Unbekannter Künstler, Der Besuch. Spätes 19. Jh.


Öl auf Leinwand. Unsigniert. In goldfarbener Leiste gerahmt.
Malschicht im linken Falzbereich mit minimalen, fachgerecht retuschierten Fehlstellen, zartes Krakelee in der unteren Bildhälfte.

40,5 x 33 cm, Ra. 45,5 x 37 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

020   Gaston Balande "Les peupliers sous le vent". Wohl 1915.

Gaston Balande 1880 – 1971

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "Balande". Auf Original-Keilrahmen, in neuem Holzrahmen (schwarz/silbern) gerahmt.
Verso Sammlerstempel (LF, Äskulapstab und Anker).
Mittig unscheinbarer Abdruck des Keilrahmens.

33 x 55 cm, Ra. 45,5 x 66,5 cm.

Schätzpreis
1.800 €
Zuschlag
1.450 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

021   Bernhard Karl Becker, Frauenkopf. 1980.

Bernhard Karl Becker 1899 Pfortzheim – 1991 Schwetzingen

Öl auf Malpappe. Verso auf Rahmen in Filzstift signiert "Bernhard Karl BECKER" und datiert. In breiter weißer, mit Leinen bespannter, Holzleiste gerahmt.
An den Rändern leichter Abrieb durch die Rahmung. U.Mi. unscheinbare Schürfspuren.

33 x 25 cm, Ra. 47,5 x 38 cm.

Schätzpreis
550 €
Zuschlag
450 €

022   Fritz Beckert, Dresden - Altstadtpanorama vom Japanischen Garten. 1929.

Fritz Beckert 1877 Leipzig – 1962 Dresden

Öl auf Sperrholz. Signiert "Fritz Beckert" und datiert u.li. In profilierter Holzleiste der Zeit gerahmt.
Malträger an der linken Seite beschnitten. An den Kanten leichter, rahmungsbedingter Farbabrieb.
Verso bezeichnet "Fritz Beckert IV 8.4."

Stimmungsvolle Ansicht des Dresdner Altstadtpanoramas zwischen Frauenkirche und Theaterplatz vom rechten Elbufer in Höhe des Japanischen Gartens.

45 x 57 cm, Ra. 61 x 75 cm.

Schätzpreis
2.400 €
Zuschlag
2.000 €

023   Fredo Bley, Landschaft mit Gehöft. 1975.

Fredo Bley 1929 Mylau – 2010 Reichenbach (Vogtland)

Öl auf Sperrholz. Monogrammiert "FB" und datiert u.li. Verso Adreßaufkleber des Künstlers und in Filzstift bezeichnet. In breiter weißer Holzleiste gerahmt.

Expressive Darstellung einer vogtländischer Landschaftsszenerie.

48 x 70, Ra. 66 x 88 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
650 €

024   Alfred Böhme "Die Burgstr." Ohne Jahr.

Alfred Böhme 1881 Proschwitz b. Meißen – unbekannt

Öl auf Hartfaser. Signiert "Böhme" u.li. Verso mit Etikett aus Privatbesitz (?), ebenda ausführlich bezeichnet und betitelt. In profilierter Holzleiste gerahmt.
Rahmen etwas bestoßen.

57,2 x 73,6 cm, Ra. 67,5 x 85 cm.

Schätzpreis
240 €

025   Eugen Bracht "Der Bauhof in Stargard". 1898/ 1900.

Eugen Bracht 1842 Morges/Genfersee – 1921 Darmstadt

Öl auf Malpappe. Signiert u.li. "Eugen Bracht" sowie mit einer Widmung versehen "s.l. Franz Türcke z.E.". Verso nochmals signiert "EugenBracht", betitelt und dem Maler Franz Türcke zugeeignet. In einer hochwertigen Modelleiste gerahmt.
Malpappe an den Rändern bestoßen. Malschicht partiell mit vereinzelten, unscheinbaren Retuschen.

In seiner Tätigkeit als Professor an der Kunstakademie Berlin unternahm Bracht in den Jahren 1898 und 1900 mit seinen Schülern Exkursionen in die
...
> Mehr lesen

48,3 x 68,5 cm, Ra. 61 x 81 cm.

Schätzpreis
6.600 €
Zuschlag
5.500 €

026   Erich Buchwald-Zinnwald, Erzgebirgslandschaft. 1945.

Erich Buchwald-Zinnwald 1884 Dresden – 1972 Krefeld

Öl auf Malpappe. In Rot u.li. signiert "E. BUCHWALD-ZINNWALD" und datiert. In silberfarbener Leiste gerahmt.
Unscheinbare Kratzer in der rechten Bildhälfte.

45 x 55 cm, Ra. 49 x 59 cm.

Schätzpreis
380 €
Zuschlag
550 €

027   Nonna Georgievna Chotemova "Der Kaktus". 1970.

Nonna Georgievna Chotemova 1915 Veksar – 1980 Moskau

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso in Kyrillisch bezeichnet, betitelt und datiert sowie mit zwei Klebeetiketten versehen. In einfacher Holzleiste gerahmt.
Malschicht mit unauffälligen Kratzern im oberen Bereich.

80,5 x 69,5 cm, Ra. 85,5 x76,9 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

028   Joergen Bernhard Theodor Dahl, Dänische Landschaft. 1931.

Joergen Bernhard Theodor Dahl 1886 Fiskebaek – 1971

Öl auf Leinwand. Signiert "Th. B. Dahl" und datiert u.re. In profilierter goldfarbener Leiste gerahmt.

34 x 48, 7 cm, Ra. 41,5 x 55 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

029   Heinrich Deuchert "Moorlandschaft". Wohl 1900.

Heinrich Deuchert 1840 Darmstadt – 1913 München

Öl auf Leinwand, auf Hartfaserplatte aufgezogen. U.li. signiert "H. Deuchert" und undeutlich datiert. Verso wohl von fremder Hand bezeichnet (geritzt). In goldfarbener, profilierter Leiste gerahmt.
Fehlstellen in der Malschicht an den Ecken. Oberfläche minimal angeschmutzt.

23,5 x 41,5 cm, Ra. 34 x 51 cm.

Schätzpreis
380 €

030   Siegfried Donndorf, Mittelgebirgslandschaft. 1953.

Siegfried Donndorf 1900 Salbke bei Magdeburg – 1957 Dresden

Öl auf Leinwand. U.re. signiert "Siegfried Donndorf" und datiert. Verso auf dem Keilrahmen mehrfach bezeichnet. Rückseite der Leinwand mit einer Kreidezeichnung in Weiß. In grauer Holzleiste gerahmt.
Malschicht v.a. im oberen Bereich mit Krakelee. Leiste etwas berieben.

70,5 x 81,5 cm, Ra. 80 x 90 cm.

Schätzpreis
550 €

031   Siegfried Donndorf "Landschaft mit Haus". Ohne Jahr.

Siegfried Donndorf 1900 Salbke bei Magdeburg – 1957 Dresden

Öl auf Leinwand. Der Keilrahmen verso in Blei betitelt o.li. und bezeichnet "27.9. Donndorf 60 x 80 Ra." u.li. Zwei Klebeetiketten der Familie o.re. In einfacher weißer Holzleiste gerahmt, oben stärker bestoßen.
An den Ecken, o.Mi. und u.Mi. Fehlstellen und Reißzwecköchlein.

60 x 80 cm, Ra. 67,5 x 87,5 cm.

Schätzpreis
420 €

032   Emil Doerstling, Im Schwimmbad. Um 1930.

Emil Doerstling 1859 Stettin – letzte Erw. nach 1939 Königsberg

Tempera auf Malpappe. Verso in Tempera signiert "Doerstling". In profilierter, goldgefaßter Holzleiste gerahmt.
Bildträger gewellt, im linken Randbereich minimal blasig. Malschicht mit kleinen sternförmigen Rissen im Bereich des Wassers; am rechten mittleren Bildrand kleine Farbplatzung. Unscheinbare Farbabplatzungen im Inkarnat der linken Stehenden. Vereinzelte Beschürfungen der Oberfläche u.re.

Ironische Darstellung eines Freizeitvergnügens, in der sonst fließende Bewegungsabläufe bühnenhaft arrangiert und in statuarischen Figuren fixiert wurden.

88 x 65,5 cm, Ra. 103 x 81 cm.

Schätzpreis
2.200 €
Zuschlag
1.800 €

033   Dieter Dressler (zugeschr.), Bildnis eines Knaben mit Schlüsselblume. 1955.

Dieter Dressler 1932 Dresden – 2011 Bad Reichenhall

Öl auf Hartfaser. Verso von fremder Hand bezeichnet und datiert.
In Holzleiste mit gelbfarbenem Leinenüberzug gerahmt, dieser an den Kanten bestoßen.

40 x 30,4 cm, Ra.55,4 x 45,4 cm.

Schätzpreis
550 €
Zuschlag
450 €

034   Heribert Fischer-Geising, Ohne Titel. 1970er Jahre.

Heribert Fischer-Geising 1896 Teplitz-Schönau – 1984 Freiburg/Breisgau

Hinterglasmalerei. U.re. mit dem Künstlersignet (Fischsymbol) versehen.
Aus seltener Werkgruppe des Künstlers.

15 x 19 cm, Ra. 27 x 31 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

035   Michael Freudenberg, Stilleben mit Blumenstrauß. Um 1973.

Michael Freudenberg 1949 Dresden

Öl auf Leinwand. Ligiert monogrammiert "MF" u.re. In schmaler schwarzer Holzleiste gerahmt.
O.li. unscheinbare Materialverklebung. Verso minimal stockfleckig.

Fein nuancierte, frühe Arbeit des Künstler, welche die spätere Werkentwicklung hin zur kontrastreichen Abstraktion ankündigt.

50,5 x 39,5 cm, Ra. 54,3 x 45,5 cm.

Schätzpreis
1.000 €

036   V. Funicello, Venedig. 1949.

V. Funicello  20. Jh.

Öl auf Malpappe. Verso signiert, "V. Funicello", bezeichnet "Berlin" und datiert u.li.
In profilierter Leiste gerahmt.

31 x 35,5 cm, Ra. 38,5 x 42,5 cm.

Schätzpreis
180 €

037   E. Geiger "Ulm". 1918.

Eugen Geiger  19./20. Jh. Ulm

Öl auf Malpappe. Signiert "E. Geiger" , betitelt und datiert u.li. In profilierter goldfarbener Leiste gerahmt.

21,5 x 30 cm, Ra. 25,9 x 34,5 cm.

Schätzpreis
240 €

038   Dieter Gerbeth "Häusergruppe". 1987/ 1988.

Dieter Gerbeth 1931 Leipzig

Öl auf Leinwand, auf Hartfaserplatte kaschiert. U.re. signiert "D. Gerbeth" und datiert. Verso in Tusche bezeichnet, betitelt und nochmals datiert "1987". In profilierter Holzleiste gerahmt.

35,5 x 54 cm, Ra. 44 x 62 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

039   Hermann Glöckner, Umlaufendes Band in Grau und Weiß. Vor 1970.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Öl auf Malpappe. Tafel, umlaufend beidseitig bearbeitet. Unsigniert. Verso kreisrunde Vertiefung des Malträgers aus dem Entstehungsprozeß. In weißer Leiste hinter Glas gerahmt.
Ecke o.li. unscheinbar gestaucht.
Gutachten von Prof. Dr. Werner Schmidt, Glöckner Archiv Dresden, liegt vor.

Die Erschließung des dreidimensionalen Raumes war eine der Leitideen im Glöckner'schen Werk. Diese Tafel verdeutlicht diese Absicht durch das die Kanten einschließende, umlaufende Band.

18 x 7,3 x 0,3 cm, Ra. 64 x 52,5 cm.

Schätzpreis
4.900 €
Zuschlag
4.600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

040   Bernhard Gobiet, Piazza del Santo in Padua. 1930er Jahre.

Bernhard Gobiet 1892 Düsseldorf – 1945 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert Mi.re. "B. Gobiet." Verso in Blei auf Keilrahmen betitelt "Padua". In profilierter, farbig gefaßter Holzleiste gerahmt.
Malschicht mit unscheinbarem, vertikalen Krakelee; im Bereich des Himmels vereinzelt minimale Farbabplatzungen.
Ränder der Leinwand bemalt; Bild aber nicht beschnitten.

Atmosphärische Darstellung des Vorplatzes zu San Antonio mit dem bekanntesten Reiterstandbild der Renaissance, dem "Gattamelata" von Donatello. In den 1930er Jahren
...
> Mehr lesen

48,5 x 57 cm , Ra. 59 x 69 cm.

Schätzpreis
1.100 €

041   Irmingard Grünwald-Kühl, Portrait Johannes Kühl. Ohne Jahr.

Irmingard Grünwald-Kühl 1912 Bisamberg bei Wien – 1986 München

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf dem Keilrahmen bezeichnet mit Künstlerdaten und "Portrait J.K."
Malschicht mit Druckstelle u.re. mit zartem Krakelee. Minimale Fehlstelle im Kopfbereich.

33 x 41 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €

042   Richard Guhr, Gedanken. Wohl um 1930.

Richard Guhr 1873 Schwerin – 1956 Höckendorf

Öl auf Holz. Unsigniert. Verso Adressaufkleber "Prof. Richard Guhr". Doppelt gerahmt in profilierter Holzleiste.
An den Rändern minimaler Abrieb durch Rahmung, o.li. kleine Abplatzung. Im Bereich des Gesichtes und des Kragens fachgerecht retuschiert. Firnis wohl erneuert.

Richard Guhr ist heute vor allem als Bildhauer und Schöpfer des "Goldenen Rathausmannes" in Dresden bekannt. Kaum überliefert ist, daß er seit 1907 an der Akademie für Bildende Künste in Dresden lehrte, wo u.a. Otto Dix zu seinem Schülerkreis zählte.

31 x 41 cm, Ra. 57 x 67 cm.

Schätzpreis
1.100 €
Zuschlag
1.100 €

043   Theodor Joseph Hagen (Schule), Wolfersdorf - Jagdschloß zur Fröhlichen Wiederkunft. Um 1910.

Theodor Joseph Hagen 1842 Düsseldorf – 1919 Weimar

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso Klebeetikett der Rahmenhandlung Berger, Leipzig. In profilierter, silberfarbener Holzleiste mit Schmuckelementen gerahmt.
O.Mi. Rahmen minimal rissig, an den Kanten leichte Abplatzungen. Keilrahmen stärker verquollen.

53 x 77 cm , Ra. 70 x 94 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
350 €

044   Emil van Hauth, Stilleben. Wohl 1930er Jahre.

Emil van Hauth 1899 Mayen – 1974 München

Öl auf Malpappe. Signiert u.re. "van HAUTH". In stark profilierter, gold- und leinenüberzogener Holzleiste gerahmt, Außenleiste mit Blattwerk.
Malträger mit leichten Mängeln an den äußersten Kanten, Ecke u.re. gestaucht und leicht gewölbt des Trägers. Unscheinbarer Kratzer im unteren Teil der Flasche.

53,5 x 44 cm, Ra. 74 x 64 cm.

Schätzpreis
1.500 €

045   Alice Herold "Trentino, Felsufer am Gardasee - Italien". 1981.

Alice Herold 1925 Dresden – unbekannt

Öl auf Leinwand. Signiert "alice herold" und datiert in Grün u.re. . Verso in schwarzem Kugelschreiber betitelt. In weißer profilierter Holzleiste gerahmt.
Rahmen mit leichten Farbabplatzungen und Gebrauchsspuren.

49,5 x 69,5 cm, Ra. 54,5 x 74,5 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

046   Hanns Herzing "Alpenlandschaft mit Kühen". 1936.

Hanns Herzing 1890 Dresden – 1971 ebenda

Öl auf Leinwand. Verso signiert "Hanns Herzing", betitelt und datiert u.Mi.
Malschicht mit kleineren Randmängeln, Fehlstelle in der Leinwand o.re.

75 x 100 cm.

Schätzpreis
180 €

047   Hanns Herzing "Aus meiner Welt" (Gletscherlandschaft in den Alpen). 1960.

Hanns Herzing 1890 Dresden – 1971 ebenda

Öl auf Hartfaser. Signiert "Hanns Herzing" und datiert u.re. Verso betitelt, nochmals signiert "Hanns H." und datiert o.Mi. In profilierter Holzleiste gerahmt.
Etwas stockfleckig.

70,5 x 96,5 cm, Ra. 80,5 x 106,3 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

048   Max Herzog, Zwei Waldstücke. Ohne Jahr.

Max Herzog  20.Jh.

Öl auf Malpappe. Signiert "M. Herzog" u.li. bzw. u.re. Ein Bild verso mit Stempel des Künstlers und in Blei unleserlich bezeichnet. In profilierter gold-/silberfarbener Leiste gerahmt.
Eine Arbeit stockfleckig.

22,5 x 14 cm, Ra. 32 x 23,2 cm/ 15,5 x 24,2 cm, Ra. 19,2 x 28 cm.

Schätzpreis
260 €

049   Erhard Hippold, Dreieckkompostion in Braun. 1970er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Hartfaser. Signiert "Hippold" u.re. In einer goldfarbenen Holzleiste gerahmt, diese verso nochmals signiert "Hippold" o.li.

35,3 x 35,3 cm, Ra. 42,2 x 42,2 cm.

Schätzpreis
780 €
Zuschlag
700 €

050   Erhard Hippold, Komposition in Blau. 1970er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl und Lackfarbe auf Hartfaserplatte, auf Spanplatte montiert. Signiert "Hippold" u.re.
Linke untere Ecke der Spanplatte minimal beschädigt.

18,7 x 25,5 cm / 26,3 x 32,2 cm.

Schätzpreis
750 €

051   Fritz Max Hofmann-Juan "Heiliger Tempelteich". Um 1927.

Fritz Max Hofmann-Juan 1873 Dresden – 1937 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "H. Juan". Verso in Kohle bezeichnet und nochmals vollständig signiert. Im Original-Keilrahmen, von fremder Hand bezeichnet "Kunstverein Magdeburg". In eine weiße profilierte Holzleiste eingelegt.
Im äußersten Randbereich minimales Krakelee durch Rahmung; im Mittelteil pastoser Farbauftrag unscheinbar rissig, vereinzelt geringe Frühschwundrisse. Insgesamt sehr gut erhalten.

Hofmann-Juan reiste im Jahr 1927 nach Indien, um in Ajanta die Fresken in
...
> Mehr lesen

65 x 81 cm, Ra. 82,5 x 97 cm.

Schätzpreis
3.800 €

052   Fritz Max Hofmann-Juan "Glockenblumen". 1931.

Fritz Max Hofmann-Juan 1873 Dresden – 1937 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert "H.Juan" u.li. Verso signiert "Hofmann-Juan", betitelt und datiert o.Mi. In silberfarbener profilierter Leiste gerahmt. Rahmen minimal bestoßen.
Malschicht mit kleinen bräunlichen Flecken im unteren Bildbereich, vereinzelt Krakelee.

97 x 71 cm, Ra. 109 x 85,5 cm.

Schätzpreis
720 €
Zuschlag
600 €

054   Boris Nikolaevich Jakovlev (zugeschr.), Russischer Winter. 1948.

Boris Nikolaevich Jakovlev 1890 Moskau – 1972 ebenda

Öl auf Leinwand. Kyrillisch signiert "Boris Jakovlev" und datiert u.li.
Leinwand im Bereich der oberen rechten Ecke unscheinbar gewellt.

Die dichte, lyrisch erzählende Darstellung des russischen städtischen Lebens kurz nach Beendigung des Zweiten Weltkrieges wird in diesem Gemälde thematisiert. Die nahezu fröhliche Farbigkeit läßt nichts von der schweren Nachkriegszeit erahnen, vielmehr gelingt es Jakovlev, mit seiner Darstellung eine heitere Stimmung geschäftiger Betriebsamkeit zu vermitteln.

69,5 x 121 cm.

Schätzpreis
7.200 €

055   Johann Jacobsen, Weite Sommerlandschaft. Frühes 20. Jh.

Johann Jacobsen 1883 ? – 1953 ?

Öl auf Leinwand. Signiert "Johann Jacobsen" u.re. Verso von fremder Hand bezeichnet "Johann Jacobsen 1883-1953" o.re. In goldfarbener Stuckleiste mit Perlstab und Eichenlaub gerahmt.

32 x 42 cm, Ra. 44 x 54 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
220 €

056   Carl Jutz d.J., Eifeldorf. Um 1910.

Carl Jutz d.J. 1873 Düsseldorf – 1915 bei Radun / Russland

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "C. Jutz jr.". In profilierter Holzleiste gefaßt. Gerahmt.
Malschicht an den Rändern durch die Rahmung berieben. Auf mittlerer Höhe des Kirchturms fachgerecht horizontal retuschiert.

41 x 55 cm, Ra. 50,5 x 64 cm.

Schätzpreis
960 €
Zuschlag
800 €

057   Carl Friedrich Karthaus, Blick auf die Pfaueninsel zu Potsdam. Um 1900.

Carl Friedrich Karthaus  k.A. – um 1900 in Berlin und Potsdam tätig

Öl auf Leinwand. U.li. in Rot signiert "C. F. Karthaus". In goldfarbener Stuckleiste mit Rocailledekor gerahmt.
Sachgerecht restaurierte und retuschierte Druckstellen u.li. im Gras und u.re. auf der Wasserfläche. Kleinteilige Retuschen v.a. im Bereich u.re. und entlang der Uferzone. Rechts unscheinbare Druckstelle des Keilrahmens.

64 x 94 cm, Ra. 81 x 111 cm.

Schätzpreis
870 €
Zuschlag
720 €

058   Ralf Kerbach "Selbst". 1990.

Ralf Kerbach 1956 Dresden

Öl auf Leinwand. Monogrammiert in Rot u.re. "R.K". Verso mit dem Klebeetikett der Galerie Eva Poll, Berlin.

50 x 50 cm.

Schätzpreis
1.800 €
Zuschlag
1.500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

059   Edmund Kesting, Abstrakte Komposition (Wald). 1959.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Leimfarben und farbige Kreide auf Gips und Hartfaser. Signiert "EdKesting" und datiert u.Mi.
An den äußersten Kanten materialbedingt minimal bestoßen, u.Mi. ca. 3 cm große Abplatzung der Hartfaserplatte. Verso Spuren älterer Montierung.

Pastoses, fast räumliches Werk Kestings, in dem sich morphisierende Gebilde um eine verheißungsvolle Öffnung im Farbdickicht gruppieren. Eindrucksvolles Werk mit soghafter Wirkung.

89,5 x 38,5 cm.

Schätzpreis
2.200 €
Zuschlag
1.700 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

060   Hans Kinder, Bei der Arbeit. Um 1960.

Hans Kinder 1900 Dresden – 1986 ebenda

Tempera über Kohlezeichnung auf Malpappe. Unsigniert.
Im linken Darstellungsbereich verstärkt Krakelee in Partien mit pastosem Farbauftrag. Mi.li. minimale Farbabplatzung. Äußerste Kanten leicht bestoßen
Malpappe verso verstärkt durch Hartfaserplatte. In schmaler Kiefernholzleiste (gebeizt) gerahmt. Rahmen an unterer Leiste stellenweise durch fremde Hand mit Gouache bemalt.

Suggestives Panorama von Arbeitsabläufen in einer Werkhalle o.ä. In distanzierter Farbigkeit läßt
...
> Mehr lesen

52 x 134,5 cm, Ra. 56,5 x 139 cm.

Schätzpreis
3.300 €

061   Hans Kinder, Stilleben mit Äpfeln. Ohne Jahr.

Hans Kinder 1900 Dresden – 1986 ebenda

Tempera auf festem Papier. Monogrammiert "K" u.re. Auf Untersatzkarton montiert und in einer Holzleiste hinter Glas gerahmt.
Farbabplatzungen eventuell aus dem Entstehungsprozeß und Reißzwecklöchlein. Kleine Fehlstelle am rechten Rand.

Lebendige Komposition aus warmen Orange- und Ockertönen, die sich gegen kühles Blau absetzen. Die Spuren des Entstehungsprozesses sind in der Struktur des Bildes protokolliert und verleihen ihm den Charme einer Collage.

36,3 x 50,6 cm, Ra. 57,5 x 73,5 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
700 €

062   Hans Kinder "Figuration". 1976.

Hans Kinder 1900 Dresden – 1986 ebenda

Tempera und Graphit auf festem Karton. In Blei monogrammiert "HK" und datiert u.re. Verso in Graphit betitelt u.Mi., in Blei datiert u.re.
An den Ecken Reißzwecklöchlein und leicht
knickspurig, minimal atelierbedingt angeschmutzt.

75,1 x 53cm.

Schätzpreis
600 €

064   Minna Köhler-Roeber, Parkszene. Um 1938.

Minna Köhler-Roeber 1883 Reichenbach – 1957 Friesen

Öl auf strukturierter Malpappe, auf Leinwand aufgezogen. Signiert u.li. "M. Köhler-Röber" (leicht verblaßt). In profilierter Holzleiste mit Silberauflage gerahmt.

21,5 x 26,5 cm, Ra.33 x 38 cm.

Schätzpreis
480 €

065   Edmund Körner "Über der Stadt" (Blick über Meißen). 1903.

Edmund Körner 1873 Dresden – letzte Erw. 1943

Öl auf Malpappe. Signiert u.re. "E.Körner", nochmals signiert und datiert (geritzt) u.li. "E. Körner 03". Verso in Tusche bezeichnet und signiert. In goldüberzogener, schellackpolierter Holzleiste gerahmt.
Randbereiche der Malschicht durch Rahmung berieben; Ecke u.re. leicht aufgequollen. Im mittleren Darstellungsbereich verstärkt Krakelee; in der rechten Bildhälfte Farbabplatzungen und minimale Farbspritzer. Verso Spuren älterer Montierung. Malpappe verso leicht verquollen.
Rahmen stark bestoßen, leicht verzogen.

59,5 x 39,5 cm, Ra. 68 x 47,5 cm.

Schätzpreis
720 €

066   Bruno Krauskopf, Wiegenlied. 1956.

Bruno Krauskopf 1892 Marienburg – 1960 Berlin

Öl auf Leinwand. Signiert "Krauskopf" und datiert u.li. Verso in Kugelschreiber von fremder Hand (?) betitelt, bezeichnet und nummeriert. In einer einfachen Leiste gerahmt.
Malschicht mit unscheinbaren Farbverlusten in der braunen Farbfläche o.li. und im Haar der Mutter, der Keilrahmen links stärker verwölbt. Minimale, keilrahmenbedingte Druckspuren.

Das kleinformatige Gemälde entstand kurz vor der Rückübersiedlung des Künstlers aus New York nach Berlin und wenige Jahre vor
...
> Mehr lesen

50 x 40 cm, Ra. 52,5 x 42 cm.

Schätzpreis
2.900 €
Zuschlag
2.400 €

067   Paul Kuhfuss, Birken am Dorfrand. 1911.

Paul Kuhfuss 1883 Berlin – 1960 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert "Kuhfuss" und datiert u.li. In goldfarbener Stuckleiste gerahmt.
Vor allem im oberen Bereich vereinzelt leichte Druckstellen mit minimalem Krakelee. Kleine Druckstelle an der Ecke u.li. Im oberen linken Viertel unscheinbare Fehlstelle in der Malschicht und minimaler Riß in der Leinwand (ca.0,5 cm).
Wird in den Nachtrag zum WVZ Hellwich/ Röske aufgenommen.

Ein Schatten spendendes Birkenwäldchen mit dunklem Kolorit bildet den Vordergrund, aus dem heraus
...
> Mehr lesen

60,5 x 75 cm, Ra. 74 x 88 cm.

Schätzpreis
2.900 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

070   Wilhelm Lachnit, Bildnis eines jungen Mannes. 1938.

Wilhelm Lachnit 1899 Gittersee/Dresden – 1962 Dresden

Öl auf Hartfaser. Signiert "W. Lachnit" und datiert o.re. Verso mit dem Nachlaßstempel versehen und von fremder Hand in Blei bezeichnet "Lachnit Herrenbildnis". In einer profilierten Leiste gerahmt.
Die Malschicht etwas angeschmutzt, unscheinbar berieben und mit vereinzelten Retuschen. Im Hintergrund mit minimalem Krakelee.
Ausgestellt in: Wilhelm Lachnit. Ausstellungskatalog Galerie Neue Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, 1966. Nr. 25.

Aufgrund des 1933 durch die
...
> Mehr lesen

74,5 x 60 cm, Ra. 82 x 66 cm.

Schätzpreis
3.800 €
Zuschlag
8.500 €

071   Hermann Lange "Drei Sonnenrosen in Tonvase". Ohne Jahr.

Hermann Lange 1890 Niederhäslich – 1939 Freital

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf Klebeetikett typographisch bezeichnet "Hermann Lange Drei Sonnenrosen in Tonvase o.D. Öl auf Leinwand". In einer goldfarbenen Holzleiste gerahmt.
Verzeichnet in: Hermann Lange. Gedächtnisausstellung zum 70. Geburtstag. Haus der Heimat Freital, 1960. Nr. 30.

39,5 x 32 cm, Ra. 47,8 x 40,2 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
220 €

073   Hans Lillig "Hartauer Ziegelei". 1956.

Johannes "Hans" Georg Lillig 1894 Zittau – 1977 ebenda

Öl auf Malpappe. Monogrammiert "L." und datiert u.re. Verso von fremder Hand bezeichnet, datiert und betitelt o.re. (grüne Tusche). In profilierter bordeauxfarbener Leiste gerahmt.
Malschicht mit kleinere Farbfehlstellen im Randbereich. Rahmen etwas bestoßen.

49,8 x 70,5 cm, Ra. 61,7 x 82 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
420 €

074   Georg Lührig "Der Wilisch bei Dresden". 1922.

Georg Lührig 1868 Göttingen – 1957 Lichtenstein/Erzgebirge

Öl auf Leinwand, auf festem Karton montiert. U.li. in Rot monogrammiert "G.L." und datiert. Verso auf Klebeetikett bezeichnet und betitelt.
Die beiden oberen Ecken mit Reißzwecklöchlein.

30,2 x 37,4 cm.

Schätzpreis
480 €
Zuschlag
400 €

075   Thilo Maatsch "L'ange du destin inconnu". 1967.

Thilo Maatsch 1900 Braunschweig – 1983 Königslutter

Acryl auf Hartfaser. Signiert u.li. "ThiloM". Verso nochmals signiert, datiert und betitelt.
An den Kanten leicht bestoßen, Malschicht im roten Farbbereich mit Krakelee.

Poetische Interpretation metaphysischer Existenz.

75 x 49 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
820 €

076   Margarete Machholz, Ansicht von Kleinzschachwitz. 1938.

Margarete Macholz 1874 Graudenz – 1965 Dresden

Öl auf Leinwand. U.re. signiert "M. Machholz". Verso datiert und nummeriert "k. 1938/97". In weißer, profilierter Leiste gerahmt.
Leinwand locker gespannt und stärker wellig, in den Ecken Löchlein. Malschicht mit minimalen Fehlstellen im Falzbereich.

65 x 77 cm, Ra. 67 x 58 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
400 €

077   M. Meltzer, Orchideen am Fenster. 1929.

M. Meltzer  20. Jh.

Öl auf Leinwand, auf Pappe aufgezogen. Signiert "M. Meltzer" und datiert u.li. In profilierter goldfarbener Leiste gerahmt.
Größerer retuschierter, halbkreisförmiger Riß im oberen Drittel re. und ein kleines retuschiertes Löchlein u.li. Krakelee. Leinwand etwas gewölbt.

48,5 x 68 cm, Ra. 58,5 x 77,6 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

078   Karl Miersch, Am Strand. Ohne Jahr.

Karl Miersch 1894 Leipzig – 1946 ebenda

Öl auf Papier. Signiert "K. Miersch" u.re. Verso in Kugelschreiber mit Nachlaßnummer versehen "Nachlaß Nr. 21 Karl Miersch Leipzig" o.li. In profilierter goldfarbener Leiste gerahmt.

28,4 x 43,5 cm, Ra. 40,5 x 56 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
800 €

079   Richard Miller "Elbufer mit Hofkirche". Um 1980.

Richard Miller 1905 Leipzig – ?

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso mit Filzstift betitelt o.li.
Minimale Fehlstellen im oberen Randbereich.

Provenienz: Aus dem Nachlaß des Künstlers.

59 x 85,4 cm.

Schätzpreis
430 €
Zuschlag
360 €

080   Richard Miller, Dresdner Heide. 20. Jh.

Richard Miller 1905 Leipzig – ?

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf dem Keilrahmen auf einem alten Etikett typographisch bezeichnet "Richard Miller. Dresden".

65 x 55,5 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

081   Bernhard Müller "Steile Treppe" (Dresden-Loschwitz). 1960.

Bernhard Müller 1880 Essen a. Ruhr – 1960 letzte Erwähnung

Öl auf Hartfaser. U.li. monogrammiert "B.M." und datiert. Verso mit mehreren alten Klebetiketten versehen, darauf Titel und Daten zum Künstler vermerkt. In profilierter weißer Leiste gerahmt.

61 x 47,5 cm, Ra. 72 x 59 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

082   Otto Nagel (zugeschr.), Studie eines rauchenden Arbeiters. Um 1930.

Otto Nagel 1894 Berlin – 1967 ebenda

Öl und Kohle auf leinwandbespannter Malpappe. Unsigniert. Verso bezeichnet.
Malschicht in helleren Partien mit feinem Krakelee, Ränder leicht bestoßen.

39 x 29 cm.

Schätzpreis
170 €
Zuschlag
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

083   Rudolf Nehmer, Stilleben mit Amaryllis und Holztaube. 1948.

Rudolf Nehmer 1912 Bobersberg – 1983 Dresden

Öl auf Hartfaser. In Schwarz o.re. monogrammiert und datiert. Verso altes Papieretikett mit Künstlerdaten. In profilierter Holzleiste gerahmt.
Minimale Fehlstelle im Hintergrund oberhalb der Taube. Unscheinbarer Randmangel an Ecke o.re. Malschicht unscheinbar angeschmutzt.

Die bühnenhafte Inszenierung des Stillebens fordert den Betrachter auf, mehr als nur das Offensichtliche zu sehen. Die Gegenstände werden geradezu monumentalisiert. Hier, wie auch in anderen Stilleben schuf Nehmer eine über die reine Abbildung des Alltäglichen hinausgehende Deutungsebene.

34 x 60 cm, Ra. 42 x 67 cm.

Schätzpreis
1.500 €
Zuschlag
1.200 €

084   Georg Egmont Oehme (zugeschr.), Bach mit steinerner Brücke. Ohne Jahr.

Georg Egmont Oehme 1890 Dresden – 1955 ebenda

Öl auf Malpappe. Unsigniert. Verso in Blei wohl von fremder Hand bezeichnet "Otto Altenkirch". In profilierter silberfarbener Leiste gerahmt.
An den Ecken unscheinbar bestoßen.

29,7 x 23 cm, Ra. 33,5 x 39,5 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

085   Karl Ortelt "Sitzender Alter und Junge". 1963.

Karl Ortelt 1907 Mühlhausen – 1972 Jena

Öl auf Malpappe. Signiert "ORTELT" und datiert u.re. Nochmals geritzt signiert am rechten Bildrand (vertikal). Verso bezeichnet. In schmaler Holzleiste gerahmt.
Im Bereich der Schulterpartie des Jungen dezente Frühschwundrisse.
WVZ Hebecker 469.

In den frühen 1960er Jahren finden sich im Werk Ortelts verstärkt generationsübergreifende Darstellungen. Die Verbundenheit und die altersmäßige Trennung von Großeltern und Enkeln gleichermaßen thematisierend, bildete sich eine besonders eindringliche Werkgruppe im zeichnerischen wie im malerischen Schaffen Ortelts heraus.

60 x 43,5 cm, Ra. 63 x 46,5 cm.

Schätzpreis
1.100 €
Zuschlag
1.400 €

086   Karl Ortelt, Empor. 1952.

Karl Ortelt 1907 Mühlhausen – 1972 Jena

Öl auf Malpappe. U.re. signiert "ORTELT" und datiert. Verso nochmals in Blei datiert und von fremder Hand mit Künstlerdaten versehen. In schmaler, weißer Leiste gerahmt.
Zwei unscheinbare minimale Fehlstellen in der Malschicht o.re. und u.re.
Nicht im WVZ Hebecker.

67,5 x 54 cm, Ra. 71 x 57 cm.

Schätzpreis
1.100 €

087   Rudolf Poeschmann "Am Strand Sudetenau". 1924.

Rudolf Poeschmann 1878 Plauen – 1954 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert "Rud. Poeschmann" und bezeichnet "Dresden" u.re. Verso nochmals signiert "Rud. Poeschmann", bezeichnet und datiert o.re., betitelt o.li. In profilierter Holzleiste gerahmt.
Malschicht mit Krakelee und minimalen Farbabplatzungen.

55,8 x 70 cm, Ra. 70,8 x 84,6 cm.

Schätzpreis
360 €

088   Walter Richard Rehn, Frühlingslandschaft. 1939.

Richard Walter Rehn 1884 Dresden – 1951 ?

Öl auf Leinwand. Ligiert monogrammiert "RWR" und datiert u.li. Verso in Blei zweimal signiert "Walter" o.re.
In profilierter goldfarbener Leiste gerahmt.
Malschicht mit minimaler Farbfehlstelle o.li., Leinwand mit minimalen Druckstellen im oberen Drittel.

60,5 x 100 cm, Ra. 71,5 x 111 cm.

Schätzpreis
720 €

089   Wilhelm Rudolph (zugeschrieben), Flußlandschaft. Wohl um 1950.

Wilhelm Rudolph 1889 Chemnitz – 1982 Dresden

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso in Blei auf Keilrahmen bezeichnet "Bellmann". In profilierter Holzleiste gerahmt.
Keilrahmen leicht verquollen; an den Ecken leicht bestoßen.
Von Johannes Kühl erworben.

49 x 62 cm, Ra. 59 x 72 cm.

Schätzpreis
960 €

090   Johannes Sass "Badende" 1952.

Johannes Sass 1897 Magdeburg – 1972 Hannover

Öl und Tempera auf Leinwand. Monogrammiert "JS" und datiert u.Mi. Verso signiert "Johannes Sass", betitelt, datiert und bezeichnet "Öl-Tempera" o.Mi.

95 x 80 cm.

Schätzpreis
1.900 €
Zuschlag
1.600 €

091   Johannes Sass, Am See. Ohne Jahr.

Johannes Sass 1897 Magdeburg – 1972 Hannover

Tempera auf Malpappe. Unsigniert. Verso mit dem Nachlass-Stempel des Künstlers versehen, Nachlaßnr. 2957.
Malschicht mit Kratzspur im linken Darstellungsbereich (ca. 30 cm). Ecken etwas bestoßen.

38,5 x 50,5 cm.

Schätzpreis
1.200 €

092   Helmut Schmidt-Kirstein, Blumenstilleben. 1969.

Helmut Schmidt-Kirstein 1909 Aue – 1985 Dresden

Öl auf Hartfaser. Signiert "HS Kirstein" und datiert u.re. Verso in Blei von fremder Hand bezeichnet.In breiter weißer Holzleiste gerahmt.
Unscheinbare Farbabplatzung o.re.

Äußerst lebendige Arbeit der um 1969 entstandenen Werkgruppe der Blumenstilleben in bemerkenswert frischem Zustand.

24 x 19 cm, Ra. 42,5 x 37,2 cm.

Schätzpreis
1.700 €
Zuschlag
1.300 €

093   Helmut Schmidt-Kirstein, Geschlechterturm in San Gimignano. 1972.

Helmut Schmidt-Kirstein 1909 Aue – 1985 Dresden

Öl auf dünner Malpappe. Signiert "Kirstein" u.li. und datiert u.re. In einer goldfarbenen Stuckleiste gerahmt.

Kleines, ausdrucksstarkes Gemälde in fluoreszierenden Perlmuttönen und breitem Duktus. Ein Blick aus dem Fenster, im Süden, in Italien - für Schmidt-Kirstein ein Ort äußerer und innerer Emigiration.

23,2 x 27,8 cm, Ra. 32 x 26 cm.

Schätzpreis
1.200 €
Zuschlag
1.400 €

094   Natalie Schultheiss, Stilleben mit Akeleypokal und Kirschen. 1913.

Natalie Schultheiss 1856 Wien – 1952 Lochhan bei München

Öl auf Holz. Signiert "N. Schultheiss" und datiert o.re. In einer goldfarbenen Holzleiste gerahmt.
Malschicht vereinzelt mit Krakelee, minimale Fehlstellen im unteren Randbereich. Rahmen minimal bestoßen und mit kleineren Fehlstellen.

56 x 44,5 cm, Ra. 69 x 59.

Schätzpreis
1.700 €

095   Horst Strempel "Stilleben mit Zitronen". 1959.

Horst Strempel 1904 Beuthen/Schlesien – 1975 Berlin

Öl auf Hartfaser. Signiert u.re. "Strempel". Verso in Schwarz datiert, betitelt und bezeichnet "Nr. 93". In goldfarbener profilierter Leiste gerahmt.
Unscheinbare Fehlstellen in der Malschicht im Falzbereich u.re. und Mi.re.
WVZ Saure 498.

42 x 68,5 cm, Ra. 55,5 x 81,5 cm.

Schätzpreis
720 €
Zuschlag
700 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

096   Horst Strempel, Frau an der Berliner Mauer. 1962.

Horst Strempel 1904 Beuthen/Schlesien – 1975 Berlin

Mischtechnik auf Papier, flächig auf Spanplatte kaschiert. Signiert "HStrempel" und datiert u.re.
Unscheinbare Wasserfleckchen, minimale Randläsionen und minimaler Einriß links der Schulter (ca. 0,5 cm). Oberfläche etwas berieben.
Nicht im WVZ Saure.

97 x 68 cm.

Schätzpreis
480 €
Zuschlag
550 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

097   Hans Szym, Waldweg. 1919.

Hans Szym 1893 Berlin – 1961 ebenda

Öl auf Malpappe. Zweifach signiert "Hans Szymkowiak" und datiert u.re.
Malschicht verschmutzt und mit Krakelee im mittleren Bereich. Nagellöchlein o.Mi. und u.Mi. Am Rand etwas bestoßen mit kleineren Fehlstellen.

31,5 x 21,7 cm.

Schätzpreis
720 €

098   Hans Szym "Napoli. Vico del Sole". 1924.

Hans Szym 1893 Berlin – 1961 ebenda

Tempera auf kräftigem Büttenkarton. In Blei signiert "H. Szym" betitelt u.re. und datiert u.li. Im Passepartout.
Malträger mit Riss (1cm), fachmännisch hinterlegt.

38,9 x 29 cm, Passepartout 54,6 x 42,5 cm.

Schätzpreis
360 €

099   Hans Szym "Behnitz mit St. Marien". Ohne Jahr.

Hans Szym 1893 Berlin – 1961 ebenda

Öl auf dünner Malpappe, auf Spanplatte montiert. Signiert "Szym" u.re. Verso in Kreide (von fremder Hand ?) bezeichnet "Hans Szym. Spandau - Altstadt. Benitz mit St. Marien".
Verso mit vereinzelten Wasserflecken.

70,5 x 60,5 cm.

Schätzpreis
1.100 €
Zuschlag
800 €

100   Hermann Teuber, Winter in der Sächsischen Schweiz. 1946.

Hermann Teuber 1894 Dresden – 1985 München

Öl auf Hartfaser. Signiert "H. Teuber" und zweifach datiert u.re. Verso mit einer weiteren Landschaftsstudie versehen. In einer profilierten Leiste gerahmt.
Malschicht mit unscheinbarer, linienförmiger Schmutzspur o.li.

Stimmungsvolle Darstellung der winterlichen Heimat in dem für die Dresdner Malschule so typischen breiten Pinselduktus und der gedeckten, fein nuancierten Farbpalette, welche Teuber nur vier Jahre später verließ, um einem Ruf als Professor nach Berlin zu folgen.

54,5 x 74,5 cm, Ra. 68 x 88 cm.

Schätzpreis
4.000 €

101   Karl Timmler, Sommerblumen in blauer Vase. Ohne Jahr.

Karl Timmler 1906 Liegnitz – 1996 Moritzburg

Mischtechnik. Signiert "K. Timmler" u.re. Im Passepartout hinter Glas in goldfarbenem Hohlkehlrahmen gerahmt, dieser minimal bestoßen.

BA 63 x 48 cm, Ra. 93 x 76 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

102   Karl Timmler, Sächsische Schweiz - Blick auf den Lilienstein. Ohne Jahr.

Karl Timmler 1906 Liegnitz – 1996 Moritzburg

Öl auf Hartfaser. Signiert "K. Timmler" u.re. In einfacher schwarzer Holzleiste gerahmt.

23,5 x 32 cm, Ra. 33,5 x 42,5 cm.

Schätzpreis
260 €
Zuschlag
220 €

103   Theodor Uebigau "Alter Korbflicker (Sächsische Schweiz)". Wohl um 1930.

Theodor Uebigau 1870 Dresden – nach 1951

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Th. Uebigau". Verso bezeichnet. In profilierter, partiell goldüberzogener Holzleiste gerahmt.
Im Bereich des Keilrahmens leichter Abrieb; rechte Bildkante und Ecke u.re. stärker berieben; Bildträger wellig. O.re. ca. 9 cm lange, feine Kratzspur. Verso stärkerer Firnisdurchschlag.

Szenen des ländlichen Lebens in der Sächsischen Schweiz, besonders aus der Gegend um Hinterhermsdorf, stellen eine wesentliche Werkgruppe im Schaffen Uebigaus dar.
...
> Mehr lesen

53 x 77 cm, Ra. 62 x 86,5 cm.

Schätzpreis
1.100 €

104   Nicolae Vermont, Gartenszene. Um 1900.

Nicolae Vermont 1866 Bacau – 1932 Bukarest

Öl auf Malpappe, auf Sperrholz aufgezogen. Signiert u.re. "N. Vermont". Im Passepartout in profilierter, dunkelbrauner Holzleiste mit Akanthuslaub gerahmt.
Kanten leicht bestoßen, an rechter Seite zwei minimale Fehlstellen.

Stimmungsvolle Arbeit aus der kleinen postimpressionisitischen Werkgruppe des Realisten Vermont, der gemeinsam mit Luchian als einer der Erneuerer der rumänischen Kunst um 1900 angesehen werden muß.

18,5 x 19 cm, Ra. 41 x 41 cm.

Schätzpreis
1.500 €
Zuschlag
1.200 €

105   S. H. Vogt, Dresden - Blick vom Waldschlößchen. Frühes 20. Jh.

S. H. Vogt  20.Jh.

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "S. H. Vogt". In profilierter, silberüberzogener Holzleiste gerahmt.
Verso Leinwand minimal stockfleckig.

Prominenter Blick auf die Silhouette Dresdens.

70 x 100 cm, Ra. 87 x 116 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
650 €

107   Claus Weidensdorfer "Saxophon mit Kaugummiblase". 1989.

Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen – 2020 Radebeul

Tempera auf HAHNEMÜHLE-Bütten. In Blei signiert "Weidensdorfer" und datiert o.re.
Verso Reste einer alten Montierung.

54,5 x 74,5 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

108   Walter Wellenstein "Aktschluß". 1953.

Walter Wellenstein 1898 Dortmund – 1970 Berlin

Öl auf Leinwand. Signiert "Wellenstein" und datiert o.re. Verso nochmals signiert, datiert und betitelt.
Keilrahmen leicht verquollen; Leinwand locker gespannt. Unfachmännische Restaurierung im Bereich der rechten Hand der Puppe. Firnis erneuert.

In den ersten Nachkriegsjahren taucht im Werk Wellensteins vermehrt die Theater- und Bühnenthematik auf. Hierin läßt sich eine, nicht unkritische, metaphorische Ausdeutung des lebens- und gesellschaftsbestimmenden Konfliktes zwischen Realität und Inszenierung (auch Täuschung) erkennen.

67,5 x 86 cm.

Schätzpreis
1.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

109   Paul Wilhelm, Winzerhaus Finstere Gasse 5, Radebeul. Um 1921.

Paul Wilhelm 1886 Greiz – 1965 Radebeul

Öl auf Malpappe. U.re. signiert "P. Wilhelm". Verso nochmals in weißer Kreide signiert "P. Wilhelm" sowie vom Künstler bezeichnet, betitelt und mit der Adresse versehen "P. Wilhelm/ Kötzschenbroda/ Gradsteg 46./ Gehöft".
Ecken minimal gestaucht. Unscheinbare Randläsionen.

Vgl. Schmidt, W.: Paul Wilhelm zum 100. Geburtstag. Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Graphik. Ausstellungskatalog Kupferstich-Kabinett. Dresden, 1987. S. 57, Kat.-Nr. 54.

51 x 71 cm.

Schätzpreis
4.200 €
Zuschlag
3.500 €

110   Heinrich Witz, Landschaft mit Telegrafenmasten. 1976.

Heinrich Witz 1924 Leipzig – 1997 Halle

Öl auf Malpappe. Signiert "Witz" und datiert u.re.
An den Kanten leicht bestoßen. Stellenweise Spuren unregelmäßigen Firnißauftrags. In Bildmitte vereinzelt Materialverklebungen im Farbauftrag. Verso links größere Druckstelle im Malträger.

50 x 59 cm.

Schätzpreis
550 €

111   Heinrich Witz, Sitzende von vorn. 1956.

Heinrich Witz 1924 Leipzig – 1997 Halle

Öl auf Malpappe. Monogrammiert und datiert verso "W. 13.4.56".
Mit Spuren ehemaliger Rahmung; umlaufende Abdrücke und Nagellöchlein.

63 x 52 cm.

Schätzpreis
550 €
Zuschlag
450 €

112   Alexander Wolfgang "Wörlitz". Ohne Jahr.

Alexander Wolfgang 1894 Arnstadt – 1970 Gera

Öl auf Malpappe. Signiert u.re. "Wolfgang". In schwarzbrauner Holzleiste gerahmt.
Verso in Blei bezeichnet.

38,5 x 49,5 cm, Ra. 55 x 65,5 cm.

Schätzpreis
1.050 €
Zuschlag
850 €

113   Heinz Zander, Mädchen und Fabelwesen. 1979.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Öl auf Hartfaser. Ligiert monogrammiert "HZ" und datiert u.li. In einer profilierten Holzleiste gerahmt.
Firnis wohl erneuert. An den Rändern durch die Rahmung stellenweise berieben; im Bereich des Bauchs und der linken Hand des Fabelwesens Firnisablagerungen. Im fließenden Haar des Mädchens unscheinbare Frühschwundrisse.

Eindringliche Bearbeitung eines der Hauptthemen in der phantastischen Literatur: die Gegenüberstellung von unschuldiger Schönheit und erbarmungswürdiger Ungestalt.

34,2 x 28,5 cm, Ra. 46 x 40 cm.

Schätzpreis
3.600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

114   Erhard Zwar "Motiv aus dem Erzgebirge". Um 1940.

Erhard Zwar 1898 Kötzschenbroda – 1977 Radebeul

Öl auf Leinwand, auf eine Holzplatte aufgezogen. Signiert "E.Zwar" u.re. Verso ausführlich betitelt und nochmals signiert "F.E.Z.Zwar" u.re. In breiter sandfarbener Holzleiste gerahmt.

41,7 x 64,2 cm, Ra. 60 x 81,7 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
350 €

115   Unbekannter Künstler, Achensee (?), Tirol. Ohne Jahr.


Öl auf Malpappe. Unsigniert. Verso in Blei betitelt o.li. In goldfarbener Hohlkehlleiste gerahmt.

20,8 x 25,3 cm, Ra. 23,5 x 28 cm.

Schätzpreis
180 €

116   Unbekannter polnischer Künstler, Herbstliche Flußlandschaft. Ohne Jahr.


Öl auf Leinwand, auf Sperrholz aufgezogen. In Rot undeutlich signiert u.re. Verso mit Stempel "Warschau".In breiter profilierter Holzleiste gerahmt.
Malschicht partiell mit deutlichem Krakelee, im Bereich der Baumgruppe verstärkt Frühschwundrisse. Rahmen berieben und bestoßen, stellenweise braunfleckig.

49 x 63 cm, Ra. 74,3 x 88 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
500 €

120   Anthony Andriessen, Knabe und Hund. Um 1800.

Anthony Andriessen 1746 Amsterdam – 1813 ebenda

Aquarell und Federzeichnung in Tusche. Verso in Tusche signiert "A. Andriessen". Im Passepartout. Verso in Blei von fremder Hand bezeichnet.
Papier gebräunt, im Bereich des mittleren Himmels kleiner brauner Fleck. Vereinzelt gering braunfleckig, Papier stärker gebräunt. Verso Reste einer alten Montierung.

35 x 26,5 cm.

Schätzpreis
720 €

121   Hieronymus Cock "Cephalus procrim sagitta trausfigit". 1558.

Hieronymus Cock 1518 Antwerpen – 1570 ebenda

Radierung. In der Darstellung in der Platte bezeichnet u.re. "H COCK EXCU. 1558" und u.re. betitelt.
Blatt minimal fleckig. Auf der linken Seite einige gelbe Farbflecklein. U.li. und o.Mi. vertikaler Einriss (ca. 0,3 cm) fachgerecht hinterlegt. Verso an den Ecken oben unscheinbare Reste alter Montierung.
Hollstein 17.

Pl. 21,9 x 30,7 cm, 23,3 x 31,9 cm.

Schätzpreis
260 €
Zuschlag
380 €

122   Hieronymus Cock "Argum Mercurius Somnolentu reddit." 1558.

Hieronymus Cock 1518 Antwerpen – 1570 ebenda

Radierung. Bütten mit Wasserzeichen (Szepter mit Krone). In der Darstellung in der Platte u.re. bezeichnet "H. Cock. FE.", u.li. nummeriert "7." und u.Mi. betitelt.
U.li. fachgerecht restaurierter vertikaler Riss (ca. 3 cm). Fachgerecht restaurierte Löchlein, zwei o.Mi. und eines an der Ecke o.re. (ca. 0,3 cm). Unscheinbarer vertikaler Riss im rechten unteren Bereich. Nachträglich, unsachgemäß aufgetragenes Kolorit.
Hollstein 13.

Pl. 22,5 x 32,2 cm, Bl. 23 x 32,5 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

123   Hieronymus Cock "Abraham fily immolationem parat". 1558.

Hieronymus Cock 1518 Antwerpen – 1570 ebenda

Radierung auf Bütten. In der Darstellung in der Platte u.re. betitelt und bezeichnet "Cock fe".
Vertikaler Einriss (ca. 0,4 cm) o.re. Zwei weitere vertikale Einrisse an der oberen Kante (jew. ca. 0,3 cm) und ein vertikaler u.re. (ca. 3,5 cm) fachgerecht hinterlegt. Unregelmäßig bis an die Plattenkante beschnitten. Nachträglich, unsachgemäß aufgetragenes Kolorit.
Hollstein 8.

Pl. 22,8 x 30,9 cm, Bl. 23 x 31,6 cm.

Schätzpreis
180 €

124   Johann Baptista Homann "Tabula Marchionatus Brandenburgici (…)". Um 1730.

Johann Baptist Homann 1664 Kambach – 1724 Nürnberg

Kolorierter Kupferstich, mit Grenz- und Flächenkolorit.
Mittig mehrere vertikale Knickspuren, verso hinterlegt. Etwas lichtrandig und leicht angeschmutzt, mit drei kleineren bräunlichen Flecken, im Randbereich etwas knickspurig.

Pl. 49 x 56 cm, Bl. 52 x 59,2 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

125   Johann Baptista Homann "Serenissimo Principi ac Domino, Domino Ernesto Friderico …". Um 1720.

Johann Baptist Homann 1664 Kambach – 1724 Nürnberg

Kolorierter Kupferstich. "… Ejusdem Principatus Saxo-Hildburghusian …". Karte des Fürstentums Hildburghausen mit den Ämtern Meinungen, Römhild, Heidburg, Sonnenfeld, Schalkau, Eisfeld und angrenzenden Gebieten. Titelkartusche mit Dedikation o.li., Erklärung der Zeichen und Maßstab (in Stunden) u.li., Plan von Hildburghausen u.re. Im Passepartout.
Zweiteiliges Blatt, bis nahe an die Plattenkante beschnitten. Untere Ecken leicht bestoßen. Verso vereinzelt braunfleckig, Einrisse fachmännisch restauriert.

Pl. 50 x 58,5 cm, Bl. 50,6 x 59,4 cm.

Schätzpreis
100 €

126   Tobias Conrad Lotter "Saxoniae superioris …". 1758.

Tobias Conrad Lotter 1717 Augsburg – 1777 ebenda

Altkolorierte Kupferstichkarte. "… praesertim electoralis circulus,…, postarum cursus et stationes …" des kursächsischen Einzugsgebietes zwischen Dresden, Hof, Eisenach und Magdeburg.
Darstellung der Postwege und -stationen. Titelkartusche in Rocailleform o.li., allegorische Darstellungen von Wissenschaft, Bergbau, Handel und Transport mit Signatur und Jahresangabe. Zeichenerklärung in Karte o.re., Maßstab u.li. Die einzelnen Fürstentümer, Kreise etc. sind farbig voneinander
...
> Mehr lesen

Pl. 49 x 57,5 cm, Bl. 53,5 x 66 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
100 €

127   Raphael Sadeler d. Ä. "Susanne im Bade". 1582.

Raphael I Sadeler 1560 / 61 Antwerpen – ? 1628 / 32 München

Kolorierter Kupferstich. In der Platte signiert und datiert u.re. "R. Sadler excudit 1582".
Bis an die Plattenkante beschnitten. Verso stärker stockfleckig.

24,8 x 30,7 cm.

Schätzpreis
130 €
Zuschlag
110 €

128   Matthäus Seutter "Inter valla Viaequae publicae Electoratus Saxoniae …". Um 1750.

Matthäus Seutter 1678 Augsburg – um 1757 ebenda

Altkolorierte Kupferstichkarte mit Wegenetz im westlichen kursächsischen Gebiet zwischen Bernburg, Eisenach, Eger, Zwickau, Leipzig. Kreise und Grafschaften farblich voneinander abgesetzt. Titelkartusche mit Signatur o.li., Maßstab u.li. Im Passepartout.
Äußerer Rand knickspurig, am unteren Rand vereinzelt braunfleckig. Im Bereich des Mittelfalz außen gering überlappend geknickt. Links oberhalb der Darstellung von fremder Hand in Tusche "182. Ib", unterhalb mittig gestempelt (Gebrüder
...
> Mehr lesen

Pl. 59 x 49,3 cm, Bl. 64,3 x 54,6 cm.

Schätzpreis
140 €
Zuschlag
150 €

129   Martin Waldseemüller (Hylocomylus), Karte von Skythien. 1535.

Martin Waldseemüller (Hylocomylus) um 1470 Freiburg i. Br. – um 1522 St. Dié

Kolorierter Kupferstich auf Bütten. Trapezoide Karte, verso reich mit kolorierten Ornamenten versehene Texte.
Fachmännisch restaurierte vertikale Mittelfalz. U.Mi. minimal wurmstichig. Unscheinbar knickspurig und minimal angeschmutzt.
Aus einer Lyoneser Edition der Ptolomäischen "Geographia".

38,5 x 54 cm.

Schätzpreis
300 €

130   Martin Waldseemüller (Hylocomylus), Karte von Nordwestafrika. 1535.

Martin Waldseemüller (Hylocomylus) um 1470 Freiburg i. Br. – um 1522 St. Dié

Kolorierter Kupferstich auf Bütten. Trapezoide Karte, verso reich mit Ornamenten versehene Texte.
Fachmännisch restaurierte vertikale Mittelfalz. Minimal fingerspurig und fleckig. Verso Reste einer alten Montierung.
Aus einer Lyoneser Edition der Ptolomäischen "Geographia".

38 x 54 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
350 €

131   "Kurzabgefaßter Schreibkalender auf das Jahr 1777". Gotthelf Albrecht Friedrich Loeper, Leipzig. 1777.

Mit sechs Kupferstichen, koloriert und handschriftlichen Einträgen. Gebunden. Im Schuber.
Leicht angeschmutzt, Gebrauchsspuren am Schuber.

5,5 x 8,4 cm.

Schätzpreis
220 €

135   Daniel Ferdinand Caffe (zugeschr.), Bildnis eines Knaben mit Kreiselpeitsche. Wohl um 1835.

Daniel Ferdinand Caffe 1793 Leipzig – nach 1837 ?

Pastell. Unsigniert. In goldfarbener Leiste hinter Glas gerahmt.
Geschützt durch die alte Verglasung zeigt sich das Pastell in sehr gutem Zustand.

BA 46 x 38 cm, Ra. 53 x 46 cm.

Schätzpreis
960 €
Zuschlag
800 €

136   Richard Dreher (zugeschr.), "Heiligensee"/ Drei Landschaftsdarstellungen. Um 1890.

Richard Dreher 1875 Dresden – 1932 ebenda

Aquarelle auf Bütten und eine Graphitzeichnung, weiß gehöht, auf grauem Papier. Ein Blatt in Blei betitelt und datiert "8/98" u.re.
Drei Blätter frisch erhalten, eines stärker gewellt, angeschmutzt und stockfleckig.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
150 €