ONLINE-KATALOG

AUKTION 24 12. Juni 2010
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

261   Franz von Stuck "Weiblicher Studienkopf". Spätes 19. Jh.

Franz von Stuck 1863 Tettenweis (Niederbayern) – 1928 Tetschen

Heliogravur. In der Platte signiert "Franz Stuck", unterhalb der Darstellung typographisch bezeichnet und betitelt.

Pl. 16,2 x 14,3 cm, Bl. 30 x 23,3 cm.

Schätzpreis
100 €

262   Bernhard Winter/ Unbekannter Künstler, Edelmann/ Gesellschaft. 19. Jh.

Bernhard Winter 1871

Kreidezeichnung und Graphitzeichnung. Graphitzeichnung signiert "B. Winter" u.re. und unleserlich bezeichnet u.li. Auf Untersatzkarton von fremder Hand bezeichnet und datiert.

I. 22 x 18,9 cm / II. 22,2 x 34,6 cm.

Schätzpreis
120 €

263   Verschiedene Künstler, Fünf Druckgraphiken nach A. L. Richter. 2. H. 19. Jh.


Kupferstiche und Radierungen von Chr. F. Stölzel, Cerincswald, A. Gaber, L. Friedrich sowie L. Pohle. Alle Blätter in der Platte signiert und bezeichnet.
Einige Arbeiten minimal stockfleckig und vereinzelt angeschmutzt.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
180 €

264   Verschiedene Künstler, Neun Portraits. Spätes 18. Jh.


Kupferstiche auf Bütten. Reichsdrucke des späten 19. Jh. mit Prägestempel der Reichsdruckerei und Faksimile-Stempel auf der Rückseite.
Einige Blätter etwas stockfleckig und lichtrandig, mit braunen Flecken und Mängeln im Randbereich.
Sieben Blätter typographisch nummeriert u.li.
Vgl.: Die Reichsdruckerei, Berlin, 1928. Nr. 711/713/714/715//716/717/718.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

265   Verschiedene Künstler, Drei Kunstbeilagen der Zeitschrift PAN. 1899.


Radierung aus PAN V (1899), zweites und drittes Heft. Mit Vorsatzblättern. Richard Müller "Schneedächer mit Telephonstand", unsigniert. Daniel Mordant "Le sommeil, d'après E. Carrière", signiert in der Platte u.li. "Daniel Mordant Esc.". Leopold Graf von Kalckreuth "Ninnenei und Muhme", unsigniert.
Alle Blätter vom Herausgeber bezeichnet.
Blätter leicht vergilbt. Das Müller-Blatt minimal braunfleckig, Einriß im Vorsatz, Klebefleck oberhalb der Darstellung. Spuren der Heftung erkennbar.

Bl. 36 x 28 cm.

Schätzpreis
150 €

266   Verschiedene Künstler "Neis in Schlesien"/ "Polnische Hochzeit"/ "Finis Poliniae!"/ "Telacze". 19. Jh.


Kupferschnitte (2) und Lithographien (2).
Alle vier Blätter stärker angeschmutzt und knickspurig. Ein Blatt mit größeren Einrissen.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
110 €

267   Unbekannter deutscher Künstler "Bischofswerda"/ "Königsbrück". 19. Jh.


Lithographien. Außerhalb der Darstellung bezeichnet "B.I."/"B.II" u.re., betitelt u.Mi. und nummeriert "III.17."/"III.19." u.li. Im Passepartout in einfacher Holzleiste hinter Glas gerahmt.
Beide Blätter etwas stockfleckig. Ein Blatt minimal knickspurig.

BA 125 x 19,6 cm, Ra. 22,7 x 28,3 cm/ BA 16 x 22 cm, Ra. 28,5 x 36,5 cm.

Schätzpreis
100 €

268   Unbekannter deutscher Künstler, Sixtinische Madonna (nach Raffael). Um 1850.


Kupferstich. Auf Untersatzpapier aufgezogen.
Im Passepartout in profilierter brauner Holzschmuckleiste mit Goldkante gerahmt.
Untersatzpapier im Randbereich stockfleckig. Im unteren Darstellungsbereich durchgehende bräunliche Wasserlinie.

65 x 49,5 cm, Ra. 105 x 82 cm.

Schätzpreis
280 €

269   Unbekannter Künstler "Meissen". 19. Jh.


Federzeichnung in Tusche, laviert. Unterhalb der Darstellung in Tusche betitelt u.Mi.
Kleiner bräunlicher Fleck am unteren Bildrand und kleines Löchlein (1mm) im Darstellungsbereich.
In einfacher Holzleiste hinter Glas gerahmt.

BA 9,5 x 15,5 cm, Ra. 11,5 x 17 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

270   Unbekannter Künstler, Felslandschaft mit Figurenstaffage. Um 1730.


Lavierte Graphitzeichnung. In Blei numeriert o.re. "1064". Auf Untersatzpapier montiert und hinter Glas in schwarzer Leiste gerahmt.

16,2 x 21 cm, Ra. 27 x 31 cm.

Schätzpreis
100 €

271   Unbekannter Künstler, Pflügender Bauer. 1883.


Lavierte Graphitzeichnung auf faserigem Papier. U.li. bezeichnet "Nauslitz b/ Dresden" und datiert. An den oberen Blattrand Skizze des Bauern von der Seite angesetzt. Hinter Glas in schwarzer Leiste gerahmt.
Minimal fleckig. Unscheinbar knickspurig und verso Reste einer alten Montierung.

21,5 x 31,8 cm, Ra. 30,5 x 40,5 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
340 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)