home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 24 12. Juni 2010
  Auktion 24
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 016


Gemälde 20.-21. Jh.

020 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 116


Grafik vor 1900 - Farbteil

120 - 140

141 - 160

161 - 177


Grafik vor 1900

180 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 271


Grafik 20.-21. Jh.

280 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 442


Fotografie

450 - 454


Grafik 20. Jh. - Farbteil

460 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 658


Skulpturen

665 - 676


Porzellan / Keramik

680 - 705


Glas

710 - 720

721 - 734


Schmuck

740 - 743


Silber

750 - 762


Zinn / Unedle Metalle

763 - 771


Kupfer

775 - 803


Asiatika

810 - 815


Miscellaneen

820 - 833


Uhren

834 - 834


Lampen

835 - 843


Rahmen

850 - 861


Mobiliar / Einrichtung

865 - 872


Teppiche

875 - 890




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 221 Monogrammist F.G., Ernst August zu Pferde. Um 1870.

221   Monogrammist F.G., Ernst August zu Pferde. Um 1870.

F. G. 19.Jh.

Lithographie. Im Stein ligiert monogrammiert u.re. "FG". Im Stein betitelt "Ernst August" unter der Darstellung. Gedruckt und gehandelt bei F. Duch in Göttingen.
Ränder und Blattecken leicht knickspurig, minimal rißig.

St. 47 x 36,5 cm, Bl. 52,7 x 42,5 cm. 100 €
KatNr. 222 Eduard Gerhardt (zugeschr.)/ Unbekannter Künstler, Studie eines Baumes/ Am Bahnsteig/ Flußlandschaft. Spätes 19. Jh.
KatNr. 222 Eduard Gerhardt (zugeschr.)/ Unbekannter Künstler, Studie eines Baumes/ Am Bahnsteig/ Flußlandschaft. Spätes 19. Jh.
KatNr. 222 Eduard Gerhardt (zugeschr.)/ Unbekannter Künstler, Studie eines Baumes/ Am Bahnsteig/ Flußlandschaft. Spätes 19. Jh.

222   Eduard Gerhardt (zugeschr.)/ Unbekannter Künstler, Studie eines Baumes/ Am Bahnsteig/ Flußlandschaft. Spätes 19. Jh.

Eduard Gerhardt 1812 Erfurt – 1888 München

Graphitzeichnungen. Unsigniert. Landschaft verso von fremder Hand in Blei bezeichnet "E. Gerhardt". Landschaft und Bahnsteig im Passepartout montiert.
Baumstudie minimal fleckig und knickspurig. Flußlandschaft minimal gebräunt. Am Bahnsteig mit vertikalem Einriß u.Mi. (ca. 2 cm) und etwas fleckig.

Verschiedene Maße. 120 €
KatNr. 223 Max Eduard Giese

223   Max Eduard Giese "Antons" [an der Elbe]. 1895.

Max Eduard Giese 1867 Düsseldorf – 1916 Passing bei München

Bleistiftzeichnung auf Papier. In Blei betitelt, monogrammiert "M.G." und datiert u.re. Verso mit dem Nachlaßstempel versehen.
Insgesamt stockfleckig mit Abriss u.li. und Reißzwecklöchlein in den Ecken, Knickspur am unteren Blattrand (max. 19 cm). Zwei unscheinbare vertikale Faltspuren in der Blattmitte.
Verso Reste einer alten Montierung.

46 x 60 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 224 Christian Friedrich Gille, Zwei sich kämmende Frauen und liegender Hund. Wohl um 1850/ 1860.

224   Christian Friedrich Gille, Zwei sich kämmende Frauen und liegender Hund. Wohl um 1850/ 1860.

Christian Friedrich Gille 1805 Ballenstedt/Harz – 1899 Dresden

Bleistiftzeichnung auf sandfarbenem Papier. U.Mi. monogrammiert "CG" und verso von fremder Hand bezeichnet. Im Passepartout montiert.
Rechte Kante mit Spuren einer früheren Bindung.

14 x 18,8 cm, Passepartout 62 x 49 cm. 190 €
Zuschlag 160 €
KatNr. 225 Christian Friedrich Gille, Ruhende Schafherden. Um 1850.

225   Christian Friedrich Gille, Ruhende Schafherden. Um 1850.

Christian Friedrich Gille 1805 Ballenstedt/Harz – 1899 Dresden

Bleistiftzeichnung. Unsigniert. Verso von fremder Hand bezeichnet. Im Passepartout.
Minimal fleckig. Verso Reste einer alten Montierung.

13,5 x 17,5 cm, Passepartout 62 x 49 cm. 180 €
KatNr. 226 Christian Friedrich Gille, Grasendes Rind. Um 1850.
KatNr. 226 Christian Friedrich Gille, Grasendes Rind. Um 1850.

226   Christian Friedrich Gille, Grasendes Rind. Um 1850.

Christian Friedrich Gille 1805 Ballenstedt/Harz – 1899 Dresden

Bleistiftzeichnung. Verso von fremder Hand bezeichnet.

14,1 x 18,6 cm. 150 €
KatNr. 227 Edouard Grieben

227   Edouard Grieben "Polnische Baracken". 1845.

Eduard Grieben 1813 Berlin – 1870 ebenda

Radierung auf festem Bütten. In der Platte monogrammiert "GE", datiert u.re. und betitelt. In Blei von fremder Hand bezeichnet.
Drei kleine Risse (>1cm), fachmännisch restauriert, Knick im unteren Randbereich.

Pl. 31 x 38 cm, Passepartout 41,8 x 49,1 cm. 90 €
KatNr. 228 Christian Gottlob Hammer
KatNr. 228 Christian Gottlob Hammer

228   Christian Gottlob Hammer "Isola bella"/ "Ansicht auf Rom". 1830er Jahre.

Christian Gottlob Hammer 1779 Dresden – 1864 ebenda

Kupferstiche. In der Platte typographisch bezeichnet u.re, betitelt und bezeichnet u.li.
Bis an die Plattenkante beschnitten, stockfleckig und minimal angeschmutzt. Auf Untersatzkarton montiert.

Verschiedene Maße. 100 €
KatNr. 229 Franz Seraph Hanfstaengl

229   Franz Seraph Hanfstaengl "Friedrich August König von Sachsen". 1842.

Franz Seraph Hanfstaengl 1804 Baiernrain – 1877 München

Lithographie nach J. Stieler auf China, auf Papier aufgewalzt. In der Platte signiert "Fr. Hanfstaengl" und datiert u.li., typografisch ausführlich bezeichnet u.li./ u.re., betitelt und mit Prägestempel u.Mi.

Pl. 49 x 35,6 cm, Bl. 55,4 x 41,5 cm. 100 €
KatNr. 230 Johann Babtist Hössel

230   Johann Babtist Hössel "Die Peterskirche in Rom". 1. H. 19. Jh.

Johann Babtist Hössel 1799 – 1824

Kupferstich und Aquatinta auf Bütten. In der Platte betitelt u.Mi, bezeichnet "ergänzt u. in Aquatinta beendet von J. B. Hössel 32" u.re. und "Druck und Verlag des Bibliographischen Instituts zu Hildburghausen u. New York" u.li.
Etwas knickspurig und angeschmutzt mit einem kleinem restaurierten Einriß u.li.

Pl. 29,2 x 40,5 cm, Bl. 41,2 x 54 cm. 180 €
KatNr. 231 Carl Maria Nikolaus Hummel/ Unbekannter Künstler, Köhlerhütte im Harz/ Felsige Hirtenlandschaft. 19. Jh.
KatNr. 231 Carl Maria Nikolaus Hummel/ Unbekannter Künstler, Köhlerhütte im Harz/ Felsige Hirtenlandschaft. 19. Jh.

231   Carl Maria Nikolaus Hummel/ Unbekannter Künstler, Köhlerhütte im Harz/ Felsige Hirtenlandschaft. 19. Jh.

Carl Maria Nikolaus Hummel 1821 Weimar – 1907 ebenda

Radierungen. Auf Untersatzkartons montiert. Ein Blatt auf dem Untersatzkarton in Blei von fremder Hand bezeichnet "ca. 1842" u.re., "Köhlerhütte im Harz" und "C. Hummel (1921-1907 Weimar)" u.Mi. und nummeriert "14" u.li.
Das andere Blatt bis auf den Plattenrand beschnitten. Beide Blätter etwas stockfleckig und stärker angeschmutzt. Verso Reste einer alten Montierung.

Pl. 10,8 x 14 cm, Bl. 42 x 32,3 cm/ PI. 15 x 19,3, Bl. 25 x 33 cm. 150 €
KatNr. 232 Monogrammist R.K.

232   Monogrammist R.K."Sonst. Leipziger Stadtgarnison". 1826.

R. K. 19. Jh. – letzte Erw. 1826

Federzeichnung in Tusche. Monogrammiert und datiert u.re. und betitelt o. und u.Mi.
Ganzflächig auf Untersatzpapier montiert. Unscheinbar fleckig.

19,7 x 16 cm. 120 €
KatNr. 233 I. H. Ketzschau/ I.H.G. Rau, Lehrbrief der Dresdner Tischlerinnung für Julius Gustav Holl. 1830.
KatNr. 233 I. H. Ketzschau/ I.H.G. Rau, Lehrbrief der Dresdner Tischlerinnung für Julius Gustav Holl. 1830.
KatNr. 233 I. H. Ketzschau/ I.H.G. Rau, Lehrbrief der Dresdner Tischlerinnung für Julius Gustav Holl. 1830.

233   I. H. Ketzschau/ I.H.G. Rau, Lehrbrief der Dresdner Tischlerinnung für Julius Gustav Holl. 1830.

I. H. Ketzschau  Tätig Mitte 19.Jh.

Lithographie und Handschrift. Von den Ältesten der Innung Rößler, Schultze und Flath unterzeichnete Urkunde deren lithographierter Kopf mit dem Dresdner Wappen versehen ist. U.Mi. mit dem Oblatensiegel der Tischler-Innung. Verso mit Vermerk "No: 2073 / Lehrbrief / für / Julius Gustav Holl".
Minimal angeschmutzt. Zwei kleine Einrisse an der oberen Kante, einer unten.

52,5 x 61 cm. 90 €
KatNr. 234 Johann Adam Klein, Mappe mit 15 Tierdarstellungen. 1. Viertel 19. Jh.
KatNr. 234 Johann Adam Klein, Mappe mit 15 Tierdarstellungen. 1. Viertel 19. Jh.

234   Johann Adam Klein, Mappe mit 15 Tierdarstellungen. 1. Viertel 19. Jh.

Johann Adam Klein 1792 Nürnberg – 1875 München

Radierungen. 13 Blätter in der Platte signiert "J.A. Klein" und monogrammiert "JAK" und datiert. Teilweise in der Platte betitelt und bezeichnet.
Einige Blätter etwas stockfleckig und minimal knickspurig im Randbereich.
Mappeneinband mit Gebrauchsspuren.

Verschiedene Maße. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 235 Johann Gottfried Klinsky, Studie. Um 1800.

235   Johann Gottfried Klinsky, Studie. Um 1800.

Johann Gottfried Klinsky 1765 Dresden – 1828 Ulm

Pinsel- und Federzeichnung in Tusche (braun) auf Bütten. Unsigniert. Im Passepartout. In Blei von fremder Hand auf dem Passepartout bezeichnet. Verso Bleistiftskizzen.

Wohl Studie zur 1799 in Dresden veröffentlichten Publikation "Versuch über die Harmonie der Gebäude zu den Landschaften".

ca. 10 x 18 cm. 220 €
KatNr. 236 Carl Wilhelm Kolbe, Planwagen in einer baumbestandenen Landschaft. Spätes 18. Jh.

236   Carl Wilhelm Kolbe, Planwagen in einer baumbestandenen Landschaft. Spätes 18. Jh.

Carl Wilhelm Kolbe 1757 Berlin – 1835 Dessau

Radierung. Unsigniert.
Kräftiger Druck. Bis über die Plattenkante beschnitten. Etwas fleckig, minimal knickspurig. O.li. fachgerecht hinterlegter Riß.

Bl. 18,7 x 25,6 cm. 160 €
KatNr. 237 Hermann Krone, Damenportrait. 1869.

237   Hermann Krone, Damenportrait. 1869.

Hermann Krone 1827 Breslau – 1916 Laubegast bei Dresden

Graphitzeichnung weiß gehöht, über Albuminabzug, auf Karton aufgezogen. In Graphit signiert "Krone" und datiert Mi.li.
Minimal angeschmutzt mit minimalen Fehlstellen.
Verso Reste einer alten Montierung.

33,2 x 26,5 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 238 C. G. Lohse

238   C. G. Lohse "Napoleon vor Dresden". Um 1850.

C. G. Lohse  19. Jh.

Kreidelithographie. Im Stein signiert "Lith. b. C.G. Lohse." und schmuckvoll betitelt.
Fachgerecht restauriert; im unteren Blattbereich leichte Knickspuren und wenig auffallende Wasserränder.

Reflexive Darstellung des Feldherrn vor der Silhouette Dresdens.

St. 45 x 33 cm, Bl. 58,3 x 46,4 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 239 Max Mayrshofer/ Arpad Schmidhammer, Dorftanz/ Wasserträgerin. 2. H. 19. Jh.
KatNr. 239 Max Mayrshofer/ Arpad Schmidhammer, Dorftanz/ Wasserträgerin. 2. H. 19. Jh.
KatNr. 239 Max Mayrshofer/ Arpad Schmidhammer, Dorftanz/ Wasserträgerin. 2. H. 19. Jh.

239   Max Mayrshofer/ Arpad Schmidhammer, Dorftanz/ Wasserträgerin. 2. H. 19. Jh.

Max Mayrshofer 1875 München – 1950 ebenda

Graphitzeichnungen auf chamoisfarbenem Papier. In Blei signiert "Mayrshofer" u.Mi. und nummeriert "33-13" u.li. Das andere Blatt datiert "1883" u.re.
Beide Blätter etwas fingerspurig. Der Dorftanz stärker angeschmutzt, mit Leimflecken und knickspurig u.re. Die Wasserträgerin mit Tesafilm o.li. sowie etwas lichtrandig, verso mit einer Blumenfries-Skizze.

17 x 34,2 cm/ 15 x 22,7 cm. 120 €
KatNr. 240 Peter Mazell, Schlacht bei Maxen, Schlachtplan, Plan 2. Um 1800.

240   Peter Mazell, Schlacht bei Maxen, Schlachtplan, Plan 2. Um 1800.

Peter Mazell  18. Jh.

Kupferstich. In der Platte u.re. signiert "P. Mazell Sculpsit.". In Ecke u.re. Darstellung eines Strategen am Reißbrett mit Nordpfeil und englischem Maßstab mit Umrechnungsangabe in eine deutsche Einheit.
Rechter Blattrand leicht gebräunt und bestoßen. Senkrechter Mittelfalz erkennbar.

Pl. 40,9 x 40,7 cm, Bl. 44,5 x 55,7 cm. 100 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ