00
home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 09 09. September 2006
  Auktion 09
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 026


Gemälde 20.-21. Jh.

027 - 040

041 - 060

061 - 071


Grafik vor 1900 - Farbteil

075 - 103


Grafik vor 1900

110 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 203


Grafik 20.-21. Jh.

210 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 449


Fotografie

450 - 452


Mappenwerke / Bücher

453 - 460


Grafik 20. Jh. - Farbteil

470 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 603


Glas

610 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 673


Skulpturen

680 - 699


Porzellan / Keramik

700 - 720

721 - 736


Silber

740 - 748


Zinn / Unedle Metalle

749 - 756


Asiatika

757 - 780


Schmuck

781 - 788


Miscellaneen

790 - 800

801 - 807


Lampen

810 - 817


Rahmen

818 - 821


Mobiliar / Einrichtung

822 - 833





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 700

700   "Pirol". Meissen. Um 1880.

Porzellan, glasiert. In polychromer Aufglasurmalerei staffierter Vogel, auf naturalistischem Sockel in Form eines Baumstumpfes. Am Boden Schwertermarke in Unterglasurblau. Geritzte Formnummer 820 X, Ritznr. 3.
Fachmännische Restaurierung am Schnabel und einem Eichenblatt.

H. 26 cm. 340 €
Zuschlag 300 €
KatNr. 701 Gerhard Schliepstein

701   Gerhard Schliepstein "Sitzender weiblicher Akt mit Schal". Meißner Ofen- u. Porzellanfabrik vorm. C. Teichert. Um 1920.

Gerhard Schliepstein 1886 Braunschweig – 1963 Berlin

Porzellan, weiß glasiert. Am Boden Fabrikmarke-Nr.2 in Unterglasurblau.
Finger der linken Hand restauriert.
Vgl.: Teichert-Werke Meißen. Keramik & Porzellan 1863 - 1945. Dresden, 2003. Kat.-Nr. 64, mit Abb.

H. 16 cm. 350 €
Zuschlag 650 €
KatNr. 702 Ernst Barlach

702   Ernst Barlach "Russisches Liebespaar". Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst. Nach 2003.

Ernst Barlach 1870 Wedel – 1938 Güstrow/Mecklenburg

Porzellan, glasiert. Entwurfsjahr 1908, Erstausformung 1909. Neuzeitliche Ausformung.
Verso am Sockel geprägte Fuchsmarke, geprägter Firmenstempel, Monogramm "AH" sowie Formnr. "U 9".
Vgl. WVZ Schult 89.

H. 20 cm. 500 €
KatNr. 703

703   "Geißbock". Porzellanfabrik Karl Ens, Volkstedt. 20. Jh.

Porzellan, glasiert. Naturalistische Darstellung eines springendes Geißbockes auf einem Blatt-Sockel mit kleiner Eidechse. Polychrome Aufglasurmalerei und Goldstaffage. Am Boden Firmenmarke in Unterglasurgrün und eingeritzte Nummerierung 6706.
Winzige Fehlstelle (0,2 cm) in der Glasur am Schwanz.

H. 32 cm. 260 €
KatNr. 704

704   "Bologneser Hündchen". Meissen. Um 1940.

Porzellan, glasiert. Naturalistische Staffage in Aufglasurmalerei in Rotbraun, Braun und Schwarz. Am Boden Schwertermarke in Unterglasurblau, Malerzeichen 45 in Aufglasurbraun, Ritznr. 264 L, geritzte Formnr. 78685.

H. 22 cm. 1.200 €
Zuschlag 900 €
KatNr. 705 Etha Richter

705   Etha Richter "Zwei Leoparden". Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst. 1914.

Etha Richter 1883 Dresden – 1977 ebenda

Porzellan, glasiert. In polychromer Aufglasurmalerei staffierte Tiere, auf Sockel gesetzt. Am Sockel geritzte Signatur, Ortsbezeichnung "Dresden" und Datierung. Am Boden geprägte Fuchsmarke, geritzte Formnr. U 1065.

H. 22 cm, B. 43 cm. 600 €
Zuschlag 600 €
KatNr. 706

706   "Karneval". Royal Dux Bohemia. 2. H. 20. Jh.

Porzellan, glasiert. Figurinenpaar auf naturalistischem Sockel. Feine polychrome Auf- und Unterglasurmalerei, goldstaffiert. Am Boden grüne Aufglasur-Stempelmarke, roséfarbene Dreieck-Prägemarke, rote Aufglasurnr. 41, Prägenummer in Aufglasurblau "A".
Brandriss auf der Rockinnenseite. Linke Hand der Dame mit einem fehlenden und zwei restaurierten Fingern. Linker Zeigefinger des Herren fehlt. In den Kehlbereichen Massereste.

H. 48,7 cm. 400 €
Zuschlag 350 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

707   Peter Strang " Reiterstandbild". Ohne Jahr.

Peter Strang 1936 Dresden

Keramik, farbig glasiert. Auf der Rückseite des Sockels monogrammiert.
Arm und Kopf restauriert.

H. 14,8 cm (mit Sockel), B. 7,7 cm. 110 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 90 €
KatNr. 708 Aschenschale mit Tiger. SOMAG, Meissen. Um 1920.

708   Aschenschale mit Tiger. SOMAG, Meissen. Um 1920.

Porzellan, gelb-orange marmorierend glasiert. Firmenmarke Nr. 20d an der Außenwandung der Fahne.
Minimaler Fadenriss (5 cm) an der Glasur in der Ascherschale.
Vgl dazu ähnliche Aschenschale.: Teichert-Werke Meißen. Keramik & Porzellan 1863 - 1945. Dresden, 2003. Kat.-Nr. 94, mit Abb.

D. 18 cm. 100 €
KatNr. 709 Monogrammist A.M.
KatNr. 709 Monogrammist A.M.

709   Monogrammist A.M. "Ruhendes Perlhuhn". Syco, Schweden. 20. Jh.

Keramik. Partielle Aufglasurmalerei in Schwarz, Blau und Weiß. Am Boden geritzte "Syco Sweden", Monogramm in Schwarz.

H. 14,6 cm. 10 €
Zuschlag 10 €
KatNr. 710 Teller. Meissen. Um 1760.

710   Teller. Meissen. Um 1760.

Porzellan, glasiert. Reliefdekor "Neubrandenstein", Dekor "Deutsche Blume" in polychromer Aufglasurmalerei, eisenroter Rand. Schwertermarke in Unterglasurblau. Prägezeichen 32.
Haarriss (19 cm).

D. 23 cm. 220 €
KatNr. 711 Ovale Platte. Meissen. 1958.

711   Ovale Platte. Meissen. 1958.

Porzellan, glasiert. Geschweift reliefierte Fahne mit verdicktem Rand. Schwertermarke in Unterglasurblau, geprägtes Jahreszeichen, Prägenummern 62 und 114.

H. 4 cm, B. 26 cm. 60 €
KatNr. 712 Zwei Schüsseln. Rauenstein. 19. Jh.

712   Zwei Schüsseln. Rauenstein. 19. Jh.

Porzellan, glasiert. Achteckige Schüsselform, Reliefdekor "Gebrochener Stab", "Strohblumendekor" in Unterglasurblau. Beide Schüsseln mit Marke in Unterglasurblau. Größere Schüssel mit Malernr. in Unterglasurblau und Ritzzeichen. Kleine Schüssel mit Prägenr. 4.
Kleiner Chip am äußeren Standring sowie stärkere Gebrauchsspuren im Spiegel der großen Schüssel.

D. 18,2 cm, D. 14,4 cm. 90 €
KatNr. 713 Teekännchen. Rauenstein. Spätes 19. Jh.

713   Teekännchen. Rauenstein. Spätes 19. Jh.

Porzellan, glasiert. Reliefdekor "Gebrochener Stab", "Strohblumendekor" in Unterglasurblau. Geschwungene Tülle, Ohrenhenkel. Unterglasurblaue Marke sowie Nummerierung 5.
Deckel fehlt.

H. 8 cm. 110 €
KatNr. 714 Besteck für 6 Personen. Wohl E. Teichert, Meißen. Um 1900.

714   Besteck für 6 Personen. Wohl E. Teichert, Meißen. Um 1900.

Zwölfteilig, bestehend aus 6 Gabeln und 6 Messern. Leicht gebogene Porzellangriffe, glasiert. Mit unterglasurblauem Zwiebelmusterdekor. 1 Messer ergänzt. Ungemarkt.
Ein Messer mit Haarriß (ca. 2,5 cm), ergänztes Messer mit zwei Haarrissen (je ca. 5 cm).

L. der Griffe: 10 cm. 220 €
Zuschlag 150 €
KatNr. 715 Schreibzeug. KPM Berlin. Um 1900.

715   Schreibzeug. KPM Berlin. Um 1900.

Porzellan, glasiert. Achteckiges Tablett mit fest aufgesetztem Tintenfäßchen, Sandstreuer abnehmbar. Im Empire-Stil mit Lorbeerzweigen und Ovalfeldern dekoriert in Aufglasurpurpur und Gold. Am Boden des Tabletts Zeptermarke in Unterglasurpurpur.
Deckel des Tintenfäßchen nicht ganz bündig passend.

L. 19,5 cm, B. 12,5 cm, H. 7,5 cm. 95 €
Zuschlag 80 €
KatNr. 716 Sechsteiliges Konvolut Labor-Porzellan. Meissen. Erste Hälfte 20. Jh.

716   Sechsteiliges Konvolut Labor-Porzellan. Meissen. Erste Hälfte 20. Jh.

Porzellan, z.T. glasiert. Schwertermarken auf der Unterseite in Unterglasurblau. Teils mit Prägenr. und geritzten Nummern.
Ein Teil mit kleineren Chips.

Verschiedene Maße. 10 €
Zuschlag 30 €
KatNr. 717 Schälchen. Meissen. Um 1930.

717   Schälchen. Meissen. Um 1930.

 Esser 1885 Barth – 1945 Berlin

Porzellan, glasiert. Auf der Fahne orange-rote Aufglasurmalerei mit Goldstaffage, Entwurf: Max Esser. Im Spiegel reliefiertes Blatt. Am Boden Schwertermarke in Unterglasurblau, zwei Malernummern in orange-roter Aufglasurmalerei, Prägenr. 11 und "M 265".
Ein Schleifstrich unterhalb der Schwertermarke.

D. 11,7 cm. 10 €
Zuschlag 30 €
KatNr. 718 Bowle. Albin Müller, Merkelbach & Wick, Grenzhausen. Um 1912.

718   Bowle. Albin Müller, Merkelbach & Wick, Grenzhausen. Um 1912.

Albin Müller 1871 Dittersbach/ Erzgebirge – 1941 Darmstadt

Graues Feinsteinzeug, glasiert. Blaue Aufglasurmalerei. Wandung umlaufend mit gotisierendem Lanzett-Reliefdekor verziert. Am Boden geprägte Firmenmarke, Modellnr. 1646 S.
Deckel ergänzt. Oberer Bowlerand mit mehreren Chips. Zwei Fehlstellen in der Glasur.
Vgl.: Erlebach, J.: Schimanski, J.: Westerwälder Steinzeug. Die Neue Ära 1900-1930. Düsseldorf, 1987. Nr. 269 mit Abb.

H. 25 cm. 120 €
KatNr. 719 Bowle. Paul Wynand, Paulus & Thewalt. Anfang 20. Jh.

719   Bowle. Paul Wynand, Paulus & Thewalt. Anfang 20. Jh.

P. Wieland 

Steinzeug, graue Salzglasur. Blaue Aufglasurmalerei. Wandung umlaufend mit reliefiertem Tropfenmuster dekoriert. Modellnr. 1645, Form eines Kreises und Bezeichnung "5L" am Boden eingeritzt.
Vgl.: Erlebach, J.: Schimanski, J.: Westerwälder Steinzeug. Die Neue Ära 1900-1930. Düsseldorf, 1987. Nr. 286 mit Abb.

H. 23,5 cm. 280 €
KatNr. 720 Bowle. Paul Wynand, R. Merkelbach, Grenzhausen. Um 1911.
KatNr. 720 Bowle. Paul Wynand, R. Merkelbach, Grenzhausen. Um 1911.

720   Bowle. Paul Wynand, R. Merkelbach, Grenzhausen. Um 1911.

P. Wieland 

Steinzeug, braune Salzglasur (braun geflammt). Unterer Teil der Wandung umlaufend mit reliefierten floralen Elementen und traubentragenden Satyrn dekoriert. Am Boden geprägte Firmenmarke und weitere Markierung, Modellnr. 2287.
Am Deckel winzige Fehlstellen in der Glasur.
Vgl.: Erlebach, J.: Schimanski, J.: Westerwälder Steinzeug. Die Neue Ära 1900-1930. Düsseldorf, 1987. Nr. 247 mit Abb.

H. 29 cm. 280 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ