ONLINE-KATALOG

AUKTION 09 09. September 2006
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

110   Bernardo Bellotto, gen. Canaletto "Vue de la Place de la Ville neuve de Dresde" (Der Neustädter Markt zu Dresden). 1750.

Bernardo Bellotto, gen. Canaletto 1720 Venedig – 1780 Warschau

Radierung. In der Platte unterhalb der Darstellung bez.: "Peint et gravé par Bernard Bellotto dit Canaletto Peintre Roial".
WVZ Kozakiewicz 187.
Schöner, kräftiger Druck.
Restaurierter Bruch am rechten und unteren Plattenrand. Kleinere Restaurierungen im Bereich des Himmels links und an den unteren beiden Plattenecken. 3 bräunliche Fleckchen auf Höhe der Personenstaffage linke Bildhälfte (zwei Männer) D. 1cm und 0,5 cm. Blatt insgesamt unregelmäßig leicht gebräunt und rückseitig mit Flüssigpapier komplett verstärkt.

Pl. 54,5 x 84 cm, Bl. 64,5 x 92 cm.

Schätzpreis
2.500 €
Zuschlag
2.100 €

111   Barthomaeo "Lusatia Superior". Um 1650.

Altkolorierte Kupferstichkarte. U. li. Titelkartusche, Daneben in der Platte bezeichnet "Amstelodami Sumptibus Ioannis Ianßonii." u.li, "Susatiae Inferioris" o.Mi.. Meilenanzeiger u.re., Wappen o.li. Seltene Einblattdruckkarte, die die Oberlausitz zeigt. Hinter Glas im Passepartout gerahmt. Kreidegrund-Holzrahmen mit Goldauflage.
Mittelfalz. Minimale Knickspur am unteren Blattrand.

Pl. 38,5 x 49,5 cm.

Schätzpreis
230 €

112   Gabriel Bodenehr "Leipzig mitt nahe anliegenden Fürstenthum und Laendern". Um 1720.

Gabriel Bodenehr d.Ä. 1673 Augsburg – 1765 ebenda

Altkolorierte Kupferstichkarte mit altem Grenzkolorit. Zeigt die weitere Umgebung von Leipzig, Gebiet Gernrode, Calau, Dresden, Erfurt. Am oberen Rand Schriftband mit Betitelung. In Platte bezeichnet u.re. Hinter Glas im Passepartout gerahmt. Goldfarbene Holzleiste.
Linker Blattrand beschnitten.

BA: 30 x 17 cm.

Schätzpreis
25 €
Zuschlag
20 €

113   Guilio Bonasone "Biblische Szene". 1546.

Giulio Bonasone um 1500 Bologna – ? Rom

Kupferstich. In Platte bezeichnet "F. Parmiseanino I Vintor Ivlio Bolognesi F 1546" u.re. Im Passepartout. Hinter Glas im Holzrahmen.
Bis zur Darstellung beschnitten. Kleine, hinterlegte Wurmlöcher und Fehlstellen.

24,2 x 34,2 cm.

Schätzpreis
500 €

114   Pierre Bonnard "Monique". 1930.

Pierre Bonnard 1867 Fontenay-aux-Roses – 1947 Le Cannet/Cannes

Lithographie. Auflage: 340 Exemplare. Druck von Ambroise Vollard. Monogrammiert u.re. Im Passepartout. Eine von 29 Illustrationen zu: "La vie de sainte Monique" von Ambroise Vollard, 1930.

St. 25 x 20 cm, Bl. 32,5 x 25,5 cm.

Schätzpreis
25 €
Zuschlag
40 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

115   Eduard de Beaumont "Les jolies femmes de Paris". Um 1840.

Fünf Lithographien, auf Unterkarton montiert. Im Stein z.T. signiert und datiert. Verschieden bezeichnet u.Mi. Im Passepartout.
Minimale braune Flecken. Leicht angestaubt. Ein Blatt mit kleiner umgeknickter Ecke o.li.

St. 20,5 x 18,3 cm, Bl. 33 x 25,8 cm.

Schätzpreis
10 €

116   Hugo Bürkner "Tanzliedchen". 1854.

Anton Wagner 

Radierung. In der Platte monogrammiert, datiert und unleserlich bezeichnet u.li. Hinter Glas im Passepartout gerahmt. Goldfarbene, profilierte Holzleiste.
WVZ Andresen 122.

Darst. 11 x 13,3 cm, Bl. 12,8 x 15 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
450 €

117   Hugo Bürkner "Brenn Dich nicht, das Süppchen ist zu heiß". 1852.

Hugo Bürkner 1818 Dessau – 1897 Dresden

Radierung. In der Platte datiert und monogrammiert u.re.

Pl. 10,7 x 12,3 cm, Bl. 17 x 18,5 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
80 €

118   Hugo Bürkner "Vasenmaler". Ca. 1850.

Hugo Bürkner 1818 Dessau – 1897 Dresden

Holzschnitt. Im Stock monogrammiert u.re. Im Passepartout.
Blatt an den Rändern mit Knickspuren, stockfleckig. Oben außerhalb der Darstellung kleiner Einriß.

Darst. 16,4 cm, 26,8 x 34,5 cm.

Schätzpreis
110 €

119   Hugo Bürkner "Glasbläser". Ca. 1850.

Hugo Bürkner 1818 Dessau – 1897 Dresden

Holzschnitt. Im Stock monogrammiert u.li. Verso in Blei (von fremder Hand) bezeichnet: "Hugo Bürkner Dresden". Im Passepartout.
Blatt leicht lichtrandig und an den Rändern geknickt.

Darst. 16,4 cm, 27 x 34,5 cm.

Schätzpreis
110 €

120   Hugo Bürkner "Genovefa". 1854.

Hugo Bürkner 1818 Dessau – 1897 Dresden

Radierung nach einer Zeichnung von Julius Hübner von 1837. In der Platte beide Künstlermonogramme mit Datierung u.li. und u.Mi. Bezeichnet und betitelt u.Mi.

Pl. 12,7 x 14,4, cm, Bl. 17,5 x 20 cm.

Schätzpreis
90 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)