home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 09 09. September 2006
  Auktion 09
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 026


Gemälde 20.-21. Jh.

027 - 040

041 - 060

061 - 071


Grafik vor 1900 - Farbteil

075 - 103


Grafik vor 1900

110 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 203


Grafik 20.-21. Jh.

210 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 449


Fotografie

450 - 452


Mappenwerke / Bücher

453 - 460


Grafik 20. Jh. - Farbteil

470 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 603


Glas

610 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 673


Skulpturen

680 - 699


Porzellan / Keramik

700 - 720

721 - 736


Silber

740 - 748


Zinn / Unedle Metalle

749 - 756


Asiatika

757 - 780


Schmuck

781 - 788


Miscellaneen

790 - 800

801 - 807


Lampen

810 - 817


Rahmen

818 - 821


Mobiliar / Einrichtung

822 - 833





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 161 Adrian Ludwig Richter
KatNr. 161 Adrian Ludwig Richter
KatNr. 161 Adrian Ludwig Richter
KatNr. 161 Adrian Ludwig Richter
KatNr. 161 Adrian Ludwig Richter

161   Adrian Ludwig Richter "Dreiunddreißig Ortsansichten". 1820.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Radierungen. Aus "70 Mahlerische An- und Aussichten der Umgegend von Dresden […]", u. a. Bautzen, Zittau, Stolpen, Tharandt, Nossen. Alle nummeriert u.Mi. Einige bezeichnet u.re. Später in Blei von fremder Hand bezeichnet. Alle auf Papier montiert.
10 Blätter etwas stockfleckig.
WVZ Hoff/ Budde 30, 34, 36, 39, 43, 46, 47, 60, 70 -88, 93 - 97, 99.

Pl. Je ca. 10 x 15 cm, Bl. 17 x 20 cm. 1.100 €
KatNr. 162 Adrian Ludwig Richter
KatNr. 162 Adrian Ludwig Richter

162   Adrian Ludwig Richter "Vier Ansichten". 1820.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Radierungen. Aus "70 Mahlerische An- und Aussichten der Umgegend von Dresden […]". Auf Unterlegpapier montiert. Jeweils bezeichnet u.re. und u.li., in Blei (später von fremder Hand) bezeichnet u.Mi.
WVZ Hoff/ Budde 44, 50, 51, 65.

Pl. Je ca. 15 x 10 cm, Bl. ca. 20 x 17 cm. 150 €
KatNr. 163 Adrian Ludwig Richter
KatNr. 163 Adrian Ludwig Richter

163   Adrian Ludwig Richter "Liebestreue/ Standbild des Grafen Heinrich von Hallermünd". 1842.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Vorder- und Rückseite mit einer Bleistiftzeichnung. Im Passepartout hinter Glas gerahmt. Profilierte Holzleiste mit Goldauflage.
Leicht lichtrandig. Minimaler Fleck (0,4 cm) vorderseitig o.li., verso u.re.
Vgl. WVZ Hoff/Budde 933/ 939.

Verschiedene Maße. 1.600 €
KatNr. 164 Adrian Ludwig Richter
KatNr. 164 Adrian Ludwig Richter

164   Adrian Ludwig Richter "Vierzehn Ansichten". 1820.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Radierungen. Aus "70 Mahlerische An- und Aussichten der Umgegend von Dresden […]". Auf Unterlegpapier montiert. Jeweils nummeriert u.Mi., in Blei (später von fremder Hand) bezeichnet u.Mi.
WVZ Hoff/ Budde 31-33, 35, 37, 38, 40-42, 56, 61, 62, 64, 89.

Pl. Je ca. 10 x 15 cm, Bl. 17 x 20 cm. 480 €
KatNr. 165 Johann Elias Ridinger
KatNr. 165 Johann Elias Ridinger

165   Johann Elias Ridinger "Schöpfung". 18. Jh.

Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Zwei Kupferstiche. Bezeichnet in Platte u.li., längerer Bibelvers u.Mi.
Schmalrandig. Leicht angestaubt. Blatt 1 mit winzigen Stockflecken und kleinerer Verschmutzung (3cm) am rechten Blattrand außerhalb der Darstellung. Auf Blatt 2 schmale Druckspuren am oberen Blattrand. Zwei winzige Abplatzungen (2mm) der oberen Papierschicht innerhalb der Darstellung am oberen Blattrand.

Pl. 39,7 x 54,4 cm, Bl. 41,2 x 56 cm. 450 €
KatNr. 166 Johannes Elias Ridinger

166   Johannes Elias Ridinger "Der gefährliche Schlummer". Um 1740.

Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Seltenes Schabkunstblatt. In Platte bezeichnet u.re. Kleines Gedicht u.li. Lateinisches Verslein u.re.
Schmalrandig. Größere restaurierte Stellen in der Darstellung und am Blattrand.

Pl. 42 x 54 cm, Bl. 45,7 x 59,1 cm. 450 €
KatNr. 167 Wilhelm Georg Ritter

167   Wilhelm Georg Ritter "Meißen". 1872.

Bleistiftzeichnung auf bräunlichem Papier. In Blei betitelt und datiert u.re. Verso Bleistiftskizzen.
Horizontale Mittelfalz. Verso Reste alter Montierung. Minimale Fleckchen in der Darstellung.

20 x 15,5 cm. 30 €
Zuschlag 20 €
KatNr. 168 Bernhard Rode

168   Bernhard Rode "Herman befielet Varus Haupt dem Marobod zu bringen". 1781.

Christian Bernhard Rode 1725 Berlin – 1797 ebenda

Radierung. In der Platte bezeichnet "B. Rode 1781" u.re., "M.P. Schmidts Geseh Deutschen I.B. d.c.p. 74".
Schmalrandig. Zwei minimale Einrisse am oberen Blattrand. Vereinzelte Flecken am Blattrand und im Darstellungsbereich. Minimale Wasserflecken an linker Blattseite.

Pl. 50 x 36 cm, Bl. 51,6 x 37,8 cm. 220 €
KatNr. 169 John Romney

169   John Romney "Archibald". Um 1835.

Stahlstich nach einem Gemälde Lambert Marshalls. In Platte betitelt u.Mi., bezeichnet u.re. und u.li. Hinter Glas im Passepartout gerahmt. Profilierte Holzleiste mit Silberauflage.
Minimal stockfleckig. Winzige Fehlstelle am unteren Blattrand außerhalb der Darstellung.

12 x 16,3 cm. 20 €
Zuschlag 15 €
KatNr. 170 Pieter Schenk

170   Pieter Schenk "Accurate Geographische Delineation des Hochf. Sachß. Amtes Weissenfels". Um 1750/ 60.

Pieter (Petrus junior) Schenk 1698 Amsterdam – 1775 ebenda

Altkolorierte Kupferstichkarte. Oben links übergroße Titelkartusche. Links und rechts neben der Karte befindet sich ein Ortssuchregister. Weitere Kartusche mit Erklärungen o.re. Hinter Glas im Passepartout gerahmt. Profilierte Holzleiste.
Vertikale Mittelfalz. Minimal lichtrandig. Schmale Knickspur am rechten Blattrand.

Pl. 49 x 58 cm, BA. 50 x 59 cm. 220 €
KatNr. 171 Johann George Schreiber

171   Johann George Schreiber "Das Herzogthum Weimar nebst dem Erfurther Gebiethe". Um 1750.

Altkolorierte Kupferstichkarte. Mit Titelkartusche, Windrose und Erklärungen in den Ecken. In Titelkartusche bezeichnet u.li. Hinter Glas im Passepartout gerahmt. Goldfarbene, profilierte Holzleiste.
Kleinerer Fleck (4 cm) in Bildmitte. Minimaler Einriss am (1 cm) unteren Blattrand.

Pl. 16,2 x 24,7 cm, BA. 17,7 x 26,7 cm. 50 €
Zuschlag 40 €
KatNr. 172 Johann David Schubert

172   Johann David Schubert "Empfang des Abendmahls". Um 1800.

Johann David Schubert 1761 Dresden – 1822 ebenda.

Tuschezeichnung auf chamoisfarbenen Papier. Hinter Glas im Passepartout gerahmt. Profilierte Holzleiste mit Goldauflage.
Minimal angestaubt.

BA: 14 x 8,3 cm. 800 €
KatNr. 173 Johann David Schubert

173   Johann David Schubert "Prometheus und Pandora". Um 1800.

Johann David Schubert 1761 Dresden – 1822 ebenda.

Tuschezeichnung auf grauen Papier. Betitelt u.Mi., bezeichnet "Band" o.li, "N°. 77" o.re. Hinter Glas im Passepartout gerahmt. Profilierte Holzleiste mit Goldauflage.
Winzige Stockfleckchen.

11,7 x 7,5 cm. 800 €
KatNr. 174 Johann David Schubert

174   Johann David Schubert "Begegnung mit Eingeborenen". Um 1800.

Johann David Schubert 1761 Dresden – 1822 ebenda.

Tuschezeichnung auf grauen Papier. Bezeichnet o.li. Hinter Glas im Passepartout gerahmt. Profilierte Holzleiste mit Silberauflage. Auf Untersatzpapier montiert.
Minimal angestaubt.

9,2 x 6,9 cm. 780 €
KatNr. 175 Johann David Schubert

175   Johann David Schubert "Leonore". Um 1800.

Johann David Schubert 1761 Dresden – 1822 ebenda.

Tuschezeichnung auf Papier. Betitelt u.Mi., bezeichnet o.re. Hinter Glas im Passepartout gerahmt. Profilierte Holzleiste mit Goldauflage.

11 x 8,3 cm. 800 €
KatNr. 176 Gerard Scotin

176   Gerard Scotin "Les Jaloux". 17. Jh.

 Scotin 

Kupferstich nach einem Gemälde A. Watteaus. Bezeichnet in Platte u.li., betitelt u.Mi. Weitere Bezeichnungen in Französisch und Latein am unteren Blattrand. Hinter Glas im Passepartout gerahmt. Profilierte Holzleiste mit Goldauflage.
Kaum sichtbares Fleckchen (0,7 cm) am unteren Blattrand.

BA: 38,2 x 45 cm. 850 €
KatNr. 177 Matthäus Seutter

177   Matthäus Seutter "Sachsen". Um 1750.

Matthäus Seutter 1678 Augsburg – um 1757 ebenda

Flächenkolorierte Kupferstichkarte. Oben links dekorative allegorische Titelkartusche. Meilenangabe u.li. Am linken Blattrand historisches Aktenordnungszeichen.
Althinterlegte vertikale Mittelfalz und althinterklebte vertikale Falz im linken Bildbereich. Leicht vermutzt und stockfleckig. Schmalrandig.

Pl. 51 x 58,5 cm, Bl. 53,5 x 63,2 cm. 50 €
KatNr. 178 Adolf Stieler

178   Adolf Stieler "Preussen, Polen, Galizien, Ungarn, Siebenbürgen". Mitte 19. Jh.

Grenzkolorierte Kupferstichkarte. Aus: "Stielers Schulatlas". In Platte bezeichnet o.li. Im Passepartout.
Großer Wasserfleck. Radierte handschriftliche Bemerkungen in Blei am rechten Blattrand.

Pl. 24 x 20,5, Bl. 29 x 23,5 cm. 20 €
Zuschlag 15 €
KatNr. 179 Gertrud Trefftz

179   Gertrud Trefftz "Bootswrack am Ufer". 19. Jh.

Gertrud Trefftz 1859 Leipzig – ?

Bleistiftzeichnung auf bräunlichem Papier, weiß gehöht. Verso Nachlass-Stempel.
Leicht verschmutzt. Zwei winzige Einrisse (0,5 cm) am rechten Blattrand.

Darst. 23 x 41 cm, Bl. 30 x 46 cm. 50 €
Zuschlag 40 €
KatNr. 180 Albert Franz Venus (zugeschr.)

180   Albert Franz Venus (zugeschr.) "Märchenillustration". Um 1860.

Franz Albert Venus 1842 Dresden – 1871 ebenda

Bleistiftzeichnung auf leicht gebräuntem Papier. Verso von fremder Hand (?) bezeichnet A.L. Venus. Im Passepartout.
Winziger Fleckchen (0,3 cm) am rechten Blattrand.

9,5 x 14,5 cm. 240 €
Zuschlag 160 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ