ONLINE-KATALOG

AUKTION 09 09. September 2006
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

757   Cachepot. Japan. Meiji-Periode, um 1890.

Messing, braun patiniert. Auf vier figürlichen Füßen, Wandung umlaufend mit reliefiertem Tier- und Floraldekor. Im Innenboden Gravur mit Kranichen auf Halbwagenrad.

H. 28,2 cm, D. 30 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

758   Kleine Regentrommel. Afrika. 20. Jh.

Kupferblech, getrieben, schwarz patiniert. Zylindrischer, sich nach oben weitender Korpus mit 4 seitlichen Schlaufen. Oberfläche reich dekoriert, mit vier froschähnlichen Tieren besetzt.
Berieben.

H. 13 cm, D. 15 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
50 €

759   Faltfächer. Wohl China. 19. Jh.

Elfenbeinstab, filigran beschnitzt mit zahlreichen figürlichen Szenerien und floralen Elementen. Messingstift mit Perlmuttbesatz. U-förmiger, ziselierter Metallbügel (zum Aufhängen an einer Châtelaine) mit zwei elfenbeinfarbenen Seidentroddeln. Elfenbeinfarbenes Seidenblatt mit feiner Seidenstickerei, zum einen ein Päonienmotiv, zum anderen ein Landschafts-Vogel-Motiv zeigend. Originales Lackkästchen mit zentralem Tempelmotiv und floralen Verzierungen, gold staffiert. Innen mit Stoff und ...
> Mehr lesen

L. 33 cm (Fächer), L. 41 cm (Kästchen).

Schätzpreis
280 €
Zuschlag
300 €

760   Asiatische Gottheit. Tibet/ China. Um 1900.

Bronze, patiniert. Figur auf einem Stier tanzend. Integrierter Sockel.
Oxydationsspuren.

H. 16,5 cm.

Schätzpreis
150 €

761   Sitzender Buddha. Tibet. 19. Jh.

Bronze, patiniert. Figur auf einem Podest sitzend.
Oxydationsspuren.

H. 11 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
100 €

762   Segnender Buddha. Ostasien. Um 1940.

Zierliche Elfenbeinschnitzerei auf dunkel gebeizten Holzsockel.

H. 10,5 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
50 €

763   Sitzender Ganesha. Indien. 20. Jh.

Bronze. Vierarmige hinduistische Gottheit, dargestellt als beleibter Mann mit Elefantenkopf, mit nur einem Stoßzahn. In den Händen u.a. eine Gebetskette und eine Lotusblüte haltend.

H. 19 cm.

Schätzpreis
230 €

764   Krishna-Darstellung. Ostasien. 20. Jh.

Bronze. Stehende Gottheit, eine Flöte (?) in der rechten Hand haltend.

H. 9 cm.

Schätzpreis
90 €

765   Dolch. Wohl Tibet/China. Ende 18. Jh.

Leicht gebogene Metallklinge. Metallscheide, versilbert und teilweise vergoldet, mit reliefiertem Dekor und feiner Ziselierung versehen, mit verschiedenen Halbedelstein sowie verschiedenen vergoldeten, halbplastischen Tieren besetzt. Griff mit Rochenhautummantelung und durchbrochen gearbeiteter, floraler Metallmontiertung am Griffende und Schaft, diese mit Resten einer Vergoldung, partiell oxidiert. Lederummantelung mit kleineren Fehlstellen am Schaft.

L. 27 cm (Klinge ), L. 41 cm (gesamt).

Schätzpreis
1.400 €

766   Sitzender Amitayus auf einem Podest. China. Qianlong-Periode, 1770.

Bronze, feuervergoldet. Detailreiche Darstellung des Buddha, reich geschmückte Krone. Durchbrochen gearbeitetes Vierkantpodest, verzierte Eckpfeiler. An der Innenseite des Podests Qianlong-Marke und Datierung.
Oxydationsspuren. Gloriole fehlt. Rückseite des Sockels mit Riß.

H. 18 cm.

Schätzpreis
1.400 €
Zuschlag
1.200 €

767   Sitzender Amitayus. Tibet. Ende 18./Anf. 19. Jh.

Bronze, feuervergoldet. Sehr fein und detailreich gearbeiteter, sitzender Buddha des unermeßlichen Lebens, eine Ambrosia Vase, aus welcher ein Ashokazweig (heilige Blüte des sich entfaltenden geistig-meditativen Lebens) wächst, haltend.
Minimale Oxidationsspuren.

H. 12,8 cm.

Schätzpreis
1.200 €
Zuschlag
900 €

768   Sitzende Tara. Tibet. 20. Jh.

Bronze, patiniert. Die Göttin des aktiven Mitgefühls sitzend auf einem verzierten Sockel. Ihr ausgestrecktes, rechtes Bein ruht auf einem Lotusblatt (Position der Aktivität) und ihr linkes Bein ist in Meditationshaltung angezogen.

H. 14,5 cm.

Schätzpreis
580 €

769   Stehende Tara. Indien. Wohl Ende 18. Jh.

Bronze, patiniert. Tara ist die wichtigste buddhistische Göttin; der Name bedeutet sowohl "Retterin" als auch "Stern".
Integrierter Sockel mit ca. 4 cm langem Riß.

H. 26,5 cm.

Schätzpreis
780 €

770   Foo-Hund (Tempellöwe). Ostasien. Frühes 20. Jh.

Bronze. Auf getrepptem Sockel sitzend.

H. 10 cm.

Schätzpreis
60 €

771   Bein-/Armreif. Wohl Indien. Um 1900.

Bronze. Schwerer Arm-/Beinreif mit halbkreisförmigen Aufsätzen, verziert mit zahlreichen Reliefornamenten und zwei betenden Figuren.
Altersbedingte Patina.

D. 7,5 cm.

Schätzpreis
25 €
Zuschlag
20 €

772   Specksteinschnitzerei eines Unsterblichen. China. 18./19. Jh.

Specksteinfigur. Auf Holzsockel montiert.
Kleiner Chip an der Schulter. Sockel und Montierung eventuell später.

H. 21 cm.

Schätzpreis
580 €
Zuschlag
380 €

773   Konvolut von 6 Specksteinschnitzereien. China. 19./20. Jh.

1 Vase mit floralem Motiv, 1 sitzender Buddha, 1 Tempeltänzer mit Schlange, 2 Fischer und 1 Pelikan (?). Verschiedenfarbig. Mit integriertem Sockel.

Verschiedene Maße, 8,3 - 21 cm.

Schätzpreis
90 €

774   Vase. China. Um 1900.

Porzellan, glasiert. Vierkantiger Korpus, gebaucht, auf rechteckigem Standring. Zwei Seitenhenkel in Form von Elefantenköpfen. Drachendekor in Unterglasurblau mit umlaufenden Wolkensymbolen und züngelnden Flammen, am Fuß Wellendekor. Ungemarkt.

H. 16 cm.

Schätzpreis
50 €
Zuschlag
70 €

775   Teeservice für 2 Personen. China. Um 1920.

Porzellan, glasiert. 9-teilig, bestehend aus 2 Tellern, 2 Tassen mit Untertassen, 1 Milchkännchen, 1 Zuckerdose mit Deckel, 1 Teekanne mit Henkel, Deckel und Tee-Einsatz. Dekor: "Grüner Drache mit Wolken und Feuersymbol" in polychromer Aufglasurmalerei, gold staffiert. Boden mit Marke in Aufglasurrot, Marke nicht aufgelöst.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
120 €

776   Sitzender Buddha. Ostasien. 20. Jh.

Porzellan, glasiert. In Satsuma-Art mit Emailmalerei und Gold farbig emailliert. Marke nicht aufgelöst.
Leicht berieben.

H. 16 cm.

Schätzpreis
25 €

777   Paar Teller. China. Wohl erste Hälfte 20. Jh.

Porzellan, glasiert. In polychromer Unter- und Aufglasurmalerei. Unterseite in blauer Unterglasur verziert. Ungemarkt.

D. 22 cm.

Schätzpreis
50 €
Zuschlag
40 €

778   Kyosai Kawanabe (zugeschr.) "Ohne Titel". Um 1870.

Kyosai Kawanabe 1831 Shimotsuke (Japan) – 1889

Farbholzschnitt aus einem Blockbuch. Im Stock betitelt o.li., signiert u.re.
Vier winzige Löchlein (0,1cm) der alten Einheftung. Winzige Stockfleckenbildung.

Stk. 9,7 x 15,5 cm, Bl. 12,1 x 18,2 cm.

Schätzpreis
70 €

779   Unbekannter Künstler "Hoher Japaner in Amtskleidung". 19./20. Jh.

Mischtechnik (Feder- und Wasserfarbe) auf dünnen chamoisfarbenen Papier. Bezeichnet mit "Hoher Japaner in Amtskleidung" u.Mi.
Winziger Riss (0,2cm) am linken Blattrand.

86,8 x 56,3 cm.

Schätzpreis
230 €

780   Unbekannter Künstler "Japanerin". 19./20. Jh.

Mischtechnik (Feder- und Wasserfarbe) auf dünnem, chamoisfarbenem Papier.
Drei Risse (3- 4 cm) am unteren und rechten Blattrand in der Darstellung. Winzige Risse (0,3cm) am linken und rechten Blattrand. Leicht stockfleckig.

86,8 x 56,3 cm.

Schätzpreis
220 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)