home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 27 05. März 2011
  Auktion 27
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-21. Jh.

001 - 021

022 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 130


Grafik vor 1900 - Farbteil

140 - 160

161 - 179


Grafik vor 1800

180 - 202


Grafik vor 1900

210 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 267


Grafik 20.-21. Jh.

280 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 454


Fotografie

460 - 471


Grafik 20. Jh. - Farbteil

479 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 706


Skulpturen

720 - 737


Porzellan / Keramik

740 - 760

761 - 780

781 - 787


Glas

800 - 818


Schmuck

825 - 840

841 - 849


Silber

850 - 854


Zinn / Unedle Metalle

855 - 870


Asiatika

875 - 881


Uhren

885 - 889


Miscellaneen

899 - 914


Lampen

920 - 931


Rahmen

940 - 963


Mobiliar / Einrichtung

980 - 991


Teppiche

1000 - 1014




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 761 Sechs Suppenteller. Meissen. Mitte 20. Jh.

761   Sechs Suppenteller. Meissen. Mitte 20. Jh.

Porzellan, glasiert. Aus dem Service "Neuer Ausschnitt". Mit "Zwiebelmuster" in Unterglasurblau dekoriert. Boden mit Schwertermarke in Unterglasurblau, zweifach geschliffen, Prägenr. und Malermarken, einer mit Jahresprägezeichen.
Vereinzelt Brandflecken.

D. 23,5 cm. 150 €
Zuschlag 130 €
KatNr. 762 Kaffee-Teilservice für sechs Personen. Meissen. Spätes 19. Jh. bis 20. Jh.

762   Kaffee-Teilservice für sechs Personen. Meissen. Spätes 19. Jh. bis 20. Jh.

Porzellan, glasiert. 27-teilig, bestehend aus neun Tassen und Untertassen, sechs Kuchentellern, Zuckerdose und kleiner Vase. Mit Dekor "Weinlaub" in Unterglasurmalerei verziert. Böden mit Schwertermarke in Unterglasurblau, Malerzeichen in Aufglasurrot, verschiedenen Jahreszeichen und Prägenrn. Teilweise zwei- bis vierfach geschliffen. Eine Tasse und drei Untertassen mit Chips. Vereinzelt Brandeinschlüsse.
Beigegeben: Kaffeekanne. Unbekannte Manufaktur.

Verschiedene Maße. 300 €
Zuschlag 180 €
KatNr. 763 Drei Tassen mit Untertassen. Meissen. 1900- 1934.

763   Drei Tassen mit Untertassen. Meissen. 1900- 1934.

Porzellan, glasiert. Aus dem Service "Neuer Ausschnitt". Die Wandungen mit "Weinlaub" in Unterglasurmalerei staffiert. Zwei Tassen und Untertassen mit goldstaffierten Rändern. Am Boden Schwertermarke in Unterglasurblau, zweifach geschliffen, eine Tasse mit Untertasse vierfach geschliffen.
Glasur und Goldrand teilweise berieben, zwei Tassen und eine Untertasse mit Chip.

H. 6,5 cm, D. Untertasse 13,5 cm. 90 €
Zuschlag 50 €
KatNr. 764 Mokkaservice-Kernstück. Meissen. Um 1970.

764   Mokkaservice-Kernstück. Meissen. Um 1970.

Porzellan, glasiert. Dreiteilig, bestehend aus Mokkakanne, Zuckerdose und Milchkännchen. Aus dem Service "B-Form". Die Wandungen partiell mit weinrotem Fond, goldstaffiert. Die Böden mit Schwertermarke in Unterglasurblau. Marke der Mokkakanne zweifach geschliffen. Verschiedene Präge- und Malerzeichen sowie Jahresprägezeichen.
Goldstaffage unscheinbar angelaufen.

Verschiedene Maße. 180 €
Zuschlag 150 €
KatNr. 765 Großer Bildteller. Meissen. 1740- 1765.

765   Großer Bildteller. Meissen. 1740- 1765.

Porzellan, glasiert. Leicht gemuldeter Teller mit geschweiftem Rand. Im Spiegel Kauffahrtsszene in äußerst filigraner, polychromer Aufglasurmalerei. Der Rand goldstaffiert. Boden mit Schwertermarke in Unterglasurblau und Prägenr.
Der Teller insgesamt in sehr gutem Zustand. Unscheinbare, fachmännisch restaurierte Glasurschäden im Spiegel. Vergoldung unscheinbar berieben.

D. 30 cm. 850 €
KatNr. 766 Großer Aschenbecher. Meissen. Wohl 19. Jh.

766   Großer Aschenbecher. Meissen. Wohl 19. Jh.

Porzellan, glasiert. Gedrückt kugelige Form. Die Außenwandung und Spiegel mit dem Dekor "Gelber Reicher Drache, goldschattiert" in polychromer Aufglasurmalerei. Mündungsrand mit Silbermontierung, gemarkt "MAU", "Halbmond Krone 925 HB", "Dresden". Boden mit Schwertermarke in Unterglasurblau. Prägemarken "53" und "D 243". Malerzeichen in Aufglasurbraun.
Zigarettenablage fehlt. Unscheinbare Gebrauchsspuren.

D. 17 cm. 110 €
Zuschlag 90 €
KatNr. 767 Knauf eines Damenspazierstocks. Meissen. Spätes 19. Jh.

767   Knauf eines Damenspazierstocks. Meissen. Spätes 19. Jh.

Porzellan, glasiert. Kugelförmiger Knauf. Die Wandung mit vierpassig geschweifter Goldreserve mit Blumenbouquet in polychromer Aufglasurmalerei, auf kobaltblauem Fond. Die Stocköffung goldstaffiert. Schwertermarke in Unterglasurblau in der Stocköffnung.
Oberfläche leicht berieben.

D. 3,5 cm. 80 €
Zuschlag 50 €
KatNr. 768 Umfangreiches Speiseservice für 12 Personen. Teichert-Werke, Meißen. Um 1900.

768   Umfangreiches Speiseservice für 12 Personen. Teichert-Werke, Meißen. Um 1900.

Porzellan, glasiert. 60-teilig. Bestehend aus 13 große Speisetellern, 13 Tellern, 12 Suppentellern, 12 Desserttellern, vier verschieden großen ovalen Platten, einem großen Anbietteller, runder Schale, quadratischer Schale, tiefgemuldeter quadratischer Schale, ovaler Platte mit aufgestellten Handhaben und Terrine. Serviceform mit geschweiften Rändern. "Johannisbeerdekor" in polychromer Aufglasurmalerei, Ränder goldstaffiert. Am Boden Meissen-Marke im Oval mit Stern in Unterglasurblau und ...
> Mehr lesen

Verschiedene Maße. 480 €
Zuschlag 300 €
KatNr. 769 Speise - Teilservice für sechs Personen. Teichert-Werke, Meißen. Um 1900.

769   Speise - Teilservice für sechs Personen. Teichert-Werke, Meißen. Um 1900.

Porzellan, glasiert. 25teilig, bestehend aus zwölf Speisetellern, sechs Suppentellern, Deckelterrine, Saucière, Doppelschälchen, Beilagenschüssel, runder Servierschüssel und ovaler Servierplatte. Mit "Zwiebelmuster" in Unterglasurblau dekoriert. Am Boden Firmenmarke in Unterglasurblau "Meissen" im Oval und Stern und "Made in Germany", Preßmarke " Meissen". Teilweise Prägenummern und Malerzeichen.
Glasur partiell etwas berieben, vereinzelt Brandrisse. Ein Teller mit Haarriß am Rand, ein Teller mit Chip.

Verschiedene Maße. 240 €
Zuschlag 150 €
KatNr. 770 Speise-Teilservice. KPM Berlin. 1. H. 19. Jh.

770   Speise-Teilservice. KPM Berlin. 1. H. 19. Jh.

Porzellan, glasiert. 21teilig, bestehend aus elf Speisetellern, vier Suppentellern, zwei großen ovalen Servierplatten, einer großen runden Platte, einer mittleren runden Platte, einem runden Kuchenteller sowie einer eckigen Beilagenschale. Reliefzierrat "Englischglatt", die Spiegel mit Blumen- und Insektendekor in polychromer Aufglasurmalerei versehen. Am Boden Zeptermarke in Unterglasurblau.
Mit Brandfleckchen, Glasur mit Gebrauchsspuren Vereinzelte Brandflecken (teilweise übermalt). An
...
> Mehr lesen

verschiedene Maße. 550 €
Zuschlag 450 €
KatNr. 771 Empire-Tasse mit Untertasse. Unbekannte Manufaktur. 1. H. 19. Jh.

771   Empire-Tasse mit Untertasse. Unbekannte Manufaktur. 1. H. 19. Jh.

Porzellan, glasiert. Glockenförmige Tasse mit hochgezogenem, eingerolltem Henkel in einem Frauenkopf endend. Die Aussenwandung der Tasse und der Spiegel der Untertasse mit goldradiertem Floraldekor auf partiell weinrotem Fond. Tasse innen vergoldet. Ungemarkt.
Vergoldung unscheinbar berieben.

H. 11,5 cm. 260 €
Zuschlag 220 €
KatNr. 780 Humpen. Wohl Muskau-Triebel. Um 1720.
KatNr. 780 Humpen. Wohl Muskau-Triebel. Um 1720.
KatNr. 780 Humpen. Wohl Muskau-Triebel. Um 1720.

780   Humpen. Wohl Muskau-Triebel. Um 1720.

Steinzeug, glasiert, gelb-grauer Scherben, beigebraun glasiert. Zylindrischer Korpus mit montiertem Zinndeckel und glattem Henkel mit ovalem Querschnitt. Die Wandung mit blau staffiertem Ritzdekor, das kursächsische Wappen unter der Krone mit flankierendem Floraldekor zeigen. Auf dem Zinndeckel Monogramm "G S".
Zinndeckel mit kleineren Bestoßungen. Verbindung zwischen Drücker und Deckel restauriert und noch sichtbar eingerissen.
Vgl. Horschik, J.: Steinzeug 15. bis 19. Jh. Von Bürgel bis Muskau. Dresden, 1990. S. 479, Kat.-Nr. 103f.

H. 22 cm. 1.100 €
Zuschlag 900 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ