home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 27 05. März 2011
  Auktion 27
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-21. Jh.

001 - 021

022 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 130


Grafik vor 1900 - Farbteil

140 - 160

161 - 179


Grafik vor 1800

180 - 202


Grafik vor 1900

210 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 267


Grafik 20.-21. Jh.

280 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 454


Fotografie

460 - 471


Grafik 20. Jh. - Farbteil

479 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 706


Skulpturen

720 - 737


Porzellan / Keramik

740 - 760

761 - 780

781 - 787


Glas

800 - 818


Schmuck

825 - 840

841 - 849


Silber

850 - 854


Zinn / Unedle Metalle

855 - 870


Asiatika

875 - 881


Uhren

885 - 889


Miscellaneen

899 - 914


Lampen

920 - 931


Rahmen

940 - 963


Mobiliar / Einrichtung

980 - 991


Teppiche

1000 - 1014




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

521   Angela Hampel, Frauen und Tiere. Ohne Jahr.

Angela Hampel 1956 Räckelwitz – lebt in Dresden

Farbige Mischtechnik. Unsigniert. U.re. In Filzstift mit einer Widmung versehen.

Bl. 37 x 50,5 cm. 360 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 220 €
KatNr. 522 Mathias Hansen

522   Mathias Hansen "Kleopatra 92". 1992.

Mathias Hansen 1961 Neindorf – lebt in Berlin

Farbserigraphie auf festem Papier. In Blei signiert "Hansen" und datiert u.re, betitelt u.Mi. und bezeichnet und nummeriert "33/60 (Variante III)" u.li.
Minimal fingerspurig.

68 x 50 cm. 120 €
KatNr. 523 Werner Haselhuhn

523   Werner Haselhuhn "Felder im Spätherbst". 1987.

Werner Haselhuhn 1925 Bad Frankenhausen – 2007 Dresden

Gouache. Signiert "Haselhuhn" und datiert u.re. Verso in Blei von fremder Hand (?) betitelt o.Mi.
U.li. etwas knickspurig.

41,3 x 53,4 cm. 220 €
Zuschlag 180 €
KatNr. 524 Werner Haselhuhn

524   Werner Haselhuhn "Verlassener Steinbruch". Wohl 1980er/ 1990er Jahre.

Werner Haselhuhn 1925 Bad Frankenhausen – 2007 Dresden

Gouache. Unsigniert. Verso betitelt.
Ecke u.li. mit kleiner Knickspur, obere Ecken mit je einem Reißzwecklöchlein. Verso Reste einer alten Montierung.

37,6 x 47,5 cm. 220 €
KatNr. 525 Ernst Hassebrauk, Interieur aus dem Grünen Gewölbe. 1957.

525   Ernst Hassebrauk, Interieur aus dem Grünen Gewölbe. 1957.

Ernst Hassebrauk 1905 Dresden – 1974 ebenda

Farbige Pastellkreide, Kohlestift und Graphit. U.re. signiert "Hassebrauk", in Kugelschreiber in der Darstellung bezeichnet "Depot 39325" . Verso mit einer Widmung versehen, nochmals signiert und datiert. Auf Untersatzpapier montiert.

26,5 x 21,1 cm, Untersatzpapier 38 x 25 cm. 420 €
Zuschlag 460 €
KatNr. 526 Ernst Hassebrauk

526   Ernst Hassebrauk "Junges Mädchen". 1930er Jahre.

Ernst Hassebrauk 1905 Dresden – 1974 ebenda

Kaltnadelradierung nach einem Gemälde von Jean Auguste D. Ingres (1805, Musée de Louvre). Unsigniert. Außerhalb der Darstellung von der Witwe des Künstlers Charlotte Hassebrauk in Blei bezeichnet u.re. "p.m. Hassebrauk". Mit dem Trockenstempel Ernst Lau, Schwerin (?).
Horizontale Knickfalte im unteren Randbereich. Leicht angeschmutzt.
WVZ der Schenkung Charlotte Hassebrauk 10.

Pl. 17,9 x 13,8 cm, Bl. 39,3 x 26,4 cm. 40 €
Zuschlag 30 €
KatNr. 527 Ernst Hassebrauk

527   Ernst Hassebrauk "Teller mit Kirschen". Ohne Jahr.

Ernst Hassebrauk 1905 Dresden – 1974 ebenda

Kaltnadelradierung auf chamoisfarbenem "Arches"-Bütten. Posthumer Druck, Signaturstempel "Hassebrauk" außerhalb der Darstellung u.re., in Blei nummeriert "17/30" u.li. Verso in Blei von der Witwe des Künstlers bestätigt "Für Prof. Ernst Hassebrauk Charlotte Hassebrauk" u.Mi.
WVZ der Schenkung Charlotte Hassebrauk 171.

Pl. 12,4 x 19,7 cm, Bl. 28 x 38 cm. 40 €
Zuschlag 30 €
KatNr. 528 Ernst Hassebrauk

528   Ernst Hassebrauk "Stadtlandschaft (Dresdner Phantasie-Komposition)". Ohne Jahr.

Ernst Hassebrauk 1905 Dresden – 1974 ebenda

Kaltnadelradierung auf chamoisfarbenem Bütten. Unsigniert. Posthumer Abzug. Außerhalb der Platte in Blei von der Witwe des Künstlers Charlotte Hassebrauk bezeichnet "p.m. Ernst Hassebrauk" u.re. Verso von derselben betitelt u.li.
Minimal knickspurig im Randbereich u.li. Verso Reste einer alten Montierung.
WVZ der Schenkung Charlotte Hassebrauk 154.

Pl. 19,5 x 32,8 cm, Bl. 32,6 x 39,4 cm. 190 €
Zuschlag 160 €
KatNr. 529 Albert Hennig, Stadtlandschaft. 1977.

529   Albert Hennig, Stadtlandschaft. 1977.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Aquarell auf Bütten. In Blei signiert "Hennig" und datiert u.li.
Im Passepartout in einfacher Holzleiste hinter Glas gerahmt.

11,1 x 17,1 cm, Ra. 38 x 31,5 cm. 360 €
Zuschlag 400 €
KatNr. 530 Albert Hennig, Sommerliche Parklandschaft. Wohl nach 1973.

530   Albert Hennig, Sommerliche Parklandschaft. Wohl nach 1973.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Farbige Pastellkreide auf festem Bütten. Signiert "Hennig" u.li. In einfacher bronzefarbener Holzleiste hinter Glas gerahmt.

29,8 x 39,8 cm, Ra. 31,4 x 41,5 cm. 360 €
Zuschlag 300 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

531   Rainer Herold, Hunger. 1979.

Rainer Herold 1940 Leipzig – lebt in Berlin u. Pütte

Farblithographie auf festem Papier. Außerhalb der Darstellung in Blei signiert "Herold" und datiert u.re. und nummeriert "120/133" u.li. Aus der Mappe "Hommage à Beckmann".
Minimal fingerspurig und mit zwei Löchlein.

St. 37 x 24 cm, Bl. 50 x 40 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 532 Peter Herrmann

532   Peter Herrmann "Passionsmusik in der Christuskirche Dresden-Klotzsche". 1974.

Peter Herrmann 1937 Großschönau – lebt in Berlin

Farbholzschnitt auf Bütten. Plakat. In Blei signiert "P. Herrmann" und datiert u.li.
Fehlstelle an der Blattecke u.re., im oberen Drittel minimal knickspurig.

Stk. 39 x 29,5cm, Bl. 41,5 x 30,5cm. 100 €
Zuschlag 80 €
KatNr. 533 Minni (Hermine) Herzing, Konvolut von 17 Druckgraphiken. Um 1920.
KatNr. 533 Minni (Hermine) Herzing, Konvolut von 17 Druckgraphiken. Um 1920.

533   Minni (Hermine) Herzing, Konvolut von 17 Druckgraphiken. Um 1920.

Minni (Hermine) Herzing 1883 Frankfurt am Main – 1968 Chemnitz

Radierungen, eine Gouache und vier handschriftliche Verse in Tusche. Radierungen in verschiedenen Tonigkeiten. Alle Blätter in Blei signiert ("M Herzing"), die Gouache monogrammiert ("MH"), teilweise in Blei betitelt. Papiermappe, lose eingelegte Blätter.
Mappe mit Gebrauchs- und Lagerspuren. Blätter teils atelierspurig und leicht abgerieben. Textseiten mit kleinen Einrissen im Mittelfalz.

Konvolut kleinformatiger, einfühlsamer Landschaftsimpressionen und Liebeslyrik.

Verschiedene Maße, ca. 35 x 30 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 534 Joachim Heuer, Mädchen im Schaukelstuhl vor der Staffelei. Ohne Jahr.

534   Joachim Heuer, Mädchen im Schaukelstuhl vor der Staffelei. Ohne Jahr.

Joachim Heuer 1900 Dresden – 1994 ebenda

Graphitzeichnung auf chamoisfarbenem Papier. Monogrammiert u.re. Im Passepartout.
Stärker atelier- und knickspurig, Reißzwecklöchlein in den Blattecken. Blattrand beschnitten, unten mit mehreren kleinen Einrissen. Verso Reste einer alten Montierung.

Darst. 37,5 x 28,5 cm, Bl. 51 x 38,8 cm. 340 €
KatNr. 535 Erhard Hippold, Blühende Gärten in Radebeul. Ohne Jahr.

535   Erhard Hippold, Blühende Gärten in Radebeul. Ohne Jahr.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Pastellkreide auf roséfarbenem "Ingres-Bütten". Verso mit dem Nachlaßstempel versehen.
Minimale Randmängel mit einer kleinen Fehlstelle o.re. und o.li., Reißzwecklöchlein und Resten einer alten Montierung.

Sehr ausdrucksstarkes Blatt, das in seiner kraftvollen Strichführung und Emotionalität an die Frühlingsgärten von Van Gogh erinnert.

46,2 x 62,4 cm. 290 €
Zuschlag 750 €
KatNr. 536 Erhard Hippold, Stilleben mit Blumenvase und Muscheln. Ohne Jahr.

536   Erhard Hippold, Stilleben mit Blumenvase und Muscheln. Ohne Jahr.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Farbkreidezeichnung über Bleistift. U.re. in Blei von der Witwe des Künstlers signiert "für Erhard Hippold Gussy Hippold". Hinter Glas gerahmt.
Blatt etwas gebräunt, Ecken mit kleinen Knickspuren und Reißzwecklöchlein.

63 x 49,3 cm, Ra. 66,5 x 53 cm. 360 €
Zuschlag 300 €
KatNr. 537 Erhard Hippold, Drei Zustandsdrucke zu
KatNr. 537 Erhard Hippold, Drei Zustandsdrucke zu
KatNr. 537 Erhard Hippold, Drei Zustandsdrucke zu

537   Erhard Hippold, Drei Zustandsdrucke zu "Zwei Akte". 1955.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Radierungen und Vernis mou (?). Das monochrome Blatt außerhalb der Platte in Blei signiert "Hippold" und datiert u.re., bezeichnet "Probedruck" u.li. Verso in Blei bezeichnet "Hippold Radebeul" und betitelt u.re. Die beiden farbigen Blätter außerhalb der Platte in Blei signiert "für Erhard Hippold: Gussy Hippold" u.re. und verso ausführlich bezeichnet u.li.
Alle drei Arbeiten verso mit dem Nachlaßstempel versehen.
Die Blattränder knickspurig, mit kleinen Einrissen sowie etwas angeschmutzt. Insgesamt etwas lichtrandig und stockfleckig.

Pl. 49 x 29 cm, Bl. 64,5 x 50 cm. 340 €
KatNr. 538 Erhard Hippold, Blumenstilleben mit Narzissen. 1970.

538   Erhard Hippold, Blumenstilleben mit Narzissen. 1970.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Farbkreidezeichnung auf Velin. In Blei signiert "HIPPOLD" und datiert u.re. Verso mit dem Nachlaßstempel versehen.
Minimale Randmängel und Reißzwecklöchlein.

38,3 x 29,1 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 539 Erhard Hippold

539   Erhard Hippold "Fütternde Amsel". 1970.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Lithographie auf chamoisfarbenem Velin. In Blei außerhalb der Darstellung signiert "Hippold" u.re., bezeichnet und nummeriert "Litho 1/20" u.li. Verso mit Nachlaßstempel versehen und in Blei von fremder Hand (?) datiert und betitelt u.li.
Minimal finger- und knickspurig, am unteren Blattrand minimal atelierspurig. Mit kleinem Knick u.re.

St. 32,5 x 30,3 cm, Bl. 49,4 x 34,6 cm. 100 €
KatNr. 540 Erhard Hippold, Bulgarisches Dorf. 1964.

540   Erhard Hippold, Bulgarisches Dorf. 1964.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Lithographie auf chamoisfarbenem, dünnen Velin mit Prägestempel der "Schreiter-Presse" u.li. Außerhalb der Darstellung im Stein in Blei signiert "Hippold" und datiert u.re. Verso mit dem Nachlaßstempel versehen.
Minimale Randmängel und minimal atelierspurig. Oberer Blattrand etwas knickspurig mit einem kleinen Einriß o.Mi.

St. 48 x 62 cm, Bl. 49 x 63,3 cm. 120 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ