home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 27 05. März 2011
  Auktion 27
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-21. Jh.

001 - 021

022 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 130


Grafik vor 1900 - Farbteil

140 - 160

161 - 179


Grafik vor 1800

180 - 202


Grafik vor 1900

210 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 267


Grafik 20.-21. Jh.

280 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 454


Fotografie

460 - 471


Grafik 20. Jh. - Farbteil

479 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 706


Skulpturen

720 - 737


Porzellan / Keramik

740 - 760

761 - 780

781 - 787


Glas

800 - 818


Schmuck

825 - 840

841 - 849


Silber

850 - 854


Zinn / Unedle Metalle

855 - 870


Asiatika

875 - 881


Uhren

885 - 889


Miscellaneen

899 - 914


Lampen

920 - 931


Rahmen

940 - 963


Mobiliar / Einrichtung

980 - 991


Teppiche

1000 - 1014




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 855 Großer Teller. Deutsch. Um 1782.
KatNr. 855 Großer Teller. Deutsch. Um 1782.

855   Großer Teller. Deutsch. Um 1782.

Zinn. Flache Form mit hochgezogener Fahne. Spiegel und Fahne mit umlaufend getriebenem Kordelbanddekor. Gravur auf Fahne "[F]-M-A 178[2]". Am Boden drei Engelsmarken mit Waagschale und Stern.
Leichte Eindellungen, im Spiegel mit zwei kleineren Rissen und stärkeren Kratzspuren. Partiell fleckig schwarz patiniert.

D. 32,2 cm. 150 €
KatNr. 856 Pitsche. Anton Gmeiner, Eger. Um 1815.
KatNr. 856 Pitsche. Anton Gmeiner, Eger. Um 1815.
KatNr. 856 Pitsche. Anton Gmeiner, Eger. Um 1815.

856   Pitsche. Anton Gmeiner, Eger. Um 1815.

Zinn. Konischer Korpus mit horizontal umlaufendem Rillen- und Palmettendekor. Scharnierdeckel mit Kugeldrücker und Bandhenkel. Auf Deckel monogrammiert und datiert "SH 1815". Deckel innenseitig dreifach gemarkt.
Altersbedingte Gebrauchsspuren. Wandung vereinzelt mit Eindellungen.

H. 25,5 cm. 480 €
Zuschlag 400 €
KatNr. 857 Große Platte. Johann August Teichert, Dippoldiswalde. Um 1819.

857   Große Platte. Johann August Teichert, Dippoldiswalde. Um 1819.

Zinn. Ovale Form mit geschweifter Fahne sowie zwei seitlichen Handhaben. Auf der Fahne bezeichnet "M.R.Neff 1819." Am Boden gemarkt.
Altersbedingte Gebrauchsspuren.

Johann August Teichert lernte von 1785-1790 in Dresden bei Jacob Carl Fischer. 1798 erlangte Teichert das Meisterrecht von Dippoldiswalde. Nach seinem Tod im Jahr 1821 führte seine Witwe die Werkstatt fort.

L. 47,5 cm. 180 €
KatNr. 858 Weinkanne. Joh. Georg Leonhard Dill, Künzelsau. Um 1820.
KatNr. 858 Weinkanne. Joh. Georg Leonhard Dill, Künzelsau. Um 1820.

858   Weinkanne. Joh. Georg Leonhard Dill, Künzelsau. Um 1820.

Johann Gorg Leonhard Dill 1790 – ?

Zinn. Konische Form mit ausschwingendem Stand. Bandhenkel, einfache Daumenrast und profilierter Deckel mit urnenförmigem Knauf. Profilierter Ausguß. Wandung horizontal durch mehrere geflechelte Bänder gegliedert, Flächen mit geflecheltem Blumendekor verziert. Front mit Monogramm "M.E." Boden innenseitig mit Meistermarke (Hintze 6, 21), diese umgeben von einem schwer lesbaren Spruchband mit Jahreszahl und Ortsangabe.
Deckel restauriert. Wandung mit unscheinbaren Dellen.

H. 29 cm. 220 €
KatNr. 859 Weinkanne. Süddeutsch. Um 1820.

859   Weinkanne. Süddeutsch. Um 1820.

Zinn. Konische Form mit ausschwingendem Stand. Bandhenkel, einfache Daumenrast und profilierter Deckel mit eichelförmigem Knauf. Profilierter Ausguß. Wandung durch zwei gravierte Bänder horizontal gegliedert und mit geflecheltem Blumendekor verziert. Die Front mit geflechelt graviertem Wappenschild, darin monogrammiert "J.E." Boden innenseitig mit Meisterpunze (Frauengestalt im Oval, darüber "Reinhardt").
Unscheinbare altersbedingte Gebrauchsspuren.

H. 29 cm. 220 €
KatNr. 860 Weinkanne. Wohl Süddeutsch. 19. Jh.

860   Weinkanne. Wohl Süddeutsch. 19. Jh.

Zinn. Konische Form mit ausschwingendem Stand, Bandhenkel und leicht gewölbtem, profiliertem Deckel mit einfacher Daumenrast. Tordiert godronierte Wandung. Boden innen mit reliefierter Rosette.
Unscheinbare, altersbedingte Gebrauchsspuren.

H. 26,5 cm. 190 €
KatNr. 861 Schokoladenkanne. Johann Carl Friedrich Böhmer d. J., Pirna. Um 1844.

861   Schokoladenkanne. Johann Carl Friedrich Böhmer d. J., Pirna. Um 1844.

Zinn. Zylindrischer Korpus, Scharnierdeckel mit profiliertem Knauf. Gerader, hoch ansetzender Ausguß, profilierter Holzgriff. Unterhalb des Ausgusses graviert "C.F.K." und "1844".
Boden innenseitig dreifach gemarkt (Hintze 1 1093).

H. 22 cm. 130 €
Zuschlag 110 €
KatNr. 862 Kleine Stitze. Deutsch. Wohl um 1850.
KatNr. 862 Kleine Stitze. Deutsch. Wohl um 1850.
KatNr. 862 Kleine Stitze. Deutsch. Wohl um 1850.

862   Kleine Stitze. Deutsch. Wohl um 1850.

Zinn. Konischer Korpus mit ausschwingendem Rundstand. Bandhenkel mit reliefiertem Masquerondekor am Ansatz, flacher Deckel mit profilierter, Federbusch- Daumenrast und einem schildtragenden Löwen als Knauf. Das Schild monogrammiert "R.S." und datiert "1738". Geschweifter Ausguß durch geflechelte Linie betont. Boden innenseitig mit Flachreliefrosette. Am Henkel Meisterpunze "Andreas Würger, Steckborn".

H. 20 cm. 240 €
KatNr. 863 Achtseitige Schraubflasche. Deutsch. Um 1900.
KatNr. 863 Achtseitige Schraubflasche. Deutsch. Um 1900.

863   Achtseitige Schraubflasche. Deutsch. Um 1900.

Zinn. Achtfach facettierter Korpus mit abgesetzter Schulter, Ausguß und Henkel. Schraubdeckel mit Ringhandhabe und Kugeldrücker. Korpus mit gravierten, partiell geflechelten Blumen und bekröntem Monogramm und Datierung "[J]PLP 1766". Auf dem Deckel dreifach gemarkt (nicht nachweisbar).
Altersbedingte Gebrauchsspuren. Wandung teilweise etwas eingedellt.

H. 33 cm. 240 €
Zuschlag 200 €
KatNr. 864 Kleiner Deckelhumpen. Zinngießerei Weygang, Öhringen. Um 1900.
KatNr. 864 Kleiner Deckelhumpen. Zinngießerei Weygang, Öhringen. Um 1900.
KatNr. 864 Kleiner Deckelhumpen. Zinngießerei Weygang, Öhringen. Um 1900.

864   Kleiner Deckelhumpen. Zinngießerei Weygang, Öhringen. Um 1900.

Zinn. Konische Form, flacher Deckel mit profiliertem Knauf und einfacher Daumenrast. Cherubimfüße. Wandung umlaufend mit ovalen Buckeln dekoriert und flächig mit Akanthusblättern dekoriert. Der Deckel ebenfalls mit Akanthusblättern graviert. Am Henkel gemarkt.
Ein Stück des Deckelknaufs fehlt.

Der Krug wurde erstmals im Musterbuch der Firma von 1900 angeboten. (Musternr. 2058, Musterblatt Nr. 52/53).

H. 11 cm. 120 €
KatNr. 865 Jugendstil-Tischspiegel. Deutsch. Um 1900.

865   Jugendstil-Tischspiegel. Deutsch. Um 1900.

Zinn, partiell grau patiniert. Hochrechteckige Form auf zweifüßigem Stand. Umlaufend mit Weinlaub- und Banddekor. Am oberen Abschluß das reliefierte Symbol von Krupp - drei versetzt aufeinanderliegende Radreifen. Rückseitig montierte Hartholz-Platte mit Ständer.
Spiegelglas erneuert.

H. 45 cm, B. 29,5 cm. 180 €
KatNr. 866 Kupferkessel. Deutsch. 19. Jh.

866   Kupferkessel. Deutsch. 19. Jh.

Kupfer, getrieben, innen verzinnt. Zylindrischer Korpus, schwanenhalsförmige Ausgußtülle mit scharniertem Deckelchen und geschweifter Scharnierhenkel. Lose aufgesetzter, leicht profilierter Deckel mit bandförmigem Knauf.
Innenverzinnung stärker berieben. Stand mit kleinen restaurierten Stellen und rückseitiger Delle. Altersbedingte Gebrauchsspuren.

H. 26 cm, D. 17 cm. 120 €
KatNr. 867 Großer Kerzenleuchter. Deutsch oder niederländisch. 19. Jh.

867   Großer Kerzenleuchter. Deutsch oder niederländisch. 19. Jh.

Messing. Fünfflammig. Hoher, mehrfach gegliederter Schaft mit ausladender Tropfschale und großem Kugelnodus. Vier geschweifte Arme mit Tropfschalen und Tüllen.

H. 44,5 cm. 150 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 868 Menora-Leuchter. Wohl spätes 19. Jh.

868   Menora-Leuchter. Wohl spätes 19. Jh.

Messing, gegossen. Oktogonaler, getreppter Fuß mit glockenförmigem Akanthusblattabschluß. Balusterschaft mit drei halbkreisförmigen, parallel verlaufenden Armen. Kugelige Tüllen. Fuß reich mit Girlanden und floralen Motiven dekoriert.
Unterseite mit größeren Lötstellen. Unscheinbare, altersbedingte Gebrauchsspuren.

H. 38 cm. 190 €
Zuschlag 160 €
KatNr. 869 Art Déco-Leuchter. Wohl deutsch. 2. Viertel 20. Jh.

869   Art Déco-Leuchter. Wohl deutsch. 2. Viertel 20. Jh.

Weißmetall, unregelmäßig schwarz patiniert. Vierfach gegliederter Rundfuß, der Säulenschaft und Fuß mit reliefertem geometrischen Dekor. Großer Kugelnodus mit umlaufend reliefertem Perlband. Halbkugelförmige Tropfschale mit zylindrischer Tülle.
Gebrauchsspurig.

H. 32,5 cm. 180 €
KatNr. 870 Kanne. Rolf Nestler, Dresden. Um 1991.

870   Kanne. Rolf Nestler, Dresden. Um 1991.

Rolf Nestler 1940 Dresden

Edelstahl. Hoher, zylindrischer Korpus auf profiliertem Rundstand. Kegelförmiger Deckel. Zylindrische Tülle, Rundstabhenkel. Am Boden Firmenmarke "NESTLER".
Ausguß mit kleiner Bestoßung.

H. 62 cm. 220 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ