home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 68 19. Juni 2021
  Auktion 68
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde Alte Meister

001 - 012


Gemälde 19. Jh.

016 - 041


Gemälde Moderne

051 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 119


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

131 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 190


Grafik 17.-18. Jh.

200 - 220


Grafik 19. Jh.

225 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 326


Grafik Moderne

330 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

430 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 688


Fotografie

701 - 709


Skulpturen

711 - 718


Figürliches Porzellan

730 - 736


Porzellan / Keramik

741 - 762


Steinzeug

771 - 776


Studio-Keramik

781 - 801

802 - 820

821 - 826


Studioglas

831 - 840

841 - 852


Glas Jugendstil / Art Déco

853 - 854


Silber

860 - 862


Schmuck

865 - 870


Asiatika, Grafik

881 - 885


Uhren

891 - 892


Miscellaneen

896 - 907


Rahmen

911 - 920

921 - 928


Mobiliar / Einrichtung

931 - 940

941 - 947


Teppiche

948 - 952




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 301 Julius Scholtz (zugeschr.), Bauernhaus in Dresden-Loschwitz / Loschwitzer Toreinfahrt / Loschwitzer Fachwerkhaus. 1858.
KatNr. 301 Julius Scholtz (zugeschr.), Bauernhaus in Dresden-Loschwitz / Loschwitzer Toreinfahrt / Loschwitzer Fachwerkhaus. 1858.
KatNr. 301 Julius Scholtz (zugeschr.), Bauernhaus in Dresden-Loschwitz / Loschwitzer Toreinfahrt / Loschwitzer Fachwerkhaus. 1858.
KatNr. 301 Julius Scholtz (zugeschr.), Bauernhaus in Dresden-Loschwitz / Loschwitzer Toreinfahrt / Loschwitzer Fachwerkhaus. 1858.

301   Julius Scholtz (zugeschr.), Bauernhaus in Dresden-Loschwitz / Loschwitzer Toreinfahrt / Loschwitzer Fachwerkhaus. 1858.

Julius Scholtz 1825 Breslau – 1893 Dresden

Bleistiftzeichnungen. Unsigniert. Zwei Arbeiten in Blei ortsbezeichnet "Loschwitz", ausführlich datiert "20 S[e]pt[em]b[er] 58" u.re. Ein Blatt verso datiert "24. Juli 58". Zusammen einem Passepartout randmontiert, darauf alt künstlerbezeichnet.

Ingesamt altersbedingt gegilbt. "Bauernhaus" mit zwei bräunlichen Flecken.

17,5 x 10,5 cm, Psp. 44,5 x 31 cm. 300 €
KatNr. 302 Moritz von Schwind (zugeschr.)
KatNr. 302 Moritz von Schwind (zugeschr.)

302   Moritz von Schwind (zugeschr.) "Hochzeitsreise". 2. H. 19. Jh.

Moritz von Schwind 1804 Wien – 1871 München

Bleistiftzeichnung. Unsigniert. Verso in Blei mit einer weiteren Skizze einer Mauer sowie fünf Gesichtsstudien in Pinsel. Verso u. von fremder Hand alt künstlerbezeichnet "M.v.Schwind" und betitelt.

Papier leicht gegilbt, mit hellen Flecken und leichten Knickspuren. Verso mit zwei Papierresten einer älteren Montierung.

22 x 16 cm. 500 €
KatNr. 304 Carl Spitzweg, Felsenstudie. Mitte 19. Jh.

304   Carl Spitzweg, Felsenstudie. Mitte 19. Jh.

Carl Spitzweg 1808 München – 1885 ebenda

Bleistiftzeichnung. Unsigniert. Mit dem Nachlass-Stempel in Blau versehen u.re. (Lugt 2307). Verso von fremder Hand bezeichnet. An den o. Ecken im Passepartout montiert.

Minimal stockfleckig und Ecken leicht knickspurig. Blattränder leicht fingerspurig.

23 x 28,8 cm, Psp. 35 x 49 cm. 750 €
KatNr. 305 Julius Caesar Thaeter

305   Julius Caesar Thaeter "Madonna" und "Malerei und Dichtkunst". 1831.

Julius Caesar Thaeter 1804 Dresden – 1870 München
Carl Gottlieb Peschel 1798 Dresden – 1879 ebenda
Louise Seidler 1786 Jena – 1866 Weimar

Radierung auf Bütten. Zwei Arbeiten auf einem Blatt nach Carl Peschel bzw. Louise Seidler. Beide Arbeiten in der Platte unterhalb der Darstellung ausführlich bezeichnet u.li. und u.re sowie u.Mi.
Kovalevski B-C 64a.

Ränder gebräunt und angeschmutzt sowie stockfleckig, besonders am o. und u. Rand sowie li. Leicht knickspurig und wellig.

Pl. 38 x 22,5 cm, Bl. 54 x 34 cm. 180 €
KatNr. 307 Hugo Toermer, Alte Eiche. 1869.

307   Hugo Toermer, Alte Eiche. 1869.

Hugo Toermer 1846 Dresden – 1902 Loschwitz

Bleistiftzeichnung. In Blei signiert "H.Törmer" und ausführlich datiert "6.July. 1869" u.li. Am li. Blattrand vollrandig in einem Passepartout montiert.

Minimal gegilbt.

24 x 14,5 cm, Psp. 44,5 x 31 cm. 240 €
KatNr. 308 Paolo Toschi (nach Sandro Botticelli ?), Engel und Jesuskind. 1. Viertel 19. Jh.

308   Paolo Toschi (nach Sandro Botticelli ?), Engel und Jesuskind. 1. Viertel 19. Jh.

Paolo Toschi 1788 Parma – 1854 ebenda
Sandro Botticelli 1445 Florenz – 1510 ebenda

Bleistiftzeichnung, der Heiligenschein goldfarbenen gehöht, vollflächig auf feinem Untersatzpapier montiert. In Blei ligiert monogrammiert "PT del" u.re. In der Darstellung li. in Blei von fremder Hand bezeichnet "Aus einem Bilde von Sandro Botticceli". Verso mit dem Sammlungsstempel vom Erhard Oskar Kaps (Leipzig 1915–id. 2007, Lugt 3551) versehen.

Altersbedingt gegilbt. Kleine Flecken o. Unters. mit fehlender Ecke u.re. Psp. fingerspurig.

44,5 x 33,5 cm, 48,5 x 35 cm. 180 €
KatNr. 309 Antonio Trachel, Zweispänner mit Weinfässern und rastendem Franziskanermönch. 1883.

309   Antonio Trachel, Zweispänner mit Weinfässern und rastendem Franziskanermönch. 1883.

Antonio Trachel 1828 Nizza – 1903 ebenda

Aquarell. Signiert "Trachel" und datiert u.re. Im Passepartout.

Blatt leicht stockfleckig und gebräunt. Verso an den vier Ecken jeweils mit einer Klebespur.

19,5 x 21 cm, Psp. 44 x 31 cm. 180 €
KatNr. 310 Johann Philipp Veith

310   Johann Philipp Veith "Das Gehege bei Dresden" (Abend an der Elbe). Nach 1832.

Johann Philipp Veith 1768 Dresden – 1837 ebenda
Caspar David Friedrich 1774 Greifswald – 1840 Dresden

Kupferstich auf festem Papier nach einem Gemälde von Caspar David Friedrich. Unterhalb der Darstellung bezeichnet "Gestochen von J.P. Veith"re. sowie "Gem. V. Prof. Friedrich" li. und betitelt und bezeichnet "angekauft vom Sächsischen Kunstvereine auf das Jahr 1832" mittig.
Kovalevski B-C 91.

Leicht knickspurig. Der o. Blattrand minimal angestaubt. Kleine Stockflecken sowie ein bräunlicher Fleck außerhalb der Darstellung o.li. Ecke u.re. Leicht geknickt. Verso mit Resten einer älteren Montierung am o. Blattrand.

Pl. 22 x 29,5 cm, Bl. 30,5 x 42 cm. 500 €
KatNr. 312 Leopold August Venus (nach Adrian Ludwig Richter?), Rast unter dem Blätterdach. Wohl 3. Viertel 19. Jh.

312   Leopold August Venus (nach Adrian Ludwig Richter?), Rast unter dem Blätterdach. Wohl 3. Viertel 19. Jh.

Leopold August Venus 1843 Dresden – 1886 Pirna
Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Bleistiftzeichnung auf chamoisfarbenem Papier. In Blei signiert u.re. "L. Venus". An den o. Ecken im einfachen Passepartout montiert.

Am li. Rand eine leichte Knickspur (ca. 12 cm). O.re. ein kleiner blasser Fleck. O.li. Ecke leicht gestaucht. Verso in den Randbereichen minimaler Abrieb, wohl aufgrund früherer Montierung.

15,5 x 14,8 cm, Psp. 30 x 24 cm. 240 €
KatNr. 313 Theodor Verhas, Alpenländischer Gebirgsbach mit Ruinen. Mitte 19. Jh.

313   Theodor Verhas, Alpenländischer Gebirgsbach mit Ruinen. Mitte 19. Jh.

Theodor Verhas 1811 Schwetzingen – 1872 Heidelberg

Aquarell über Blei auf braunem Papier. Verso in Blei signiert(?) "Theodor Verhas". An den Rändern im Passepartout klebemontiert.

Wasserfleckig, leicht gewellt. Im Bereich des Himmels leichte vertikale Kratzspuren. Verso leicht stockfleckig und an den Rändern mit Einschnitten aus dem Montierungsprozess.

BA. 15,8 x 11,8 cm, Bl. 22 x 17 cm, Psp. 29,3 x 22,3 cm. 150 €
KatNr. 314 Theodor Verhas (zugeschr.), Alpine Flußlandschaft. Mitte 19. Jh.

314   Theodor Verhas (zugeschr.), Alpine Flußlandschaft. Mitte 19. Jh.

Theodor Verhas 1811 Schwetzingen – 1872 Heidelberg

Federzeichnung in Tusche, laviert, auf leichtem Karton. Unsigniert. Verso in Blei von fremder Hand alt künstlerbezeichnet sowie nummeriert. Am li. Blattrand in einem Passepartout montiert.

Verso minimal gegilbt sowie am o. Rand mit leichtem Papierabrieb.

16,5 x 22,5 cm, Psp. 44,5 x 31 cm. 240 €
KatNr. 315 Carl Christian Vogel von Vogelstein, Landschaft im Mondlicht. 2. Viertel 19. Jh.
KatNr. 315 Carl Christian Vogel von Vogelstein, Landschaft im Mondlicht. 2. Viertel 19. Jh.

315   Carl Christian Vogel von Vogelstein, Landschaft im Mondlicht. 2. Viertel 19. Jh.

Carl Christian Vogel von Vogelstein 1788 Wildenfels – 1868 München

Kohlestiftzeichnung, sparsam weiß gehöht, auf blauem Papier. U.re. in Tusche von fremder Hand bezeichnet "Vogel v: Vogelstein". Verso in Blei nummeriert "222" o.li. Im Passepartout, darauf verso mit dem Inventarstempel von Johann Georg von Sachsen (1869 – 1938, Lugt 4485) versehen.

Ingesamt leicht knickspurig sowie mit mehreren ausgeprägten Flecken, besonders am re. Bildrand. Nagellöcher und Knickspur an der u.re. Ecke. Rändern ungerade geschnitten sowie mit Papierfehlstellen an den o. Ecken.

Ca. 15 x 30 cm, Psp. 28 x 40,5 cm. 220 €
KatNr. 316 F. Voigt, Prozession. 1865.

316   F. Voigt, Prozession. 1865.

F. Voigt  19. Jh.

Federzeichnung in Tusche über Blei auf ockerfarbenem Papier, vollflächig auf Untersatzpapier kaschiert. In Tusche signiert "F. Voigt" und ortsbezeichnet "Rom" sowie datiert. Im Passepartout.

In der Darstellung mit leichten bräunlichen Flecken, Unters. deutlich stockfleckig.

19 x 26,5 cm, Unters. 30 x 39 cm, Psp. 40 x 50 cm. 420 €
KatNr. 317 Friedrich Voltz

317   Friedrich Voltz "Polling" (Weilheim-Schongau, Oberbayern). 1856.

Friedrich Voltz 1817 Nördlingen – 1886 München

Bleistiftzeichnung, weiß gehöht, auf feinem, hellgrauen Zeichenpapier. U.re. signiert "Friedr. Voltz", ausführlich datiert "17/8 56" sowie betitelt. Verso u.Mi. mit dem Nachlass-Stempel "Aus dem Nachlasse des F. Voltz." versehen. An den o. Ecken im einfachen Passepartout montiert.

Etwas knickspurig sowie an den o. Ecken minimal wellig. Innerhalb der u. Blatthälfte eine horizontal verlaufende Knickspur. U.re. und u.li. wasserfleckig. Unscheinbare Stockflecken. Verso mit leichten Klebemittel- und Papierrückständen.

22,6 x 33,8 cm. Psp. 40 x 50,3 cm. 220 €
KatNr. 318 Magnus von Wright
KatNr. 318 Magnus von Wright
KatNr. 318 Magnus von Wright

318   Magnus von Wright "Calcarius Lapponicus" (Spornammer) / "Ampelis Garrulus" (Seidenschwanz) / "Loxia Leucopteria" (Bindenkreuzschnabel) . 1828– 1838.

Magnus von Wright 1805 Kuopio – 1868 Helsinki

Farblithografien auf chamoisfarbenem Papier. Jeweils typografisch bezeichnet "Ferd. v. Wright del." bzw. "W. Wright del." und "B. H-g del", typographisch betitelt u.Mi. sowie u.re. verlagsbezeichnet "A. Börtsells Tr. A.B. Sthlm". Aus "Svenska fåglar" (Schwedische Vögel). Spätere Auflage des frühen 20. Jh. Jeweils im einfachen Passepartout montiert.

Leicht knickspurig sowie lichtrandig.

Jeweils 38,2 x 27,8 cm, Psp. 44 x 34 cm. 100 €
KatNr. 319 Otto Wagner, Weite Landschaft. Mitte 19. Jh.

319   Otto Wagner, Weite Landschaft. Mitte 19. Jh.

Otto Wagner 1803 Torgau – 1861 Dresden

Federzeichnung und Aquarell in Braun, partiell weiß gehöht auf ockerfarbenem Papier. In Tusche signiert "O. Wagner" u.re. Im Passepartout.

Mit Verschwärzungen der Bleiweiß-Höhungen. Verso mit Papierabrieb einer älteren Montierung.

12 x 18 cm, Psp. 50 x 35 cm. 180 €
KatNr. 320 Adolf Wilhelm Walther (zugeschr.), Bärtiger Mann mit Kappe nach links / Bärtiger Mann mit Kappe nach rechts / Zwei Studien eines aufwärts blickenden jungen Mannes. 1883.
KatNr. 320 Adolf Wilhelm Walther (zugeschr.), Bärtiger Mann mit Kappe nach links / Bärtiger Mann mit Kappe nach rechts / Zwei Studien eines aufwärts blickenden jungen Mannes. 1883.
KatNr. 320 Adolf Wilhelm Walther (zugeschr.), Bärtiger Mann mit Kappe nach links / Bärtiger Mann mit Kappe nach rechts / Zwei Studien eines aufwärts blickenden jungen Mannes. 1883.
KatNr. 320 Adolf Wilhelm Walther (zugeschr.), Bärtiger Mann mit Kappe nach links / Bärtiger Mann mit Kappe nach rechts / Zwei Studien eines aufwärts blickenden jungen Mannes. 1883.

320   Adolf Wilhelm Walther (zugeschr.), Bärtiger Mann mit Kappe nach links / Bärtiger Mann mit Kappe nach rechts / Zwei Studien eines aufwärts blickenden jungen Mannes. 1883.

Adolf Wilhelm Walther 1826 Kämmerswalde (Erzgebirge) – 1913 Dresden

Bleistiftzeichnungen auf ockerfarbenem Papier. Unsigniert. Zwei Arbeiten ausführlich datiert "24. Juli 83" sowie bezeichnet "Ströhner am Se[...]". Die Blatter mit einem "Bärtiger Mann" verso in Blei mit weiteren Skizzen. Jeweils am li. Blattrand vollrandig in einem Passepartout montiert, darauf von fremder Hand künstlerbezeichnet.

Minimal knickspurig. Teils verso am o. Rand mit Papierabrieb einer älteren Montierung.

Verschiedene Maße, max. 25,5 x 19,5 cm, Psp. 44,5 x 31 cm. 290 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ