ONLINE-KATALOG

AUKTION 68 19. Juni 2021
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

661   Norbert Wientzkowski, Sitzender weiblicher Akt en face. 1997.

Norbert Wientzkowski 1940 Schweidnitz – 2006 Halle (Saale)

Pinselzeichnung in schwarzer Tusche auf strukturiertem, hellgrauen Papier. U.Mi. signiert "NoWi" und datiert.

49,8 x 34,8 cm.

Schätzpreis
120 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

662   Norbert Wientzkowski, Stehender weiblicher Akt in Strümpfen. 1999.

Norbert Wientzkowski 1940 Schweidnitz – 2006 Halle (Saale)

Pinselzeichnung in schwarzer Tusche und Deckfarben auf braunem Papier. U.re. monogrammiert "NoWi" und datiert. Verso mit einer weiteren Darstellung eines weiblichen Rückenaktes.

Li. Blattrand mit schwarzem Papierstreifen hinterlegt. Verso an den o. Ecken Klebe- bzw. Papierreste, wohl aufgrund einer früheren Montierung.

49,7 x 35,7 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
80 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

663   Michael Wirkner "Dunkler Kopf". 1987/1989.

Michael Wirkner 1954 Chemnitz – 2012 Sarow

Gouache auf festem Zeitungspapier, verso typografisch beschriftet. In schwarzem Faserstift zweimal signiert "Wirkner", betitelt, datiert und technikbezeichnet, u.re. nummeriert "4".

Malschicht mit Krakeléebildung, Lockerungen sowie einige kleine Stellen mit Verlust der oberen Farbschicht (schwarz und ocker). Einige Einrisse (bis ca. 2 cm), teils verso hinterlegt, zwei kleine Löchlein u.re (ca. 5 x 2 mm), wohl werkimmanent. Verso mehrere Stellen mit Papierklebestreifen sowie an den o. Ecken mit Klebeband und (o.li.) mit schwarzem Papier versehen.

71,5 x 50 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
400 €

664   Michael Wirkner "Seebrücke". 1990/1991.

Michael Wirkner 1954 Chemnitz – 2012 Sarow

Tempera und farbige Kreiden auf Plakatpapier. Verso in Blei monogrammiert "MW" sowie betitelt und datiert. An den vier Ecken im Passepartout montiert.

O. Rand technikbedingt minimal wellig.

40,5 x 57,5 cm, Psp. 60 x 80 cm.

Schätzpreis
950 €

665   Michael Wirkner "Kreuz am Meer". 1998.

Michael Wirkner 1954 Chemnitz – 2012 Sarow

Aquarell auf Büttenkarton. Verso in Kugelschreiber monogrammiert "MW" sowie ausführlich datiert "2.1.98" sowie betitelt. An den o. Ecken freigestellt im Passepartout montiert.

Rand u. technikbedingt minimal wellig. Verso atelierspurig.

16 x 24 cm, 28 x 35 cm.

Schätzpreis
350 €

666   Michael Wirkner "Hohes Land". Um 2008.

Michael Wirkner 1954 Chemnitz – 2012 Sarow

Schwarze Tusche auf gelblichem "Conqueror"-Bütten. Unsigniert. Freigestellt im Passepartout an den Ecken klebemontiert.

Provenienz: Aus dem Nachlass des Künstlers.

Bütten technikbedingt wellig. Anhaftendes Pinselhaar aus dem Werkprozess u.re. sowie weißes Fleckchen u.li. und kleine Stelle mit anhaftenden Papierfasern o.Mi.

63,2 x 44,5 cm, Psp. 79,3 x 60 cm.

Schätzpreis
950 €

667   Michael Wirkner "Hohes Land". Um 2008.

Michael Wirkner 1954 Chemnitz – 2012 Sarow

Pinsel- und Federzeichnung in Tusche über Gouache auf Papier. Unsigniert. In einem Passepartout montiert.

Provenienz: Aus dem Nachlass des Künstlers.

Papier technikbedingt minimal wellig. Randbereiche (je ca. 2 cm) durch Passepartout abgedeckt. Papier-Bildträger mit einem weiteren Papier abgedeckt, dieses verso auf dem Passepartout mit umlaufendem Klebeband fixiert.

BA. 9 x 18,8 cm, Psp. 21,1 x 30 cm.

Schätzpreis
180 €

668   Werner Wittig, Landschaft mit Apfel / "Bennoschlösschen" / "Gut Gamig mit Schloß" / zwei Landschaftsdarstellungen. Nach 2004.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Farbholzrisse und Holzrisse auf verschiedenen Papieren. Vier Arbeiten in Blei signiert "Wittig", eine Arbeit datiert.
a) Landschaft mit Apfel, Farbholzriss auf Japan. 2004.
b) "Bennoschlößchen".
c) "Gut Gamig mit Schloß", Farbholzriss.
d) Nächtliche Landschaft, Holzriss.
e) Nächtliche Landschaft, Holzriss. An den o. Ecken auf Untersatzkarton montiert.
Nicht mehr im WVZ Reinhardt.

"Landschaft mit Apfel" mit leichten Stockflecken.

Verschiedene Maße, Bl. max. 21,6 x 22,4 cm, Unters. 19,9 x 20 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
90 €

669   Werner Wittig "Chrysanthemen" / "Glas und Zitrone". 1976/1977.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Farbholzrisse auf Maschinenbütten. In Blei jeweils signiert "Wittig" und datiert u.re. sowie nummeriert "15/27" bzw. "92/150" u.li. Eine Arbeit zudem betitelt.
WVZ Reinhardt 72A; 88.

"Chrysanthemen" am o. Blattrand minimal knickspurig mit einem kleinen Einriss (ca. 3 mm) sowie umlaufend technikbedingte leichte Farbspuren aus dem Werkprozess. "Glas und Zitrone" am o. und u. Blattrand minimal knickspurig.

Stk. 35,4 x 39,9 cm, Bl. 45,2 x 49,6 cm / Stk. 29,5 x 32,2 cm, Bl. 37,7 x 42,2 cm.

Schätzpreis
180 €

670   Werner Wittig "Muschel, Schachtel, Apfel" / "Sechskant und Blumen". 1976/1978.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Farbholzrisse. "Muschel, Schachtel, Apfel" auf chamoisfarbenem Bütten, Plakatauflage mit der Schrift. Unsigniert. Plakat für die Ausstellung "Werner Wittig. Malerei, Grafik." der Galerie Oben, Karl-Marx-Stadt, 25. April – 30. Juni 1977. "Sechskant und Blumen" auf grauem Bütten. In Blei signiert u.re. und betitelt u.li.
WVZ Reinhardt wohl 183; 204.

"Muschel, Schachtel, Apfel" u.li. minimal knickspurig. Verso in den Druckbereichen leicht gebräunt "Sechskant und Blumen" u.li. minimal knickspurig, u.re. mit kleiner, werkimmanenter Farbspur.

Bl. 66,2 x 47 cm / Stk. 34,6 x 34,8 cm, Bl. 60,7 x 48,2 cm.

Schätzpreis
180 €

671   Werner Wittig "Dinge". 2004.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Farbholzrisse auf "Hahnemühle"-Bütten. Mappe mit drei Arbeiten. Jeweils in Blei signiert und datiert u.re. sowie nummeriert "8/12" u.li. Erschienen zum 100. Geburtstag Erhart Kästners, 2004. In der originalen Leinen-Flügelmappe.
Mit den Arbeiten
a) "Fliegendes und Ruhendes".
b) "Südliche Architektur".
c) "Große Blüte".
Nicht mehr im WVZ Reinhardt.

Bl. 39,2 x 45 cm, Mappe 46,9 x 40,7 cm.

Schätzpreis
170 €
Zuschlag
140 €

672   Werner Wittig "Güter und Schlösser um Dresden". 2004.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Holzrisse auf chamoisfarbenem Papier. Mappe mit sechs Arbeiten, Deckblatt und Inhaltsverzeichnis. Alle Arbeiten in Blei signiert "Wittig" u.re. und betitelt u.li. Exemplar 38 von 50. Edition B53, 2004. Herausgeber: Jürgen Wenzel, Druck: Dieter Meier. In der originalen Leinen-Flügelmappe mit Titel-Holzriss
Nicht mehr im WVZ Reinhardt.
Mit den Arbeiten:
a) "Waldweg", Titelblatt.
b) "Bennoschlößchen".
c) "Schloß Moritzburg".
d) "Schloß Scharfenberg".
e) "Gut Gamig", Farbholzriss.
f) "Gut Gamig im Winter".

Bl. je 31 x 22,6 cm, Mappe 33 x 24 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

673   Willy Wolff, Gegenläufig. 1975.

Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda

Farbserigrafie auf schwarzem Karton. Plakatauflage. Im Medium signiert "Wolff" und datiert u.re. sowie nummeriert "22005". Plakat für die Ausstellung "Willy Wolff. Malerei, Plastik, Objekte, Grafik, Zeichnungen" der Kunsthalle Rostock.

Unscheinbare Kratzspuren sowie leichte, technikbedingte Farbspuren.

Bl. 66,7 x 32,3 cm.

Schätzpreis
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

674   Willy Wolff, Ohne Titel. 1970er Jahre.

Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda

Monotypie (Walzung und Schablonendruck) in Schwarz und Grau auf feinem Bütten. In Blei signiert "Wolff" u.re.

Mi.re. minimal finger- und knickspurig. Verso in den Druckbereichen leicht gebräunt, recto durchscheinend.

Med. 42,9 x 26,3 cm, Bl. 49,2 x 31,5 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

675   Willy Wolff, Korinthisches Kapitell. 1978.

Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda

Collage (farbige Papiere) auf Untersatzkarton montiert. In Blei signiert "W. Wolff" und datiert u.re.

Mit leichter, wohl werkimmanenter, Klebespur am li. Kartonrand sowie einer unauffälligen, wohl werkimmanenten, Schnittspur entlang des o. Kartonrandes. Ecke o.li. leicht gestaucht.

26 x 16,7 cm, Untersatz 38 x 24,5 cm.

Schätzpreis
600 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

676   Peer Wolfram "Paralipomenon 1 a" / "Paralipomenon 2a" / "Paralipomenon 3". Wohl 1960er Jahre.

Peer Wolfram 1940

Farbholzschnitte auf festem Papier. In Blei jeweils signiert "wolfram" u.re. sowie nummeriert "30/60", "30/50" bzw. 30/100". Betitelt u.li. Jeweils an den o. Ecken auf Untersatzkarton montiert.

Alle Arbeiten mit leichtem Abrieb und verso leicht atelierspurig. "Paralipomenon 2a" mit Stockflecken im weißen Rand.

Stk. max. 30 x 31 cm, Bl. max. 41 x 48 cm, Unters. 65 x 50 cm.

Schätzpreis
120 €

678   Heinz Zander "Die Erreichung des 3. Flügels". 1980.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Bleistiftzeichnung auf kräftigem Bütten. Signiert "H. Zander" und datiert u.li. sowie bezeichnet u.re. "Aus dem Zentrum der mittleren Reihe: Kontemplation und allmähliche Erreichung des dritten Flügels." Freigestellt im Passepartout hinter Glas in einer graubraunen Holzleiste gerahmt.

Minimal knickspurig, die Randbereiche partiell etwas wellig. Die äußersten Blattkanten nahezu umlaufend mit Bräunungen (stockfleckig). In der Darstellung, insbesondere Mi. und re. Mit einigen Stockflecken. Psp. mit beginnenden, feinen Stockfleckchen.

52 x 39 cm, Ra. 71,7 x 59 cm.

Schätzpreis
1.500 €
Zuschlag
1.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

679   Rainer Zille "Gefährliche Kurve in Landschaft [...]" / "Maschine" / Figuren im Raum. 1989/1990/1992.

Rainer Zille 1945 Merseburg – 2005 Dresden

Farblithografie auf leichtem Karton und zwei Lithografien auf Bütten. Jeweils unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "R. Zille" und datiert, teilweise betitelt.
a) "Gefährliche Kurve in Landschaft [...]". 1989. Farblithografie. Signiert im Medium u. "R. Zille" sowie ausführlich datiert "1.89" und (teils unleserlich) betitelt. U.li. in Blei bezeichnet "VD".
b) "Maschine". 1990. Lithografie. U.li. in Blei nummeriert "2/14".
c) Figuren im Raum. 1992. Lithografie. Nummeriert in Blei u.li. "4/5".

Teilweise nur minimal knickspurig. a) Am li. Rand Mi. ein kleiner Farbfleck, wohl aus dem Werkprozess. Verso partiell mit unscheinbaren Abriebstellen, wohl aufgrund einer früheren Montierung.

Bl. min. 68 x 54,5, max. 76,5 x 56,5 cm.

Schätzpreis
110 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

680   Verschiedene Künstler, Ca. 17 Mitglieds- und Jahreskarten der Künstlergruppe B53. 1998 -2007.


Bernd Hahn 1954 Neustadt/Sachsen – 2011 Burgstädtel (bei Dresden)
Wolfram Hänsch 1944 Meißen – lebt in Meißen
Anton Paul Kammerer 1954 Weißenfels – 2021 Burgstädtel
Markus Retzlaff 1963 Dresden
Lothar Sell 1939 Treuenbrietzen – 2009 Meißen
Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen – 2020 Radebeul
Jürgen Wenzel 1950 Annaberg
Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Verschiedene Drucktechniken. Mitglieds- und Jahreskarten für den Freundeskreis der Künstlergruppe B53 mit insgesamt ca. 20 Grafiken als Beilage. Diese jeweils in Blei signiert, teilweise datiert und nummeriert. Zudem ein Flyer der Ausstellung "B53. Maler aus Dresden – Bernd Hahn, A.P. Kammerer, Jürgen Wenzel" des Kunstvereins e.V. Tübingen in der Kunsthalle Tübingen, 8. Januar – 6. Februar 1994.

Verschiedene Maße, Bl. max. 25,5 x 22,4 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)