ONLINE-KATALOG

AUKTION 68 19. Juni 2021
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

461   Andreas Dress "Warten auf" / "simulto A" / "simulto B" / "simulto C". 1994/1995.

Andreas Dress 1943 Berlin – 2019 Sebnitz

Farbserigrafie auf Bütten. Jeweils in Blei u.re. signiert "ADress" und datiert sowie betitelt und nummeriert bzw. "Warten auf" bezeichnet "Probedruck".

Die Kanten teils minimal gestaucht.

St. min. ca. 16 x 24,5 cm, Bl. min. 19 x 27,7 cm, St. max. ca. 41 x 35 cm, Bl. max. 60 x 50 cm.

Schätzpreis
100 €

462   Andreas Dress "Wohin so spät?". 1994.

Andreas Dress 1943 Berlin – 2019 Sebnitz

Farbserigrafie auf Bütten. Signiert u.re. in Blei "ADress" und datiert sowie u.Mi. betitelt und u.li. bezeichnet "Probedruck".

Minimal angeschmutzt, o. unscheinbar griffspurig.

St. 39,2 x 33, 2 cm, Bl. 54 x 47 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

463   Andreas Dress "Nocturno" / "Gelichter". 1992.

Andreas Dress 1943 Berlin – 2019 Sebnitz

Farblithografien auf weißem Bütten. In Blei jeweils signiert "A Dress" und datiert u.re, betitelt u.Mi. und nummeriert "54/125". Aus einem Grafikkalender.

"Gelichter" Mi.u. leicht angeschmutzt.

St. 41,4 x 34,9 cm. Bl. 51 x 41,8 cm. / St. 38,7 x 32,8 cm.

Schätzpreis
150 €

464   Fritz Eisel, Vier Landschaftsdarstellungen. 2. H. 20. Jh.

Fritz Eisel 1929 Lauterbach/Hessen – 2010 Langen Brütz

Farbige Pastellkreidezeichnungen über brauner Tusche auf bräunlichem bzw. gräulichem Papier. Jeweils signiert "Eisel" u.li. bzw. re. und auf einem Untersatz hinter Glas in einer einfachen braunen Holzleiste mit gold abgesetzter Innenkante gerahmt.

Ein Rahmen mit in allen Ecken gelösten Leisten, verso hinterlegt. Die anderen Rahmen teils ebenfalls mit offenen Gehrungen. Alle mit Kratzspuren. Ein Rahmen mit größerer Fehlstelle in der o.li. Ecke.

Bl. je ca. 10 x 12,5 cm, Ra. 29 x 28 cm.

Schätzpreis
300 €

465   Fritz Eisel, Vier Landschaftsdarstellungen. 2. H. 20. Jh.

Fritz Eisel 1929 Lauterbach/Hessen – 2010 Langen Brütz

Kohlestiftzeichnungen auf dünnem Papier. Jeweils in Blei signiert "Eisel" u.re. und an den Ecken auf einem Untersatz klebemontiert.

Alle Blätter knickspurig, teils mit größeren Knicken (bis zu 25 cm). Leicht wisch- bzw. fingerspurig. Blattränder mit kleinen Ein- und Ausrissen. Vereinzelte Stockfleckchen. Montierung recto durchdringend.

Bl. je ca. 34 x 48,5 cm, Unters. 50 x 60 cm.

Schätzpreis
180 €

466   Max Felgentreu, Drei Dünenlandschaftsdarstellungen von Spiekeroog / zwei Blumenstillleben. 1946– 1947.

Max Felgentreu 1874 Luckenwalde – 1952 Langeoog

Bleistiftzeichnungen, eine Arbeit teilkoloriert. Vier Arbeiten signiert "Max Felgentreu" u.re. sowie datiert und ortsbezeichnet. Jeweils hinter Glas gerahmt.

Papier leicht gebräunt und minimal stockfleckig.

Verschiedene Maße, Ra. min. 18,7 x 25 cm, max. 37,6 x 43 cm.

Schätzpreis
420 €

467   Andreas Felger "Provence" / "Schalom". 1993.

Andreas Felger 1935 Mössingen-Belsen

Farbholzschnitte. Jeweils signiert in Blei "Felger", datiert, betitelt und nummeriert "10/100" bzw. "60/200". Ein Blatt im Passepartout. Jeweils hinter Glas in einer schmalen Metallleiste gerahmt.

Stk. 31,5 x 24 cm / Stk. 27 x 18 cm, Ra. jeweils 51,4 x 41,4 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

468   Andreas Felger "Winterlandschaft" / "Dettingen". 1983 / 1992. 1983.

Andreas Felger 1935 Mössingen-Belsen

Farbholzschnitte. Jeweils u.re. in Blei signiert "Felger", datiert und betitelt. "Winterlandschaft". u.li. in Blei bezeichnet "EA", "Dettingen" nummeriert u.li. in Blei "78/100". Jeweils hinter Glas in einer schmalen Metall- bzw. Holzleiste gerahmt.

"Winterlandschaft" mit unscheinbaren Druckspuren außerhalb der Darstellung u.re. "Dettingen" minimal fingerspurig am o. Rand re.

Stk. 30 x 20 cm, Ra. 51,3 x 41,3 cm / Stk. 32 x 40 cm, Ra. 52,7 x 63 cm.

Schätzpreis
150 €

469   Steffen Fischer, Kopf, umarmt / Kopf im Profil. 1995.

Steffen Fischer 1954 Dohna

Feder- und Pinselzeichnungen in Tusche über Bleistift auf chamoisfarbenem Papier. Jeweils u.re. in Blei signiert "Fischer" und datiert.

Technikbedingt gewellt, Papier leicht gebräunt. Mit werkimmanenten Perforationslöchlein Ein Blatt mit kleinem Einriss am u. Rand (ca. 1 cm) und unscheinbarem Knick an u.re. Ecke.

Jeweils 30 x 23 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

470   Heinz Fleischer, Komposition in Schwarz und Blau. 1965.

Heinz Fleischer 1920 Zwickau – 1975 ebenda

Farbmonotypie auf schwarzem Tonpapier. In Blei monogrammiert u.re. "Flei" und datiert. An den o. Ecken auf Untersatzkarton montiert.

Minimal angestaubt. Untersatz leicht stockfleckig.

32,8 x 23 cm, Unters. 40,5 x 30 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

471   Dresdner Künstler "Eiserner Flugkörper in diagonaler Richtung". 1996.

Assemblage (rostige Eisenteile, Textil, Öl und Bleistiftzeichnung) auf Pressspanplatte, auf Sperrholzplatte montiert. In Blei u.re. undeutlich monogrammiert, datiert sowie am u. Rand betitelt und nummeriert "No. 2012". Auf der Sperrholzplatte verso nochmals nummeriert " No. 2021" sowie betitelt.

Am o. Rand partiell berieben sowie mit kleinen Fehlstellen, wohl werkimmanent, leicht angeschmutzt.

32,5 x 26,8 cm, Sperrholzplatte 38,5 x 32,5 cm.

Schätzpreis
180 €

472   Erich Fraaß, Auf dem Feld. Wohl 1940er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Aquarell und farbige Kreide über Bleistiftzeichnung auf Papier, vollflächig auf Untergrundkarton aufkaschiert. Signiert in Blei u.re. "E. Fraaß". Im einfachen Passepartout hinter Glas in einer Holzleiste gerahmt.

Passepartout randumlaufend mit dem Malträger verklebt. Ein kleiner Riss (ca. 1 cm) Mi.li. (im Bereich des Horizontes) sowie eine Knickspur (ca. 5 cm) an o.re. Ecke.

BA. 46.6 x 60,7 cm, Psp. 61,2 x 75,4 cm, Ra. 70 x 83,5 cm.

Schätzpreis
500-600 €
Zuschlag
850 €

473   Ellen Fuhr "Mann mit Kind". 1985.

Ellen Fuhr 1958 Berlin – 2017 ebenda

Aquatintaradierung und Kaltnadel. Unterhalb der Platte re. in Blei signiert "E. Fuhr" und datiert, Mi. betitelt sowie li. nummeriert "(I) 3/20". Freistehend im Passepartout hinter Glas in einem Holzrahmen gerahmt.

Pl. 59,3 x 49,6 cm, Psp.78 x 46,5 cm, Ra. 89 x 69,5 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

474   Albert Fürst "Acht Radierungen nach Gedichten von Heinrich Heine". 1976.

Albert Fürst 1920 Homburg – 2014 Düsseldorf

Sechs zweifarbige und zwei einfarbige Kaltnadelradierungen mit Aquatinta auf kräftigem "Hahnemühle"-Kupferdruckbütten. Jeweils unter der Darstellung in Blei nummeriert "19/30" li. sowie signiert "Fürst" und datiert re. Mit Titelblatt, Impressum, Inhaltsverzeichnis und einer Textseite. In einer Halbleinen-Mappe, diese in Blau handschriftlich künstlerbezeichnet, datiert und bezeichnet "H. Heine Sammlung". Mit den Arbeiten:
a) "Das ist der alte Märchenwald".
b) "Die Rose, die Lilie,
...
> Mehr lesen

Pl. 64,2 x 49,4 cm, Bl. 79 x 59,8 cm, Ma. 81 x 61 cm.

Schätzpreis
300 €

475   Klaus Fußmann "Tücher". 1982.

Klaus Fußmann 1938 Velbert

Farbaquatintaradierung auf Bütten. In Blei signiert u.re. "Fußmann" und datiert sowie u.li. bezeichnet "e.a.".
WVZ Fußmann 100, dort mit abweichender Maßangabe.

Minimal fingerspurig und angeschmutzt. Verso am o. Rand in Blei bezeichnet sowie eine Stelle mit leichtem Abrieb, wohl aufgrund einer früheren Montierung.

Pl. 32 x 37 cm, Bl. 60 x 50 cm.

Schätzpreis
120 €

476   Klaus Fußmann "Stilleben". 1982.

Klaus Fußmann 1938 Velbert

Farbaquatintaradierung auf Bütten. In Blei signiert u.re. "Fußmann" und datiert sowie u.li. nummeriert "53/70". Verso am o. Rand in Blei bezeichnet
WVZ Fußmann 105, dort mit abweichender Maßangabe.

Am o. und u. Rand knickspurig. Am o. Rand ein blasser Flüssigkeitsfleck sowie etwas angeschmutzt. Verso an den Ecken leichter Abrieb, wohl aufgrund einer früheren Montierung.

Pl. 39,4 x 44,7 cm, Bl. 57 x 63 cm.

Schätzpreis
220 €

477   Klaus Fußmann, Stillleben mit Gefäßen. 1991.

Klaus Fußmann 1938 Velbert

Farblithografie. Plakatauflage. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Fußmann" und datiert re. sowie nummeriert "24/50" li. Anlässlich der Ausstellung "Klaus Fußmann Graphik" im Kupferstich-Kabinett Dresden vom 13.3.-7.6.1991.

Minimal knickspurig, drei größere Knicke in der o.li. Ecke (bis ca. 13 cm). Ecken minimal gestaucht.

Bl. 59,4 x 43,4 cm.

Schätzpreis
120 €

478   Harald Gallasch, Stadtlandschaft. 1978.

Harald Gallasch 1949 Dresden

Schreibmaschinenzeichnung auf feinem Papier. Innerhalb der Darstellung signiert "gallasch" und datiert u.re. Verso wohl von fremder Hand in Blei nummeriert.

Minimal knickspurig. Ecken minimal gestaucht. Sehr vereinzelt winzige unscheinbare Stockfleckchen.

Darst. 23,2 x 17,1 cm, Bl. 29,6 x 21 cm.

Schätzpreis
280 €
Zuschlag
240 €

479   Thomas Gatzemeier, Ohne Titel. 2000.

Thomas Gatzemeier 1954 Döbeln

Aquarell und Tusche auf Papier. Innerhalb der Darstellung o.re. signiert "Gatzemeier" und datiert. Im Passepartout freigestellt montiert und hinter Glas in einem profilierten goldfarbenen Rahmen mit Zierelementen gerahmt.

Technikbedingt leicht wellig. In den Blattecken mit winzigen Reißzwecknadellöchern.

22 x 17,5 cm, Psp. 39 x 28 cm, Ra. 44 x 34 cm.

Schätzpreis
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

480   Helmut Gebhardt "Stilleben mit Flasche und Krug". 1980.

Helmut Gebhardt 1926 Dresden – 1989 ebenda

Farbiger Hartfaserschnitt auf festem Bütten. In Blei signiert "Helmut Gebhart" und datiert u.re. sowie betitelt, technikbezeichnet und nummeriert "5/20" u.li.

U.li. unauffällig knickspurig, Mi.re. leicht fingerspurig (wohl werkimmanent). Minimale werkimmanente Farbspuren am o. Blattrand. Verso leicht atelierspurig.

Pl. 49 x 59,7 cm, Bl. 56,4 x 68,9 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.


<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)