home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 68 19. Juni 2021
  Auktion 68
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde Alte Meister

001 - 012


Gemälde 19. Jh.

016 - 041


Gemälde Moderne

051 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 119


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

131 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 190


Grafik 17.-18. Jh.

200 - 220


Grafik 19. Jh.

225 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 326


Grafik Moderne

330 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

430 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 688


Fotografie

701 - 709


Skulpturen

711 - 718


Figürliches Porzellan

730 - 736


Porzellan / Keramik

741 - 762


Steinzeug

771 - 776


Studio-Keramik

781 - 801

802 - 820

821 - 826


Studioglas

831 - 840

841 - 852


Glas Jugendstil / Art Déco

853 - 854


Silber

860 - 862


Schmuck

865 - 870


Asiatika, Grafik

881 - 885


Uhren

891 - 892


Miscellaneen

896 - 907


Rahmen

911 - 920

921 - 928


Mobiliar / Einrichtung

931 - 940

941 - 947


Teppiche

948 - 952




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>

781   KOLLEGIUM BILDENDER KÜNSTLER "SCHADDELMÜHLE".

Astrid Dannegger 1940 Müllrose bei Frankfurt Oder
Dirk Fischer 1959 Leipzig
Margarete Junge 1874 Lauban/Oberlausitz – 1966 Dresden
Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Im Jahr 1974 gründeten Regina Junge, Astrid Dannegger, Horst Skoruba und Sigrid Huß das Kollegium Bildender Künstler "Schaddelmühle" im Dorf Schaddel bei Grimma. Der Erwerb der Schaddelmühle ermöglichte ihnen das Einrichten gemeinsamer Atelierräume sowie Wohn- und Wirtschaftsräume. Bis 1990 schufen die Kollegiaten einen selbstbestimmten Arbeits- und Lebensraum, in dem fernab der staatlichen Kulturpolitik keramische Kunstwerke entstanden.

In der folgenden Kategorie sind Unikate
...
> Mehr lesen

KatNr. 782 Großer Tafelleuchter mit Vogel. Horst Skorupa. 1989.
KatNr. 782 Großer Tafelleuchter mit Vogel. Horst Skorupa. 1989.

782   Großer Tafelleuchter mit Vogel. Horst Skorupa. 1989.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Fayence, hellroter Scherben, weiß glasiert und sparsam in polychromen Unterglasurfarben staffiert. Zweiflammig, Stand aus drei im Durchmesser abnehmenden zylindrischen Körpern aufgebaut. Von dessen Mitte die beiden waagerechten Leuchterarme mit je einer aufgesetzten Tülle abgehend. Am o. Leuchterabschluss ein amselartiger Vogel, am Sockel der Schauseite ein Lorbeerzweig appliziert. Unterseits geritzt monogrammiert "HS" und datiert.

Vgl. in motivähnlicher Ausführung:
Arthur Sundau
...
> Mehr lesen

H. 58 cm, B. 34 cm, T. 22 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 783 Vogel mit zwei Rüben. Horst Skorupa. 1989.
KatNr. 783 Vogel mit zwei Rüben. Horst Skorupa. 1989.

783   Vogel mit zwei Rüben. Horst Skorupa. 1989.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Fayence, hellroter Scherben, weiß glasiert und in polychromen Unterglasurfarben staffiert. Unterseits mit schwarzem Faserstift monogrammiert "HS" und datiert.

Glasur am Vogelschwanz mit feinem Riss.

H. 15 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 784 Großer Krug mit gelben Blumen / Krug mit Apfel. Horst Skorupa und Dirk Fischer oder Frank Brinkmann. 1970er/1980er Jahre.
KatNr. 784 Großer Krug mit gelben Blumen / Krug mit Apfel. Horst Skorupa und Dirk Fischer oder Frank Brinkmann. 1970er/1980er Jahre.

784   Großer Krug mit gelben Blumen / Krug mit Apfel. Horst Skorupa und Dirk Fischer oder Frank Brinkmann. 1970er/1980er Jahre.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig
Frank Brinkmann 1960 Stendal
Dirk Fischer 1959 Leipzig

Fayence, hellroter Scherben, weiß gefasst und mit polychromen In- und Aufglasurfarben staffiert. Der kleinere Krug mit je einem Apfel auf den Schauseiten, der größere Krug mit vier Blumen auf der Wandung. Unsigniert.
Malerei: Horst Skorupa.
Form großer Krug: Dirk Fischer.
Form kleinerer Krug: Dirk Fischer oder Frank Brinkmann.

Wir danken Herrn Frank Brinkmann, Schaddelmühle, für freundliche Hinweise.

H. 20,5 cm / H. 27 cm. 170 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 785 Große Schale mit roten Blüten. Horst Skorupa (zugeschr.). 1970er Jahre/1980er Jahre.
KatNr. 785 Große Schale mit roten Blüten. Horst Skorupa (zugeschr.). 1970er Jahre/1980er Jahre.
KatNr. 785 Große Schale mit roten Blüten. Horst Skorupa (zugeschr.). 1970er Jahre/1980er Jahre.

785   Große Schale mit roten Blüten. Horst Skorupa (zugeschr.). 1970er Jahre/1980er Jahre.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Fayence, heller Scherben, weiß glasiert und in polychromen Inglasurfarben staffiert. Tief gemuldete Form über rundem Stand. Der Spiegel der Schale mit gelbem Grund und grünen Tupfen, die Fahne mit vier roten Blüten und weiteren grünen Tupfen. Unsigniert.

Vgl.: Arthur Sundau (Hg.), Rainer Behrends (Red.): Keramik. Publikation für Töpfer, Sammler und Museen, Heft 28, Leipzig 1990, Nr. 68 und 71 mit Abb.

Scherben partiell freiliegend (aus dem Herstellungsprozess).

H. 16 cm, D. 57 cm. 220 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 786 Großer Übertopf mit Spatzendekor. Horst Skorupa und Dirk Fischer. 1980er Jahre.
KatNr. 786 Großer Übertopf mit Spatzendekor. Horst Skorupa und Dirk Fischer. 1980er Jahre.
KatNr. 786 Großer Übertopf mit Spatzendekor. Horst Skorupa und Dirk Fischer. 1980er Jahre.

786   Großer Übertopf mit Spatzendekor. Horst Skorupa und Dirk Fischer. 1980er Jahre.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig
Dirk Fischer 1959 Leipzig

Fayence, heller Scherben, weiß glasiert und in blauen und braunen Inglasurfarben staffiert. Hoher Übertopf mit zylindrischem Korpus über rundem Querschnitt. Die Wandung mit Spatzen und blauen Beeren verziert, der untere und obere Abschluss mit einem umlaufenden Punktfries akzentuiert. Unterseits in schwarzem Faserstift monogrammiert "H.S.M.G.".
Malerei: Horst Skorupa.
Form: Wohl Dirk Fischer.

Die Monogrammierung des Übertopfes nahm Horst Skorupa vor, er hat die Form vermutlich
...
> Mehr lesen

H. 35 cm, D. 27 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 787 Wandteller mit Amsel- und Pfingstrosendekor. Horst Skorupa und Dirk Fischer. 1987.

787   Wandteller mit Amsel- und Pfingstrosendekor. Horst Skorupa und Dirk Fischer. 1987.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig
Dirk Fischer 1959 Leipzig

Fayence, heller Scherben, weiß glasiert und in polychromen Inglasurfarben staffiert. Runde Form mit leicht ansteigender Fahne. Der Spiegel mit einer Pfingstrose in der Vase sowie einer Amsel, der Tellerrand mit schräg gestreiftem Bandornament verziert. In der Darstellung u. monogrammiert "HS" und "DF" sowie datiert. Verso zwei Ösen aus Ton zur Aufhängung.

Vgl. in ähnlicher Ausführung: Arthur Sundau (Hg.), Rainer Behrends (Red.): Keramik. Publikation für Töpfer, Sammler und Museen, Heft 28, Leipzig 1990, Nr. 76, mit Abb.

Scherben partiell freiliegend (aus dem Herstellungsprozess).

D. 52 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 788 Großer, unikaler Pflanzkübel mit Mascarons. Horst Skorupa (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre.
KatNr. 788 Großer, unikaler Pflanzkübel mit Mascarons. Horst Skorupa (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre.

788   Großer, unikaler Pflanzkübel mit Mascarons. Horst Skorupa (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Ton, rotbrauner Scherben, geritzt und in Engobe und polychromen Aufglasurfarben gefasst. Quaderförmige Wandung über quadratischem Querschnitt. Die untere Außenwandung in dunkelgrüner Engobe gefärbt und mit geritztem Blattwerk verziert, die Tiefen mit eingeriebenen weißen und dunkelbraunen Pigmenten hervorgehoben. Die obere Gefäßwandung im rotbraunen Scherben belassen. Mittig der Außenflächen je ein bzw. zwei plastische Mascarons im Oval. Die obere Öffnung mit einem umlaufenden Fries ...
> Mehr lesen

H. 61 cm. 600 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 789 Großer, unikaler Pflanzkübel mit Dahlien und Chrysanthemen. Horst Skorupa (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre.
KatNr. 789 Großer, unikaler Pflanzkübel mit Dahlien und Chrysanthemen. Horst Skorupa (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre.

789   Großer, unikaler Pflanzkübel mit Dahlien und Chrysanthemen. Horst Skorupa (zugeschr.). Wohl 1970er Jahre.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Ton, ockerfarbener Scherben, geritzt, in polychromen Engoben gefasst. Die Wandungen mit je einer blauen Blüte auf hellbeigem Grund, die Konturen geritzt und mit dunkelbraunem, eingeriebenem Pigment hervorgehoben. Die Innenflächen vollständig in dunkelolivgrüner Engobe gefasst. Unsigniert.

H. 62 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 790 Vase auf einem Tablett mit Früchten. Horst Skorupa. 1970er Jahre.
KatNr. 790 Vase auf einem Tablett mit Früchten. Horst Skorupa. 1970er Jahre.

790   Vase auf einem Tablett mit Früchten. Horst Skorupa. 1970er Jahre.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Keramik und Boettgersteinzeug (?), hellroter Scherben, partiell mit polychromen Glasurfarben staffiert, partiell geritzt. Bauchige Vase mit breitem, konkav geschwungenen Mündungsrand auf einem Tablett mit zarten Weinblättern (Naturabgüsse), Birnen und einem Apfel. Verso mit schwarzem Faserstift monogrammiert "HS".

Vgl. in ähnlicher Ausführung:
Arthur Sundau (Hg.), Rainer Behrends (Red.): Keramik. Publikation für Töpfer, Sammler und Museen, Heft 28, Leipzig 1990, Nr. 7, 10 und 11, jeweils mit Abb.

Die Weinblätter partiell mit Fehlstellen.

H. 22 cm, B. 36 cm, T. 24 cm. 220 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 791 Vase mit chinesischen Figuren und Päonien. Horst Skorupa. 1980.
KatNr. 791 Vase mit chinesischen Figuren und Päonien. Horst Skorupa. 1980.
KatNr. 791 Vase mit chinesischen Figuren und Päonien. Horst Skorupa. 1980.

791   Vase mit chinesischen Figuren und Päonien. Horst Skorupa. 1980.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Keramik, hellroter Scherben, mit dunkelbrauner, hellblauer und dunkelgrüner Engobe gefasst, geritzt. Gebauchter Korpus über rundem Querschnitt, die beiden Schauseiten mit einer männlichen und einer weiblichen chinesischen Figur, dazwischen zwei Pfingstrosendarstellungen. Unterseits in schwarzem Faserstift monogrammiert "H.S."

Lit.: Arthur Sundau (Hg.), Rainer Behrends (Red.): Keramik. Publikation für Töpfer, Sammler und Museen, Heft 28, Leipzig 1990, Nr. 36 und 37, mit Abb.

H. 33 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 792 Bodenvase mit zwei Narren. Horst Skorupa und Dirk Fischer. 1979.
KatNr. 792 Bodenvase mit zwei Narren. Horst Skorupa und Dirk Fischer. 1979.
KatNr. 792 Bodenvase mit zwei Narren. Horst Skorupa und Dirk Fischer. 1979.

792   Bodenvase mit zwei Narren. Horst Skorupa und Dirk Fischer. 1979.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Keramik, hellroter Scherben, partiell weiß und dunkelgrün glasiert sowie mit Engoben gefasst. Die beiden Schauseiten mit Harlekinen. Unterseits in schwarzem Farbstift monogrammiert "D.F.", "H.S." und datiert.
Malerei: Horst Skorupa.
Form: Dirk Fischer.

H. 69 cm. 340 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 793 Vierkantvase mit Akt- und Vasendekor. Horst Skorupa. 1975.
KatNr. 793 Vierkantvase mit Akt- und Vasendekor. Horst Skorupa. 1975.

793   Vierkantvase mit Akt- und Vasendekor. Horst Skorupa. 1975.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Porzellan, in Rauchblau glasiert, geritzt. Die Wandung mit den geritzten Darstellungen eines weiblichen und eines männlichen Aktes, sowie zwei schmalen Blumenvasen. Unterseits geritzt signiert "Horst Skorupa" und datiert.

Vgl.: Arthur Sundau (Hg.), Rainer Behrends (Red.): Keramik. Publikation für Töpfer, Sammler und Museen, Heft 28, Leipzig 1990, Nr. 20, 21, und 22 mit Abb.

Die u. Wandung im Bereich der Kante des Standes mit Chips, teils in der Glasur, teils im Porzellan, wohl aus dem Herstellungsprozess.

H. 39 cm. 90 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 794 Vierkantvase mit Glockenblumendekor. Monogrammist
KatNr. 794 Vierkantvase mit Glockenblumendekor. Monogrammist

794   Vierkantvase mit Glockenblumendekor. Monogrammist "IK" für VEB-Wallendorfer Porzellanfabrik. Wohl 1970er Jahre.

Biskuitporzellan,geritzt, in mattem Hellbeige, Grün und Blau gefasst. Die Wandung mit den geritzten Konturlinien zweier stilisierter Glockenblumen in der Vase, die Tiefen in Braun gefasst. Unterseits geritzt monogrammiert "IK" und mit der grün gestempelten Manufakturmarke.

Bei den künstlerischen Ausflügen des Kollegiums Bildender Künstler "Schaddelmühle" in die Staatlichen Porzellanmanufakturen entstanden Formen, welche wohl auch weiteren Künstlerinnen und Künstlern zur
...
> Mehr lesen

H. 40,5 cm. 90 €
KatNr. 795 Vierkantvase mit chinoisem Drachendekor. Monogrammist
KatNr. 795 Vierkantvase mit chinoisem Drachendekor. Monogrammist

795   Vierkantvase mit chinoisem Drachendekor. Monogrammist "IK" für VEB-Wallendorfer Porzellanfabrik. Wohl 1970er Jahre.

Biskuitporzellan, geritzt, in mattem Hellblau gefasst. Die Wandung mit den geritzten Konturlinien eines dreiköpfigen Drachen, die Tiefen in dunklem Rauchblau gefasst. Unterseits geritzt monogrammiert "IK", mit der grün gestempelten Manufakturmarke sowie mit der Prägenummer "2247" versehen.

Bei den künstlerischen Ausflügen des Kollegiums Bildender Künstler "Schaddelmühle" in die Staatlichen Porzellanmanufakturen entstanden Formen, welche wohl auch weiteren Künstlerinnen und
...
> Mehr lesen

H. 40 cm. 90 €
KatNr. 796 Vierkantvase mit Blumenvasendekor. Horst Skorupa. 1976.
KatNr. 796 Vierkantvase mit Blumenvasendekor. Horst Skorupa. 1976.

796   Vierkantvase mit Blumenvasendekor. Horst Skorupa. 1976.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Biskuitporzellan, in polychromen, matten Farben gefasst, geritzt. Die Wandung u.a. mit den geritzten Konturlinien weißer Calla, Schneeglöckchen und Märzenbecher und den entsprechenden Gegenstandsfarben gestaltet. Unterseits geritzt signiert "Horst Skorupa" und datiert.

Vgl.: Arthur Sundau (Hg.), Rainer Behrends (Red.): Keramik. Publikation für Töpfer, Sammler und Museen, Heft 28, Leipzig 1990, Nr. 20, 21, und 22 mit Abb.

Unterseits atelierspurig.

H. 39,5 cm. 90 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 797 Drei Vierkantvasen. Horst Skorupa. 1974/1978.
KatNr. 797 Drei Vierkantvasen. Horst Skorupa. 1974/1978.

797   Drei Vierkantvasen. Horst Skorupa. 1974/1978.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert, eine Vase aus Biskuitporzellan mit geritztem Säulendekor. Die glasierten Vasen mit Blütendekor in Hellgelb, bzw. Blau und grünem Blattwerk. Unterseits jeweils geritzt signiert "Horst Skorupa", zwei Vasen geritzt datiert.

Vgl.: Arthur Sundau (Hg.), Rainer Behrends (Red.): Keramik. Publikation für Töpfer, Sammler und Museen, Heft 28, Leipzig 1990, Nr. 20, 21, und 22 mit Abb.

Eine Vase mit oberflächlichen Brandrissen im Boden.

H. je 30,5 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 798 Deckeldose mit Windendekor. Horst Skorupa. 1979.
KatNr. 798 Deckeldose mit Windendekor. Horst Skorupa. 1979.
KatNr. 798 Deckeldose mit Windendekor. Horst Skorupa. 1979.

798   Deckeldose mit Windendekor. Horst Skorupa. 1979.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Porzellan, glasiert, geritzt und in polychromen Unterglasurfarben staffiert. Schlichter, vierkantiger Korpus, allseitig mit Windendekor bemalt. Unterseits geritzt signiert "Horst Skorupa" und datiert sowie in schwarzer Aufglasurfarbe monogrammiert "HS" und abermals datiert.

Vgl. motivgleiche Ausführung aus dem Jahr 1978:
Galerie Theaterpassage: Horst Skorupa. Keramik und Porzellan, Leipzig, S. 1 f. mit Abb.
Arthur Sundau (Hg.), Rainer Behrends (Red.): Keramik. Publikation für Töpfer, Sammler und Museen, Heft 28, Leipzig 1990, Nr. 23, mit Abb.

Vereinzelte Masse- und Glasurunregelmäßigkeiten aus dem Herstellungsprozess.

H. 21,5 cm, B. 12,5 cm, T. 10,5 cm. 250 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 799 Künstlervase mit weiblichem Halbakt. Horst Skorupa. Wohl 1970er Jahre.
KatNr. 799 Künstlervase mit weiblichem Halbakt. Horst Skorupa. Wohl 1970er Jahre.

799   Künstlervase mit weiblichem Halbakt. Horst Skorupa. Wohl 1970er Jahre.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Porzellan, glasiert und partiell mit Aufglasurfarbe in Rosa und Grün staffiert. Zylindrischer Korpus, Mündung zur Schauseite geöffnet. Auf der Öffnung ein vollplastischer, weiblicher Halbakt auf plastischem Rosenblütendekor gebettet. Verso weiterer Rosenblütendekor appliziert. Unterseits signiert "SKORUPA".

Ein punktueller, brauner Einschluss im Bereich des Kleides. Stand mit winzigen Chips. Partielle Glasurunebenheiten aus dem Werkprozess.

H. 43,5 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 800 Vase in Form eines männlichen Kopfes. Horst Skorupa. 1979.
KatNr. 800 Vase in Form eines männlichen Kopfes. Horst Skorupa. 1979.

800   Vase in Form eines männlichen Kopfes. Horst Skorupa. 1979.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Porzellan, glasiert. Unterseits in schwarzem Faserstift monogrammiert "H. S." und datiert. Zuzüglich einer Fotografie des Objektes mit trockenen Gräsern.

Vgl. in sehr ähnlicher Ausführung: Arthur Sundau (Hg.), Rainer Behrends (Red.): Keramik. Publikation für Töpfer, Sammler und Museen, Heft 28, Leipzig 1990, Nr. 17 und 82, mit Abb.

Ein kleiner, punktueller brauner Einschluss an der Rückseite.

H. 30 cm. 300 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 801 Große Flachreliefplatte mit Narr. Horst Skorupa. 1979.
KatNr. 801 Große Flachreliefplatte mit Narr. Horst Skorupa. 1979.

801   Große Flachreliefplatte mit Narr. Horst Skorupa. 1979.

Horst Georg Skorupa 1941 Breslau – 2004 Schaddel bei Leipzig

Ton, heller Scherben, partiell in polychromen Aufglasurfarben und Engoben staffiert. Verso monogrammiert "H.S." sowie datiert. Im Bereich der o. Kante mit zwei Löchern zur Aufhängung.

Vgl. in motivähnlicher Ausführung:
Arthur Sundau (Hg.), Rainer Behrends (Red.): Keramik. Publikation für Töpfer, Sammler und Museen, Heft 28, Leipzig 1990, Nr. 14, mit Abb.

71 x 56 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ