home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 68 19. Juni 2021
  Auktion 68
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde Alte Meister

001 - 012


Gemälde 19. Jh.

016 - 041


Gemälde Moderne

051 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 119


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

131 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 190


Grafik 17.-18. Jh.

200 - 220


Grafik 19. Jh.

225 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 326


Grafik Moderne

330 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

430 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 688


Fotografie

701 - 709


Skulpturen

711 - 718


Figürliches Porzellan

730 - 736


Porzellan / Keramik

741 - 762


Steinzeug

771 - 776


Studio-Keramik

781 - 801

802 - 820

821 - 826


Studioglas

831 - 840

841 - 852


Glas Jugendstil / Art Déco

853 - 854


Silber

860 - 862


Schmuck

865 - 870


Asiatika, Grafik

881 - 885


Uhren

891 - 892


Miscellaneen

896 - 907


Rahmen

911 - 920

921 - 928


Mobiliar / Einrichtung

931 - 940

941 - 947


Teppiche

948 - 952




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 141 Hubertus Giebe, Porträt Dr. Gudrun Keßler. 2009.

141   Hubertus Giebe, Porträt Dr. Gudrun Keßler. 2009.

Hubertus Giebe 1953 Dohna

Öl auf Hartfaser. Signiert "GIEBE" und datiert o.li. Verso Mi. in schwarzer Farbe nochmals signiert, ortsbezeichnet "DRESDEN" und datiert. In einer schwarz gefassten, profilierten Holzleiste gerahmt.

Frau Keßler ist die in Wissenschaftskreisen bekannte Dresdner Chemikerin Dr. rer. nat. habil. Gudrun Keßler, verstorben im Januar 2021. Nach ihrer Pensionierung und dem Tod ihres Mannes engagierte sie sich in der Öffentlichkeitsarbeit des Palais Großer Garten, organisierte dort
...
> Mehr lesen

100 x 70 cm, Ra. 104 x 73,5 cm. 1.500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 142 Hermann Glöckner

142   Hermann Glöckner "Weibliches Brustbild in orangefarbenem Pullover". Um 1950.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Tempera auf MDF-Platte. Unsigniert. Verso u.li. mit dem Nachlass-Stempel (verblichen) sowie in Blei von fremder Hand mit der Nachlass-Nr. "528" versehen, o.re. in Blei unleserlich bezeichnet.

Innerhalb der Darstellung u.re. ein durchscheinender Schriftzug des Bildträgers (werkimmanent). Insgesamt etwas angestaubt und kratzspurig, partiell mit kleinen Malschichtverlusten (o.Mi. im Bereich des Hintergrunds). Am o.re. Rand eine tiefe L-förmige Ritzspur (ca. 3 cm). Die Randbereiche und Ecken leicht berieben und partiell mit rahmungsbedingten Druckspuren. O.li unscheinbare Wasserflecken und in Schulterhöhe li. ein bräunlicher Fleck. Pastosität im Pullover unscheinbar gepresst.

70 x 50 cm. 3.000 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 143 Hermann Glöckner

143   Hermann Glöckner "Drei Felder mit Strahlenkonstruktion in Rotbraun und Weiß". Wohl 1957.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Tempera auf ockerfarbenem Papier. Unsigniert. Verso rotbraun gestrichen, mit Pinsel- und Kammstrukturen, in Blei von Künstlerhand u.re. wohl später datiert "vermutl. 1957" sowie von fremder Hand u.li. mit der Nachlass-Nr. "2159" versehen. Am o. Rand auf Untersatzpapier montiert.

Eine winzige Fehlstelle im Papier o.re. sowie an u.re. Ecke (je ca. 1 x 3 mm), ein kleiner Einriss mit Fehlstelle am li. Blattrand Mi. und zwei kleine Einrisse am u. Blattrand Mi. (jeweils ca. 1 cm). Papier am u. Rand re. etwas wellig. Innerhalb der Darstellung wenige nadelstichgroße Löchlein sowie u.re. ein vom Künstler verso hinterlegter Riss. O.re. ein kleines aufgesetztes Papierrechteck (werkimmanent). An u.re. Ecke Papierrückstände, evtl. aus dem Werkprozess.

39,6 x 26,4 cm, Unters. 55 x 39 cm. 3.500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 144 Eberhard Gollner

144   Eberhard Gollner "Niederrhein". 1997.

Eberhard Gollner 1929 Chemnitz

Acryl auf Leinwand. Signiert "E. Gollner" und datiert u.re. Verso Leinwand mit einer mit weißer Grundierung abgedeckten, verworfenen Arbeit. Verso auf dem Keilrahmen o.Mi. auf einem Papieretikett typografisch betitelt und technikbezeichnet sowie o.li. ein alter Titel in Kugelschreiber. In einer weißen Holzleiste gerahmt.

Gemälde eng im Rahmen sitzend. Kleine Deformation in der Leinwand an Ecke o.re. sowie Leinwand etwas locker sitzend. Leinwandstruktur aufgrund dünner Bemalung ablesbar (werkimmanent). Kleiner Kratzer in der Malschicht am Rand li.u.

50,3 x 70,2 cm, Ra. 53,9 x 73 cm. 240 €
KatNr. 145 Hanns Herzing

145   Hanns Herzing "Matterhorn im Neuschnee". 1947/1951.

Hanns Herzing 1890 Dresden – 1971 ebenda

Öl auf Leinwand. U.re. signiert "Hans Herzing". Verso auf der Keilrahmenleiste auf einem Papieretikett in Tinte betitelt, datiert sowie nochmals signiert "Hanns Herzing". In breitem, profiliertem silberfarbenem Holzrahmen gerahmt.

Partiell mit Alterskrakelee, in der Bildmitte horizontal verlaufende leichte Risse in der Malschicht, im Gesamtbild unauffällig.

100 x 75 cm, Ra. 113 x 88 cm. 300 €
KatNr. 146 Joachim Heuer
KatNr. 146 Joachim Heuer

146   Joachim Heuer "Kleine Liegende". Wohl 1960er Jahre.

Joachim Heuer 1900 Dresden – 1994 ebenda

Öl auf Hartfaser, verso ganzflächig mit pastosem, hellgrauen Anstrich. Monogrammiert "h" u.re. In einer graugrün lasierten Holzleiste gerahmt.
Das Gemälde wird in das in Vorbereitung befindliche WVZ Müller-Kelwing aufgenommen.

Vgl. motivisch das Gemälde "Liegende" o.J. Staatliche Kunstsammlungen Dresden. Galerie Neue Meister. Inv.-Nr. 90 /38.

Wir danken Frau Dr. Müller-Kelwing, Dresden, für freundliche Hinweise.

Bildträger leicht gewölbt. Die Randbereiche und Ecken leicht bestoßen und mit partiellem Malschichtverlust. Kleine Fehlstelle an u.li. Ecke. Malschicht teils etwas frühschwundrissig (sandfarbene Fläche u.li.). Eine Malschicht-Fehlstelle u.re. (unterhalb der Figur). Leicht angeschmutzt und stockfleckig.

37,5 x 60 cm, Ra. 40,5 x 63,5 cm. 1.800 €
KatNr. 148 Erhard Hippold, Wismar – Hafen mit rotem Speicher. Wohl 1960er Jahre.
KatNr. 148 Erhard Hippold, Wismar – Hafen mit rotem Speicher. Wohl 1960er Jahre.

148   Erhard Hippold, Wismar – Hafen mit rotem Speicher. Wohl 1960er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl und lasierende Lackfarbe auf Hartfaser. In einer breiten, profilierten, hellbraun und grau gefassten Holzleiste gerahmt. Unsigniert. Verso auf dem Bildträger und Rahmen u.re. mit dem Nachlass-Stempel versehen. Verso auf o. Rahmenleiste auf einem textilen Klebeband in Faserstift nummeriert "64".

Ecke der Hartfaser u.li. mit Materialverlust sowie Ecke o.li. etwas aufgefasert. Kleine Malschicht-Fehlstellen im Falzbereich. Sich unterhalb der Farbschichten abzeichnende Pastositäten, wohl einer ersten, verworfenen Bildanlage (werkimmanent).

60,2 x 80,3 cm, Ra. 75,7 x 95,5 cm. 950 €
KatNr. 149 Michael Hofmann, Interieur mit Lampe und Tisch. 2007.

149   Michael Hofmann, Interieur mit Lampe und Tisch. 2007.

Michael Hofmann 1944 Chemnitz – lebt in Radebeul

Öl auf Leinwand. U.re. signiert "Michael Hofmann" und datiert. In einer silberfarbenen Schattenfugenleiste gerahmt.

70 x 59,5 cm, Ra. 76 x 65,8 cm. 950 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 150 Veit Hofmann

150   Veit Hofmann "Idee-Auge". 1996.

Veit Hofmann 1944 Dresden

Öl auf Hartfaser. Monogrammiert "VH" und datiert u.re. Verso auf der Hartfaser in schwarzer Farbe o. signiert (nur partiell ablesbar aufgrund aufgeleimter Leiste), darunter betitelt und datiert, nummeriert "KatNr.: 2211", bemaßt sowie mit kleiner Skizze abstrakter Formen versehen. Verso umlaufend aufgeleimte Holzleisten zur Befestigung im Rahmen. In schmaler, weiß gefasster Schattenfugenleiste aus Holz gerahmt.

O.li. anhaftendes Pinselhaar aus dem Werkprozess. Rahmen mit leichtem Abrieb der Fassung und grünem Farbfleck auf li. Leiste.

60 x 50 cm, Ra. 62 x 52,1 cm. 750 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 151 Veit Hofmann

151   Veit Hofmann "Frühling". 1997.

Veit Hofmann 1944 Dresden

Öl auf Hartfaser. Monogrammiert "VH" und datiert u.li. Verso auf der Hartfaser in grauer Farbe o. signiert "VEIT HOFMANN", darunter betitelt und datiert sowie nummeriert "KatNr.: 2311". Verso umlaufend aufgeleimte Holzleisten zur Befestigung im Rahmen. In einer hellgrau gefassten Holzleiste mit außen abgeschrägtem Profil und Schattenfuge gerahmt.

An drei Ecken je eine kleine Malschicht-Fehlstelle. Verso etwas atelierspurig.

49,9 x 39,7 cm, Ra. 65,7 x 55,5 cm. 750 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 152 Veit Hofmann
KatNr. 152 Veit Hofmann

152   Veit Hofmann "Die große Blüte". 2003.

Veit Hofmann 1944 Dresden

Öl auf Leinwand. Ligiert monogrammiert "VH" u.re. sowie datiert. Verso mit einer weiteren Ölskizze, o.Mi. auf der Leinwand mit Pinsel nochmals signiert "Veit Hofmann", datiert sowie betitelt. O.re. bezeichnet "Kat.Nr. 3643". In einer weiß gefassten Schattenfugenleiste gerahmt.

Malschicht partiell mit minimalem Frühschwundkrakelee.

79,5 x 99,5 cm, Ra. 84 x 104 cm. 950 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 153 Axel Krause
KatNr. 153 Axel Krause

153   Axel Krause "Der Mann am Tisch". 1995.

Axel Krause 1958 Halle (Saale) – lebt und arbeitet in Leipzig

Acryl auf Leinwand. U.re. signiert "Axel Krause", datiert und betitelt. Verso auf der Leinwand von Künstlerhand nochmals in Blei signiert "Axel Krause" sowie datiert, betitelt, technik- und maßbezeichnet. In einer schwarzbraunen Holzleiste mit goldfarbener Sichtleiste gerahmt.

In seiner künstlerischen Arbeit fühlt sich Axel Krause innerlich der melancholischen Strahlkraft des von ihm verehrten Edward Hopper verbunden. Die Darstellungen von Menschen in Räumen vermitteln bei Hopper
...
> Mehr lesen

50,5 x 70 cm, Ra. 55,5 x 75,5 cm. 2.200 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 154 Willy Jäger, Brücke am Waldbach. Wohl 1970er Jahre.

154   Willy Jäger, Brücke am Waldbach. Wohl 1970er Jahre.

Willy Jäger 1912 Bernburg a.d. Saale – 1981 Uettingen, Würzburg

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "W.Jäger". In einem goldfarbenen historisierenden Rahmen im Louis XV.-Stil gerahmt.

Malschicht partiell mit Frühschwundkrakelee.

70 x 60,5 cm, Ra. 84,5 x 74,5 cm. 180 €
KatNr. 155 Johannes Kühl, Sitzendes Mädchen. Wohl 1940er Jahre.

155   Johannes Kühl, Sitzendes Mädchen. Wohl 1940er Jahre.

Johannes Kühl 1922 Dresden – 1994 Bautzen

Öl auf Leinwand, auf Malpappe montiert. Unsigniert.

Provenienz: Nachlass Christoph Kühl, Hannover.

Montierung partiell gelöst. Die Malschicht mit Rissen, deutlicher in der li. Bildhälfte und u., teilweise retuschiert (im Bereich des Gesichts und des Hintergrunds). Teils mit Frühschwundkrakelee (im Bereich des Kragens).

64,3 x 49,7 cm. 300 €
KatNr. 156 Johannes Kühl, Mutter und Tochter, lesend. Wohl 1950er/1960er Jahre.

156   Johannes Kühl, Mutter und Tochter, lesend. Wohl 1950er/1960er Jahre.

Johannes Kühl 1922 Dresden – 1994 Bautzen

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso mehrfach mit dem Eigentum-Stempel der "Galerie Christop Kühl" versehen. Im breiten, profilierten Holzrahmen gerahmt.

Provenienz: Nachlass Christoph Kühl, Hannover.

Leinwand etwas locker sitzend. Malschicht mit minimalen Frühschwundrissen.

60 x 80 cm, Ra.80 x 99 cm. 350 €
KatNr. 157 Iwan Kulik, Im Café. 2003.

157   Iwan Kulik, Im Café. 2003.

Iwan Kulik 1959 Leszczilka – lebt in Polen

Öl auf Leinwand. Signiert "I. Kulik" u.re. sowie verso nochmal signiert "Ivan Kulik" und datiert. In einer schwarz gefassten Künstlerleiste gerahmt.

Mit einem Katalog der "Adi Art" Galerie, Lódz.

80,5 x 60,5 cm, Re. 84,5 x 63,5 cm. 500 €
KatNr. 158 Christiane Latendorf

158   Christiane Latendorf "Kasperletheater". 2008.

Christiane Latendorf 1968 Anklam

Öl auf Sperrholz. Verso in Farbstift monogrammiert "CHL", datiert, betitelt sowie in schwarzem Faserstift signiert "Christiane Latendorf", nochmals datiert, ortsbezeichnet "Dresden", betitelt und mit dem Vermerk "Fasching" versehen. In einer weiß gefassten Schattenfugenleiste gerahmt.

Am o. Rand eine kleine Fehlstelle (ca. 8 x 5 cm), werkimmanent.

46 x 38,5 cm, Ra. 54,3 x 44,3 cm. 600 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 159 Christiane Latendorf

159   Christiane Latendorf "Spiel des Lebens". 2020.

Christiane Latendorf 1968 Anklam

Öl auf Leinwand. Verso am li. Rand auf der Leinwand signiert "Christiane Latendorf", datiert und betitelt.

60,5 x 40 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 160 Christiane Latendorf

160   Christiane Latendorf "Der Wink nach Hause". 2021.

Christiane Latendorf 1968 Anklam

Öl auf Spanplatte. Verso signiert "Christiane Latendorf", betitelt, datiert sowie monogrammiert "CHL". Im schwarzen Künstlerrahmen durch Nagelung fest montiert.

"Christiane Latendorf beherrscht ihre Mittel, ohne je artistisch selbstverliebt damit zu kokettieren, dazu hat sie gar keine Zeit. Denn pausenlos kommen ihr die Einfälle, sie plant vermutlich wenig, ihre Intuition führt sie, nicht ihre bildnerische Intelligenz, die ganz gewiß, doch im Hintergrund, ihre professionelle Arbeit
...
> Mehr lesen

105 x 85 cm, Ra. 115 x 92 cm. 1.500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ