home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 68 19. Juni 2021
  Auktion 68
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde Alte Meister

001 - 012


Gemälde 19. Jh.

016 - 041


Gemälde Moderne

051 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 119


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

131 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 190


Grafik 17.-18. Jh.

200 - 220


Grafik 19. Jh.

225 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 326


Grafik Moderne

330 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

430 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 688


Fotografie

701 - 709


Skulpturen

711 - 718


Figürliches Porzellan

730 - 736


Porzellan / Keramik

741 - 762


Steinzeug

771 - 776


Studio-Keramik

781 - 801

802 - 820

821 - 826


Studioglas

831 - 840

841 - 852


Glas Jugendstil / Art Déco

853 - 854


Silber

860 - 862


Schmuck

865 - 870


Asiatika, Grafik

881 - 885


Uhren

891 - 892


Miscellaneen

896 - 907


Rahmen

911 - 920

921 - 928


Mobiliar / Einrichtung

931 - 940

941 - 947


Teppiche

948 - 952




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 831 Zwei Vasen. Walter Bäz-Dölle, Lauscha. 1980/1981.
KatNr. 831 Zwei Vasen. Walter Bäz-Dölle, Lauscha. 1980/1981.

831   Zwei Vasen. Walter Bäz-Dölle, Lauscha. 1980/1981.

Walter Bäz-Dölle 1935 Lauscha

Weißes, dünnwandiges Glas mit braun-gräulichem, gesprenkelten, bzw. netzartigem Überfang. Wandungen über rechteckigem, bzw. quadratischem Grundriss, je eine runde Öffnung mit leicht auskragender Lippe. Jeweils unterseits geätzt monogrammiert "WBD" und datiert.

Vgl. Walter Bäz-Dölle: Glas, Ausstellungsbroschüre der Neuen Dresdner Galerie, 1980, Abb. 6 und 7.

Im Bereich des Standes jeweils wenige, matte Stellen, im Gesamtbild jedoch unauffällig.

H. 11,5 cm / H. 13 cm. 120 €
KatNr. 832 Drei Vasen. Ulrike & Thomas Oelzner, Leipzig. 1970er Jahre.

832   Drei Vasen. Ulrike & Thomas Oelzner, Leipzig. 1970er Jahre.

Ulrike & Thomas Oelzner 1939 Steinach/Thüringen bzw. Leipzig – 2012 Lichtenfels

Zwei Vasen in farblosem Glas über rundem Querschnitt. Eine Vase mit quer übereinandergelegten, raumgreifenden Glasfäden unterhalb der auskragenden Lippe, die andere Vase mit zwei applizierten Nodi aus Klarglas und ausladener Lippe. Die dritte Vase in farblosem Glas, grün unterfangen. Die Vase mit Nodi unterseits geätzt monogrammiert "Ol" und datiert "1977", die anderen beiden Vasen unsigniert.

Die grüne Vase mit winzigen Kratzspuren am u. Rand.

H. 16 cm / H. 12,5 cm / H. 16,5 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 833 Balustervase. Ulrike & Thomas Oelzner, Leipzig. 1976.
KatNr. 833 Balustervase. Ulrike & Thomas Oelzner, Leipzig. 1976.

833   Balustervase. Ulrike & Thomas Oelzner, Leipzig. 1976.

Ulrike & Thomas Oelzner 1939 Steinach/Thüringen bzw. Leipzig – 2012 Lichtenfels

Farbloses Glas, petrolblau unterfangen. Vase über rundem Querschnitt, mit konischem Stand, darüber zwei gebauchte, mittig eingeschnürte Kompartimente und ein becherförmiger, oberer Abschluss. Unterseits geätzt monogrammiert "Öl" sowie datiert.

Mit einem Kratzer (4,5 cm) an der Wandung, im Gesamtbild jedoch unauffällig. Vereinzelte kleine Kratzspuren am Stand.

H. 37 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 834 Künstlerschale. Ulrike & Thomas Oelzner, Leipzig. 1977.

834   Künstlerschale. Ulrike & Thomas Oelzner, Leipzig. 1977.

Ulrike & Thomas Oelzner 1939 Steinach/Thüringen bzw. Leipzig – 2012 Lichtenfels

Farbloses Glas mit rötlich-grünem, teils weißlich opakem Überfang. Flache Schale, weit über dem kleinen, runden Stand ausschwingend. Unterseits geritzt signiert "Oelzner" und datiert.

Winzige Kratzspuren am Stand.

H. 5,5 cm, D. 30,5 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 835 Stangenvase. Ulrike & Thomas Oelzner, Leipzig. 1979.
KatNr. 835 Stangenvase. Ulrike & Thomas Oelzner, Leipzig. 1979.

835   Stangenvase. Ulrike & Thomas Oelzner, Leipzig. 1979.

Ulrike & Thomas Oelzner 1939 Steinach/Thüringen bzw. Leipzig – 2012 Lichtenfels

Farbloses Glas, in weißem Opalglas mit grauer Glasmalerei unterfangen. Schlanker, zylindrischer Korpus mit waagerecht ausgestelltem Mündungsrand. Unterseits geätzt signiert "Oelzner" und datiert. Mit kugeligem, blasigen Abriss.

Vgl. zur Form: Museum des Kunsthandwerks Leipzig (Hrsg.): Glaskunst in der DDR, Ausstellungskatalog, Weimar 1977, Farbtafel V.

Vgl. zur Form und Ausführung: Karl-Marx-Universität Leipzig: Profile. Leipziger Kunsthandwerker. Galerie im Hörsaalbau, Leipzig 1983, S. 21 ff.

Ein dünner, waagerechter Kratzer (3 cm) an der Wandung.

H. 35 cm. 170 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 836 Künstlervase. Ulrike & Thomas Oelzner, Leipzig. 1981.
KatNr. 836 Künstlervase. Ulrike & Thomas Oelzner, Leipzig. 1981.

836   Künstlervase. Ulrike & Thomas Oelzner, Leipzig. 1981.

Ulrike & Thomas Oelzner 1939 Steinach/Thüringen bzw. Leipzig – 2012 Lichtenfels

Farbloses Glas mit braunem Unterfang sowie beige-bräunlichen, bläulichen und gold irisierenden Einschmelzungen und Farbglasmalereien zwischen den Schichten. Nahezu zylindrische Form mit großer runder Öffnung. Unterseits graviert signiert "Oelzner" und datiert. Boden mit blasigem Abriss.

Vgl. zur Form und dekorativen Umsetzung: Grassimuseum Leipzig (Hrsg.): Ulrike und Thomas Oelzner. Arbeiten in Glas. Ausstellungskatalog 1989, S. 55 ff.

An der Wandung eine angeätzte Fläche (ca. 2 cm). Der Stand mit einem matten Bereich, leicht die Wandung aufsteigend, im Gesamtbild jedoch unauffällig.

H. 16 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 837 Soliflor-Künstlervase. Ulrike & Thomas Oelzner, Leipzig. 1982.
KatNr. 837 Soliflor-Künstlervase. Ulrike & Thomas Oelzner, Leipzig. 1982.

837   Soliflor-Künstlervase. Ulrike & Thomas Oelzner, Leipzig. 1982.

Ulrike & Thomas Oelzner 1939 Steinach/Thüringen bzw. Leipzig – 2012 Lichtenfels

Farbloses Glas mit grüner und weißer Farbglasmalerei zwischen den Schichten. Gedrückte, bauchige Form mit eingezogener, runder Öffnung. Boden mit flachem Abriss. Unterseits graviert signiert "Oelzner" und datiert.

Unterseits sowie an der Wandung vereinzelte, kleine Kratzspuren. Im Bereich der Öffnung ein schmaler, kreisförmiger, matter Bereich.

H. 11,5 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 838 Konisches Paperweight. Susanne Precht, Lauscha. 1986.
KatNr. 838 Konisches Paperweight. Susanne Precht, Lauscha. 1986.

838   Konisches Paperweight. Susanne Precht, Lauscha. 1986.

Susanne Precht 1960 Halle/Saale

Farbloses Glas mit polychromen Einschmelzungen. Konische Form mit geschliffenem Stand. Zwei waagerecht eingeschmolzene Flächen mit abstrakter Glasmalerei in Blau, Weiß und Magenta. Unterseits geritzt monogrammiert "SP" sowie datiert.

Zwei kleine Kratzspuren am Stand.

D. 9 cm. 90 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 839 Künstlervase. Susanne Precht, Lauscha. 1986.
KatNr. 839 Künstlervase. Susanne Precht, Lauscha. 1986.

839   Künstlervase. Susanne Precht, Lauscha. 1986.

Susanne Precht 1960 Halle/Saale

Farbloses Glas, hell- und dunkelblau unterfangen sowie mit eingeschmolzener, abstrakter Glasmalerei in Rot, Schwarz und Weiß. Zylindrischer Korpus mit runder Öffnung. Unterseits geritzt monogrammiert "SP" und datiert. Mit blasigem Abriss.

Wandung partiell mit matten Bereichen, im Gesamtbild jedoch nicht auffällig.

H. 15,5 cm. 170 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 840 Zwei Paperweights. Ulrich Precht, Lauscha. 1984/1985.
KatNr. 840 Zwei Paperweights. Ulrich Precht, Lauscha. 1984/1985.
KatNr. 840 Zwei Paperweights. Ulrich Precht, Lauscha. 1984/1985.

840   Zwei Paperweights. Ulrich Precht, Lauscha. 1984/1985.

Ulrich Precht 1956 Gräfenthal – Lebt in Lauscha

Farbloses Glas mit polychromen Einschmelzungen, bzw. Aufschmelzungen. Beide Paperweights in Kugelform mit geschliffenem Stand. Ein Paperweight mit eingestochener Blase. Unterseits jeweils geritzt ligiert monogrammiert "UP" sowie datiert.

Ein Paperweight mit leichten Kratzspuren am Stand.

D. 7 cm / D. 7,5 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ