ONLINE-KATALOG

AUKTION 14 01. Dezember 2007
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

510   Elisabeth Ahnert, Stilleben mit zwei Blumentöpfen. Ohne Jahr.

Elisabeth Ahnert 1885 Chemnitz – 1966 Ehrenfriedersdorf

Collage und Mischtechnik. Signiert in Blei u.re. "EA". Auf Untersatzkarton montiert.

Bl. 10,4 x 17,2 cm.

Schätzpreis
280 €
Zuschlag
1.050 €

511   Gerhard Altenbourg "Hügelland im Hin- und Widerspiel". 1973.

Gerhard Altenbourg 1926 Rödichen-Schnepfenthal – 1989 Meißen

Farbholzschnitt in Schwarz und Blau auf weißem Karton.
Außerhalb des Stocks in Blei signiert "Altenbourg" u.re., datiert und bezeichnet "1/4 Probedruck" sowie betitelt u.li. Trockenstempel am unteren Blattrand.

Stk. 26 x 54,8 cm, Bl. 50 x 72,5 cm.

Schätzpreis
800 €

512   Gerd Böhme, Komposition. Ohne Jahr.

Gerd Böhme 1899 Dresden – 1978 ebenda

Aquarell. Verso bezeichnet "aus Nachlass von Gerd Böhme ... Maler, Hilde Böhme". Blatt leicht stockfleckig und knickspurig. Reißzwecklöchlein in den Ecken.

30,2 x 43 cm.

Schätzpreis
90 €

513   Fritz Beckert "Pillnitz". 1950.

Fritz Beckert 1877 Leipzig – 1962 Dresden

Aquarell und Gouache über Graphit. Signiert "Fritz Becker", datiert und betitelt u.re. Im Passepartout hinter Glas in profilierter Holzleiste gerahmt. Blatt leicht wellig, etwas angeschmutzt und unscheinbar stockfleckig. Rahmen mit minimalen Bestoßungen.

BA. 29 x 40,5 cm, Ra. 53,5 x 63,5 cm.

Schätzpreis
750 €
Zuschlag
550 €

514   Ludwig Braun, Mädchenportrait. 1913.

Anton Hackenbroich 

Wasserfarbe. Monogrammiert "LB." u.re. Verso von fremder Hand beschriftet "Zur Erinnerung v. Lud. Braun. Regensb. 17.10.13." Im schmalen, runden Holzrahmen.
Rahmen oben minimal beschädigt.

D. 9,7 cm.

Schätzpreis
90 €

515   Herbert Breiter "Kleines Kloster". 1982.

Georg Hendrik Breiter 1927 Landeshut/Schlesien – 1999 Salzburg

Farblithographie. Außerhalb der Darstellung in Blei signiert "Herbert Breiter" und datiert u.re., nummeriert 10/100 u.li. Editionsgraphik der Galerie Schmücking, Prägestempel. Verso Prägestempel.

St. 35,5 x 55 cm, Bl. 49,5 x 66 cm.

Schätzpreis
180 €

516   Erich Buchwald-Zinnwald, Landschaft im Osterzgebirge / Binge in Geising. 1922.

Erich Buchwald-Zinnwald 1884 Dresden – 1972 Krefeld

Zwei Farbholzschnitte. Ein Blatt unterhalb des Stocks in Blei signiert "E. Buchwald-Zinnwald" und datiert sowie u.re. undeutlich betitelt und bezeichnet "Originalholzschnitt Handdruck". Zweites Blatt im Stock signiert u.re. "Buchwald Zinnwald".
Beide Arbeiten leicht gegilbt, im Randbereich knickspurig. Einige Einrisse am Rand. Vereinzelte Reißzwecklöchlein im oberen Blatteil. Eine Arbeit mit Fehlstelle im Papier im oberen Rand rechts.

Stk. ca. 40 x 29,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
170 €

517   Erich Buchwald-Zinnwald "Landschaft in Zinnwald". Wohl 1935.

Erich Buchwald-Zinnwald 1884 Dresden – 1972 Krefeld

Farbholzschnitt. In Blei undeutlich signiert, betitelt und datiert unterhalb der Darstellung (stark berieben).
Durchgehende Knickspur in der linken Bildhälfte. Blattränder mit Reißzwecklöchlein, ca. 2 cm großer Riß u.Mi., Knickspuren und fehlenden Ecken o.li. und o.re.

Stk. 35 x 40,5 cm, Bl. 39,5 x 42,5 cm.

Schätzpreis
70 €
Zuschlag
60 €

518   Erich Buchwald-Zinnwald, Frauenkirche zu Dresden. 1918.

Erich Buchwald-Zinnwald 1884 Dresden – 1972 Krefeld

Farbholzschnitt. In Blei u.re. signiert "E. Buchwald Zinnwald". Links unterhalb der Darstellung in Blei von fremder Hand bezeichnet und datiert. Blatt leicht gebräunt und stockfleckig, mit Reißzwecklöchlein durch alte Montierung und vereinzelten Knickspuren.

Stk. 18 x 12,3 cm, Bl. 25 x 17,2 cm.

Schätzpreis
50 €
Zuschlag
70 €

519   Georg Erler "Di[e]ra b[ei] Meissen". 1917.

Georg Erler 1871 Dresden – 1950 Ainring/Bad Reichenhall

Kohlezeichnung, Farbkreide und Gouache. Signiert "E. Erler", datiert und betitelt u.re. Hinter Glas in einfacher Holzleiste gerahmt. Vereinzelte Fehlstellen in der Malschicht.

59,5 x 72,2 cm, Bl. 63,2 x 76 cm.

Schätzpreis
420 €

520   Otto Dix "Mädchen mit Sonnenblume". 1959.

Otto Dix 1891 Untermhaus/Gera – 1969 Singen am Hohentwiel

Lithographie in Grün auf Rives-Bütten. Im Stein signiert "Dix" und datiert u.re. In Blei bezeichnet "Probe" u.li. Trockenstempel der Erker-Presse am unteren Blattrand li. Randbereiche leicht knickspurig. Zwei Reißzwecklöchlein o.re. WVZ Karsch 227/III a.

Bl. 65 x 56 cm.

Schätzpreis
1.100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.


<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)