home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 14
  Auktion 14
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 011


Gemälde 20.-21. Jh.

012 - 020

021 - 040

041 - 064


Grafik vor 1900 - Farbteil

065 - 083


Grafik vor 1900

090 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 149


Grafik 20.-21. Jh.

150 - 160

161 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 489


Fotografie

500 - 508


Grafik 20. Jh. - Farbteil

510 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 598


Skulpturen

602 - 611


Porzellan / Keramik

620 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 716


Schmuck

720 - 728


Silber

729 - 736


Zinn / Unedle Metalle

740 - 756


Glas bis 1900

760 - 785


Glas Jugenstil / Art Deco

786 - 790


Glas ab 1930

791 - 801


Paperweights

802 - 810


Asiatika

815 - 827


Lampen

830 - 845


Mobiliar / Einrichtung

846 - 858


Teppiche

860 - 876


Miscellaneen

877 - 884





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 641 Teller. Meissen. Um 1750.

641   Teller. Meissen. Um 1750.

Porzellan, glasiert. Durchbrochene Fahne mit reliefierten, sich fortlaufend überlappenden Bögen. Spiegel mit korbartigem Reliefdekor sowie unterglasurblauer Dekor "Deutsche Blume mit Insekten". Boden mit Schwertermarke in Unterglasurblau sowie Ritzmarke M und Ritznummer 54. Kleine Chips am Standring.

D. 22,5 cm. 300 €
Zuschlag 250 €
KatNr. 642 Teller. Meissen. Um 1760.

642   Teller. Meissen. Um 1760.

Porzellan, glasiert. Fahne und Spiegel mit Zwiebelmusterdekor in Unterglasurblau. Boden mit Schwertermarke und Beizeichen (Kreis), Prägenr. "59" sowie Sammler-Nr. Kleiner Chip (6 mm) am Fahnenrand. Teller unregelmäßig gewölbt.

Lit.: Meissner Blaumalerei aus drei Jahrhunderten.Leipzig 1989. S. 238 (ähnlicher Teller).

D. 22 cm. 200 €
Zuschlag 320 €
KatNr. 643 Deckelvase. KPM Berlin. Um 1780.
KatNr. 643 Deckelvase. KPM Berlin. Um 1780.

643   Deckelvase. KPM Berlin. Um 1780.

Porzellan, glasiert. Bauchig-ovoider Korpus mit eingezogenem Hals, auf rundem Stand. Flach gewölbter Deckel mit Zapfen-Knauf. Auf dem Korpus Fels-, Vogel- und Blumendekor in Unterglasurblau, am Hals stilisierter Blumen- und Rankenschmuck, auf dem Deckel Blumendekor. Am Boden Marke in Unterglasurblau und Sammlermarken (auch im Deckel). Am Hals restauriert.

H. 35,5 cm (mit Deckel). 1.400 €
Zuschlag 1.000 €
KatNr. 644 Ansichten-Schreibzeug und Federhalter. Meissen, Um 1830.
KatNr. 644 Ansichten-Schreibzeug und Federhalter. Meissen, Um 1830.
KatNr. 644 Ansichten-Schreibzeug und Federhalter. Meissen, Um 1830.
KatNr. 644 Ansichten-Schreibzeug und Federhalter. Meissen, Um 1830.
KatNr. 644 Ansichten-Schreibzeug und Federhalter. Meissen, Um 1830.

644   Ansichten-Schreibzeug und Federhalter. Meissen, Um 1830.

Porzellan, glasiert. Vierteilig. Rechteckige Platte, passig geschweift, steile Fahne mit radiertem Golddekor. Im Spiegel Dresdenansicht vom Neustädter Elbufer in feiner, polychromer Aufglasurmalerei. Außenwandung mit Blumendekor. Sandstreuer und Tintenfaß mit birnenförmig gebauchtem und gedrücktem, vertikal geripptem Korpus mit waagerechtem, passig geschweiftem Rand. Je mit drei Ansichten in feiner, polychromer Aufglasurmalerei: Pirna, Moritzburg und Tharandt (Sandstreuer), Meissen, Pillnitz und Freiberg (Tintenfaß) sowie radiertem Golddekor. Deckel, bzw. Knauf in stark gedrückter Kugelform. Federhalter (Mitte 19.Jh.) birnenförmiger, vertikal gerippter, sich nach oben verbreiternder Korpus auf vier floral gestalteten, leicht gedrehten Füßen. Mit vier Ansichten aus dem Elbsandsteingebirge in feiner, polychromer Aufglasurmalerei und radiertem Golddekor.
Alle Teile mit einfach geschliffener Schwertermarke in Unterglasurblau und Sammlernummern. Federhalter mit einfach geschliffenem Knaufschwert, Modell-Nr. 266 und geritztem "x".
Platte mit Chip (1,8 cm) am oberen Rand und Gebrauchsspuren im Spiegel. Sandstreuer und Tintenfaß sowie Deckel des Tintenfasses mit kleinem Chip und leichtem Abrieb des Golddekors.

28 x 19 cm. 1.400 €
Zuschlag 2.200 €
KatNr. 645 Kleines Kännchen. Meissen. Um 1770.
KatNr. 645 Kleines Kännchen. Meissen. Um 1770.

645   Kleines Kännchen. Meissen. Um 1770.

Porzellan, glasiert. Kugelförmiger Korpus. Ausguß und Henkel in Form von Ästen modelliert, beide mit floralem Reliefzierat am Ansatz, mit feinen Brandrissen. Wandung mit Garbenmuster in purpurner Aufglasurmalerei (Hausmalerei). Am Boden Schwertermarke in Unterglasurmalerei, einfach geschliffen.
Blütenknauf des Deckels bestoßen. Stand mit minimaler brandbedingter Fehlstelle in der Glasur.

H. 11 cm. 500 €
KatNr. 646 Kaffeekanne. Meissen. Um 1810.
KatNr. 646 Kaffeekanne. Meissen. Um 1810.

646   Kaffeekanne. Meissen. Um 1810.

Porzellan, glasiert. Kelchförmiger Korpus mit eingezogenem Hals auf rundem Fuß. Leicht geschwungene Tülle; c-förmiger, hoch ansetzender Henkel. Tülle und Henkel mit Blattornamentik an den Ansätzen. Deckel mit Knauf, der sich aus einer flachen Blattrosette und einer Brombeerfrucht zusammensetzt wurde ergänzt. Blumendekor in polychromer Aufglasurmalerei. Am Boden Schwertermarke mit Stern und Nr. "4" sowie Maler- und Prägenummer.
Kleine Brandflecken am Deckel und an der Mündung der Kanne.

H. 25,5 cm (mit Deckel). 260 €
KatNr. 647 Durchbruchteller. Meissen. Um 1810.

647   Durchbruchteller. Meissen. Um 1810.

Porzellan, glasiert. Spiegel mit bunter Fels- und Vogelmalerei in Aufglasurmalerei. Flache, leicht gemuldete Form. Fahne mit umlaufend durchbrochenem, gotisierendem Dekor. Am Boden Schwertermarke mit Stern in Unterglasurblau sowie geprägte und geritzte Nummern.
Minimaler Abrieb in der Glasur.

D. 23 cm. 250 €
Zuschlag 200 €
KatNr. 648 Zierteller. Meissen. Um 1840.

648   Zierteller. Meissen. Um 1840.

Porzellan, glasiert. Reliefiert und goldfarben staffiert, polychrome Aufglasurmalerei in Grüntönen. Auf Spiegel und Fahne Weinblätter, Weintrauben und Ranken. Am Boden Schwertermarke in Unterglasurblau, Malerzeichen und Modellnummer W 89.
An der Goldstaffage stärkere, an den Blättern minimale Abriebspuren.

D. 25,3 cm. 130 €
KatNr. 649 Teller. Meissen. Um 1825.

649   Teller. Meissen. Um 1825.

Porzellan, glasiert. Fahne und Spiegel mit unterglasurblauem Dekor "Deutsche Blume". Boden mit Schwertermarke in Unterglasurblau sowie Ritznummer 13. Unterer Fahnenrand mit kleinen Chips.

D. 24 cm. 150 €
KatNr. 650 Henkelgefäß. Sèrres. Mitte 19. Jh.

650   Henkelgefäß. Sèrres. Mitte 19. Jh.

Porzellan, glasiert. Ovoider Korpus auf eingezogenem runden Stand mit weiter Mündung. Hoch ansetzende Volutenhenkel. Wandung umlaufend mit Blumendekor in polychromer Aufglasurmalerei, Henkel und innerer Mündungsrand goldstaffiert. Am Boden Firmenmarke und Ritznummern.
Deckel fehlt, partieller Abrieb der Goldstaffage, kleinere Glasurfehler im Bereich der Malerei.

H. 13 cm. 140 €
Zuschlag 120 €
KatNr. 652 Jubiläums-Teller

652   Jubiläums-Teller "Albert I. von Sachsen". Meissen. 1898.

Porzellan, glasiert. Runde, tief gemuldete Form mit passig geschweiftem Rand. Spiegel mit bekröntem sächsische Wappen, Monogramm "AR", Jahreszahlen "1828-1898" und "1873-1898" sowie Rankendekor in Unterglasurblau. Am Boden Schwertermarke in Unterglasurblau sowie Prägenummer.

D. 24,7 cm. 250 €
KatNr. 653 Teller. Meissen. Um 1900.

653   Teller. Meissen. Um 1900.

Porzellan, glasiert. Runde, tief gemuldete Form mit passig geschweiftem Rand und reliefierter Fahne. Aus dem Service "Neubrandenstein". Dekor "Drachenmuster" in Unterglasurblaumalerei. Am Boden zweifach geschliffene Schwertermarke in Unterglasurblau sowie Prägenummer.

D. 25 cm. 90 €
Zuschlag 75 €
KatNr. 654 Teller. Meissen. Um 1900.

654   Teller. Meissen. Um 1900.

Porzellan, glasiert. Runde, flach gemuldete Form mit passig geschweiftem Rand mit Goldstaffage. Dekor "Drachenmuster" in eisenroter Aufglasurmalerei. Am Boden einfach geschliffene Schwertermarke in Unterglasurblau sowie Prägenummern. Mit Metallaufhängung.

D. 24,5 cm. 120 €
KatNr. 655 Teller. Meissen. Um 1900.

655   Teller. Meissen. Um 1900.

Porzellan, glasiert. Runde, flach gemuldete Form mit passig geschweiftem Rand. Dekor "Deutsche Blume und Insekten" in Unterglasurblaumalerei. Am Boden zweifach geschliffene Schwertermarke in Unterglasurblau sowie Präge- und Ritznummer.

D. 24,4 cm. 60 €
Zuschlag 50 €
KatNr. 656 Durchbruchteller. Meissen. Um 1900.

656   Durchbruchteller. Meissen. Um 1900.

Porzellan, glasiert. Runde, flach gemuldete Form. Fahne durchbrochen mit reliefierten, sich fortlaufende überlappenden Bögen, durch drei Kartuschen unterteilt. Zwiebelmusterdekor in Unterglasurblau. Am Boden zweifach geschliffene Schwertemarke, Maler- sowie Prägenr.

D. 21 cm. 60 €
Zuschlag 50 €
KatNr. 657 Kleiner Zierteller. Meissen. Um 1900.

657   Kleiner Zierteller. Meissen. Um 1900.

Porzellan, glasiert. Flach gemuldete Form, Rand gezackt. Mit matt und glänzend goldstaffiertem, reliefiertem Efeublattdekor. Am Boden Schwertermarke in Unterglasurblau, Malermarke sowie geritzte und geprägte Nummern. Mit Metallaufhängung.
Minimaler Fehler in der Glasur im Bereich des inneren Blattrings.

D. 19,5 cm. 120 €
Zuschlag 60 €
KatNr. 658 Kleine ovale Platte. Villeroy & Boch, Dresden. Um 1910.

658   Kleine ovale Platte. Villeroy & Boch, Dresden. Um 1910.

Steingut, glasiert. Aus dem Service "Pommern". Fahnen mit blau staffiertem, reliefierten Wellenband-Dekor. Boden mit brauner Merkurmarke und Prägestempel. Mit Metallaufhängung.
Zwei unscheinbare Risse in der Glasur.

Vgl. "Jugendstil in Dresden. Aufbruch in die Moderne". Ausstellungskatalog Staatliche Kunstsammlungen Dresden/ Kunstgewerbemuseum. S. 270f, Nr. 206 mit Abb.

L. 30 cm. 50 €
KatNr. 659 Ovale Anbietplatte. Theodor Grust, Meissen. Um 1920.

659   Ovale Anbietplatte. Theodor Grust, Meissen. Um 1920.

Theodor Grust 1859 Meißen – 1919 ebenda

Porzellan, glasiert. Liliendekor auf der Fahne. Am Boden dreifach geschliffene Schwertermarke mit Knauf in Unterglasurblau sowie Malernummer und geprägte Nummern.
Vgl. "Jugendstil in Dresden. Aufbruch in die Moderne". Ausstellungskatalog Staatliche Kunstsammlungen Dresden/ Kunstgewerbemuseum. S. 248f.

L. 38 cm. 500 €
KatNr. 660 Ovaler Anbietteller. Meissen. Um 1930.

660   Ovaler Anbietteller. Meissen. Um 1930.

Porzellan, glasiert. Aus dem Service "Neuer Ausschnitt", Dekor "Voller grüner Weinkranz". Goldstaffierter Rand. Am Boden Schwertermarke in Unterglasurblau, zweifach geschliffen, verschiedene Prägenr.

L. 35 cm. 80 €
Zuschlag 60 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ