home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 14
   Auktion 14
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 011


Gemälde 20.-21. Jh.

012 - 020

021 - 040

041 - 064


Grafik vor 1900 - Farbteil

065 - 083


Grafik vor 1900

090 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 149


Grafik 20.-21. Jh.

150 - 160

161 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 489


Fotografie

500 - 508


Grafik 20. Jh. - Farbteil

510 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 598


Skulpturen

602 - 611


Porzellan / Keramik

620 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 716


Schmuck

720 - 728


Silber

729 - 736


Zinn / Unedle Metalle

740 - 756


Glas bis 1900

760 - 785


Glas Jugenstil / Art Deco

786 - 790


Glas ab 1930

791 - 801


Paperweights

802 - 810


Asiatika

815 - 827


Lampen

830 - 845


Mobiliar / Einrichtung

846 - 858


Teppiche

860 - 876


Miscellaneen

877 - 884





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 681 Bildplatte

681   Bildplatte "Bildnis einer Frau". H. Fritzsche für Potschappel, Dresden. 20. Jh.

Porzellan, glasiert. Rechteckige Platte mit polychromer Aufglasurmalerei nach einem Gemälde von Robert Campin. Signiert "H. Fritzsche" u.li. Verso Prägestempel und handschriftlich bezeichnet.

29 x 20 cm. 360 €
KatNr. 682 Bildplatte

682   Bildplatte "Bildnis einer alten Dame". S. Luksch für Potschappel, Dresden. 20. Jh.

Porzellan, glasiert. Polychrome Aufglasurmalerei. Signiert "S. Luksch" u.re. Verso Prägestempel und handschriftlich bezeichnet. Im profiliertem Rahmen.

26,5 x 20 cm, Ra. 40,5 x 34 cm. 460 €
KatNr. 683 Teedose. Meissen. Nach 1973.
KatNr. 683 Teedose. Meissen. Nach 1973.

683   Teedose. Meissen. Nach 1973.

Porzellan, glasiert. Vierkantform mit gerundeten, leicht überstehenden Schultern, partieller Goldfond. Wandung umlaufend farbig bemalt mit Szenen aus "1001 Nacht" von Heinz Werner, 1973. Deckel mit Knauf in Zapfenform.
Am Boden Schwertermarke in Unterglasurblau, Maler- und Prägenummern.

H. 9,8 cm. 280 €
Zuschlag 250 €
KatNr. 685 3 Pfeifenköpfe. Porzellanfabrik C. M. Hutschenreuther, Hohenberg. Um 1900.
KatNr. 685 3 Pfeifenköpfe. Porzellanfabrik C. M. Hutschenreuther, Hohenberg. Um 1900.

685   3 Pfeifenköpfe. Porzellanfabrik C. M. Hutschenreuther, Hohenberg. Um 1900.

Porzellan, glasiert und Metall. Mit Umdruckdekor, partiell handkoloriert. Zwei Pfeifenköpfe ohne Metalldeckel.

L. ca. 13,5 cm. 85 €
KatNr. 686 Reklame-Aschenbecher. Teichert-Werke, Meissen. 1920er Jahre.

686   Reklame-Aschenbecher. Teichert-Werke, Meissen. 1920er Jahre.

Keramik, mit polychromer Laufglasur in Blau, Grün und Gold. Halbkugelförmiger Korpus auf drei Füßen in Form von Fabelwesen. Godronierte Wandung, Schriftzug am oberen Rand.

H. 8 cm. D. 17,5 cm. 60 €
Zuschlag 50 €
KatNr. 687 Aschenbecher. Teichert-Werke, Meissen. 1. H. 20. Jh.

687   Aschenbecher. Teichert-Werke, Meissen. 1. H. 20. Jh.

Keramik, orangefarben glasiert. Quadratische Form mit relieffiertem Löwen und Turm im Spiegel. Am Boden Fabrikmarke.
Haarriß an der rechten oberen Ecke.

H. 4 cm, B. 16 cm, T. 16 cm. 40 €
KatNr. 688 Paar Wandappliken. Potschappel, Dresden. 20. Jh.
KatNr. 688 Paar Wandappliken. Potschappel, Dresden. 20. Jh.

688   Paar Wandappliken. Potschappel, Dresden. 20. Jh.

Porzellan, glasiert. In polychromer Aufglasurmalerei staffiert, goldstaffiert. Arme der Wandappliken gesteckt. Konsolen und Arme reich besetzt mit plastischen Blättern und Blüten. Blütenförmige Tropfschalen, zylindrische Tüllen, mit Streublümchendekor. Marke in Unterglasurblau. Elektrifiziert.
Beigegeben vier Lithophanieschirme, wohl Ernst Bohne Söhne, Rudolstadt, mit Stempelmarke.

H. 35 cm (Wandplatte). 1.200 €
KatNr. 689 Fünfflammige Deckenkrone. Potschappel, Dresden. 20. Jh.

689   Fünfflammige Deckenkrone. Potschappel, Dresden. 20. Jh.

Porzellan, glasiert, partiell goldftaffiert. Floraler Balusterschaft mit vier s-förmig geschweiften Armen. Reich besetzt mit plastischen Blättern und Blüten. Blütenförmige Tropfschalen, zylindrische Tüllen. Arme und Baluster mit abgehängten, blütenbesetzten Zapfen. Marke in Unterglasurblau.
Elektrifiziert. Blütenzapfen teilweise mit stärkeren Bestoßungen.

L. 90 cm. 300 €
KatNr. 690 Neunflammige Deckenkrone. Potschappel, Dresden. 20. Jh.
KatNr. 690 Neunflammige Deckenkrone. Potschappel, Dresden. 20. Jh.

690   Neunflammige Deckenkrone. Potschappel, Dresden. 20. Jh.

Porzellan, glasiert. In polychromer Aufglasurmalerei staffiert, goldstaffiert. Floraler, mehrfach profilierter Balusterschaft mit neun s-förmig geschweiften Armen. Reich besetzt mit in polychromer Aufglasurmalerei staffierten plastischen Blättern und Blüten. Blütenförmige Tropfschalen, zylindrische Tüllen mit Streublümchendekor. Arme und Baluster mit abgehängten, blütenbesetzten Zapfen. Marke in Unterglasurblau.
Elektrifiziert. Minimale Fehlstellen an den Blüten, eine Tülle restauriert.

L. 67 cm. 1.800 €
KatNr. 692 Teller mit Hirschjagd. Werkstatt des Francesco Grue, Castelli, Italien. Um 1660/ 1670.

692   Teller mit Hirschjagd. Werkstatt des Francesco Grue, Castelli, Italien. Um 1660/ 1670.

Majolika. Sandfarbener Scherben mit opaker grauweißer Blei-Zinn-Glasur; Bemalung in Gelb, Blau, Grün und Mangan. Runde, flach gemuldete Form. Jagddarstellung im Spiegel, florale Ornamentik auf der Fahne. Am Boden Sammlernummer.
Mehrere altersbedingte Abplatzungen der Glasur am Rand, Riß in der Glasur (5 cm) im Spiegel, am Boden herstellungsbedingte Glasurfehler.
Vgl.: Rainer G. Richter: Götter, Helden und Grotesken. Das goldene Zeitalter der Majolika. Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kunstgewerbemuseum in Schloß Pillnitz. München. S. 243 (mit Abb.).

D. 22,2 cm. 3.400 €
Zuschlag 2.800 €
KatNr. 693 Schale mit Edelmann. Montelupo, Italien. 1. Drittel 17. Jh.

693   Schale mit Edelmann. Montelupo, Italien. 1. Drittel 17. Jh.

Majolika. Sandfarbener Scherben mit opaker grauweißer Blei-Zinn-Glasur; Bemalung in Gelb, Blau, Grün, Ocker und Schwarzbraun. Runde, tief gemuldete Form mit Darstellung eines Edelmanns zwischen zwei Bergen im Spiegel. Am Boden Sammlernummer.
Mehrere altersbedingte Abplatzungen der Glasur am Rand und kleine Fehlstellen in der Darstellung, eine größerer Fehlstelle im Bereich der Wiese. Fünf längere Haarrisse in der Fahne.
Vgl.: Rainer G. Richter: Götter, Helden und Grotesken. Das goldene Zeitalter der Majolika. Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kunstgewerbemuseum in Schloß Pillnitz. München. S. 91.

H. 6 cm, D. 31 cm. 2.200 €
Zuschlag 1.800 €
KatNr. 694 Schale mit Edelmann auf einem Pferde. Montelupo, Italien. 1. Drittel 17. Jh.

694   Schale mit Edelmann auf einem Pferde. Montelupo, Italien. 1. Drittel 17. Jh.

Majolika. Sandfarbener Scherben mit opaker grauweißer Blei-Zinn-Glasur; Bemalung in Gelb, Blau, Grün, Ocker und Braun. Runde tief gemuldete Form mit grünem Rand. Spiegel mit der Darstellung eines reitenden Edelmanns mit Fahne. Am Boden Sammlernummer.
Mehrere kleine und eine große (1,5 cm) altersbedingte Bestoßungen am Rand und kleine Fehlstellen innerhalb der Darstellung. Ein Haarriß.
Vgl.: Literatur: Rainer G. Richter: Götter, Helden und Grotesken. Das goldene Zietalter der Majolika. Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kunstgewerbemuseum in Schloß Pillnitz. München. S. 91.

H. 6 cm, D. 33 cm. 2.400 €
Zuschlag 2.000 €
KatNr. 695 Schale mit Edelmann und Fahne. Montelupo, Italien. 1. Drittel 17. Jh.

695   Schale mit Edelmann und Fahne. Montelupo, Italien. 1. Drittel 17. Jh.

Majolika. Sandfarbener Scherben mit opaker grauweißer Blei-Zinn-Glasur; Bemalung in Gelb, Blau, Grün, Ocker und Braun. Runde, tief gemuldete Form mit gelben Rand. Spiegel mit der Darstellung eines schreitenden, eine Fahne tragenden Edelmanns. Am Boden Sammlernummer.
Mehrere altersbedingte Bestoßungen am Rand und kleine herstellungsbedingte Fehlstellen innerhalb der Darstellung. Drei lange Haarrisse.
Vgl.: Literatur: Rainer G. Richter: Götter, Helden und Grotesken. Das goldene Zietalter der Majolika. Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kunstgewerbemuseum in Schloß Pillnitz. München. S. 91.

H. 5 cm, D. 31 cm. 2.200 €
Zuschlag 1.000 €
KatNr. 696 Schale mit Jüngling. Wohl Montelupo, Italien. Spätes 16./ Frühes 17. Jh.

696   Schale mit Jüngling. Wohl Montelupo, Italien. Spätes 16./ Frühes 17. Jh.

Majolika. Sandfarbener, leicht rötlicher Scherben mit opaker weißer Blei-Zinn-Glasur. Bemalung in abgestuftem Blau, Grün, Ocker und Manganviolett. Runde, tief gemuldete Form mit der Darstellung eines Jünglings im Profil. Am Boden Sammlernummer.
Mehrere altersbedingte Bestoßungen am Rand, kleine Fehlstellen innerhalb der Darstellung.
Vgl.: Literatur: Rainer G. Richter: Götter, Helden und Grotesken. Das goldene Zietalter der Majolika. Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kunstgewerbemuseum in Schloß Pillnitz. München. S. 203.

H. 6 cm, D. 31 cm. 1.800 €
Zuschlag 500 €
KatNr. 697 Teller mit Ruinenlandschaft. Wohl Angarano oder Castelli, Italien. 1. H. 18. Jh.

697   Teller mit Ruinenlandschaft. Wohl Angarano oder Castelli, Italien. 1. H. 18. Jh.

Majolika. Sandfarbener Scherben mit opaker grauweißer Blei-Zinn-Glasur; Bemalung in Gelb, Blau, Grün und Grau. Runde gemuldete Form. Ruinenlandschaft auf Spiegel und Fahne. Am Boden Sammlernummer.
Mehrere kleine altersbedingte Abplatzungen der Glasur am Rand, am Boden herstellungsbedingte Glasurfehler.
Vgl.: Rainer G. Richter: Götter, Helden und Grotesken. Das goldene Zeitalter der Majolika. Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kunstgewerbemuseum in Schloß Pillnitz. München. S. 251.

D. 25,5 cm. 1.200 €
Zuschlag 2.000 €
KatNr. 698 Großer Fayenceteller. Faenza, Italien. Ende 19.Jh/ Anfang 20. Jh.

698   Großer Fayenceteller. Faenza, Italien. Ende 19.Jh/ Anfang 20. Jh.

Fayence. Heller Scherben mit opaker weißer Blei-Zinn-Glasur; polychrome Bemalung. Runde flach gemuldete Form mit breiter Fahne. Spiegel mit Darstellung einer antiken Schlachtenszene, Fahne mit drei Bildkartuschen, die jeweils von zwei Putten gehalten und von zwei grotesken weiblichen Figuren umrahmt werden. Am Boden Pinselmarke sowie "Soggetti Dell'Eneide (Pinelli)". Mit Metallhalterung.
Mehrere kleine und eine größere (1,5 cm) altersbedingte Bestoßungen am Rand, kleine Fehlstellen innerhalb der Darstellung. Ein Haarriß.
Vgl.: Literatur: Rainer G. Richter: Götter, Helden und Grotesken. Das goldene Zietalter der Majolika. Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kunstgewerbemuseum in Schloß Pillnitz. München. S. 91.

D. 39,5 cm. 240 €
Zuschlag 200 €
KatNr. 699 Großer Walzenkrug. Wohl Erfurt, Thüringen. Um 1765.

699   Großer Walzenkrug. Wohl Erfurt, Thüringen. Um 1765.

Fayence, glasiert. Wandung mit Scharffeuerfarben bemalt, eine Dame und Floraldekor zeigend. Zylindrische Form auf Zinnstandring, Zinneinfassung am Mündungsrand und am Henkel. Flacher Scharnierzinndeckel mit profiliertem Rand, kugelförmiger Daumenrast und Gravur "J. F. Z. 1765".
Haarriß am oberen Rand (ca. 8 cm).

H. 29 cm. 600 €
Zuschlag 850 €
KatNr. 700 Walzenkrug. Hannoversch-Münden. Um 1769.
KatNr. 700 Walzenkrug. Hannoversch-Münden. Um 1769.

700   Walzenkrug. Hannoversch-Münden. Um 1769.

Fayence, cremefarben glasiert. Manganjaspierter Fond, frontal blau geränderte Vierpass-Kartusche mit der Inschrift "Seit lustig mit lotgen". Zylindrische Form mit leicht eingezogener Mündung, c-förmiger Henkel. Flacher Zinnscharnierdeckel, innen gemarkt (nicht aufgelöst).
Unterer Rand und Mündung mit kleinen altersbedingten Chips. Scharnierdeckel mit leichten Kratz und Druckspuren, Daumenrast fehlt, dort auch restauriert.

H. 18,5 cm. 220 €
Zuschlag 160 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ