ONLINE-KATALOG

AUKTION 25 18. September 2010
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

710   Hans Keck, Stehende Griechin mit Krug. Um 1910.

Hans Keck  19./20. Jh. – ?

Bronze und Elfenbein. Auf einem roten Marmorsockel. Signiert in der Plinthe "H. Keck"; Gießereimarke "BS" (nicht aufgelöst).
Unscheinbare Trocknungsrisse an linkem Arm und linker Schulter. Rechter Arm mit fachgerechter Restaurierung nach Bruch; Fingerkuppen leicht bestoßen. Kleine Abplatzung an der Stirnseite der Haarpracht.

Besonders feine Arbeit des in Wien tätigen Künstlers, die in der Wahl des Sujets auf die starke Präsenz antikisierender Darstellungen im Werk von Hans Keck hinweist.

H. 14,5 cm, mit Sockel 18 cm.

Schätzpreis
2.200 €

711   A. Röhrich, Allegorische Frauengestalt. 2. Viertel 19. Jh.

A. Röhrich  Tätig im 19. Jh. in Rom

Bronze, braun patiniert. Auf einem Natursockel schreitet die nur mit einem um die Hüften geschlungenen Tuch Bekleidete voran, den rechten Arm nach oben gestreckt. Auf dem Sockel rechts signiert "A. Röhrich Roma".
Unscheinbare Korrosionsspuren v.a. am Sockel. Minimal berieben.

Die Gestaltung des Hauptes lehnt sich an antike Aphroditetypen an. Das sie umfangende Tuch wird durch die kraftvolle Bewegung der Gestalt in die Lüfte gewirbelt.
Während die Kopfbehandlung noch an die
...
> Mehr lesen

H. 60 cm.

Schätzpreis
1.200 €
Zuschlag
1.200 €

712   Torso des jugendlichen Herkules. 19. Jh.

Bronze, schwarz patiniert. Auf säulenförmigem Sockel aus rotem Naturstein. Base und Aufsatz aus Messing. Rückseite des Torsos mit Gießereimarke "Gladenbeck und Söhne, Friedrichshagen".
Sockel unten minimal bestoßen.

H. ohne Sockel 6,5 cm, ges. 17,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

713   Antikisierender Frauentorso. 19. Jh.

Bronze, schwarz patiniert. Auf säulenförmigem Sockel aus rotem Naturstein. Base und Aufsatz aus Messing. Rückseite des Torsos mit der Gießereimarke "Gladenbeck und Söhne, Friedrichshagen".
Sockel unscheinbar bestoßen.

H. 7 cm, ges. 16,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
130 €

714   Hans Schwegerle, Badende Venus. Um 1915.

Hans Schwegerle 1882 Lübeck – 1950 München

Bronze, dunkel patiniert. Vollplastische Skulptur nach antikem Vorbild auf Rundplinthe, auf einen kegelförmigen Natursteinsockel montiert. Auf der Rückseite der Plinthe monogrammiert.
Patinierung altersbedingt minimal berieben.

H. ohne Sockel 12,5 cm, H. ges. 21 cm.

Schätzpreis
280 €
Zuschlag
230 €

715   Betender Knabe. Frühes 20. Jh.

Bronze, schwarz patiniert. Figur eines Knaben in Orantenhaltung auf einem flachen, profilierten Sockel. Verkleinerte Version des "Betenden Knaben" um 300 v. Chr. in der Tradition des Lysipp, Altes Museum, Berlin. Die Scham der vorliegenden Skulptur ist entgegen dem Original durch ein Blatt bedeckt. Verso Gießereistempel "Orivit, Köln".
Patinierung unscheinbar berieben.

H. 31 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

716   Borghesischer Fechter. Spätes 19. Jh.

Bronze, schwarzbraun patiniert. Auf Serpentinplinthe.
Nach der antiken Skulptur, die sich heute im Louvre befindet.
Das Schwert ist Ergänzung, die dem marmonen Original fehlte.

H. ohne Plinthe 26,5 cm, ges. 27,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
140 €

717   Stehenden Jüngling. Um 1900.

Bronze, dunkel patiniert. Vollplastische Figur eines jungen Mannes in Schrittstellung auf einem zylindrischen Sockel. Bronze auf hohen, dreiteiligen Sockel aus Serpentin montiert.

H. ohne Sockel 11 cm, Sockel 7 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
150 €

718   Richard W. Lange, Diskuswerfer. Frühes 20. Jh.

Richard W. Lange  Frühes 20. Jh.

Bronze, schwarzbraun patiniert. Nach dem antiken Vorbild des Diskobos von Myron, 460 - 450 v. Chr. Die Scham ist durch ein Blatt bedeckt. Auf der Plinthe signiert "Richard W. Lange". Auf einem Serpentinsockel montiert.

H. ohne Sockel 15,5 cm, ges. 22,5 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
200 €

719   August M. Schreitmüller, Weiblicher Akt mit Hüfttuch. Wohl um 1900.

August Theodor Schreitmüller 1871 München – 1958 Dresden

Bronze, dunkelbraun patiniert. Schreitende auf einer Naturplinthe. Rückseitig an der Plinthe signiert "Schreitmüller".

H. 12,5 cm.

Schätzpreis
190 €
Zuschlag
160 €

720   Bettelmönch. Deutsch. 19. Jh.

Elfenbein, geschnitzt. Figur eines Mönches mit Tonsur und Stirnlocke. Die Ordenskutte ist zerfetzt und hat zahlreichen Löcher. Die rechte Hand hebt der Mönch demütig vor seine Brust, in der Linken hält er einen Beutel. Vom Zingulum hängt an seiner Seite ein Rosenkranz. Auf einem profilierten, mit geometrischen Mustern verzierten Holzsockel.
Trocknungrisse an der linken Schulter und entlang der Oberschenkel.

H. 15,5 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)