ONLINE-KATALOG

AUKTION 25 18. September 2010
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

301   Johannes Heisig, Konvolut von vier Druckgrafiken. 1978 / 1975 / 1981.

Johannes Heisig 1953 Leipzig

Kreidelithographien und Kaltnadelradierung auf Bütten bzw. festerem Papier. Alle Blätter in Blei signiert "Joh." bzw. "Jh. Heisig" und datiert u.re.; betitelt u.li. Teils nummeriert und mit Widmung versehen.
Blatt I: " … bis zum nächsten Mal."; Blattkanten unregelmäßig beschnitten; rechte Kante knickspurig, am linken Blattrand stärker angeschmutzt (kl. Fleck Mi.); umlaufend fingerspurig.
Blatt II: "Keep smiling"; Blatt 3/20; Ecke u.re. geknickt, Blatt stärker finger- und
...
> Mehr lesen

versch. Maße; Bl. ca. 52,5 x 66,5 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

302   Johannes Heisig/ Michael Hengst / Andreas Hegewald "Bach - Credo in unum deum". 1985.

Johannes Heisig 1953 Leipzig

Lithographien auf "HAHNEMÜHLE"-Bütten. Mappe mit neun Blättern, alle signiert "Hengst"/"A. Hegewald"/ "Joh. Heisig" und datiert u.re, nummeriert "2/40" sowie teilweise betitelt u.li. Herausgegeben von den Grafischen Werkstätten der HfBK Dresden.
Mappe minimal angeschmutzt. Sonst sehr frisch erhalten.

In dieser Mappe haben die Künstler ihre Empfindungen und Gefühle zur Musik von Johann Sebastian Bach in Linien und Formen umgesetzt.

Bl. 52,9 x 39 cm.

Schätzpreis
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

303   Johannes Heisig "Paris, Père Lachaise". 1980.

Johannes Heisig 1953 Leipzig

Bleistiftzeichnung und Graphit auf weißem Zeichenpapier. Auf dem Untersatzpapier in Blei u.re. signiert "Joh. Heisig" und datiert, u.li. betitelt.
Blatt im Randbereich leicht fingerspurig; o.li und o.re. durchscheinende Montierung.

29,5 x 20,4 cm.

Schätzpreis
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

304   Artur Henne, Sieben baumbestandene Landschaftsdarstellungen. Um 1922.

Artur Henne 1887 Dresden – 1963 Liebstadt

Radierungen. Sechs Blätter außerhalb der Platte in Blei signiert "A. Henne" u.re., fünf Blätter ausführlich betitelt u.li. und bezeichnet. Ein Blatt in der Platte signiert "Arthur Henne" und datiert "1922" u.re.
Einzelne Blätter etwas fingerspurig und mit leichten Randmängeln. Ein Blatt mit Resten einer alten Montierung.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
240 €

305   Walter Herzog / Dottore / Wolfram Hänsch "November" / "Kopf" / "Nikodemus". 1986 / 2000 / 1986.

Walter Herzog 1936 Dresden

Radierungen auf Bütten, eine Lithographie. Alle Blätter in Blei signiert, datiert und betitelt.
Blatt I: Walter Herzog "November", Farbradierung in Braun, Blatt 54/75; leicht fingerspurig; WVZ Herzog 1998 Nr. 97.
Blatt II: Dottore "Kopf", Radierung, Blatt II 7/20
Blatt III: Wolfram Hänsch "Nikodemus", Lithographie, o.A.

Bl. 26 x 28,3 cm; Bl. 42 x 29,5 cm; Bl. 41 x 31 cm.

Schätzpreis
220 €

306   Rudolf Hesse, Paar / Der Abschied. 1. H. 20. Jh.

Rudolf Hesse 1871 Saarlouis – 1944 München

Federzeichnungen, koloriert. U.re. signiert "R.Hesse".
Rechte obere Ecke des Blattes "Paar" ersetzt. Etwas angeschmutzt und lichtrandig. Verso Reste einer alten Montierung, vorderseitig durchscheinend. "Der Abschied" leicht lichtrandig und angeschmutzt. Ein Fleck unterhalb der Darstellung.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
80 €

307   Hedwig Holtz-Sommer, Sitzende mit Kopftuch. 1964.

Hedwig Holtz-Sommer 1901 Berlin – 1970 Wustrow

Federzeichnung in Tusche. Monogrammiert u.re. "HSH" und datiert.
Minimal lichtrandig und angeschmutzt. Am oberen Blattrand Reste einer alten Montierung.

29,5 x 21 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
110 €

308   Wilhelm Höpfner "Anne Fran[c]k". Wohl 1950er Jahre.

Wilhelm Höpfner 1899 Magdeburg – 1968 ebenda

Aquatintaradierung auf chamoisfarbenem Papier. In Blei außerhalb der Platte signiert "W. Höpfner" u.re. und betitelt u.li.
Etwas fingerspurig und die Ecken knickspurig mit Resten einer alten Montierung. Reißzwecklöchlein.
Verso Reste einer alten Montierung.

Pl. 23,4 x 30,4 cm, Bl. 29,8 x 36,5 cm.

Schätzpreis
190 €

309   Walter Jacob "Ragusa". 1927.

Walter Jacob 1893 Altenburg/Thüringen – 1964 Hindelang/Allgäu

Graphitzeichnung auf Bütten. In Blei signiert "W. Jacob", datiert und betitelt u.re.
Minimal knickspurig und angeschmutzt.

27,5 x 47,9 cm.

Schätzpreis
240 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

310   Hans Jäger, Fünf Tierdarstellungen. 1936 / 1944.

Hans Jäger 1887 Zschopau – 1955 Dresden

Holzschnitte und Radierung auf Japan, Bütten bzw. festem Papier. In Blei signiert u.re. "H.Jäger" Drei Blätter datiert. Vereinzelt nummeriert, bezeichnet oder betitelt u.li.
Auf Untersatzpapier montiert.

Versch. Maße, ca. 8,5 x 7,5 bis max. 35 x 39,5 cm.

Schätzpreis
90 €

311   Georg Jahn, Zwei Herrenportraits / "Moritzburg". Um 1930.

Georg Jahn 1869 Meißen – 1940 Dresden-Loschwitz

Schabkunstblätter (?) mit Roulette sowie eine Kaltnadelradierung auf chamoisfarbenem festen Papier. Auf den Passepartouts in Blei signiert "Georg Jahn" u.re. Die Radierung in Blei signiert "Georg Jahn" u.re.
Die Schabkunstblätter bis zur Darstellung beschnitten und verso mit Bereibungen.
WVZ Jahn 183 ("Moritzburg"), die Portraits nicht im WVZ Jahn.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
100 €

312   Georg Jahn "Selbstbildnis vor Staffelei" / "Emma Horn" / Ehepaar. 1935/ 1918.

Georg Jahn 1869 Meißen – 1940 Dresden-Loschwitz

Lithographie, Kaltnadelradierung und Radierung auf festem Papier. Ein Blatt außerhalb der Platte in Blei signiert "Georg Jahn" u.re. Vollständig auf Untersatzpapier aufgezogen.
Alle drei Blätter außerhalb der Darstellung knickspurig, leicht angeschmutzt und minimal stockfleckig.
WVZ Jahn 168 ("Bildnis vor Staffelei"), 105 ("Emma Horn").

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

313   Georg Jahn "Riesengebirgsbauer". 1912.

Georg Jahn 1869 Meißen – 1940 Dresden-Loschwitz

Kaltnadelradierung auf festem Papier. In der Platte signiert "G.Jahn" u.re. Außerhalb der Platte in Blei signiert "Georg Jahn" u.re. Auf Untersatzpapier montiert.
Minimale Randmängel.
WVZ Jahn 86.

Pl. 33,3 x 27,5 cm, Bl. 45,8 x 36,5 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

314   Fritz Junghans, Knabenportrait. 1937.

Fritz Junghans 1909 Dresden-Loschwitz – 1975 Burghausen

Graphitzeichnung auf strukturiertem festen Papier. In Blei signiert "Fr. Junghans" und datiert u.Mi. Unleserlich bezeichnet und nochmals datiert o.Mi. Im Passepartout hinter Glas in einfacher schwarzer Holzleiste gerahmt.
Minimal stockfleckig und etwas gewellt im oberen Bildbereich.

Ba.21,5 x 13 cm, Ra. 39 x 30,4 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
280 €

315   Fritz Junghans "Hirtenbub in den Dolomiten (Rosengarten)" / "Südtiroler Bauer an der Schnitzbank". 1935.

Fritz Junghans 1909 Dresden-Loschwitz – 1975 Burghausen

Holzschnitte auf Bütten. Beide Blätter im Stock ligiert monogrammiert und datiert u.li. bzw. u.re.; in Blei signiert "Fritz Junghans" und datiert u.re. sowie betitelt u.li. Im Passepartout.
Beide Blätter stärker gegilbt und stockfleckig sowie teilweise mit Wasserrändern.

Bl. 38 x 50cm, Bl. 35 x 45 cm.

Schätzpreis
100 €

316   Anatoli Kaplan "Brautwerber" / Titelblatt "Stempenju". 1967/ 1965.

Anatoli Kaplan 1902 Rahatschau – 1980 Leningrad

Lithographien auf festem Papier. Blatt 1 und 5 aus "Stempenju". Das Titelblatt im Stein signiert "A. Stempenju" u.li., in Blei in Kyrillisch signiert "A. Kaplan" und datiert u.re. Außerhalb des Steins in Blei in Kyrillisch unleserlich bezeichnet u.li.
Das zweite Blatt außerhalb des Steins in Blei signiert "A. Kaplan" und datiert u.re., unleserlich in Kyrillisch bezeichnet u.li.
An den Blattkanten minimal bestoßen und mit Reißzwecklöchlein. Das andere Blatt minimal angeschmutzt.
WVZ Mayer/ Strodt IX 1, 5.

St. 67,5 x 40,3 cm, Bl. 62 x46,8 cm/ St. 52,5 x 37,6 cm, Bl. 62 x 46,8 cm.

Schätzpreis
170 €

317   Fritz Kempe, Ruderboote am Bodden. Ohne Jahr.

Fritz Kempe 1898 Leipzig – 1971 Dresden

Feder- und Pinselzeichnung in Tusche in Braun auf Malpappe. Monogrammiert u.re. "FK".
Minimal braunfleckig, an der rechten Kante ein ca. 7 cm langer, hinterklebter Riß.

35,7 x 45,9 cm.

Schätzpreis
100 €

318   Anton Kerschbaumer "Kanal". 1918.

Anton Kerschbaumer 1885 Rosenheim – 1931 Berlin

Lithographie auf chamoisfarbenem Bütten. In der Darstellung Mi.li. in Blei signiert "Kerschbaumer". Aus "Die Schaffenden. Eine Zeitschrift in Mappenform", 1. Jg., 4. Lieferung. Trockenstempel "Die Schaffenden" u.re. Im Passepartout.
Unscheinbar fleckig und gebräunt.

St. 19 x 25 cm, Bl. 24,5 x 18,7 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

319   Walther Klemm "Ausgang zur Jagd". 1946.

Walther Klemm 1883 Karlsbad – 1957 Weimar

Federzeichnung in Tusche auf grauem Bütten. Ligiert signiert "WKlemm" u.re. Datiert u.li. Auf Untersatzkarton montiert, ebd. in Blei betitelt u.li.
Im Randbereich etwas wellig, der untere Blattrand bestoßen. Verso Reste einer alten Montierung.

23,4 x 30,6 cm.

Schätzpreis
360 €

320   Siegfried Klotz "Junge Sitzende". 1985.

Siegfried Klotz 1939 Oberschlema – 2004 Dresden

Bleistiftzeichnung auf chamoisfarbenem, kräftigen Papier. In Blei signiert "Klotz" und datiert u.re. Verso in Blei betitelt u.li.
Besonders im Randbereich stärker knick- und fingerspurig.

58,4 x 48,6 cm.

Schätzpreis
340 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)