ONLINE-KATALOG

AUKTION 25 18. September 2010
  ZURÜCK ZUR AUKTION 25

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

402 Datensätze

Adler, Karl-Heinz

Adler, Leonore

Altenbourg, Gerhard

Ambrosi, Francesco

Andrae, Elisabeth

Anesi, Paolo

Arnout, Louis Jules

Arp, Hans

Aveline, Pierre

Avril, Paul

Baines, John Thomas

Bakker, Frans de

Barbier, George

Barlach, Ernst

Becker, Bernhard Karl

Beckert, Fritz

Behrens, Peter

Beier, Wolfgang

Berkes, Antal

Bernigeroth, Johann Martin

Bernkopf, Jörg

Beverloo, Corneille (Cornelis) van

Bluhm-Zickelbein, Horst

Bodenehr d.Ä., Gabriel

Bollhagen, Hedwig

Bolz, Matthias

Börner, Emil Paul

Brandt, Marianne

Breitner, Georg Hendrik

Brendel, Carl Alexander

Brendel, Albert Heinrich

Brioschi, Othmar

Brückner, M.

Büchel, Eduard

Buchwald-Zinnwald, Erich

Budzinsky, Robert

Bundtzen, Friedrich

Bunke, Franz

Burger, Dietrich

Burger-Mühlfeld, Fritz

Burkhardt, Heinrich

Bürkner, Hugo

Bursche, Ernst

Butzmann, Manfred

c, Richard Paul

Cassel, Pol

Célan-Lestrange, Gisèle

Cerbara, Nicolaus

Claus, Wilhelm

Claus, Carlfriedrich

Cosway, Maria

Cremer, Fritz

Degenhardt, Gertrude

Dené, Claude

Denecke, Walter

Dick, Georg

Dill, Johann Gorg Leonhard

Dillis, Maximilian Johann Georg von

Donndorf, Siegfried

Dottore,

Dressler, August Wilhelm

Droese, Felix

Droop, Hermann Theodor

Dujardin, Karel

Dürig, Rolf

Eberl, Willy

Ebert, Albert

Eberz, Josef

Eicken, Elisabeth von

Elle, Klaus

Erler, Georg

Felixmüller, Conrad

Fischer, Steffen

Fischer, Otto

Fischer-Geising, Heribert

Fleischer, Lutz

Förster, Wieland

Frank, Sepp

Frey, Otto

Frey, Oskar

Friedrich, Heinz

Fritsch, Ernst

Fritz, Arnold

Fritzsch, Johann Christian Gottfried

Fritzsche, Julius Otto

Fuchs, Ernst

Gaillard, René

Gartmann, Albert

Gawell, Oskar

Gebhardt, Rudolf

Geiger, Rupprecht

Gelbke, Georg

Geoffroy-Dechaume, Denis

Georgi, Karlheinz Christoph

Gerlach, Erich

Gerlach, Matthias

Giebe, Hubertus

Glöckner, Hermann

Gorny, Hein

Gorodiski, Fritz W.

Göschel, Eberhard

Graff, Anton

Graubner, Gotthard

Grieshaber, HAP

Groß, Paul

Grosz, George

Grundig, Hans

Grundig, Lea

Grust, Theodor

Guhr, Richard

Guirao Fernandez, Diego

Günther, Herta

HAAS,

Hahn, Karl

Hahn, Robert

Haldenwang, Christian

Hampe, Guido

Hampel, Angela

Handrick, Max

Hanich, Bruno

Hartig, Hans

Haselhuhn, Werner

Hassebrauk, Ernst

Haufe, Jürgen

Haun, A.

Hausdorf, Heinz

Häusser, Robert

Heckel, Erich

Hegenbarth, Josef

Hein, Günter

Heisig, Johannes

Henne, Artur

Hennig, Albert

Herrmann, Gunter

Herzing, Hanns

Herzing, Minni (Hermine)

Herzog, Walter

Hesse, Rudolf

Heuer, Joachim

Himmelstoss, Karl

Hippold, Erhard

Hippold-Ahnert, Gussy

Hofmann, Ludwig von

Hofmann, Veit

Hogenberg, Franz

Hole, William Brassey

Holtz-Sommer, Hedwig

Homann, Johann Baptist

Honegger, J. J.

Höpfner, Wilhelm

Hoppe, Peter

Hug, Fritz

Hundrich, Herbert W. H.

Jacob, Walter

Jäger, Hans

Jahn, Georg

Jalk, Grete Juel

Janetschek, Otmar Antonio

Janssen, Horst

Jeges, Ernò

John, Günther

Jüchser, Hans

Judeich, Therese

Juncker, Wilhelm Karl

Junghans, Fritz

Kaendler, Johann Joachim

Kaplan, Anatoli

Keck, Hans

Kempe, Fritz

Kerschbaumer, Anton

Kesting, Edmund

Kinder, Hans

Klein, Johann Adam

Klemm, Walther

Kliefert, Erich

Klotz, Siegfried

Knoke, Heinz

Koch, Holger

Koch, Peter

Kohl, Pierre Ernest

Kohlmann, Hermann

Kolbe, Georg

Kollwitz, Käthe

Kopetz, Vera

Körnig, Hans

Kotte, Johannes (Hans)

Krauß, Veit

Krause, Rolf

Krause, Theodor

Krauskopf, Bruno

Kriegel, Willy

Kröner, Karl

Krüger, Johann Friedrich

Kubin, Alfred

Küchenmeister, Annette

Kuhfuss, Paul

Lachnit, Wilhelm

Lang, Christian

Lang-Scheer, Irma

Lange, Otto

Lange, Richard W.

Langner, Reinhold

Laufer-Herbst, Maria

Leifer, Horst

Lenk, Thomas

Leuteritz, Ernst August

Lewinger, Ernst

Lewis, Charles Georg

Liebermann, Max

Lohse, Carl

Lotter, Tobias Conrad

Lührig, Georg

Maatsch, Thilo

Magistretti, Vico

Majerus, Michel

Masjutin, Wassili Nikolajewitsch

Matisse, Henri

Mattheuer, Wolfgang

Maximov, Nikolay Kristoforich

Meckel, Christoph

Mendelssohn, Georg von

Merian, Matthäus I

Metzkes, Harald

Meyer-Pyritz, Immanuel

Miller, Richard

Minckwitz, Mara von

Moderspacher, Theobald

Mohr, Arno

Moll, Oskar

Morgner, Michael

Mörstedt, Alfred Traugott

Moser, H.

Mueller, Otto

Muhrmann, Ludwig

Müller, Wilhelm

Müller, Otto

Müller, Adalbert

Müller, Richard

Müller-Linow, Bruno

Müller-Mohr, Hugo

Münzner, Rolf

Nathe, Christoph

Naumann, Hermann

Naumann-Coschütz, Richard

Nehmer, Rudolf

Nerlinger, Oskar

Nesch, Rolf

Neuper, Klaus

Nicolai, Olaf

Niemeyer-Holstein, Otto

Nikolaus, Heinrich

Nückel, Otto

Olbricht, Alexander

Oppenheimer, Max

Orlik, Emil

Ortelt, Karl

Osten, Osmar

Paeschke, Paul

Panse, Frank

Papesch, Karl

Partikel, Alfred

Penck, A.R.

Perelle, Nicolas

Peschel, Uwe

Petersen, Kai Erik

Pflugradt, Gustav

Philipp (MEPH), Martin Erich

Picasso, Pablo

Pietschmann, Max

Pingray, L. J.

Plank, Heinz

Poeschmann, Rudolf

Precht, Volkhard

Press, Friedrich

Puig Bosch, August

Querner, Curt

Quevedo Teixidó, Nuria

Rabes, Max

Racle, Paul

Rados, Luigi

Raffet, Auguste Denis A. Marie

Raimondi, Aldo

Ranft, Thomas

Rauch, Neo

Rauh, Olaf

Rayski, Ferdinand von

Reichert, Rainer

Richter, Adrian Ludwig

Richter, Carl August

Richter, Hans Theo

Richter-Lößnitz, Georg

Roenspieß, Klaus

Röhrich, A.

Rops, Félicien

Rosenhauer, Theodor

Rüdisühli, Hermann Traugott

Rudolph, Wilhelm

Rüther, Hubert

Sass, Johannes

Saupe, Horst

Schaefer, Edmund

Schanze, E.O.

Scharff, Carl

Scharpf, Rudolf

Scheits, Matthias

Schenk, Pieter (Petrus junior)

Schlotermann, Heinrich

Schmelzer, Johann Bernhard

Schmidt, Georg Friedrich

Schmidt, Rudolf

Schmidt-Kirstein, Helmut

Schmidt-Rottluff, Karl

Schmidt-Uphoff, Hans Erich

Schmidt-Walther, Herbert

Schmutzer, Ferdinand

Schneidenbach, Camillo

Schnorr von Carolsfeld, Julius

Schrat, Henrik

Schreitmüller, August Theodor

Schubert-Deister, Werner

Schuchardt, Wilhelm Edmund

Schult, Johann

Schultze, Bernard

Schulze (WOLS), Wolfgang Alfred Otto

Schwegerle, Hans

Schwimmer, Max

Seidel, Günther

Seitz, Gustav

Seutter, Matthäus

Sezanne, Augusto

Skiba, Ansgar

Smy, Wolfgang

Sompel, Pieter van

Sonntag, Gerd

Staeger, Ferdinand

Stauffer-Bern, Karl

Steiner-Prag, Hugo

Steinvorth, Erich

Stelzer, A.

Sterl, Robert Hermann

Stilijanov-Kretzschmar, Hildegard

Stötzer, Werner

Strawalde (Jürgen Böttcher),

Suandi, Gusti Ketut

Surie, Jacoba

Süß, Klaus

Swanevelt, Herman van

Sylvester, Peter

Szym, Hans

Taeger, Karl Hanns

Teichert, Walter

Tetzner, Heinz

Teuber, Hermann

Trache, Rudolf Johann Friedrich

Trautsch, Franz

Trendafilov, Gudrun

Tröger, Fritz

Ubeda, Agustín

Uhlig, Max

Unger, Hans

Ury, Lesser

van Schuylenbergh, André

Vannier, Jean

Vanske, Karl

Vent, Hans

Volkert, Werner

Volmer, Steffen

Voltz, Friedrich

Walther, Fred

Wasse, Ralf-Rainer

Wauer, William

Wegner, Erich

Weidanz, Gustav

Weidensdorfer, Claus

Weiser, Paul

Wendler, Friedrich Moritz

Wenzel, Jürgen

Werner, P.

Wex, Adalbert

Wichmann, Julius

Wilhelm, Paul

Wittig, Ute

Wittig, Werner

Witting, Walther

Witz, Heinrich

Wohlrab, Hans

Wolf, Gustav

Wolff, Willy

Wolff, Heinrich

Wolfgang, Alexander

Wörfel, Peter

Würth, Rosemarie

Wyss, Werner W.

Zalisz, Joseph Fritz

Zander, Heinz

Zeissig (genannt Schenau), Johann Eleazar

Zeniuk, Jerry

Zepnick, Regina

Zepnick, Johannes

Zille, Heinrich

Zinke-Wetzig, Luise

Zwintscher, Oskar



Suche mehr Suchoptionen
<<<  1/17  >>>

 

001   Anton Graff "Ernst Haubold von Miltitz". Wohl 1770.

Anton Graff 1736 Winterthur (Schweiz) – 1813 Dresden

Öl auf Leinwand im Oval. Unsigniert. Verso ausführlich von fremder Hand bezeichnet und mit zahlreichen Inventarnummern und Etiketten versehen: Sächsischer Kunstverein 1792; Freiherr von Friesen Miltitz Nr. 15; Schloßbergung DDR Kreis Meißen Nr. 684; Stempel Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Schloß Pillnitz; Inv.-Nr. S 165 und 3419 handschriftlich. In einer profilierten Holzleiste mit goldfarbenen Lichtprofil gerahmt.
Doubliert. An den Rändern minimal berieben. Gesamtflächig
...
> Mehr lesen

63,5 x 56 cm, Ra. 76 x 72 cm.

Schätzpreis
12.000 €

002   Guido Hampe, Gebirgsbach mit Bauernhaus im Abendlicht. Um 1875.

Guido Hampe 1839 Berlin – 1902 unbekannt

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "G. Hampe". In stark profilierter, mit Perlstab und ornamentalem Blattfries verzierter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.
Malschicht gesamtflächig mit feinem Krakelee. Im Bereich des höchsten Baumes und vereinzelt im Wasser fachgerecht retuschiert; oberhalb der zentralen Wolke und rechts des Hauses laienhafte Ausbesserungen der Malschicht. Umlaufend leichte, keilrahmenbedingte Druckkante.

Provenienz: vormals Privatsitz, Radebeul (erworben 1974).

62,5 x 88,5 cm, Ra. 91,5 x 116 cm.

Schätzpreis
960 €
Zuschlag
1.500 €

003   Guido Hampe, Hochgebirgslandschaft mit See und Bauernhaus. Um 1880.

Guido Hampe 1839 Berlin – 1902 unbekannt

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "G Hampe". In profilierter, goldüberzogener Holzleiste gerahmt.
Randdoubliert. Malschicht stellenweise mit feinem Krakelee, v.a. im Bereich der Wolken. Am linken Rand Druckstelle mit unscheinbarem Leinwanddurchbruch. Gesamtflächig stellenweise, am linken und rechten Rand sowie mittig fachgerecht retuschiert. Druckstelle im vorderen Bergmassiv. Verso an einer kleinen Stelle hinterlegt.

62,3 x 89 cm; Ra. 74,5 x 101 cm.

Schätzpreis
1.100 €
Zuschlag
1.300 €

004   Therese Judeich, Ansicht des ostböhmischen Hohenelbe mit Schloß. 1868.

Therese Judeich 1831 Dresden – 1914 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert u.Mi. "Th. Judeich" und datiert. Verso auf dem Keilrahmen in Blei und Kugelschreiber von fremder Hand betitelt. In opulenter Stuckleiste gerahmt.
Unscheinbare keilrahmenbedingte Druckstellen. Malschicht mit fachgerecht ausgeführten Retuschen, v.a. im Himmel, aber auch in den dunkleren Bereichen.

Die Künstlerin verstand es, durch den geschickten Einsatz des Lichteinfalls die Siedlung mit dem hinter Bäumen etwas versteckten Schloß spannungsreich zu inszenieren.

55,5 x 35,5 cm, Ra. 53,5 x 72,5 cm.

Schätzpreis
1.200 €
Zuschlag
1.000 €

005   Therese Judeich (zugeschr.), Schloß Hohenelbe in Böhmen. Wohl 1868.

Therese Judeich 1831 Dresden – 1914 ebenda

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf dem Keilrahmen in Blei bezeichnet. In goldfarbener Stuckleiste gerahmt.
Malschicht mit unscheinbaren Fehlstellen am Rand und Krakelee im unteren Bildbereich. Fachgerecht ausgeführte Retuschen in den Falzbereichen und im Himmel.

35 x 48,5 cm, Ra. 42,5 x 56 cm.

Schätzpreis
960 €
Zuschlag
800 €

006   Wilhelm Karl Juncker, Portrait eines Herren. 1853.

Wilhelm Karl Juncker 1820 Wenden (Livland) – 1901 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "W. Juncker" (geritzt) und datiert. In prächtigem, goldfarbenen Stuckrahmen gerahmt.
Leinwand wohl nach 1900 neu aufgezogen; im Falzbereich berieben, o.li. unscheinbare Abriebspur im Firnis. Gesamtflächig feines Krakelee. Keilrahmen leicht wurmstichig. Stuckierter Rahmen vereinzelt leicht schadhaft; die Ecken u.li. und u.re. stärker beschädigt.

Eindringliches Bildnis, das in Aufbau und Lichteinfall an die Portraitkunst Anton Graffs erinnert, ohne jedoch die subtile Tiefenschärfe in der Charakterdarstellung des 19. Jahrhunderts zu missen.

68 x 62 cm, Ra. 89 x 82 cm.

Schätzpreis
480 €
Zuschlag
360 €

008   H. Moser, Idyll am Königssee mit Blick zum Watzmann. Wohl um 1885.

H. Moser  19. Jh.

Öl auf Leinwand. U.li. in Rot signiert "H. Moser". In profilierter, goldfarbener Stuckleiste gerahmt.
Malschicht mit stärkerem Krakelee, winkliger Leinwandeinriß o.li, Kratzer und kleine Löchlein u.re. Fachgerecht retuschierte Druckstelle im Himmel o.re. und u.re. Retusche im Bereich des Bodens.

Der Künstler H. Moser gehört in das unmittelbare Umfeld des Landschaftsmalers Anton Pick. Möglicherweise handelt es sich um ein Pseudonym Picks.

102 x74 cm, Ra. 86 x 113 cm.

Schätzpreis
600 €

009   Gustav Pflugradt "Dorfschmiede". Spätes 19. Jh.

Gustav Pflugradt 1829 Franzensberg (Mecklenburg) – 1907 Berlin

Öl auf Holz. In Blei verso signiert "Pflugradt" und betitelt. In profilierter Holzleiste gerahmt.
Malschicht leicht angeschmutzt. Stellenweise minimale Retuschen.

10,5 x 15 cm, Ra. 20 x 24 cm.

Schätzpreis
420 €

010   Ferdinand von Rayski (zugeschr.), Portrait Wolf Adolf August von Lüttichau. Um 1850.

Ferdinand von Rayski 1806 Pegau – 1890 Dresden

Öl auf Leinwand. Unsigniert. In schmaler, profilierter Holzleiste gerahmt.
An den Rändern stärker berieben; mittig in Höhe des Kragens und Revers zwei kleine Verletzungen der Leinwand; o.re. zwei unscheinbare Farbabplatzungen; an der Unterkante des Ordens zwei nur unter UV-Licht deutlich erkennbare Wasserflecken; u.re. und o.li. minimal fachgerecht retuschiert, verso u.li. an einer Stelle hinterlegt.

Wolf Adolf August von Lüttichau war in seiner Funktion als Generaldirektor des
...
> Mehr lesen

108 x 80 cm, Ra. 116 x 86,3 cm.

Schätzpreis
3.500 €

011   Hermann Traugott Rüdisühli, Symbolistische Herbstszene. Um 1898.

Hermann Traugott Rüdisühli 1864 Lenzburg (Schweiz) – 1944 München

Öl auf Malpappe. In Rot u.li. signiert und bezeichnet "Hermann Rüdisühli - München". Verso mit einem Klebeetikett. In profilierter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.
Neuer Firnis. Bildträger minimal gewellt; an den Kanten leicht berieben. Minimale Verletzung der sonst sehr gut erhaltenen Malschicht im Bereich der linken Wolkenberge.

Rüdisühli orientierte sich stark an der Malerei des Symbolisten Arnold Böcklin, dessen wenig kontrastierender und dennoch eindringlicher Farbklang sowie die sich steigernde kompositorische Dramatik auch diese Herbstszene prägen.

49,5 x 74,5 cm; Ra. 59 x 84,5 cm.

Schätzpreis
960 €
Zuschlag
800 €

012   Franz Trautsch "Übigau an der Elbe" / An der Elbe. 1896.

Franz Trautsch 1866 Dresden – 1929 ?

Öl auf Leinwand. Beide Arbeiten u.re. bzw. u.li. signiert "FTrautsch" und datiert. Ein Bild verso auf dem Keilrahmen in Blei betitelt.
Malschicht mit leichten Druckstellen durch den Keilrahmen. Ein Bild mit fachgerecht ausgeführter Retusche im Bereich des Segels.

40 x 54 cm.

Schätzpreis
260 €
Zuschlag
550 €

013   Adalbert Wex, Abendstimmung im Murnauer Moos. Um 1890.

Adalbert Wex 1867 München – 1932 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "Adalbert Wex." In stark profilierter schwarzer Holzleiste gerahmt.
Malschicht im Falzbereich minimal berieben, vereinzelt unscheinbar angeschmutzt.

66 x 99 cm, Ra. 93,5 x 129 cm.

Schätzpreis
480 €
Zuschlag
350 €

014   Unbekannter deutscher Künstler, Bildnis eines Apothekers mit Kräuterbuch. 18. Jh.


Öl auf Leinwand. Unsigniert. In profilierter, goldfarbener Leiste gerahmt.
Malträger mit leichten, keilrahmenbedingten Druckstellen. Malschicht mit gleichmäßigem Krakelee und stellenweise minimal gelockerten Farbschichten. Unscheinbare Fehlstelle u.re. Fachgerecht ausgeführte Retusche am Bildrand u.li.

Halbportrait vom Typ eines Gelehrtenbildnisses. Die Profession des Dargestellten wird durch das Kräuterbuch und den Spatel ersichtlich, die beide rechts auf einem Tisch im Hintergrund liegen.

53,5 44,5 cm, Ra. 64 x 55 cm.

Schätzpreis
1.400 €

015   Unbekannter Künstler, Der Ausbruch des Vesuvs im Jahr 1839. 19. Jh.


Öl auf Papier, auf Leinwand kaschiert. Unsigniert. U.Mi. italienisch betitelt. In dunkler Holzleiste gerahmt.
Malschicht berieben und stärker angeschmutzt. Druckstelle und Riß im Papier u.Mi. sowie Druckstelle im Bereich der Berges. Malschicht v.a. im Bereich des Keilrahmens berieben und mit regelmäßigem Krakelee.

36,5 x 47 cm, Ra. 44,5 x 55 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
300 €

016   Johann Eleazar Schenau "Dietrich von Miltitz als Knabe". 1773.

Johann Eleazar Zeissig (genannt Schenau) 1737 Groß-Schönau (Dresden) – 1806 Dresden

Öl auf Holz. Unsigniert. Verso von fremder Hand datiert sowie ausführlich in Tusche bezeichnet; Inventarnummer S 1001; Inventarmarke der Schloßbergung der Nachkriegszeit (Kreis Meißen; Nummer 496). In stark profilierter, goldüberzogener Holzleiste hinter Glas gerahmt.
Firnis an den äußeren Rändern durch die Rahmung leicht berieben; in der oberen Bildhälfte in den Bereichen Hut und angrenzender Hintergrund fachgerecht retuschiertes Krakelee. Im Gesicht des Knaben vereinzelt leichtes
...
> Mehr lesen

33,7 x 23,3 cm, Ra. 43,3 x 32,7 cm.

Schätzpreis
18.000 €

020   Fritz Beckert (zugeschr.) "Bruchhausen". 1921.

Fritz Beckert 1877 Leipzig – 1962 Dresden

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso in Pinsel von fremder Hand bezeichnet "Prof. Fritz Beckert 1921" sowie in roter Kreide nummeriert "6308/25988". Auf dem Keilrahmen in Blei betitelt. In profilierter Holzleiste gerahmt.
Leinwand an der Unterkante unregelmäßig beschnitten und zeitnah der Entstehung auf neueren Keilrahmen aufgezogen. Oberfläche angeschmutzt; vereinzelt minimal stockfleckig.

66,5 x 44,5 cm, Ra.78 x 59,5 cm.

Schätzpreis
850 €

021   Antal Berkes, Herbstliche Straßenszene in Budapest. Wohl um 1920.

Antal Berkes 1874 Budapest – 1938 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Berkes A.". In profilierter, silber- und schellacküberzogener Holzleiste gerahmt.
Malschicht partiell mit großflächigem Krakelee und kleineren Abplatzungen. Leichte keilrahmenbedingte Druckspuren. Firnis erneuert.

30,5 x 43,5 cm, Ra. 42 x 54 cm.

Schätzpreis
550 €
Zuschlag
450 €

022   Matthias Bolz "Häuser II" / "Häuser V". 2000.

Matthias Bolz 1957 Weimar – lebt in Dresden und Hanoi

Acryl auf Karton über Graphit. In Blei signiert "M.R. Bolz", datiert und betitelt u.li. bzw. u.Mi.
Malschicht in den Ecken mit je einer Fehlstelle (0,2 cm) sowie minimal bestoßen.

65 x 46,8 cm.

Schätzpreis
550 €

023   Erich Buchwald-Zinnwald, Einsames Haus im Schnee. 1943.

Erich Buchwald-Zinnwald 1884 Dresden – 1972 Krefeld

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "E. BUCHWALD-ZINNWALD" und datiert. In goldüberzogener, profilierter Holzleiste mit Perlstab im Lichtprofil gerahmt.
Malschicht in den dunkleren Farbschichten vereinzelt mit Frühschwundrissen, stellenweise mit Pinselhärchen vom Firnisauftrag.

39,2 x 50,4, Ra. 49,3 x 60,5 cm.

Schätzpreis
630 €
Zuschlag
1.400 €

024   Franz Bunke (Umkreis ?), Interieur mit Büste. Ohne Jahr.

Franz Bunke 1857 Schwaan – 1939 Weimar

Öl auf Holz. Unsigniert. Mit einer Widmung in Tusche im oberen Darstellungsbereich versehen. In profilierter, schwarzer Holzleiste gerahmt.
Pastosere Partien der Malschicht leicht bestoßen.

21 x 11,5 cm, Ra. 33,5 x 24 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

025   Fritz Burger-Mühlfeld, Kalb am Weidezaun. Ohne Jahr.

Fritz Burger-Mühlfeld 1882 Augsburg – 1969 Hannover

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "BURGER-MÜHLFELD". Verso mit Fragment einer abstrakten Komposition. In profilierter Holzleiste gerahmt.
Malträger leicht, am rechten Bildrand etwas stärker, wellig. Malschicht partiell mit kreuz- bzw. sternförmigem Krakelee. Ecke o.li. mit kleineren Farbabplatzungen.

40 x 60 cm. Ra. 51,5 x 72 cm.

Schätzpreis
360 €

026   Claude Dené, Bäuerin, eine Kuh auf der Weide melkend. Zeitgenössisch.

Claude Dené 1943

Öl auf Sperrholz. Signiert in Wachskreide "C. Dené" u.li. In schmaler Holzleiste gerahmt.
Rahmen leicht bestoßen.

29,7 x 39,5 cm, Ra. 35 x 45 cm.

Schätzpreis
150 €

027   Siegfried Donndorf, Stilleben mit Pfingstrosen. 1947.

Siegfried Donndorf 1900 Salbke bei Magdeburg – 1957 Dresden

Öl auf Sperrholz. O.re. monogrammiert "D" und datiert. Verso in Blei betitelt, datiert und bezeichnet. In grauer Holzleiste gerahmt.
Malgrund minimal verwölbt.

72 x 57 cm Ra. 81 x 66 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
350 €

028   Hermann Theodor Droop "Abendsonne". Um 1930.

Hermann Theodor Droop 1879 Emden – 1957 Ziegenhain b. Meißen

Öl auf Malpappe. Signiert in Rotbraun u.li. "H.T.DROOP.". Verso ausführlich in Blei bezeichnet und betitelt, Vorbesitzerstempel und Todesanzeige des Künstlers. In schwarzer, profilierter Holzleiste mit goldfarbenem Lichtprofil gerahmt.
Malschicht mit leichter Verfärbung des Firnis.

34 x 39,5 cm, Ra. 48 x 54 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €

029   Hermann Theodor Droop "Die Heidenschanze". 1939.

Hermann Theodor Droop 1879 Emden – 1957 Ziegenhain b. Meißen

Öl auf Leinwand. Monogrammiert in Schwarz u.Mi. "H.T.D." und datiert. Ausführlich bezeichnet und betitelt verso. In profilierter Holzleiste gerahmt.
Sehr frisch erhalten.

40,5 x 58,5 cm, Ra. 58,5 x 76 cm.

Schätzpreis
290 €
Zuschlag
240 €

030   Willy Eberl, Stilleben mit Gladiolen. 1947.

Willy Eberl 1899 Grumbach (Meißen)

Öl auf Malpappe. U.re. monogrammiert "E." und datiert. Verso nochmals bezeichnet und datiert. In profilierter Leiste gerahmt.

81,5 x 51 cm, Ra. 93 x 62 cm.

Schätzpreis
240 €

031   Albert Ebert, Abendgesellschaft. Ohne Jahr.

Albert Ebert 1906 Halle – 1976 ebenda

Öl auf Malpappe, auf Holz kaschiert. In Rot signiert u.re. "A. Ebert". In profilierter Holzleiste gerahmt.
Malschicht mit feinem, langgliedrigem Oberflächenkrakelee; leicht berieben und angeschmutzt.

Das Gemälde steht als sehr schönes Beispiel für die von seinem Lehrer Charles Crodel eingeführte und dem Kommilitonen Kurt Bunge favorisierte Lasiertechnik auf Holz bzw. Malpappe. Aus hauchdünnen, sich überlagernden Malschichten erhebt sich eine atmosphärische, nur von
...
> Mehr lesen

21 x 31 cm, Ra. 30 x 40 cm.

Schätzpreis
4.200 €
Zuschlag
3.500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

032   Elisabeth von Eicken, Steilküste im Sonnenuntergang. Um 1910.

Elisabeth von Eicken 1862 Mülheim (Ruhr) – 1940 Michendorf (Potsdam)

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso mit dem Nachlaßstempel Elisabeth von Eicken versehen. In strukturierter, schwarzer Holzleiste mit silbernem Lichtprofil gerahmt.
Doubliert, sonst in sehr gutem Zustand.

Äußerst stimmungsvolle, kontrastreiche Lichtstudie der im Werk von Eickens stark vertretenen Ostseesteilküste.

25,5 x 16 cm; Ra. 34,5 x 26 cm.

Schätzpreis
1.800 €
Zuschlag
1.500 €

033   Otto Frey, Flußlandschaft. 1. H. 20. Jh.

Otto Frey 1874 Wien – 1957 ebenda

Öl auf Hartfaser. Signiert u.re. In einer goldfarbenem Stuckleiste gerahmt.

28,5 x 43 cm, Ra. 43 x 57,3 cm.

Schätzpreis
170 €

035   Arnold Fritz, Abstrakte Komposition. 1964.

Arnold Fritz 1907 Berlin – 1991 Hildesheim

Öl auf Leinwand. Monogrammiert u.re. "Fri" und datiert. In eine schwarze Schattenfugenleiste eingelegt.
Malschicht im Randbereich stellenweise mit Krakelee, u.re. unscheinbare Frühschwundrisse.

39,5 x 86,5 cm, Ra. 44,8 x 92 cm.

Schätzpreis
550 €

036   Arnold Fritz "Italienische Küste". 1957.

Arnold Fritz 1907 Berlin – 1991 Hildesheim

Öl auf Malpappe. Monogrammiert "AF" und datiert u.li. Verso mit Adreßaufkleber des Künstlers, Titel sowie Nachlaßstempel "Nachlaß Arnold Fritz 1907-1991 / 57" versehen. In profilierter Holzleiste gerahmt.
Malschicht leicht angeschmutzt; verso atelierspurig.

48 x 60 cm, Ra. 60 x 72 cm.

Schätzpreis
480 €

037   Otto Julius Fritzsche, Schloss Pillnitz. 1944.

Julius Otto Fritzsche 1872 Dresden – 1948 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert "Otto Fritzsche" und datiert u.re.
Malschicht mit leichtem, gleichmäßigen Krakelee. Leinwand etwas locker gespannt.

53 x 67 cm.

Schätzpreis
460 €
Zuschlag
380 €

038   Albert Gartmann, Abendliche Flusslandschaft mit Lastkähnen. 1920.

Albert Gartmann 1876 Gransee

Öl auf Leinwand. U.li. signiert "A. Gartmann" und datiert, verso auf der Leinwand undeutlich bezeichnet. In einfacher Holzleiste gerahmt.

66 x 81 cm, Ra. 68,5 x 84 cm.

Schätzpreis
340 €

039   Denis Geoffroy-Dechaume, Paris - Grand Palais im Herbst. Spätes 20. Jh.

Denis Geoffroy-Dechaume  20. Jh.

Öl auf Leinwand. U.re. signiert "Geoffroy/Dechaume". In schwarz-silberner Leiste gerahmt.

Das geschickt eingesetzte Spiel von Licht und Schatten setzt das in ungewöhnlicher Perspektive wiedergegebene Palais eindrücklich in Szene.

33 x 41 cm, Ra. 46,4 x 54,5 cm.

Schätzpreis
960 €

040   Denis Geoffroy-Dechaume "Casa Nova" (Paris). Spätes 20. Jh.

Denis Geoffroy-Dechaume  20. Jh.

Öl auf Leinwand. U.re. signiert "Geoffroy/Dechaume". In schwarz-goldener Leiste gerahmt.

In expressionistischer Manier fängt der Künstler das beschauliche Treiben an einem Pariser Blumenmarkt ein.

33 x 46 cm, Ra. 46,5 x 59,5 cm.

Schätzpreis
960 €

041   Hermann Glöckner, Informelle Strukturen in rot-grüner horizontaler Teilung. 1965.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Öl auf Gips, auf Zeitung, vom Künstler auf schwarz gestrichenen Karton aufgezogen. Verso in tafelartiger Ritzung der geometrischen Teilung geritzt monogrammiert "G". Verso nochmals in Blei monogrammiert "G" sowie datiert.

13 x 17 cm.

Schätzpreis
1.200 €
Zuschlag
1.100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

042   Richard Guhr "Der Triumph über Sünde und Tod". Ohne Jahr.

Richard Guhr 1873 Schwerin – 1956 Höckendorf

Öl auf Holz. Unsigniert. Verso mit dem Adreßetikett "Professor Richard Guhr ..." versehen sowie in Blei betitelt. In profilierter Holzleiste gerahmt.
Malschicht mit punktuellen Farbabplatzungen und wenig auffälligen, diagonal von o.li zur Bildmitte hin verlaufenden Schürfspuren. In Höhe der rechten Wange des Knaben kleine, kreisförmige Druckstelle. Nur im Streiflicht erkennbare, senkrechtverlaufende Druckspuren.

Allegorische Darstellung des Christusknaben als Überwinder von Tod
...
> Mehr lesen

41 x 26 cm, Ra. 67 x 50 cm.

Schätzpreis
1.800 €

043   Diego Guirao Fernandez "Aproximación a Hermann" (Annäherung an Hermann). Ohne Jahr.

Diego Guirao Fernandez 1956 Mataró (Barcelona) – lebt in Barcelona

Öl auf Sperrholz. Signiert u.re. "GUIRAO". Verso ausführlich bezeichnet und betitelt. In schmaler schwarzer Holzleiste gerahmt.
Mittelnaht der Sperrholzplatten sichtbar; stärkere Wölbung der rechten Hälfte des Bildträgers.

145,5 x 11,5 cm, Ra. 148 x 114 cm.

Schätzpreis
480 €
Zuschlag
600 €

044   Bruno Hanich, Die Elbe am Schreckenstein. 1928.

Bruno Hanich 1902 Thrun – 1963 Hamburg

Öl auf Holz. Signiert u.re. "Bruno Hanich". Verso ausführlich bezeichnet und datiert. In stark profilierter, teils silberüberzogener Holzleiste gerahmt.
Malschicht im Bereich des Himmels, des linken Ufers und des Wassers verstärkt mit Frühschwundrissen, stellenweise minimales Krakelee. Bildmittig in Höhe des Segelmastes senkrechter Trockenriß des Malträgers (ca. 9 cm).

Akademische Arbeit aus dem nahezu unbekannten Frühwerk des Künstlers.

59 x 78 cmm, Ra. 78 x 96 cm.

Schätzpreis
480 €

045   Jürgen Haufe, Ohne Titel. 1992.

Jürgen Haufe 1949 Ohorn – 1999 Dresden

Mischtechnik über Siebdruck auf Leinwand. In Schwarz signiert u.re. "HAUFE" und datiert.

Eindrucksvolles Beispiel der künstlerisch-freien Werkgruppe des vor allem als Gebrauchsgrafiker und Werbedesigner bekannten Künstlers. Arbeitete Haufe in seinen Entwürfen, z.B. für Plattencover und Bandplakate, für und mit der Musik, so liegt auch der Komposition dieses Werkes eine klangvolle Tonalität zugrunde.

140 x 100 cm.

Schätzpreis
1.100 €

046   Hanns Herzing "Ewiger Kreislauf". 1953.

Hanns Herzing 1890 Dresden – 1971 ebenda

Öl auf Hartfaser. Unsigniert. Verso in Tusche datiert und betitelt. In braungefaßter Holzleiste gerahmt.
Malschicht vereinzelt mit minimalen Farbabplatzungen, in den Randbereichen stellenweise kratzspurig. Verso Feuchtigkeitsspuren.

50 x 70 cm, Ra. 76 x 56,5 cm.

Schätzpreis
170 €

047   Hanns Herzing "Rhonegletscher". 1955.

Hanns Herzing 1890 Dresden – 1971 ebenda

Öl auf Leinwand über Pastellkreide. Signiert u.re. "Hanns Herzing", verso auf Keilrahmen betitelt und datiert.
Malschicht im Falzbereich stärker berieben, Leinwand leicht gelockert.

100 x 74,5 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
420 €

048   Hanns Herzing "Ehrenmal des deutschen Soldaten". 1940.

Hanns Herzing 1890 Dresden – 1971 ebenda

Öl auf Sperrholz. Signiert "Hanns Herzing" und datiert u.re. Verso mehrfach betitelt, datiert und ausführlich bezeichnet. In profilierter Holzleiste gerahmt.
Malschicht vereinzelt mit Untergrundkrakelee; stellenweise stockfleckig. Verso leichte Lagerungsschäden.

74,5 x 100 cm, Ra. 83,5 x 106,5 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

049   Minni (Hermine) Herzing, Blumenstück mit Enzian, Spitzwegerich und Buschwindröschen. Ohne Jahr.

Minni (Hermine) Herzing 1883 Frankfurt am Main – 1968 Chemnitz

Öl auf Malpappe. Signiert u.li. "Minni Herzing". In profilierter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.
Malschicht minimal angeschmutzt.

38,5 x 35,5 cm, Ra. 43 x 40,5 cm.

Schätzpreis
160 €
Zuschlag
130 €

050   Erhard Hippold, Mole in Warnemünde. 1958.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl über Bleistift auf Hartfaserplatte. Unten rechts signiert "Hippold" und datiert.
Malschicht minimal angeschmutzt, u.re. mit vereinzelten kleinen Fehlstellen. Randbereich mit kleinen Montierlöchlein.

60,4 x 80,5 cm.

Schätzpreis
1.500 €

051   Erhard Hippold "Rummelplatz im Regen" (Zwickau). Späte 1940er Jahre.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Hartfaser. Verso in Schwarz signiert "Hippold". Im Originalrahmen des Künstlers, auf diesem verso nochmals signiert "Hippold" sowie mit einem Papieretikett des Künstlers versehen. Dort von Hippold eigenhändig bezeichnet, betitelt und nummeriert "10".
Im Falzbereich minimal berieben; an der oberen und unteren Bildkante unscheinbare Reißzwecklöchlein im Träger. Rahmen mit Gebrauchsspuren.

Jahrmarktsszene, deren heitere Farbigkeit und Unbeschwertheit in der Pinselführung
...
> Mehr lesen

70,7 x 100,7 cm, Ra. 83 x 112 cm.

Schätzpreis
2.900 €
Zuschlag
2.500 €

052   Hans Jüchser, Sitzender weiblicher Rückenakt (Paula ?). Späte 1920er Jahre.

Hans Jüchser 1894 Chemnitz – 1977 Dresden

Öl auf Malpappe. U.re. in Schwarz monogrammiert "HJü". Verso mit einem Tulpenstilleben in Öl. In einer hochwertigen DELF-Modelleiste gerahmt.
Malgrund minimal verwölbt. Längs verlaufende Druckstelle u.li., hier feine Krakeleeausbildung. Fachmännisch ausgeführte Retuschen im unteren Falzbereich, auf der linken Gesäßseite und am Kopf. Unscheinbare Randläsionen. Rückseite mit kleineren Abschürfungen, u. Mi. vertikales Krakelee und im unteren Bereich kleinere Fehlstellen.
...
> Mehr lesen

49,5 x 35,5 cm, Ra. 61,5 x 47 cm.

Schätzpreis
12.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

053   Hans Jüchser "Heimkehr des verlorenen Sohnes". 1965.

Hans Jüchser 1894 Chemnitz – 1977 Dresden

Öl auf Malpappe. Signiert u.li. "Jüchser" und u.re. "Jüchser 65". Verso betitelt, datiert und nochmals signiert "Jüchser" sowie mit einer Maßangabe versehen. In einer einfachen silberfarbenen Hohlkehlenleiste gerahmt.
Malträger minimal verwölbt und mit unscheinbaren Randläsionen. Im rechten Falzbereich minimaler Abrieb.

Jüchser erfaßt den Moment des Wiedersehens. Der Vater ist dabei, den Sohn in die Arme zu schließen. Er wirkt angespannt, der Sohn überrascht. Das gedeckte
...
> Mehr lesen

26,5 x 37,5 cm, Ra. 35,5 x 46,5 cm.

Schätzpreis
5.000 €
Zuschlag
7.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

054   Veit Hofmann "Selbstbildnis in Auflösung". 1999.

Veit Hofmann 1944 Dresden

Öl auf Leinwand. Verso signiert "VEIT HOFFMANN", betitelt und datiert sowie bezeichnet "Kat.-Nr. 0798". In breiter, profilierter Kreidegrundholzleiste gerahmt.
Provenienz: Kunstausstellung Kühl Dresden, 2004.

104 x 43 cm, Ra. 117 x 56,5 cm.

Schätzpreis
1.500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

055   Otmar Antonio Janetschek (auch Janecek), Mediterrane Stadtlandschaft. Wohl 1960er Jahre.

Otmar Antonio Janetschek 1913 in Böhmen – 1996 München

Öl auf Hartfaser. Signiert u.re. "Antonio". In profilierter, farbig gefaßter Holzleiste gerahmt.
Malschicht lagerungsbedingt minimal angeschmutzt. Obere Kante sowie die Ecke o.li. minimal bestoßen.

40 x 67,5 cm, Ra. 44 x 72,5 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

056   Günther John "Scenenwechsel". 1996.

Günther John  20.Jh.

Acryl auf Leinwand. U.li. signiert "Gü.John" und datiert, u.li. nochmals unleserlich signiert und datiert. Verso auf dem Keilrahmen von Künstlerhand (?) bezeichnet. In einfacher Holzleiste gerahmt.

70 x 60 cm, Ra. 78 x 67,8 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

057   Fritz Junghans, Bildnis Curt Querner (?) im Profil. 1938.

Fritz Junghans 1909 Dresden-Loschwitz – 1975 Burghausen

Öl auf Leinwand. Ligiert "FJ" monogrammiert und datiert o.re. Auf dem Keilrahmen in Blei von fremder Hand bezeichnet. In schmaler Holzleiste gerahmt.
Vereinzelt unscheinbare Löchlein im Träger; stellenweise fachgerecht restauriert und an fünf Stellen hinterlegt, mehrfach durch Farbauftrag stabilisiert.

29,7 x 30 cm, Ra. 32,5 x 32,5 cm.

Schätzpreis
360 €

058   Edmund Kesting, Abstrakte Komposition (Waldschatten). Ohne Jahr.

Edmund Kesting 1892 Dresden – 1970 Birkenwerder

Mischtechnik auf Hartfaser. Unsigniert. In schmaler Holzleiste gerahmt. Verso in Kugelschreiber handschriftliche Bestätigung der Urheberschaft durch die Schwiegertochter des Künstlers Eva Kolbe Kesting.
Oberfläche minimal angeschmutzt; in Bereichen pastoseren Farbauftrags unscheinbar berieben.

Wie oft in den dem Informel nahestehenden Arbeiten Kestings bewegen sich auch hier amorphe Gebilde über den lebendig strukturierten Malgrund - eine suggestive Kraft freisetzend, die weit über reine Farbkomposition hinausgeht.

ca. 22,5 x 41 cm, Ra. 28,5 x 47 cm.

Schätzpreis
1.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

059   Pierre Ernest Kohl, Bootsfahrt. 1929.

Pierre Ernest Kohl 1897 Monaco – 1985

Öl auf Leinwand. Signiert "Pierre-Ernest Kohl" und datiert u.re. In einfacher, mehrfach überfasster Leiste gerahmt. Diese an den Ecken etwas bestoßen.
Malschicht mit zwei minimalen Fehlstellen im unteren Bildbereich.

53 x 73 cm, Ra. 67,5 x 86,5 cm.

Schätzpreis
360 €

060   Theodor Krause (zugeschr.), Portrait eines Herren. Wohl Anfang 20. Jh.

Theodor Krause 1868 Meißen – letzte Erw. 1891

Öl auf Leinwand, auf Malpappe aufgezogen. Signiert "Th. Krause" Mi.li. In einfacher, profilierter Leiste gerahmt.

47,3 x 35,5 cm, Ra. 50,5 x 38,5 cm.

Schätzpreis
180 €

061   Bruno Krauskopf, Norwegische Landschaft. Wohl um 1950.

Bruno Krauskopf 1892 Marienburg – 1960 Berlin

Öl auf Malpappe. In Schwarz signiert u.li. "Bruno Krauskopf". In profilierter Holzleiste gerahmt.
Malschicht in der linken Bildhälfte minimal angeschmutzt und partiell minimal kratzspurig.

Expressive Darstellung einer äußerst bewegten Landschaft, die wohl auch als Spiegel der Seele des Künstlers in dieser Zeit zu deuten ist. Nachdem Krauskopf 1948 als "unerwünschter Ausländer" unter Aufgabe seines gesamten Besitzes aus seinem Exil in Norwegen ausgewiesen wurde, wagte er mit
...
> Mehr lesen

38 x 50,5 cm, Ra. 48,2 x 60,5 cm.

Schätzpreis
1.800 €
Zuschlag
1.500 €

062   Veit Krauß, Pflügender Bauer mit Pferdegespann. 2. Viertel 20. Jh.

Veit Krauß 1893 Coburg – 1968 Görlitz

Öl auf Leinwand. U.re. signiert "Veit Krauß". Verso auf dem Keilrahmen bezeichnet. In schmaler Holzleiste gerahmt.
Malgrund mit leichter Druckstelle o.li.

65 x 79,5 cm, Ra. 67,5 x 81,5 cm.

Schätzpreis
460 €

063   Otto Lange, Norddeutsche Dorflandschaft. Wohl um 1911 – 1913.

Otto Lange 1879 Wilderfingen bei Karlsruhe – 1944 Wegberg-Merbeck

Öl auf Malpappe. Signiert u.re. "Otto Lange". Verso Mi. in Braun nochmals signiert "Otto Lange". In einer profilierten Leiste gerahmt.
Mit kleineren Randmängeln re., Ecke u.re. minimal beschädigt. Verso einige Wasserflecken.

45,5 x 53,5 cm, Ra. 59 x 67 cm.

Schätzpreis
600 €

064   Irma Lang-Scheer (zugeschr.), Bildnis eines jungen Mannes. 1970er Jahre.

Irma Lang-Scheer 1901 Brünnlitz (Böhmen) – 1987 Dresden

Öl auf Malpappe. Unsigniert. In profilierter, weißer Holzleiste gerahmt.
Malschicht vereinzelt mit minimalen, leicht klebrigen Flecken, insgesamt angeschmutzt.

79 x 59 cm, Ra. 91 x 69,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

065   Willy Kriegel "Rasenstück". 1933.

Willy Kriegel 1901 Dresden – 1966 Starnberg

Öl auf Leinwand, auf Holz kaschiert. Monogrammiert u.re. "K" und datiert. Malträger und Spannrahmen verso weiß geschlemmt. In silberfarbener, schellackpolierter, profilierter Holzleiste gerahmt. Verso Klebeetikett mit handschriftlicher Bezeichnung.
Malschicht im Falzbereich stärker berieben, partiell feine Frühschwundrisse, im Wurzelbereich des linken Löwenzahnes etwas stärker und großflächiger. Im Bereich des im Hintergrund befindlichen Baumstumpfes zwei kleinere Farbabplatzungen;
...
> Mehr lesen

80 x 100 cm, Ra. 91 x 112 cm.

Schätzpreis
4.000 €
Zuschlag
7.500 €

066   Horst Leifer, Landschaft in Mecklenburg-Vorpommern. 1974.

Horst Leifer 1939 Altreichenau/Riesengeb. – 2002 Sanz

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Leifer" und datiert. Verso auf Keilrahmen in Blei bezeichnet "Sibylle". In schmaler Holzleiste gerahmt.
Malschicht im Bereich des Himmels partiell mit Horizontalkrakelee. Verso stockfleckig und mit Lagerspuren.

69,5 x 98,5 cm, Ra. 73 x 102 cm.

Schätzpreis
650 €
Zuschlag
750 €

067   Horst Leifer, Stilleben mit Blumenstrauß. 1974.

Horst Leifer 1939 Altreichenau/Riesengeb. – 2002 Sanz

Öl auf Hartfaser. Signiert u.re. "H. Leifer" und datiert. In breiter, profilierter Holzleiste gerahmt.
In der Malschicht u.li. zwei minimale Farbabplatzungen.

55,5 x 75,3 cm, Ra. 74,5 x 93,5 cm.

Schätzpreis
650 €
Zuschlag
650 €

070   Thilo Maatsch, Fünf Posierende. 1954.

Thilo Maatsch 1900 Braunschweig – 1983 Königslutter

Öl auf Malpappe. Verso ligiert signiert "MThilo" und datiert. In schmaler Holzleiste gerahmt.
Malschicht partiell stärker berieben, im oberen Bereich leicht angeschmutzt. Vor allem u.li. vereinzelt kleinere Farbabplatzungen und fachgerecht ausgeführte Retuschen; Ecke o.li. mit Fehlstelle. Diagonal verlaufende, schmale Schürfspur von der oberen Mitte nach rechts außen.

Einer Aufreihung von Models gleich posieren fünf stilisierte Schönheiten auf der imaginären Bühne des Bildraums.

81 x 100 cm, Ra. 84,5 x 105,5 cm.

Schätzpreis
1.500 €
Zuschlag
1.200 €

071   Nikolay Kristoforich Maximov (zugeschr.) "Morgen in der Kleinstadt". 1949.

Nikolay Kristoforich Maximov 1892 – 1974

Öl auf Hartfaser. Monogrammiert "NM" und datiert u.re. Verso bezeichnet "N (?) Maksimov" und betitelt o.re. sowie mit einem Stempel in Kyrillisch versehen.
In profilierter silberfarbener Holzleiste gerahmt.
Malschicht mit mehreren Fehlstellen im Randbereich. Verso größerer Wasserfleck und ausgewalzte Zeitungsreste.

52 x 74 cm, Ra. 82 x 60,8 cm.

Schätzpreis
340 €
Zuschlag
280 €

072   Nikolay Kristoforich Maximov "avec le pére" (Mit dem Vater). 1949.

Nikolay Kristoforich Maximov 1892 – 1974

Öl auf Leinwand. U.re signiert "M. Maximov", verso von fremder Hand bezeichnet. In hochwertiger Modelleiste gerahmt, diese mit vereinzelten Kratzspuren.
Malschicht in der Ecke u. re. leicht beschädigt, im oberen Rand drei Reißzwecklöchlein.

Ba. 49 x 53,5 cm, Ra. 59,5 x 63,5 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

073   Harald Metzkes, Wegendorf - Alte Poststraße. 1995.

Harald Metzkes 1929 Bautzen – lebt in Altlandsberg

Öl auf Leinwand. Signiert "Metzkes"und datiert u.li. In profilierter, breiter, farbig gefaßterHolzleiste gerahmt.
Im Himmel über dem rechten Baum unscheinbare Haarrisse in der Malschicht; im Kronengeäst des linken Baumes eine minimale, strichartige Abriebspur.

Stimmungsvolle Herbstszene des Heimatortes des Künstlers in bekannt pastoser, ungezwungener Manier.

35 x 55 cm, Ra. 52 x 72 cm.

Schätzpreis
2.000 €
Zuschlag
1.709 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

074   Immanuel Meyer-Pyritz "Rom, Monte Pincio". 1938.

Immanuel Meyer-Pyritz 1902 Berlin – 1974 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Immanuel Meyer-Pyritz", u.li. bezeichnet und datiert "Roma 1938". Verso auf Keilrahmen in Kugelschreiber von fremder Hand bezeichnet und nummeriert "Ha-B 421". In reliefierter Holzleiste gerahmt.
Leinwand stellenweise mit leichten Druckspuren; vereinzelt minimale Frühschwundrisse; Oberfläche leicht angeschmutzt; unscheinbare Kratzspur u.re.

50 x 70 cm, Ra. 68 x 89 cm.

Schätzpreis
340 €

075   Richard Miller, Dresden - Pillnitzer Landstraße in Höhe Preßgasse. Ohne Jahr.

Richard Miller 1905 Leipzig – ? 1959 Dresden

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Aus dem Nachlaß des Künstlers.
Malschicht im Randbereich leicht berieben.

50 x 65 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

076   Theobald Moderspacher (zugeschr.), Junge Tessinerin. 20. Jh.

Theobald Moderspacher 1897 Basel – 1955 Bissone

Öl auf Leinwand, auf Hartfaser aufgezogen. Unsigniert. Verso von fremder Hand bezeichnet. Gerahmt.
Malschicht im Bereich des Kopftuches mit minimalen Farbverlusten.

47 x 41,5 cm, Ra. 57 x 50 cm.

Schätzpreis
170 €

077   Ludwig Muhrmann (zugeschr.), Pferdeknecht vor der Dresdner Augustusbrücke. 1. Viertel 20. Jh.

Ludwig Muhrmann 1886 Iserlohn – 1940 Dresden

Öl auf Hartfaser. U.li. monogrammiert "L.M." In profilierter Wurzelholzleiste gerahmt.

51 x 69,5 cm, Ra. 61,5 x 81,5 cm.

Schätzpreis
340 €
Zuschlag
250 €

078   Hugo Müller-Mohr "Bocca di Brenta". 1923.

Hugo Müller-Mohr 1863 Leipzig – ?

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Müller-Mohr Leipzig". Verso auf Keilrahmen betitelt und datiert (von fremder Hand nachgezogen). In profilierter, silbergefaßter Holzleiste gerahmt.
Malschicht fachgerecht retuschiert oberhalb des zentralen Steines und am linken Gemälderand sowie stellenweise in der unteren Bildhälfte, hierbei verso an vier Stellen hinterlegt.

Provenienz: vormals Privatbesitz Gustav Brandt (1924 Ankauf).

120 x 88 cm; Ra. 134 x 101,5 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

079   Hermann Naumann, Verborgenes Gelb. 1993.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Öl auf Malpappe. In Schwarz o.re. signiert "Hermann Naumann" und datiert.
O.re. unscheinbarer Fingerabdruck des Künstlers.

34,6 x 28 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
250 €

080   Richard Naumann-Coschütz, Sächsische Frühlingslandschaft. 1932.

Richard Naumann-Coschütz 1886 Freital – 1961 Dresden

Öl und Tempera mit Pastellkreide über Kohle auf Malpappe. Ligiert monogrammiert "RNC" und datiert o.li. Verso in Blei nochmals datiert.
Malschicht im Falzbereich unscheinbar berieben, im Bereich des Himmels vereinzelt Spuren älterer Verklebungen.

33,5 x 42 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
700 €

081   Oskar Nerlinger "Winter im Park II". 1941.

Oskar Nerlinger 1893 Schwann – 1969 Berlin

Öl auf Hartfaser. U.re signiert "ONerlinger" und datiert. Verso von fremder Hand betitelt und bezeichnet und mit Stempel einer Lübecker Kunsthandlung versehen. In schmaler Holzleiste gerahmt.

38 x 50 cm, Ra. 42 x 55 cm.

Schätzpreis
720 €

082   Oskar Nerlinger "Winter in der Heide". 1956.

Oskar Nerlinger 1893 Schwann – 1969 Berlin

Öl auf Leinwand. In Dunkelbraun ligiert monogrammiert "ON" und datiert u.li. Verso in Kugelschreiber bezeichnet und betitelt. In profilierter Holzleiste gerahmt.
Im Bereich der Signatur minimales Krakelee; vereinzelt unscheinbare Frühschwundrisse bzw. senkrechtverlaufendes Krakelee. Im mittleren oberen Geäst zwei kleine senkrechte Kratzer.

50 x 60 cm; Ra. 60,5 x 71 cm.

Schätzpreis
1.100 €

083   Klaus Neuper, Ohne Titel. 1990er Jahre.

Klaus Neuper 1949 Nürnberg – 2007

Tempera und Gips auf Leinwand. Unsigniert.

Vgl. Heinz und Karin Serges (Hrsg.), Klaus Neuper. Stucture, Köln 2000, S. 89.

59,5 x 59,5 cm.

Schätzpreis
650 €

084   Otto Nückel, Frau mit schwarzem Hut. Um 1920.

Otto Nückel 1888 Köln – 1955 ebenda

Öl auf Leinwand, auf Hartfaser aufgezogen. Unsigniert. Verso in schwarzer Tusche bezeichnet "Nückel" und mit einem Ausstellungsetikett der "Galerie am Dorfplatz Allschwil" versehen. In roter und goldfarbener Holzleiste gerahmt, mit schwarzer Leinwand bezogen. Rahmen stärker bestoßen.
An den Kanten bestoßen, Malschicht mit mehreren kleineren Fehlstellen.

31 x 24,4 cm, Ra. 43 x 36,8 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
300 €

085   Osmar Osten, Ohne Titel. 1995.

Osmar Osten 1959 Chemnitz – lebt in Chemnitz

Öl auf Leinwand. Mit dem Künstlersignée "X.X.X." versehen u.re. Verso in Kugelschreiber signiert "Osmarosten" und datiert.
Leicht atelierspurig.

63 x 51 cm.

Schätzpreis
480 €

086   Frank Panse, Abstrakte Komposition. 1991.

Frank Panse 1942 Pethau – lebt in Ketzerbachtal (bei Nossen)

Acryl auf Leinwand. Signiert "Panse" und datiert u.re. In schmaler schwarzer Holzleiste gerahmt.

49,5 x 39,5 cm, Ra. 52 x 41,7 cm.

Schätzpreis
360 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

087   Karl Papesch, Alte Fabrik. 1949.

Karl Papesch 1901 Wien – 1983 Gütersloh/Westfalen

Öl auf Leinwand. Verso in Blei signiert "Karl Papesch" und datiert. In breiter weißer Holzleiste gerahmt. Deckpappe von fremder Hand bezeichnet und mit dem Nachlaßstempel mit Signatur der Nachlaßverwaltung versehen.
Leinwand stellenweise unscheinbar wellig.

29,3 x 24 cm; Ra. 42 x 36,5 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

088   Kai Erik Petersen, Strandlandschaft. 1964.

Kai Erik Petersen  20. Jh.

Öl auf Leinwand. Verso in Braun signiert "K.E.Petersen" und datiert, auf dem Keilrahmen geritzt nochmals signiert und datiert. In heller, profilierter Holzleiste gerahmt.
Malschicht in Bereichen mit sehr pastosem Farbauftrag stellenweise krakeliert. Keilrahmen atelierspurig und leicht verquollen, die Leinwand lagerungsbedingt etwas gelockert.

41 x 61 cm; Ra. 46,7 x 66,7 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

089   Rudolf Poeschmann "Waldschänke Kl.[eines] Raupennest". 1929.

Rudolf Poeschmann 1878 Plauen – 1954 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Rud. Poeschmann". Verso auf dem Keilrahmen o.li. bezeichnet sowie o.re. nochmals signiert und datiert "Dresden 29". In profilierter Holzleiste gerahmt.

70 x 56 cm, Ra. 86,5 x 73 cm.

Schätzpreis
150 €

090   Rainer Reichert, Mittelmeerküste. Spätes 20. Jh.

Rainer Reichert 1917 Metz – 2007 München

Öl auf Leinwand. Unsigniert. In profilierter, hell lasierter Leiste gerahmt.
Malschicht mit unscheinbarem Krakelee u.re.
Provenienz: Aus dem Nachlaß des Künstlers.

40,5 x 50,5 cm, Ra. 54 x 64,5 cm.

Schätzpreis
720 €

091   Rainer Reichert, Fischer am Mittelmeer. Spätes 20. Jh.

Rainer Reichert 1917 Metz – 2007 München

Öl auf Leinwand. Unsigniert. In goldfarbener Leiste gerahmt.
Provenienz: Aus dem Nachlaß des Künstlers.

45 x 55 cm, Ra. 49 x 59 cm.

Schätzpreis
720 €

092   Georg Richter-Lößnitz "Schneereste". 1922.

Georg Richter-Lößnitz 1891 Leipzig – 1938 Großenhain

Öl auf Leinwand. Signiert in Braun u.li. "Georg Richter-Lößnitz" und datiert. Verso in Kohle bezeichnet, betitelt und nochmals datiert "1923". In stark profilierter, silbergefaßter Holzleiste gerahmt.
Malschicht im Bereich des Himmels mit minimalem Horizontalkrakelee, stellenweise Wattespuren von erneuertem Firnisauftrag.

30 x 39 cm; Ra. 42,5 x 52,5 cm.

Schätzpreis
490 €
Zuschlag
410 €

093   Johannes Sass, Drei Segler im Schilf. Ohne Jahr.

Johannes Sass 1897 Magdeburg – 1972 Hannover

Öl und Acryl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf dem Keilrahmen und der Leinwand mit dem Nachlaßstempel mit Nr. "2949" versehen.

Das Thema Sommer und Wasser stellte eine eigene Werkgruppe in Sass' Oeuvre dar. Die leicht abstrahierte Figurenwelt mit den kräftigen Konturstrichen und dem flächenhaften Farbauftrag produzieren eine eigene Stimmung. Das Kolorit der unbekleideten, sich in der Deckung des Schilfs tummelnden Figuren, lässt beinahe die Wärme des Sommertages nachfühlen.

106 x 85,5 cm.

Schätzpreis
1.700 €
Zuschlag
1.400 €

094   Johannes Sass, Sitzender weiblicher Akt. Ohne Jahr.

Johannes Sass 1897 Magdeburg – 1972 Hannover

Öl auf Malpappe. Unsigniert. Verso mit dem Nachlaßstempel Nr. "2999" versehen. In heller, profilierter Leiste gerahmt.

50 x 40,5 cm, Ra. 64,5 x 54 cm.

Schätzpreis
720 €

095   Horst Saupe "Friedrich Augustbrücke (Dresden)". 1926.

Horst Saupe 1926 erste Erwähnung, Döbeln – 1945 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert "Saupe" und datiert in Blau u.re. In profilierter, bronzierter Holzleiste gerahmt. Verso auf dem Keilrahmen nochmals signiert und betitelt.
Malschicht gesamtflächig mit stärkerem Krakelee; im Randbereich vereinzelt Druckstellen. In der rechten oberen Bildhälfte Reste einer älteren Retusche. Verso Ölfleck Mi.li. Rahmen an den äußeren Ecken stellenweise bestoßen.

65 x 80 cm; Ra. 74 x 88,5 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
250 €

096   E.O. Schanze, Berglandschaft. 1921.

E.O. Schanze  19. / 20. Jh.

Öl auf Leinwand. U.li. signiert "E.O. Schanze" und datiert.
Unterer Bildbereich mit leichter Kratzspur, Malschicht etwas angeschmutzt.

85 x 106 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

097   Heinrich Schlotermann, Sommerwiesen im Spreewald. Ohne Jahr.

Heinrich Schlotermann 1859 Ruhla – letzte Erw. vor 1936 Berlin

Öl auf Malpappe. Signiert u.re. "h. Schlotermann". In profilierter Holzleiste gerahmt.
Malschicht Im Zentrum des Himmels mit unscheinbarem Oberflächenkrakelee.

38,5 x 53 cm. Ra. 47,5 x 62 cm.

Schätzpreis
480 €
Zuschlag
400 €

098   Heinrich Schlotermann "Im Spreewald". 1912.

Heinrich Schlotermann 1859 Ruhla – letzte Erw. vor 1936 Berlin

Öl auf Malpappe. Datiert u.re. Verso in Blei bezeichnet "Originalgemälde Prof. Heinr. Schlotermann" und betitelt sowie mit dem Nachlaßstempel versehen. In profilierter Holzleiste gerahmt.
Malschicht mit vereinzelten kleineren Farbabplatzungen.

48,5 x 65,5 cm; Ra. 62,5 x 79,5 cm.

Schätzpreis
480 €

099   Rudolf Schmidt, Sächsische Landschaft. Ohne Jahr.

Rudolf Schmidt 1902 Meißen – 1992 ebenda

Öl auf Malpappe. U.re. signiert "Rud. Schmidt", verso mit dem Atelierstempel versehen. In goldfarbener Stuckleiste gerahmt.

62 x 81 cm, Ra. 72,5 x 90,5 cm.

Schätzpreis
120 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

100   G. Schneidenbach, Blick auf den Dresdner Hausmannsturm. Wohl 1920er Jahre.

Camillo Schneidenbach 1867 Königstein – 1951 Dresden

Öl auf Malpappe. Signiert in Schwarz u.li. "Schneidenbach". In schmaler, profilierter Holzleiste gerahmt.
Malschicht im Falzbereich leicht berieben, am rechten Rand zwei Reißzwecklöchlein.

32,5 x 25 cm, Ra. 36,5 x 28,5 cm.

Schätzpreis
300 €

101   Johann Schult (zugeschr.), Weidelandschaft mit liegenden Kühen. Wohl um 1910.

Johann Schult 1889 Kirch-Jesar (Meckl.- Schw.) – ?

Öl auf Leinwand. Monogrammiert "JS" u.re. In profilierter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.
Leinwand gelockert, Keilrahmen leicht verquollen. Malschicht im Bereich der Wiese u.re. mit fachgerechter Retusche.

55 x 60 cm, Ra. 62 x 67 cm.

Schätzpreis
480 €

102   Augusto Sezanne "In attesa dell' esame orale" (Warten auf die mündliche Prüfung). Um 1925.

Augusto Sezanne 1856 Florenz – 1935 Venedig

Öl auf Malpappe. In Rot und Schwarz signiert u.re. "ASézanne". Verso in Tinte ausführlich bezeichnet. In originaler, goldfarbener Holzleiste gerahmt.
Malschicht gesamtflächig mit feinem Krakelee, am rechten Rand Fehlstelle im Firnis, an Oberkante minimal bestoßen. Kleinere fachgerecht ausgeführte Retuschen im Bereich des rechten Stuhls. Im Umfeld des linken Hutes leicht angeschmutzt.

In seiner Position als Professor an der Kunstakademie Venedig hatte Sezanne diese Situation wohl
...
> Mehr lesen

32,5 x 27,5 cm, Ra. 42 x 37 cm.

Schätzpreis
1.200 €
Zuschlag
1.200 €

103   Ansgar Skiba, Tortenstück auf blauem Grund. 1991.

Ansgar Skiba 1959 Dresden – lebt in Düsseldorf

Acryl auf Bütten. Signiert "Skiba" und datiert u.li.
Ecken minimal bestoßen, Einriss am unteren Blattrand links (ca. 2,5 cm). Verso vertikale Knickspur im rechten äußeren Viertel.

50 x 62,5 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
350 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

104   Ansgar Skiba, Tortenstück. 1991.

Ansgar Skiba 1959 Dresden – lebt in Düsseldorf

Acryl auf Bütten. Signiert "Skiba" und datiert u.re.

50 x 62,5 cm.

Schätzpreis
420 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

105   Erich Steinvorth, Stilleben mit Blumenstrauß und Bronzepferd. 1984.

Erich Steinvorth 1928 Hannover

Öl auf Hartfaser. U.re. geritzt monogrammiert "ESt" und datiert. Verso mit einem Etikett mit Künstlerdaten versehen. In grauer Leiste gerahmt.

40 x 50 cm, Ra. 52 x 62 cm.

Schätzpreis
180 €

106   Erich Steinvorth, Hügelige Landschaft. 1986.

Erich Steinvorth 1928 Hannover

Öl auf dünner Kunststoffplatte. Geritzt monogrammiert u.re. "ESt" und datiert. In profilierter Holzleiste gerahmt.

40 x 50 cm, Ra. 53,5 x 63,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

107   Hildegard Stilijanov-Kretzschmar "Schloßpark Moritzburg". Ohne Jahr.

Hildegard Stilijanov-Kretzschmar 1905 Dresden – 1981 ebenda

Öl auf Malpappe. Unsigniert. In schmaler weißer Holzleiste gerahmt.
Verso von Peter Stilijanov betitelt und bezeichnet "Ölskizze aus dem Nachlaß Stilijanov".

Provenienz: Nachlaß Peter Stilijanov.

34 x 40 cm, Ra. 39 x 44,2 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

108   Gusti Ketut Suandi, Indonesische Frauen mit Kindern am Fischerhafen. Ohne Jahr.

Gusti Ketut Suandi 1932 Bali

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "SUANDI".
Malschicht partiell mit Krakelee; an Oberkante Abdruck des Keilrahmens und Nadelspuren; Ecke o.re. leicht eingedrückt. Oberfläche stellenweise berieben. O.li. im Himmel ca. 13 cm langer Einriß, verso hinterlegt.

Farbenfrohe Impression indonesischen Fischerlebens.

71 x 96 cm.

Schätzpreis
960 €

109   Jacoba Surie (zugeschr.), Mutter mit Kind beim Seifenblasenspiel. Wohl 1960er Jahre.

Jacoba Surie 1879 Amsterdam – 1970 ebenda

Öl auf Leinwand, auf Malpappe aufgezogen. Unleserlich signiert u.re. "J. Surie" (?). Verso in Blei von fremder Hand bezeichnet "Jacoba Surie". Doppelt in profilierter Holzleiste gerahmt.
Malschicht gesamtflächig mit leichten Materialspuren einer Reinigung.

29 x 24 cm, Ra. 53 x 43 cm.

Schätzpreis
360 €

110   Robert Sterl, Bei der Kartoffelernte. Um 1900.

Robert Hermann Sterl 1867 Großdobritz – 1932 Naundorf/Sächs. Schweiz

Öl auf Malpappe, auf Hartfaser kaschiert. U.li. monogrammiert "R.St.". In breiter Stuckleiste gerahmt. Verso mit dem Nachlaßetikett versehen sowie in Blei von unbekannter Hand bezeichnet "17/31".
Die Ecken des Malträgers unscheinbar gestaucht, im Falzbereich minimal berieben. An der Bildoberkante stellenweise fachgerecht retuschiert. Firnis erneuert.
Nicht im WVZ Zimmermann.

Feines, kleinformatiges Gemälde aus der Werkgruppe der Erntebilder. Auch wenn Landschaft und Staffage
...
> Mehr lesen

16 x 30 cm, Platte 17 x 31 cm, Ra. 28 x 42 cm.

Schätzpreis
3.500 €
Zuschlag
4.000 €

111   Robert Sterl "Landschaftsebene" (Wolgalandschaft bei Moskau). 1910 - 1914.

Robert Hermann Sterl 1867 Großdobritz – 1932 Naundorf/Sächs. Schweiz

Öl auf Malpappe, auf Sperrholz und Malpappe aufgezogen. Monogrammiert in Rot u.li. "R St", nochmals monogrammiert "R. St." (geritzt) am unteren rechten Bildrand. Verso auf einem Papieretikett mit dem Nachlaßvermerk in Tusche "Nachlaß Rob. Sterl A. 65" sowie mit einem Verkaufsetikett der Kunstausstellung Kühl, Dresden, Zittauer Str. 12, versehen. Auf dem Etikett der Kunstausstellung Kühl in Tusche bezeichnet "Robert Sterl + Wolgalandschaft b. Moskau Nachlass: A. 65".
Firnis wohl
...
> Mehr lesen

22,7 x 30 cm, Träger 23,9 x 30,5 cm.

Schätzpreis
3.500 €
Zuschlag
5.000 €

112   Hans Szym "Herbst (Nr. 96)". Wohl 1930er Jahre.

Hans Szym 1893 Berlin – 1961 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert in Rot u.re. "Szym". Verso in Blei betitelt. In profilierter, schwarz-silberner Holzleiste gerahmt.
Malschicht durchgängig mit feinem Untergrundkrakelee; o.li. leichtes Oberflächenkrakelee. U.li. unscheinbares Nagellöchlein. Keilrahmenabdruck durch unsachgemäße Lagerung. Verso Reste älterer Zeitung.

Herbstliches Stilleben der spätkubistischen Phase Szyms, dessen verhaltene, bisweilen spröde Farbigkeit gleichsam von der letzten Sommerwärme als auch von der sich unaufhörlich nähernden winterlichen Kälte spricht.

71 x 103 cm, Ra. 84,3 x 115,6 cm.

Schätzpreis
1.700 €

113   Hans Szym "Winterlandschaft". Ohne Jahr.

Hans Szym 1893 Berlin – 1961 ebenda

Tempera auf Papier, auf leinenmontierte Malpappe aufgezogen. In Blei signiert "Szym" u.re. Auf einer zusätzlichen Malpappe nochmals signiert, betitelt sowie bezeichnet.
Malschicht mit Farbverlusten, v.a. im oberen Darstellungsbereich.

46,5 x 53, Untersatzkarton 69 x 79 cm.

Schätzpreis
1.100 €

114   Hans Szym, Landschaft. Um 1950.

Hans Szym 1893 Berlin – 1961 ebenda

Öl auf Papier, auf Spanplatte kaschiert. Signiert u.Mi. "Szym". In profilierter schwarzer Holzleiste mit goldfarbenem Perlstab-Lichtprofil gerahmt.
Malschicht im Falzbereich minimal berieben, Randbereiche umlaufend leicht riß- und knickspurig, Oberkante mit minimalen Fehlstellen, Reißzwecklöchlein u., Rahmen o.re. und im Lichtprofil bestoßen.

Morbide Landschaft in für die Malerei Szyms typischen gedeckten Farben; organische Formen werden zu grafischen Chiffren, die sich vor zersplittertem Grund behaupten müssen.

56,1 x 43,8 cm, Ra. 70 x 58 cm.

Schätzpreis
1.500 €

115   Hans Unger "Erwachen". 1926.

Hans Unger 1872 Bautzen – 1936 Dresden

Öl auf Malpappe über Bleistift. Signiert u.re. "H. Unger". In leicht profilierter Holzleiste gerahmt. Verso von fremder Hand irrtümlich als "Der Morgen" bezeichnet; aufgeklebter Zeitungsartikel der Sächsischen Zeitung 1997.
Im Falzbereich leicht berieben; sonst sehr guter Zustand.

Ölstudie des in der Sammlung der Städtischen Galerie Dresden befindlichen gleichnamigen Gemäldes von 1926 (Inv.Nr. 1980/K566). Ungers taktile, noch den Einflüssen und dem Schönheitsideal der Kunst
...
> Mehr lesen

30,5 x 47,1 cm, Ra. 35,9 x 52,6 cm.

Schätzpreis
1.800 €
Zuschlag
4.200 €

116   Karl Hans Taeger, Gebirgslandschaft. Ohne Jahr.

Karl Hanns Taeger 1856 Neustadt i. Sa. – 1937 Langebrück/ Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "H. Taeger". In profilierter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.
Malschicht partiell mit Krakelee, im Bereich des Himmels o.re etwas stärker.

74 x 98 cm, Ra. 90 x 116 cm.

Schätzpreis
320 €

117   Jean Vannier "Paris" (Café des Deux Magots, Place Saint Germain). Ohne Jahr.

Jean Vannier  20.Jh.

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "JEAN VANNIER". Betitelt u.li.
Firnis leicht verfärbt.

50 x 59,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
160 €

118   Fred Walther "Astern im Glas". 1976.

Fred Walther 1933 Weißenfels – lebt in Dresden/Radebeul

Öl auf Leinwand. O.re. monogrammiert und datiert "Wa. 76". Verso auf dem Keilrahmen betitelt und bezeichnet "Fred Walther". In breiter profilierter Leiste gerahmt. Leiste mit minimalen Farbabplatzungen.

50 x 40 cm, Ra. 62 x 52,5 cm.

Schätzpreis
180 €

119   Erich Wegner, Figurinen. Wohl 1920er Jahre.

Erich Wegner 1899 Gnoien (Mecklenburg) – 1980 Hannover

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Wegner".
Malschicht leicht berieben und angeschmutzt, Randbereich berieben. In Höhe der linken Hand der äußeren linken Figur eine leichte Druckstelle. Partiell unscheinbare Frühschwundrisse und beginnende Krakeleebildung. Größerflächig fachgerecht retuschiert.

Die bühnenhafte Anordnung der Figuren sowie die starke formale Nähe zu Oskar Schlemmers "Triadischem Ballett" läßt die Vermutung zu, daß Wegners Figurinen während seiner ersten
...
> Mehr lesen

44 x 63 cm.

Schätzpreis
2.200 €
Zuschlag
1.800 €

120   Jürgen Wenzel "Karpfen". 1997.

Jürgen Wenzel 1950 Annaberg

Öl auf Malpappe. Signiert in Schwarz u.re. "Wenzel"; betitelt und datiert u.li. Verso nochmals ausführlich bezeichnet. In hochwertiger Modelleiste gerahmt.

Vanitasstilleben, dessen Drastik durch die Kraft des pastosen Farbauftrags relativiert wird.

40,3 x 50,5 cm; Ra. 61,5 x 71,5 cm.

Schätzpreis
960 €
Zuschlag
800 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

121   P. Werner, Holländische Landschaft mit Kanal und Windmühle. Ohne Jahr.

P. Werner  20. Jh.

Öl auf Malpappe. Signiert in Dunkelbraun "P. Werner" u.re. In breiter, profilierter Holzleiste gerahmt.
Malschicht leicht berieben und lagerungsbedingt verschmutzt. Li. Mi. kleines Löchlein. Verso atelierspurig.

40 x 60 cm; Ra. 53,8 x 74 cm.

Schätzpreis
120 €

122   Julius Wichmann, Stilleben mit Waage, Kerze und Zitronen. Ohne Jahr.

Julius Wichmann 1894 Halle – vor 1961

Tempera und Öl auf festem Papier. In Blei signiert u.re. "Julius Wichmann". Verso mit dem Nachlaßstempel versehen.
Ecke o.li. leicht knickspurig, die oberen Blattecken mit Reißzwecklöchlein an den oberen Ecken.

40 x 50 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
225 €

123   Werner Wittig, Landschaft mit Granatäpfeln. 1985.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Öl auf Hartfaser. Verso u.re. signiert "Wittig" und datiert. In breiter profilierter, partiell vergoldeter Holzleiste gerahmt.
Am Bildrand u.li. minimale, unscheinbare Fehlstelle in der Malschicht.
Lit.: 23. Dresdener Kunstauktion 1987, S. 59, Nr. 322.

37,8 x 42,7 cm, Ra. 59 x 65 cm.

Schätzpreis
850 €
Zuschlag
1.400 €

124   Paul Wilhelm "Bauernhof in Seußlitz". Um 1935.

Paul Wilhelm 1886 Greiz – 1965 Radebeul

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso betitelt, datiert und mit dem Nachlaßnachweis versehen. Verso Bestätigung der Urheberschaft durch Prof. Dr. Werner Schmidt.
Malschicht vereinzelt mit leichtem Krakelee.

Der Hausgarten oder kultivierter Gartenraum ist ein wiederkehrendes Motiv in der Malerei Paul Wilhelms. Der einem permanenten Wandel unterworfene Gegenstand in seiner Vielfarbigkeit und seinem Formenreichtum bietet stets neue Einblicke, fordert unabläßlich einen zweiten Blick und
...
> Mehr lesen