home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 29 17. September 2011
  Auktion 29
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 032


Gemälde 20.-21. Jh.

035 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 147


Grafik vor 1800 - Farbteil

150 - 163


Grafik vor 1900 - Farbteil

164 - 180

181 - 201


Grafik vor 1800

205 - 220

221 - 241


Grafik vor 1900

245 - 260

261 - 284


Grafik 20.-21. Jh.

290 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 409


Fotografie

415 - 420


Grafik 20. Jh. - Farbteil

421 - 441

442 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 683


Skulpturen

690 - 700

701 - 722


Porzellan / Keramik

740 - 765


Glas

772 - 781


Schmuck

790 - 800

801 - 811


Silber

815 - 822


Zinn / Unedle Metalle

825 - 840

841 - 847


Asiatika

850 - 865


Uhren

870 - 873


Miscellaneen

874 - 885


Lampen

891 - 897


Rahmen

910 - 920

921 - 933


Mobiliar / Einrichtung

940 - 952


Teppiche

960 - 975




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 290 Jussuff Abbo, Sitzende. 1921.

290   Jussuff Abbo, Sitzende. 1921.

Jussuff Abbo 1888 Safed/Palästina – 1953 London

Bleistiftzeichnung auf chamoisfarbenem Bütten. In Blei signiert "J. Abbo" und datiert u.Mi. Fest im Passepartout montiert.
Blatt gebräunt und stärker knickspurig. Oberer Randbereich unregelmäßig.

28 x 17,5 cm. 240 €
Zuschlag 200 €
KatNr. 291 Ernst Barlach

291   Ernst Barlach "Panischer Schrecken". Um 1928/ 1930.

Ernst Barlach 1870 Wedel – 1938 Güstrow/Mecklenburg

Lithographie auf gelblichem altdeutschen Maschinenbütten. U.re. signiert "EBarlach". Erschienen außerhalb der nummerierten Auflage von 300 Exemplaren. Gedruckt bei Otto Felsing, Berlin. Rechter und linker Blattrand mit vertikalen Knickspuren und leicht angeschmutzt, unterer Rand mit einem Einriß (ca. 2,5 cm).
WVZ Laur 94.

St. 32,2 x 43 cm, Bl. 53,5 x 70 cm. 480 €
KatNr. 292 Ernst Barlach

292   Ernst Barlach "Die Stolze". 1919.

Ernst Barlach 1870 Wedel – 1938 Güstrow/Mecklenburg

Lithographie auf gelblichen Velinkarton. U.re. in Blei signiert "EBarlach", verso von fremder Hand bezeichnet. Elftes Blatt des Zyklus' "Der arme Vetter", 1919 erschienen im Verlag Paul Cassirer, Berlin. Gedruckt bei M.W. Lassally, Berlin.
Randbereiche des Blattes minimal finger- und knickspurig.
WVZ Laur 54.16 A2 (von B).

St. 26,8 x 34,4 cm, Bl. 40 x 49 cm. 180 €
Zuschlag 400 €
KatNr. 293 Ernst Barlach

293   Ernst Barlach "Verzweifelter Alb". Um 1910/ 1911.

Ernst Barlach 1870 Wedel – 1938 Güstrow/Mecklenburg

Lithographie. U.re. in Blei signiert "EBarlach", sowie von fremder Hand bezeichnet. Zehntes Blatt des Zyklus' "Der tote Tag". 1912 erschienen bei Paul Cassirer, Berlin, gedruckt durch die Pan-Presse, Berlin. Blatt leicht gebräunt, u.re. und o.li. fachmännisch hinterlegte Einrisse. Randbereiche minimal knickspurig und angeschmutzt.
WVZ Laur 9.11.

St. 26,5 x 34 cm, Bl. 33 x 49,5 cm. 180 €
Zuschlag 160 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

294   Peter August Böckstiegel "Alter Bauer". 1922.

Peter August Böckstiegel 1889 Arrode – 1951 ebenda

Kaltnadelradierung. In der Platte o.re. monogrammiert "P.A.B.", re. unterhalb der Darstellung in Blei signiert "P.A. Böckstiegel". Einer von mindestens 17 Abzügen. Randbereiche des Blattes etwas knickspurig und angeschmutzt. Am linken Rand eine kleine Druckspur.
WVZ Matuszak 140.

Pl. 40,4 x 32,4 cm, Bl. 61 x 50 cm. 850 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 900 €
KatNr. 295 Franz August Börner

295   Franz August Börner "Friedrich und die Seinen bei Hochkirch, 13./14. Oktober 1758". 1904.

Franz August Börner 1861 Breslau – 1929 Berlin

Radierung nach einem zerstörten Gemälde von Adolph v. Menzel aus dem Jahre 1856. In der Platte unterhalb der Darstellung in Blei signiert "F.A. Börner sc." u.re. und "Ad. von Menzel" u.li. Mit einer Remarque mit dem Portrait Adolph v. Menzels u.Mi. In der Platte oberhalb der Darstellung datiert o.Mi. und bezeichnet o.re.
Blatt stärker gebräunt und angeschmutzt. An den Rändern etwas knickspurig.

Pl. 62 x 77 cm, Bl. 67,2 x 80,5 cm. 150 €
Zuschlag 120 €
KatNr. 296 Pol Cassel, Schmetterlinge / Hase im Gras (2). Ohne Jahr / 1929.
KatNr. 296 Pol Cassel, Schmetterlinge / Hase im Gras (2). Ohne Jahr / 1929.
KatNr. 296 Pol Cassel, Schmetterlinge / Hase im Gras (2). Ohne Jahr / 1929.

296   Pol Cassel, Schmetterlinge / Hase im Gras (2). Ohne Jahr / 1929.

Pol Cassel 1892 München – 1945 Kischinjow in Moldavien

Linolschnitte auf festem Bütten. Unsigniert. Posthume Drucke vom Sohn des Künstlers, Constantin Cassel.
Blätter zum Teil leicht knickspurig und in den Randbereichen stärker schmutz- oder fingerspurig.

Bl. 54 x 43,5 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 297 Pol Cassel, Kakteenblüte /
KatNr. 297 Pol Cassel, Kakteenblüte /

297   Pol Cassel, Kakteenblüte / "Blumenkorb". Ohne Jahr.

Pol Cassel 1892 München – 1945 Kischinjow in Moldavien

Linolschnitte auf festem Bütten. Unsigniert. Posthume Drucke vom Sohn des Künstlers, Constantin Cassel.
Blätter leicht schmutz- und fingerspurig sowie minimal knickspurig. Zum Teil mit kleinen Rissen (ca. 5 mm) im unteren Randbereich.

Bl. mind. 59,5 x 43,5 cm, max. 62,5 x 48,6 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 298 Pol Cassel

298   Pol Cassel "Blumenkorb". 1929.

Pol Cassel 1892 München – 1945 Kischinjow in Moldavien

Linolschnitt auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Pol Cassel" und datiert u.re.
Stärker stockfleckig mit leichten Knickspuren in den Randbereichen.

Pl. 35,7 x 23,4 cm, Bl. 48 x 42,8 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 150 €
KatNr. 299 Lovis Corinth, Portraitskizze

299   Lovis Corinth, Portraitskizze "Mine Corinth", die Tochter des Künstlers. 1925.

Lovis Corinth 1858 Tapiau – 1925 Zandvoort

Bleistiftzeichnung auf einem Kontoauszug des Künstlers. U.re. mit dem Nachlaßprägestempel versehen sowie in Blei vom Sohn des Künstlers signiert "Thomas Corinth" und betitelt.
Blatt mit vertikaler und horizontaler Falz. Randbereiche etwas knickspurig und mit minimalen Einrissen.

19,2 x 22,5 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

300   Otto Dix "Sitzendes Kind". 1961.

Otto Dix 1891 Untermhaus/Gera – 1969 Singen am Hohentwiel

Lithographie auf kräftigem Kupferdruckpapier. U.re. in Blei signiert "Dix" und datiert, u.li. nummeriert "3/30". Blatt unscheinbar stockfleckig und gebräunt, Randbereiche minimal wellig.
WVZ Karsch 278 b (von b).

St. 50 x 44,8 cm, Bl. 66,4 x 56,4 cm. 700 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 700 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ