home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 29 17. September 2011
  Auktion 29
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 032


Gemälde 20.-21. Jh.

035 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 147


Grafik vor 1800 - Farbteil

150 - 163


Grafik vor 1900 - Farbteil

164 - 180

181 - 201


Grafik vor 1800

205 - 220

221 - 241


Grafik vor 1900

245 - 260

261 - 284


Grafik 20.-21. Jh.

290 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 409


Fotografie

415 - 420


Grafik 20. Jh. - Farbteil

421 - 441

442 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 683


Skulpturen

690 - 700

701 - 722


Porzellan / Irdengut

740 - 765


Glas

772 - 781


Schmuck

790 - 800

801 - 811


Silber

815 - 822


Zinn / Unedle Metalle

825 - 840

841 - 847


Asiatika

850 - 865


Uhren

870 - 873


Miscellaneen

874 - 885


Lampen

891 - 897


Rahmen

910 - 920

921 - 933


Mobiliar / Einrichtung

940 - 952


Teppiche

960 - 975




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 221 Matthäus Merian (zugeschr.)

221   Matthäus Merian (zugeschr.) "Das Rathaus samt dem Marcktthurm zu Regensburg". 17. Jh.

Matthäus I Merian 1593 Basel – 1650 Schwalbach

Kupferstich. Blatt auf Untersatzpapier montiert, mit vertikaler Mittelfalz und bis zur Darstellung beschnitten.

22 x 33,4 cm. 100 €

KatNr. 222 Johann Georg Merz

222   Johann Georg Merz "Herrn C.C.P. Weinbergs-Hauss zu Loschwiz bei Dresden". 2. H. 18. Jh.

Johann Georg Merz 1694 – 1762

Kupferstich auf Bütten, zum Teil auf Untersatzpapier montiert. In Platte signiert "Ioh. Georg Merz" und betitelt.
Leicht stockfleckig und stärker schmutzspurig in den Randbereichen. Unscheinbar fleckig in dem Plattenrand.

Pl. 21 x 31 cm, Bl. 23,1 x 34,5 cm. 140 €

KatNr. 223 Crispijn de Passe d. Ä.

223   Crispijn de Passe d. Ä. "Kreuzigungsgruppe". Um 1600.

Crispijn de Passe d. Ä. 1564 Arnemuiden – 1637 Utrecht

Kupferstich auf Bütten mit angeschnittenem Wasserzeichen. Unterhalb der Darstellung in der Platte signiert "Crispin de pas" u.re. und ausführlich in Latein betitelt u.Mi.
Ausgezeichneter Druck mit feinem Rändchen.
Blatt am linken Rand auf Untersatzpapier montiert, leicht wasserfleckig und angeschmutzt u.re.

Pl. 22,5 x 17 cm, Bl. 23,7 x 18 cm. 360 €

KatNr. 224 Johann Elias Ridinger/ Johann Jakob Haid,
KatNr. 224 Johann Elias Ridinger/ Johann Jakob Haid,
KatNr. 224 Johann Elias Ridinger/ Johann Jakob Haid,

224   Johann Elias Ridinger/ Johann Jakob Haid, "Hyazinthen" / "Narzissen" / "Schwertlilien". 1735- 1745.

Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Kupferstiche, koloriert. Unsigniert. In der Platte nummeriert "12", "26", "41" o.re. sowie in Latein bezeichnet. Aus: Johann Wilhelm Weinmann`s "Phytanthoza iconographia…". Augsburg, bei Barth. Seuter, J.E. Ridinger & Joh. Jak. Haid, 1735-45.
Blätter etwas gebräunt und fleckig. Mit kleinen Reißzwecklöchlein sowie zwei kleinen Knickspuren in den Ecken o.re. u. li.
Verso mit Resten einer alten Montierungen.

Pl. 33,7 x 20,7 cm, Bl. ca. 39,5 x 26,7 cm. 150 €
Zuschlag 120 €

KatNr. 225 Johann Elias Ridinger

225   Johann Elias Ridinger "Der Hase wird behäzt...". 1750.

Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Kupferstich auf grauem, faserigen Bütten. In der Platte signiert "Joh. El. Ridinger" u.li. und betitelt u.Mi. Im Passepartout.
Leicht wellig und schmutzspurig in den Randbereichen.
WVZ Thienemann 99.

Pl. 37 x 28,5 cm, Bl. 65 x 44 cm. 100 €

KatNr. 226 Michael Rößler

226   Michael Rößler "Einzug Sr. Excellentz des königl. französischen Ambassadeurs Herrn Grafen von Belle Isle in Franckfurt am Main, den 18. Januarij 1742". 1742.

Michael Rößler 1705 Nürnberg – 1777 Kopenhagen

Radierung auf Bütten nach einer Zeichnung von J.N. Lentzner. In Platte betitelt, signiert "M Rößler sculpsit" u.re.
Blatt leicht knickspurig, mit zwei vertikalen Falzen sowie stärker schmutzspurig.

Pl. 31 x 60 cm, Bl. 33 x 62 cm. 120 €

KatNr. 227 Johann George Schreiber

227   Johann George Schreiber "Neue Reise-Charte durch Sachsen...". Vor 1750.

Johann George Schreiber 1676 Spremberg – 1750 Leipzig

Kupferstich, koloriert. Titelkartusche o.li., darin ausführlich bezeichnet "...zu bequemen Gebrauch verfertigt von Joh. George Schreibern in Leipzig". Maßstabskartusche u.Mi., Zeichenerklärungskartusche o.re. und Erklärungskartusche re. Im grünen Passepartout hinter Glas gerahmt.
Blatt leicht gebräunt und angeschmutzt.

BA. 18,6 x 27,5 cm, Ra. 34,5 x 42,1 cm. 100 €
Zuschlag 80 €

KatNr. 228 Simon Thomassin, Louis XIV. 1705.

228   Simon Thomassin, Louis XIV. 1705.

Simon Thomassin 1655 Troyes – 1733 Paris

Kupferstich nach einem Gemälde von Hyacinthe Rigault. In der Platte signiert und bezeichnet, verso von fremder Hand in Blei bezeichnet.
Blatt mit horizontaler Mittelfalz, angeschmutzt, leichten Randmängeln und minimal stockfleckig.

Pl. 58,2 x 44,6 cm, Bl. 65 x 47,4 cm. 100 €
Zuschlag 80 €

KatNr. 229 Simon Vallé, de la

229   Simon Vallé, de la "Transfiguration". Um 1700.

Simon de la Vallé 1680 Paris – um 1730 ebenda

Kupferstich nach Raphael. In der Platte bezeichnet "S. Valé sculp." und ausführlich betitelt.
Blatt etwas gebräunt, mit leichten Randmängeln und fleckig.
Lit.: Pezzini, G. Bernini und St. Massari, Raphael invenit, Rom 1985, S. 179, Abb. 9.

Pl. 46,8 x 30,7 cm. 100 €

KatNr. 230 Johann Georg Wagner, Pan mit Flöte. Wohl nach 1760.

230   Johann Georg Wagner, Pan mit Flöte. Wohl nach 1760.

Johann Georg Wagner 1744 Meißen – 1767 ebenda

Lavierte Federzeichnung in grauer Tusche auf Bütten, auf Untersatzkarton montiert. Auf dem Untersatzkarton in brauner Tinte signiert "Johann Georg Wagner. del" u.Mi. Verso nochmals in Blei signiert und datiert, ebenso bezeichnet "No. 76". Im Passepartout.
Minimale Risse im oberen Randbereich (4 mm, 11 mm). Leichter Papierverlust u.li., unscheinbar knickspurig und fleckig.

Bl. 13,2 x 17,6 cm. 150 €

KatNr. 231 Anton Weck

231   Anton Weck "Das Churfürstl. Sächs. Residenzhaus zu Dresden". 1680.

Anton Weck 1623 Annaberg – 1680 Bautzen

Kupferstich, auf Untersatzpapier montiert. Im grünen Passepartout vollrandig montiert. Betitelt im Titelband o. Mi. Aus: Weck, Anton: Der Chur-Fürstlichen Sächsischen weitberuffenen Residentz- und Haupt-Vestung Dresden Beschreib : und Vorstellung.
Blatt mit vertikalen Trockenfaltungen, leicht wellig Mi. li. und mit stärkern Randmängeln. u.a. Einrisse bis in den Darstellungsbereich, Fehlstellen re. und partielle Verschmutzungen durch einen Wasserschaden li.

Pl. 40,6 x 31,9 cm., Bl. 51,2 x 42,2 cm. 180 €
Zuschlag 150 €

KatNr. 232 Lorenzo Zucchi, Die Schindung des Marsyas. Wohl 1757.

232   Lorenzo Zucchi, Die Schindung des Marsyas. Wohl 1757.

Lorenzo Zucchi 1704 Venedig – 1779 Dresden

Kupferstich. Nach Giovanni Battista Langetti. In der Platte u.re. signiert "Laur:Zucci Sculp:" und ausführlich betitelt. Teil des Galeriewerkes der Dresdener Pinakothek, erschienen 1757.
Blatt knickspurig und stockfleckig, mit vertikaler Mittelfalz.

Pl. 38,5 x 42 cm, Bl. 38 x 43 cm. 100 €
Zuschlag 80 €

KatNr. 233 Verschiedene Künstler
KatNr. 233 Verschiedene Künstler
KatNr. 233 Verschiedene Künstler

233   Verschiedene Künstler "Friedrich Heinrich Eugenius" / "Maria Dorothea Myliussin" / "Johannes Florens" . 2. H. 18. Jh.

Kupferstiche von J.C.G. Fritsch und J.M. Bernigeroth. Jeweils in der Platte signiert und bezeichnet.
Ein Blatt bis zur Darstellung beschnitten. Blätter insgesamt etwas gebräunt und stockfleckig.

Bl. mind. 33,7 x 20,9 cm, Bl. max. 46,2 x 30 cm. 150 €

KatNr. 234 Verschiedene Künstler, Konvolut von neun Reichsdrucken. 1776- 1782.
KatNr. 234 Verschiedene Künstler, Konvolut von neun Reichsdrucken. 1776- 1782.
KatNr. 234 Verschiedene Künstler, Konvolut von neun Reichsdrucken. 1776- 1782.



234   Verschiedene Künstler, Konvolut von neun Reichsdrucken. 1776- 1782.

Kupferstiche von C. Baquoy, N. De Launay und A. Duclos nach Gemälden von J.M. Moreau. In der Platte signiert und bezeichnet. Drucke des späten 19. Jh. Blätter jeweils mit Trockenstempel und verso mit dem Stempel der Reichsdruckerei versehen, sowie nummeriert. Vereinzelt etwas angeschmutzt und stockfleckig, mit leichten Knickspuren.

Bl. mind. 28,5 x 19,5 cm und Bl. max. 39 x 57 cm. 100 €
Zuschlag 80 €

KatNr. 235 Unbekannter italienischer Künstler, Büßende. 17. Jh.

235   Unbekannter italienischer Künstler, Büßende. 17. Jh.

Bleistiftzeichnung auf laviertem Bütten. Unsigniert. Am unteren Rand mit Feder von fremder Hand bezeichnet "Originale di Guido Reni" (nicht bestätigt).
Blatt mit einigen Randläsionen, etwas fleckig und knickspurig. Vollständig auf Untersatzpapier montiert.

25 x 18,6 cm. 240 €
Zuschlag 200 €

KatNr. 236 Unbekannter Künstler

236   Unbekannter Künstler "Place de Nancy". 18. Jh.

Kupferstich, koloriert. Guckkastenblatt. Oberhalb der Darstellung spiegelverkehrt in der Platte betitelt, unterhalb der Darstellung ausführlich betitelt "Vue Meridionale de la grande Place ditte la Carriere a Nancy.". O.re. nummeriert 31.
Blatt etwas angeschmutzt und stockfleckig, leicht knickspurig.

Pl. 25,2 x 41,2 cm, Bl. 29,1 x 43,2 cm. 120 €

KatNr. 237 Unbekannter Künstler, Blick von Findlaters Palais auf Loschwitz. Um 1800.

237   Unbekannter Künstler, Blick von Findlaters Palais auf Loschwitz. Um 1800.

Federzeichnung in Tusche über Bleistift auf Bütten mit Wasserzeichen (gekreuzte Schwerter in einer Kartusche, "Dresden "?). Verso in Tusche bezeichnet "Von Findlaters aus gezeichnet".
Blatt minimal stockfleckig, leicht fingerspurig und durch älteren Feuchtschaden am rechten Rand stärker beeinträchtigt. Verso Reste einer alten Montierung.

21,5 x 35 cm. 180 €
Zuschlag 150 €

KatNr. 238 Unbekannter Künstler, Die Heilige Agnes mit dem Engel. 18. Jh.

238   Unbekannter Künstler, Die Heilige Agnes mit dem Engel. 18. Jh.

Tuschezeichnung über Blei auf Bütten, mit angeschnittenem Wasserzeichen. Unsigniert. Im Passepartout.
Blatt knickspurig, angeschmutzt und etwas fleckig. O.Mi. ein kleines Löchlein sowie eine horizontale Trockenfalte.

19,4 x 12,1 cm. 120 €
Zuschlag 100 €

KatNr. 239 Unbekannter Künstler

239   Unbekannter Künstler "Place dite le Tronc de Fer" (Frankfurt am Main - Rossmarkt mit der Hauptwache). 18. Jh.

Kupferstich, altkoloriert, auf gräulichem Bütten mit Wasserzeichen (Buchstaben "o i g" mit drei Blättern rechts). Guckkastenblatt. In der Platte spiegelverkehrt betitelt o.Mi. und bezeichnet "Vue perspective de la Place, ditte le Tronc de Fer, d`ou l`on voit la superbe Maison de Schmithz la Maison joignant le Tronc de Fer appellée la Clef de Fer et celle qui a pour enseigne la Taße d`Or", "A Paris che Basset rue S. Jacques a Se. Genevieve".
Blatt bis zum Plattenrand beschnitten, leicht
...
> Mehr lesen

29 x 42,2 cm. 140 €

KatNr. 240 Unbekannter Künstler

240   Unbekannter Künstler "Prospect des Roßmarktes zu Stettin". 18. Jh.

Kupferstich und Radierung auf Bütten. In Platte betitelt u.Mi. und nummeriert "32" o.re.
Stärker knickspurig, leicht fingerspurig und deutlich stockfleckig in den Randbereichen.

Pl. 21 x 31,8 cm, Bl. 26 x 42 cm. 100 €
Zuschlag 80 €

KatNr. 241 Unbekannter Künstler

241   Unbekannter Künstler "Bataille gagnée par l'Armée Espagnole [..]". Wohl 1762- 1770.

Kupferstich, koloriert. [..], aux ordres de Mr. le Comte d'Aranda sur les Portugais, et la prise de la Ville de Salvatierra le 16 7bre 1762." In der Platte in Französisch und Spanisch betitelt und bezeichnet. Veröffentlicht bei Mondhare, Paris. Im Passepartout.
Randbereiche des Blattes etwas angeschmutzt, ein größerer Fleck im Bereich des Himmels.

Pl. 26,5 x 40 cm, Bl. 29 x 42,5 cm. 130 €

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ