home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 08 17. Juni 2006
   Auktion 08
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 015


Gemälde 20.-21. Jh.

016 - 040

041 - 056


Grafik vor 1900 - Farbteil

060 - 080

081 - 088


Grafik vor 1900

089 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 189


Grafik 20.-21. Jh.

195 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 456


Grafik 20. Jh. - Farbteil

460 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 563


Glas bis 1900

571 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 646


Glas ab 1930

647 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 717


Porzellan / Keramik

720 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 817


Silber

820 - 838


Zinn / Unedle Metalle

840 - 860

861 - 880

881 - 894


Skulpturen

900 - 915


Mobiliar / Einrichtung

916 - 926


Lampen

927 - 932


Miscellaneen

933 - 943





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 647 6 Art Déco-Bowlegläser. Deutsch ? Um 1920.

647   6 Art Déco-Bowlegläser. Deutsch ? Um 1920.

Farbloses Glas. Becherform, zum Mündungsrand sich leicht verjüngend. 10fach facettierte Wandung, mit je drei aufgeschmolzenen Kreisen aus blauem Glas.

H. 7,5 cm. 60 €
KatNr. 648 Schale. Lalique, Wingen-sur-Moder. 2. Hälfte 20. Jh.

648   Schale. Lalique, Wingen-sur-Moder. 2. Hälfte 20. Jh.

Farbloses Preßglas. Flach gemuldeter Korpus mit breitem, waagerecht ausgestelltem, in Blattform reliefiertem, matt geätztem Mündungrand. Boden mit Ätzmarke: Lalique Crystal France.

H. 5 cm, D. 22 cm. 95 €
Zuschlag 80 €
KatNr. 649 Henkelschälchen. Joh. Lötz Wwe., Klostermühle. Um 1930.

649   Henkelschälchen. Joh. Lötz Wwe., Klostermühle. Um 1930.

Farbloses Glas mit gelb-oranger Schichteinschmelzung. Angesetzter Henkel aus schwarz getöntem Glas. Boden mit ausgekugeltem Abriß.

H. 8,5 cm. 30 €
KatNr. 650 Schaumglas-Vase. Joh. Lötz Wwe., Klostermühle. 1930er Jahre.

650   Schaumglas-Vase. Joh. Lötz Wwe., Klostermühle. 1930er Jahre.

Farbloses Glas mit unregelmäßig netzförmigen weißen und violetten Pulvereinschmelzungen. Gebauchter Korpus auf eingezogenem Rundstand. Boden mit ausgekugeltem Abriß.

H. 14 cm. 80 €
KatNr. 651 Likörglas. WMF, Geislingen. Nach 1935.

651   Likörglas. WMF, Geislingen. Nach 1935.

Messing, versilbert und blaugrün getöntes Glas. Zylindrischer Stand auf Scheibenfuß mit umgeschlagenem Rand. Glaskuppa mit kannelierter Wandung. Marke am Schaft.

H. 7 cm. 30 €
KatNr. 652 Schale. WMF, Geislingen. Um 1935.

652   Schale. WMF, Geislingen. Um 1935.

Gelb getöntes, sog. "Myra"-Glas. Flache, weit ausschwingende Form, eingezogener Rundstand. Matt irisiert.

H. 7 cm, D. 15,7 cm. 140 €
KatNr. 653 Kugelvase. Deutsch. Um 1930.

653   Kugelvase. Deutsch. Um 1930.

Farbloses, dickwandiges Glas. Kugelförmiger Korpus mit violetter, zum Stand verlaufender Schichteinschmelzung sowie feinem Bläschennetz.

H. 10,3 cm. 25 €
Zuschlag 20 €
KatNr. 654 Kleine Schale. WMF, Geislingen. Um 1935.

654   Kleine Schale. WMF, Geislingen. Um 1935.

Gelb getöntes, sog. "Myra"-Glas. Flache, weit ausschwingende Form. Mündungsrand verlaufend craqueliert. Goldfarben irisiert.

H. 5,5 cm, D. 12,6 cm. 110 €
KatNr. 655 Kleine Vase. WMF, Geislingen. Um 1935.

655   Kleine Vase. WMF, Geislingen. Um 1935.

Gelb getöntes, sog. "Myra"-Glas. Bauchiger Korpus mit eingezogener Schulter und augestelltem Mündungsrand. Golfarben irisiert.

H. 8 cm. 45 €
KatNr. 656 Ascher. Walter & Söhne, Sachsenglas Ottendorf-Okrilla. Vor 1935.

656   Ascher. Walter & Söhne, Sachsenglas Ottendorf-Okrilla. Vor 1935.

Violett getöntes Preßglas. Achteckiger, flacher Korpus. Die Wandung mit Fries in vergoldeter Reliefätzung mit der Darstellung einer Hirschjagd. Mündung mit vier halbkreisförmigen Vertiefungen. Ungemarkt.
Vgl.: Ausstellungskatalog Lausitzer Glas. Geschichte und Gegenwart. Museum für Kunsthandwerk Schloß Pillnitz. 1987. S. 45, Kat.-Nr. 75.

H. 5 cm, D. 14 cm. 60 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

657   Vase. Wilhelm Wagenfeld, VLG Weißwasser. 1937.

Wilhelm Wagenfeld 1900 Bremen – 1990 Stuttgart

Stahlblau getöntes Glas. Herzförmiger Korpus mit leicht ausgestelltem Mündungsrand. Ausführung vor 1945.
Vgl.: Ausstellungskatalog Lausitzer Glas. Geschichte und Gegenwart. Museum für Kunsthandwerk Schloß Pillnitz. 1987. S. 59, Kat.-Nr. 120.

H. 13 cm. 35 €
KatNr. 658 Vase. Friedrich Bundtzen, Bärenhütte, Weißwasser. Nach 1945.

658   Vase. Friedrich Bundtzen, Bärenhütte, Weißwasser. Nach 1945.

Friedrich Bundtzen 1910 Brühl bei Köln – 1989 (?)

Bronzegrün getöntes Glas. Bauchiger Korpus mit leicht ausgestelltem Mündungsrand. Wandung mit aufgeschmolzenem, weißem Email-Netzdekor.

H. 19 cm. 50 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

659   Likörkaraffe "Zisterne". Wilhelm Wagenfeld, VLG Weißwasser. 1936.

Wilhelm Wagenfeld 1900 Bremen – 1990 Stuttgart

Stahlblau getöntes Glas. Gebauchter Korpus mit zylindrischem Hals und waagerecht ausgestelltem Mündungsrand. Kugelförmiger Stopfen mit zwei umlaufenden Ringen.
Vgl.: Ausstellungskatalog Lausitzer Glas. Geschichte und Gegenwart. Museum für Kunsthandwerk Schloß Pillnitz. 1987. S. 66, Kat.-Nr. 140.

H. 19,4 cm. 60 €
KatNr. 660

660   "Kubus"-Geschirr. Wilhelm Wagenfeld, VLG Weißwasser. 1938.

Farbloses Preßglas. Bestehend aus zwei Gießgefäßen und fünf Vorratsgefäßen (verschiedene Größen), komplett mit Deckel. Stapelbar. Zwei Deckel und zwei Gefäße mit Rautenmarke. Ausführung: 1940er Jahre.
Gießgefäß mit kleinem Chip.
Vgl.: Scheiffele, Walter: Wilhelm Wagenfeld und die moderne Glasindustrie. Stuttgart, 1994. S. 122ff.

280 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ