ONLINE-KATALOG

AUKTION 08 17. Juni 2006
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

927   Tischlampe. Richard Riemerschmid, Deutsche Werkstätten Hellerau. Um 1906.

Richard Riemerschmid 1868 München – 1957 ebenda

Messing und Opalglas. Gestufter Rundschaft über trompetenförmigem Stand. Der runde Schirm wird getragen von drei zierlichen, geschweiften Rundstäben, die am Schaft ansetzen. Schirm über drei Stellschrauben justierbar. Elektrifiziert, diese erneuert.
Schirm ergänzt.

Vgl.: Deutsche Werkstätten Hellerau. Preisbuch Beleuchtungskörper. IV. Auflage. 1911. S. 3, Nr. 523.

H. 42 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
3.600 €

928   Art Déco-Tischlampe. Cristalleries de Compiègne, Oise, Frankreich. Um 1930.

Messing und farbloses Preßglas, matt geätzt. Leicht konischer Vierkantschaft über glockenförmigem, profiliertem, vierpassig geschweiftem Stand. Die Schirmhalterung wird von drei Rundstäben getragen. Aufgesetzter haubenförmiger Schirm, geometrisch stark reliefiert und mit der Reliefsignatur "Degué". Elektrifiziert, diese erneuert.

H. 53 cm.

Schätzpreis
480 €
Zuschlag
380 €

929   Tischlampe. USA. Frühe 1940er Jahre.

Messing, Opalglas. Zylindrischer, kannelierter Schaft über zweifach getrepptem Rundsockel. Profilierter Schirmhalter in Ringform, über drei gebogene Streben mit dem Schaft verbunden. Aufgelegter Glasschirm. Neu elektrifiziert.
Schirm ergänzt.

H. 50 cm.

Schätzpreis
290 €
Zuschlag
250 €

930   Kleine Tischlampe. KPM Berlin. Wohl 1. Hälfte 20. Jh.

Porzellan, glasiert, Messing und Opalglas. Vierkant-Porzellansockel mit abgerundeten Schultern, die Wandungen mit Blütenbouquets in polychromer Aufglasurmalerei. Pilzförmiger Opalglasschirm, die Wandung mit zwei Blütenbouquets in polychromer Emailmalerei. Der Schirm wird gehalten über eine profilierte Messinghalterung mit drei Stellschrauben. Am Sockelboden unterglasurblaue Zeptermarke. Elektrifizierung, diese erneuert.
Schirm ergänzt.

H. 31 cm.

Schätzpreis
320 €

931   Jugendstil-Deckenlampe. Wohl Frankreich. Um 1900.

Messing und Glas. Dreiarmiges, birnenförmiges Rohrgestänge mit einem dreiteiligen, unteren Zierabschluß in Form von Akanthusblättern. Mittig auf ein Messinggestänge montiertes blütenkelchförmiges Lampenglas, lindgrün verlaufend. Der Mündungsrand vierfach wellig gekniffen. Die Wandung in Mattschnitt mit Seerosen-Ornamentik verziert. Elektrifiziert, ehemals eine Gaslampe.
Lampenglas mit kleinem Chip.

H. 114 cm, D. 33 cm.

Schätzpreis
550 €
Zuschlag
490 €

932   Deckenkrone. Wohl Deutsch. Um 1920.

Runde Messingscheibe, mit fünf kurzen, blattförmig geschweiften Armen, je einen Opalglas-Lampenschirm haltend. Schlanker, pinienzapfenähnlich reliefierter Schaft. Elektrifiziert.

H. 57 cm, D. 66 cm.

Schätzpreis
140 €
Zuschlag
200 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)