ONLINE-KATALOG

AUKTION 16 14. Juni 2008
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

641   Rudolf Möller, Schienenarbeiter. Ohne Jahr.

Rudolf Möller 1881 Schmiedefeld/Thüringen – 1967 Berlin

Aquarell und Pinselzeichnung in Tusche. Signiert "Rudolf Möller" u.Mi. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
Zwei Flecken o.re.

BA. 39,5 x 48,5 cm, Ra. 64 x 71 cm.

Schätzpreis
900 €

642   Michael Morgner "Ecce homo". 1989.

Michael Morgner 1942 Chemnitz

Farblithographie. In Blei u.re. signiert und datiert "morgner 89" sowie u.li. betitelt und nummeriert "Ecce homo 10/40".
Leicht knickspurig und minimal angeschmutzt. Im unteren Rand kleiner Einriß.

Darst. 43,8 x 34 cm, Bl. 67,8 x 50,1 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
190 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

643   Alfred Traugott Mörstedt "Endlich Land in Sicht". 2000.

Alfred Traugott Mörstedt 1925 Erfurt – 2005 Weimar

Lithographie, aquarelliert. Unterhalb der Darstellung in Blei monogrammiert "Atm", datiert, betitelt und nummeriert 28/50. U.li. Prägestempel.
Blatt unscheinbar angeschmutzt.

St. 22 x 13 cm, Bl. 32 x 23,5 cm.

Schätzpreis
120 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

644   Alfred Traugott Mörstedt "Konzentration". 1992.

Alfred Traugott Mörstedt 1925 Erfurt – 2005 Weimar

Radierung, aquarelliert. Unterhalb der Darstellung in Blei monogrammiert "Atm", datiert, betitelt und nummeriert 26/50.

Pl. 11,2 x 11,6 cm, Bl. 24 x 24,5 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
70 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

645   Gustav Alfred Müller, Landschaft mit Bäumen. 1946.

Gustav Alfred Müller 1895 Dresden – 1978 Löbau

Aquarell über Bleistift. Monogrammiert (ligiert) und datiert u.li. Verso von fremder Hand bezeichnet.

29,7 x 21,4 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

646   Wilhelm Müller, Ohne Titel. Ohne Jahr.

Wilhelm Müller 1928 Harzgerode – 1999 Dresden

Mischtechnik. Unsigniert. Blattecken mit unscheinbaren Reißzwecklöchlein.
Provenienz: Aus dem Nachlaß des Künstlers.

42 x 29,6 cm.

Schätzpreis
400 €
Zuschlag
380 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

647   Karl Kurt Müller-Wolkenstein (zugeschr.), Blumenvase. 1930.

Karl Kurt Müller-Wolkenstein 1876 Wolkenstein – 1955 (?)

Aquarell, Farb- und Bleistift auf dünnem Pergamentpapier. In der Darstellung datiert.
Blatt mit vereinzelten Randmängeln, sowie kleineren Reißzwecklöchlein.

Darst. ca. 36,5 x 24 cm, Bl. 41,8 x 42 cm.

Schätzpreis
200 €

648   Rolf Münzner, zu M. Bulgakow "Der Meister u. Margarita". Verlag der Kunst. 1974/ 1976.

Rolf Münzner 1942 Geringswalde i. Sa. – lebt in Geithain

Mappe mit acht Schablithographien. Unterhalb der Darstellungen in Blei signiert "R. Münzner" und datiert u.re, nummeriert u.li I/52/100.
Blatt 8 stockfleckig.

Pl. 27,5 x 38 cm, Bl. 36,5 x 48,5 cm.

Schätzpreis
480 €
Zuschlag
1.800 €

649   Hermann Naumann "Susanne im Bad". 1973.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Lithographie. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Hermann Naumann", datiert, betitelt und nummeriert 11/30.
Besonders der obere Blattrand stark knickspurig.

St. 44 x 35 cm, Bl. 75,6 x 59,5 cm.

Schätzpreis
70 €

650   Hermann Naumann, Illustration zu "Sachowja 8/23". 1958.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Kaltnadelradierung in Braun. In der Platte u.re. monogrammiert "H.N." und datiert. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Hermann Naumann", datiert und betitelt.
Leichte Randmängel.

49,5 x 40 cm, Bl. 60 x 49,8 cm.

Schätzpreis
35 €
Zuschlag
30 €

651   Hermann Naumann "2. Könige 23, 1-3" Josia erneuert den Bund des Volkes mit Gott...". 1958.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Lithographie. Im Stein u.li. betitelt. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Hermann Naumann", datiert und nummeriert 5/50.
Blatt leicht fingerspurig.

St. 50 x 36,2 cm, Bl. 66 x 48 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
80 €

652   Hermann Naumann "Das Märchen". 1977.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Lithographie in Blau, koloriert. Im Stein o.re. monogrammiert "H.N." und datiert, unterhalb der Darstellung signiert "Hermann Naumann", datiert, betitelt und bezeichnet "Litho-koloriert", sowie Trockenstempel der Druckerei "Schreiter-Presse Dresden".
Blatt minimal stockfleckig.

St. 42 x 21,6 cm, Bl. 46 x 47 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
110 €

653   Hermann Naumann "Matthäus 26, 14-16" Judas Ischariot verrät Jesus...". 1959.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Lithographie. Im Stein u.re. betitelt. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Hermann Naumann", datiert und nummeriert 5/50.
Blatt unscheinbar angeschmutzt, oberer Rand leicht lichtrandig.

St. 49,5 x 36,6 cm, Bl. 66,2 x 48,2 cm.

Schätzpreis
90 €

654   Hermann Naumann "Psalm 23 von David" Der Herr ist mein Hirte...". 1959.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Lithographie. Im Stein u.li. betitelt. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Hermann Naumann", datiert und nummeriert 5/50.
Blatt minimal angeschmutzt, unscheinbare Randmängel.

St. 49,6 x 36 cm, Bl. 66 x 48 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
80 €

655   Hermann Naumann "Daniela". 1976.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Farblithographie. Im Stein monogrammiert "H.N.", datiert und betitelt. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Hermann Naumann", datiert, betitelt und nummeriert 9/30.
Blatt mit leichten Randmängeln und minimalen Stockflecken.

St. 42 x 32 cm, Bl. 64,5 x 46,5 cm.

Schätzpreis
70 €

656   Hermann Naumann "Matthäus 28, 16-20" Missionsbefehl...". 1959.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Lithographie. Im Stein u.re. betitelt. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Hermann Naumann", datiert und nummeriert 5/50.

St. 49,2 x 36 cm, Bl. 66 x 48,2 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
80 €

657   Walter Nessler, Liegender weiblicher Akt. 1950.

Walter Nessler 1912 Leipzig – 2000 London

Deckfarben und Kohle auf bräunlichem, strukturiertem Papier, auf Karton aufgezogen. Signiert "Nessler" und datiert u.re. Hinter Glas gerahmt.
Ecke o.re. fachmännisch restauriert.

72,5 x 113 cm, Ra. 94 x 134 cm.

Schätzpreis
1.400 €
Zuschlag
1.000 €

658   Georg Ludwig Neugebauer, Altmarkt in Dresden. 1919.

Georg Ludwig Neugebauer 1889 Bautzen – 1974 Mönchengladbach

Aquarell. Monogrammiert "GN" und datiert u.li.
Hinter Glas in profilierter, goldfarben gefasster Holzleiste gerahmt.

Ra. 53,5 x 40,5 cm.

Schätzpreis
220 €

659   Pipi Paloma "Blechtrommel". 1989.

Pipi Paloma 1938 Chemnitz – lebt in Chemnitz

Radierung, koloriert. Unterhalb der Darstellung in Blei monogrammiert "P.P.P.", datiert und betitelt.
Unscheinbare Knickspuren am Rand.

Pl. 64,5 x 49 cm, Bl. 70,5 x 53,4 cm.

Schätzpreis
180 €

660   Max Pfeiffer-Watenpfuhl, Inselblick in Griechenland. 1976.

Max Peiffer-Watenphul 1896 Weferlingen – 1976 Rom

Farblithographie. Unterhalb der Darstellung signiert "Max Pfeiffer Watenphul" und nummeriert 37/100. U.li. Trockenstempel "Edition de Beauclair Frankfurt am Main".

St. 28 x 42,5 cm, Bl. 39,5 x 50,5 cm.

Schätzpreis
600 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)