ONLINE-KATALOG

AUKTION 16 14. Juni 2008
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

761   Ovale Deckelterrine. Meissen. Um 1880.

Porzellan, glasiert. In polychromer Aufglasurmalerei staffiert mit "Blume 1" und gestreuten Blümchen. Ovaler, gedrückter Korpus mit breiter Fahne auf vier Standfüßen; seitliche Relief-Handhaben; gewölbter Deckel mit verschlungenem Knauf, aus dem Service "Neuer Ausschnitt".
Am Boden zweifach geschliffene Schwertermarke in Unterglasurblau, Malermarke und Prägenummern.

L. 35 cm, H. 18 cm.

Schätzpreis
140 €
Zuschlag
130 €

762   Butterdose. Meissen. Um 1880.

Porzellan, glasiert. n polychromer Aufglasurmalerei staffiert mit "Blume 1" und gestreuten Blümchen. Zylindrischer Korpus, Stülpdeckel mit gedrücktem Rundknauf. Am Boden zweifach geschliffene Schwertermarke in Unterglasurblau, Malermarke, Ritz- und Prägenummern.

H. 6 cm., D. 20 cm.

Schätzpreis
70 €
Zuschlag
100 €

763   Teller. Meissen. Um 19. Jh.

Porzellan, glasiert. Runde, flach gemuldete Form mit passig geschweiftem Rand. Spiegel, Fahne und Rand in polychromer Aufglasurmalerei mit Indisch-Malerei in Purpur staffiert. Aus dem Service "Altozier". Am Boden zweifach geschliffene Schwertermarke in Unterglasurblau sowie Prägenummer.

H. 26 cm.

Schätzpreis
40 €
Zuschlag
30 €

764   Fischplatte. Meissen. Um 1900.

Porzellan, glasiert. In polychromer Aufglasurmalerei mit zentralem Blumenbukett sowie Streublümchen und Insekten staffiert. Elypsenförmige Platte mit passig geschweiftem, goldstaffiertem Rand, aus dem Service "Neuer Ausschnitt". Am Boden Schwertermarke in Unterglasurblau.

L. 59,5 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
190 €

765   Schale. Wohl Paris. Um 1900.

Porzellan, glasiert. Viereckige Form mit abgerundeten Ecken und passig geschweiftem Rand. Spiegel und Fahne in polychromer Aufglasurmalerei mit floralen Ranken- und Blütenmotiven dekoriert, goldstaffiert. Ungemarkt.

22 x 22 cm.

Schätzpreis
110 €
Zuschlag
90 €

766   Kaffee-Teilservice. Meissen. Um 1900/ 1930.

Porzellan, glasiert. 42-teilig, bestehend aus Kaffeekanne, zwei Sahnegießern, Zuckerdose, 13 Tassen mit Untertassen und 12 Kuchenteller. In polychromer Aufglasurmalerei mit "Streublümchen" dekoriert, partiell goldstaffiert. Aus dem Service "Neuer Ausschnitt". An den Böden Schwertermarken in Unterglasurblau, teilweise vierfach geschliffen. Eine Untertasse mit der Stempelmarke Teichert, Meissen.
Blütenknauf der Kanne bestoßen und retuschiert, Knauf der Zuckerdose und ein Sahnegießer am
...
> Mehr lesen

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
500 €

767   Kaffee-Teilservice. Meissen. Um 1940.

Porzellan, glasiert. 19-teilig, bestehend aus einem großen Teller, fünf Kuchentellern, sechs Tassen mit fünf Untertassen, Sahnegießer und Vase. Wandungen und Fahnen mit gelben Fond. Aus dem Service "J-Form". Am Boden Schwertermarke in Unterglasurblau und Formnummer "J 253", auf der Vase "T 81".
Ein Teller mit Haarriß, eine Untertasse mit Chip am Rand, ein Tasse mit Chip am Mündungsrand.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
280 €

768   Kernstück. Meissen. Um 1953.

Porzellan, glasiert. Dreiteilig, bestehend aus Kaffeekanne, Zuckerdose und Sahnekännchen. Aus dem Service "Neuer Ausschnitt". In eisenroter Aufglasurmalerei mit dem "Drachenmuster" dekoriert. Böden mit Schwertermarken in Unterglasurblau sowie Maler- und Ritznummern.
Kanne mit Chip am Standring, Blüte am Deckel bestoßen.

H. 22 cm (Kanne).

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

769   Kaffeeservice für 12 Personen. Meissen. 2. H. 20. Jh.

Porzellan, glasiert. 48-teilig, bestehend aus zwei Kaffeekannen, zwei Sahnegießern, 2 Zuckerdosen, 12 Tassen mit Untertassen und Kuchentellern sowie einer Kuchenplatte und fünf Eierbechern. Aus dem Service "Neuer Ausschnitt". Am Boden vierfach geschliffene Schwertermarken in Unterglasurblau.
Eine Zuckerdose am Knauf minimal bestoßen.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
600 €

770   Mokkakanne und drei Tassen mit Untertassen. Meissen. 2. H. 20. Jh.

Porzellan, glasiert. Aus dem Service "Neuer Ausschnitt", unstaffiert. Am Boden vierfach geschliffene Schwertermarken in Unterglasurblau.
Blütenknauf der Kanne leicht bestoßen.

Kanne H. 16 cm.

Schätzpreis
50 €
Zuschlag
40 €

771   Mokka-Kanne. Meissen. Um 1940.

Porzellan, glasiert, sparsam goldstaffiert. Ovoider Korpus auf Rundstand mit Tierkopfgießer und hochgezogenem Henkel, eingezogener Hals, ausgestellte Mündung. Flacher Deckel mit Eichelknauf. Am Boden Schwertermarke in Unterglasurblau, Maler- und Prägezeichen.
Am Ausguß minimal bestoßen, Goldstaffage etwas berieben.

H. 21,5 cm.

Schätzpreis
140 €

772   Ansichtenteller. Meissen. 1987.

Porzellan, glasiert. Spiegel mit dem "Canaletto Blick in Dresden" in Unterglasurblau, Rand vergoldet. Am Boden Schwertermarke in Untergalsurblau sowie Jahresprägezeichen und Prägenummern.

D. 31 cm.

Schätzpreis
80 €

773   Ansichtenteller. Meissen. 1989.

Porzellan, glasiert. Spiegel mit der Ansicht des Gasthauses "Vincenz Richter" in Meißen in Unterglasurblau, Rand vergoldet. Am Boden Schwertermarke und Motivstempel in Unterglasurblau sowie Jahresprägezeichen und Prägenummern.

D. 25,5 cm.

Schätzpreis
70 €

774   Kleiner Ansichtenteller. Meissen. 1991.

Porzellan, glasiert. Spiegel mit der Ansicht der Albrechtsburg Meißen in Unterglasurblau, Rand vergoldet. Am Boden vierfach geschliffene Schwertermarke und "Aquatinta" in Unterglasurblau sowie Jahresprägezeichen und Prägenummern.

D. 17,5 cm.

Schätzpreis
50 €

775   Teller. Meissen. 1993.

Porzellan, glasiert. Spiegel mit der Darstellung der Meissner Schwerter aus verschiedenen Epochen in Unterglasurblau. Am Boden Schwertermarke und "Aquatinta" in Unterglasurblau sowie Jahresprägezeichen und Prägenummern.

D. 25,5 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
50 €

776   Paar Schlangenhenkelvasen. Meissen. Um 1900.

Ernst August Leuteritz 1818 Meißen – 1893 ebenda

Porzellan, glasiert. Ovoide Korpi mit hochgezogenen Handhaben in Form verschlungener Schlangenpaare. Montierte, profilierte Rundfüße. Modell von Ernst August Leuteritz, 1860er Jahre. Am Boden zweifach geschliffene Schwertermarke in Unterglasurblau, geritzte Formnummer "E 153" und Pressnummer.
Eine Vase mit Chip am Standring und kleiner Fehlstelle an der Mündung.
Lit.: Jedding, H.: Meissner Porzellan des 19./ 20. Jahrhunderts. München, 1981.

H. 27,5 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
320 €

777   Paar Enghals-Vasen. Meissen. Um 1900.

Porzellan, glasiert. Wandungen mit "Zwiebelmusterdekor" in Unterglasurblau. Kugelförmige Korpi auf eingezogenem Rundstand. Langer Hals, am Ansatz zwei gedrückten Nodi. Böden mit Schwertermarken in Unterglasurblau sowie Prägenummer 7 und Malernummer.
Beide mit schräg ansetzendem Korpus, eine Vase mit verschwommenem Dekor.

H. 28 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
700 €

778   Große Vase. Ernst Böhm für KPM Berlin. Um 1926.

Ernst Böhm 1890 Berlin – 1963 ebenda

Porzellan, glasiert. Hohe Spindelform mit gewölbter Wandungsmitte nach chinesischem Vorbild. In eisenroter Aufglasurmalerei mit umlaufendem, breiten, unregelmäßigen Streifen- und Gittermuster bemalt, mit zarten Zweig- und Tiermotiven in den Feldern. Am Boden Zeptermarke in Unterglasurblau, Reichsapfel (gestempelt) in Braun, Präge- und Malerzeichen sowie umlaufende Widmung "Rathmannsdorf-Hohenerxleben 28. Juni 1928 * Piesdorf-Popplitz".
Bemalung mit drei unscheinbaren Kratzspuren,
...
> Mehr lesen

H. 45 cm.

Schätzpreis
2.400 €

779   Kleine Deckelvase. Meissen. Um 1940.

Porzellan, glasiert. Ovoider Korpus mit zylindrischem Hals. Haubendeckel mit tropfenförmigem Knauf. Deckel und Wandung reich mit indianischen Blumen und Kranichen in polychromer Aufglasurmalerei dekoriert. Am Boden Schwertermarke in Unterglasurblau, geritzer Formnr. "H 128", Malernr. in Eisenrot "K137C" und "15." sowie Prägenummer.

H. 22 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
190 €

780   Große Jubiläumsvase. Meissen. 1943.

Porzellan, glasiert. Ovoider Korpus mit zylindrischem Hals und ausgestelltem Stand. Haubendeckel mit tropfenförmigem Knauf. Deckel und Wandung mit indianischen Blumen und Schmetterlingen in polychromer Aufglasurmalerei, partiell goldstaffiert. Verso Schwertermarke in Gold. Am Boden Jubiläums-Schwertermarke in Unterglasurblau und Prägenummer. Auf der Schulter unscheinbarer Glasurriß.

H. 50 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
500 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)